#machurlaubinösterreich
Peischinger Dorfwirt - Wirtshauskultur in Peisching - Neunkirchen in der Urlaubsregion Wiener Alpen in Niederösterreich / Österreich
Waldpension Stachl in Bromberg in der Urlaubsregion Wiener Alpen in Niederösterreich / Österreich

Urlaub in den Wiener Alpen

Winterurlaub in den Wiener Alpen

Wenn die Landschaft in den Wiener Alpen von einer weißen Decke überzogen ist, gibt es nur ein Motto: raus in den Schnee und rein ins Vergnügen. Wintersportler schätzen die Wiener Alpen für ihre abwechslungsreichen und Einsteiger-freundlichen Pisten. Für Kinder ist das Schigebiet Unterberg besonders toll: Die Kleinen haben hier einen "Zauberteppich" ganz für sich alleine und lernen im Nu Pflug, Bogen und Schussfahrt. Aber auch Snowboarder und Skitourengeher kommen im Winter garantiert auf ihre Kosten.

Eine Spur gemächlicher geht es auf einem der vielen Winterwanderwege durch verschneite Wälder dahin oder auf einer Schneeschuh-Tour, bei einer kleinen Expedition durch die Bergwelt der Wiener Alpen. Für besinnliche Stimmung sorgen die zahlreichen Adventmärkte. Wer nach einem Weihnachtsgeschenk sucht, wird hier genauso fündig wie in den Hofläden.

Spaß für jedes freie Winterwochenende

Die Wiener Alpen bieten Wintersport und Schneevergnügen auf bestens gepflegten Schipisten, mit modernsten Aufstiegshilfen, Weltcuprennen, Funparks für Snowboarder, Rodelbahnen, Langlaufloipen und hochalpine Tiefschnee- und Firnabfahrten - und das alles nur eine Autostunde von Wien...

Die Berghütten am Wiener Alpenbogen bieten Gastfreundschaft und tollen Service.

Auf den einladenden Berghütten kann man nach einer Wanderung entspannen und bei einer Jause die Landschaft am Wiener Alpenbogen genießen.

Auf den Hütten am Wiener Alpenbogen kommt man zusammen und genießt den Ausblick auf die umliegenden Berge. Hier bleibt man gerne auch länger sitzen, stärkt sich mit einer regionalen Spezialität oder einer kleinen Jause und erfreut sich an der wundervollen Natur.

Vielfältiges Skivergnügen

Coronas Skiland: Spaß für die ganze Familie

Ein neuer Schlepplift vergrößert Coronas Skiland! Außerdem: Wintererlebnisland, Tellerlift, Zauberteppich und lange Rodelbahn mit Express-Rodel für den Lift. Sichere Aufstiegshilfen, optimales Gelände und nur 80 Minuten mit dem Auto von Wien entfernt - Coronas Skiland ist die ideale Wahl für die ersten Familien-Skiausflüge.

Die Erlebnisarena mit Coronas Skiland bietet auch im Winter so einiges: ein neuer Schlepplift mit Funline und verlängerter Zeitmess-Strecke und langer Rodelbahn, zwei Förderbänder, ein Tellerlift sowie das Wintererlebnisland mit Rodelwiese, Iglu und Schneefestung bieten kleinen Schneefans flockigen Winterspaß. Die Wexl Lounge eignet sich zum genussvollen Verschnaufen und ermöglicht den Eltern einen entspannten Blick auf die ausgelassenen Kinder.

Der Rodelverleih steht großen und kleinen Gästen des Wintererlebnislandes zur Verfügung. Auch der Wintersportverleih sowie die Wintersportschule befinden sich in Reichweite. Ein Paradies für Familien eben. Viele Ski-Anfänger lernen hier den ersten Pflug und ersten Schwünge.

Mehr Piste - mehr Spaß

Niederösterreichs größtes und modernstes Familienskiland startet mit einem neuen Schlepplift in die neue Saison: damit verlängert sich die Flutlichtpiste und die Winter-Funline, sodass größere Kinder noch mehr Skispaß im Familienskiland haben. Mit dem Schlepplift kommen die Rodeln zum Start der neuen Flutlicht-Rodelbahn. Außerdem neu: der Burton Riglet-Park wo auch die Jüngsten erste Snowboard-Tricks probieren können. Weiterhin gibt es den 90 Meter langen Zauberteppich mit Überdachung sowie das 35 Meter lange Förderband. Die Flutlichtanlage ist Freitag- und Samstagabend von 16 bis 19 Uhr in Betrieb.

Schneeschuh-Verleih

Die zauberhafte Winterlandschaft und gemütliche Touren im Tiefschnee entdeckt man im Winter am besten beim Schneeschuhwandern. Die Ausrüstung kann man das ganze Jahr über im Familienskiland kostengünstig mieten. Das dichte Wegenetz ermöglicht zahlreiche Routen. Besonders beliebt sind die Touren auf die Hergottschnitzerhütte oder auf die Kampsteiner Schwaig.

Erlebnis-Card als Saisonkarte

Das perfekte Wintererlebnis zum günstigen Preis bietet die Erlebnis-Card Winter. Die Saisonkarte gilt für das Familienskiland mit Nachtpiste, für das Wintererlebnisland sowie für die benachtbarten Simas-Lifte. Außerdem parkt man gratis am Skitourenparkplatz und erhält als Skiclubmitglied Rabatte in der Skiregion Dorfgastein.

Für Ski-Anfänger: Coronas Skiland

  • Neuer Schlepplift mit verlängerter Nachtpiste, Funline, und Sumsis permanenter Zeitstrecke
  • verlängerte Rodelbahn mit Expressrodel für den Schlepplift
  • 350 m Tellerlift
  • 90 m Förderband „Zauberteppich“ (überdacht & mit mehreren Ausstiegen)
  • 35 m Förderband
  • Wellenbahn
  • Flutlichtbetrieb: Fr & Sa und in den Ferien: 16:00-19:00 Uhr
  • moderne Beschneiungsanlagen
  • Wintersportschule & Wintersportverleih

Für alle Wintersportfans: Wintererlebnisland

  • Kinderspielplatz mit Schneefestung und Iglu
  • Rodelwiese inkl. kostenlosem Rodel- und Bobverleih für Gäste
  • Restaurant "Wexl Lounge"

Tipps für Ihren perfekten Skitag

Semmering - Pistenspaß bei Tag & Nacht

Der Zauberberg in den Wiener Alpen ist einmalig in Ostösterreich: Die einzige Weltcup-Piste und 14 abwechslungsreiche Pistenkilometer warten hier auf Skifahrer - sogar nachts. Nur eine gute Stunde Autofahrt aus Wien und Graz und schon ist man am Hirschenkogel, dem Zauberberg in den Wiener Alpen. Das Skigebiet am Semmering ist ideal für einen Tagesausflug geeignet – dank Nachtbeleuchtung lohnt sich die Anfahrt sogar nach Feierabend. Auch die öffentliche Anreise per Bahn ist möglich.

Pures Ski-Vergnügen für alle

Mit der komfortablen Kabinenbahn und der Vierer-Sesselbahn eröffnen sich am 1.350 Meter hohen Hirschenkogel 14 Pistenkilometer: Sportliche Fahrer carven auf der Weltcup-Strecke, wo alle zwei Jahre ein Weltcup-Slalom und -Riesentorlauf der Damen stattfinden. Skizwerge üben zwischen dem Märchenfiguren-Slalom des Happylifts Semmering ihre ersten Bögen. Für Schneesicherheit sorgt eine neue Beschneiungsanlage und beim Nachtskifahren wird in der Hauptsaison jeden Abend in der Hochsaison bei ausreichend Schneelage ab 18 Uhr der gesamte Zauberberg hell erleuchtet.

Rodeln am Semmering

Besonderen Spaß im Schnee bietet die 3 Kilometer lange Rodelbahn. Diese ist ebenfalls beleuchtet und so kann man neben dem Nachtskifahren auch Nachtrodeln.

Einkehrschwünge für Jung und Alt

Abseits der Pisten laden insgesamt fünf Hütten und Restaurants zum gemütlichen Einkehrschwung ein - etwa das aussichtsreiche Panoramarestaurant Liechtensteinhaus bei der Bergstation. Partylöwen und Skihaserln lassen den Skitag mit Après-Ski in der ZauberBAR ausklingen, wo bei Live-Acts und Show-Einlagen der Barkeeper manchmal bis in der Früh gefeiert wird. Fein essen kann man im ausgezeichneten Restaurant Seewirtshaus auf der Passhöhe.

Infrastruktur:

Langlaufen in den Wiener Alpen

Das über 100 Kilometer lange Loipen-Netz verbindet Wechsel, Schneeberg und Hohe Wand und bietet abwechslungsreiches Gelände, unzählige Einkehrmöglichkeiten und traumhafte Aussichten.

Wechsel-Panoramaloipe

Das Herzstück des Langlauf-Angebotes in den Wiener Alpen ist die Wechsel-Panoramaloipe, die in ihrer gesamten Länge von rund 60 Kilometern über 1.000 Metern Seehöhe angelegt ist. Mit zahlreichen Einstiegsstellen und Abzweigungen ist sie vernetzt mit weiteren Loipen entlang des Wiener Alpenbogens. Egal ob Anfänger oder Profi, Skating oder klassischer Stil, hier wird jeder einzelne Langlauf-Schritt mit wunderbaren Eindrücken belohnt. Schneetelefon +43/(0)2641/37300

Semmering: Johannesloipe & Liechtenstein-Panoramaloipe

Mit der Einstiegsstelle oberhalb des historischen Südbahnhotels führt die 14 Kilometer lange und mäßig steile Liechtenstein-Panoramaloipe über zahlreiche Aussichtspunkte zum Golfplatz Semmering und weiter Richtung Thalhof und Bärenwand.
Die Johannesloipe mit etwa 8 Kilometer Länge hat ihren Ausgangspunkt bei der Talstation des Hirschenkogel-Vierersesselliftes. Der romantische Weg führt großteils flach entlang der Johannespromenade in den Dürrgraben und Richtung Alpkogel wo sich der Umkehrpunkt befindet. Schneetelefon: +43/(0)2664/20025

Panoramaloipe Puchberg am Schneeberg

Am Fuße des majestätischen Schneeberges durchquert die Panoramaloipe die sogenannte Au im Ortsteil Hof. Auf abwechslungsreichen Schleifen mit insgesamt 7 Kilometer Länge sorgen einige sanfte Anstiege und Abfahrten für Abwechslung. Bei sehr guter Schneelage sind zusätzlich zwei Kilometer Richtung Puchberg gespurt. Schneetelefon: +43/(0)2636/2256

Naturpark Hohe Wand

Vom Alpengasthof Postl führen insgesamt 4,5 Kilometer mit Klassik- und Skating-Abschnitten durch den Naturpark. Während Könner anspruchsvolle Anstiege und flotte Abfahrten schätzen, können sich Anfänger und Kinder auf der 2 Kilometer langen Wiesen-Loipe austoben. Schneetelefon: +43/(0)2638/88212

Weitere Loipen in den Wiener Alpen

Die Loipe in der Au des Hochneukirchnerbaches ist schneesicher und auch für Anfänger leicht zu bewältigen. Im hinteren Teil des Marienseer-Tals bietet die 5 Kilometer lange Loipe Langlaufspaß für Anfänger und Fortgeschrittene.Eine 7 Kilometer lange Rundloipe mit klassischer Spur findet sich in der Spratzau bei Hollenthon in der Buckligen Welt.

Ein kleines Loipen-Netz mit mehreren Varianten führt bei ausreichender Schneelage durch das ruhige Tal des oberen Zöbernbaches. Die klassisch gespurte Panoramaloipe in Rohr im Gebirge führt über mehr als zehn Kilometer in zwei Schleifen durch unberührte Winterlandschaft.

Advent in den Wiener Alpen

Besinnliche Zeit mit viel Gelassenheit, sanfter Bewegung und Genuss – auch ohne große Adventmärkte

Die großen Adventmärkte in den Wiener Alpen können aus gegebenem Anlass heuer nicht stattfinden. Wir präsentieren einen angepassten Termin-Kalender mit kleinen, feinen Advent-Veranstaltungen - selbstverständlich Corona-konform und mit viel Engagement der Veranstalter.

Besinnliche Auszeit in der Buckligen Welt

Ruhig und idyllisch die Vorweihnachtszeit im Land der 1.000 Hügel verbringen: beim Winterwandern mit oder ohne Schnee und mit regionalen Produkten aus den Hofläden der bäuerlichen Direktvermarkter - der Adventkalender aus der Buckligen Welt begleitet mit 24 Überraschungen durch den Advent.

Advent in Wiener Neustadt

Die weihnachtlich dekorierte Innenstadt präsentiert sich als stimmungsvolles Einkaufsparadies zum Bummeln und Verweilen. Rund um den Christbaum am Hauptplatz erstrahlt die neue Weihnachtsbeleuchtung mit zwei Selfie-Kugeln, dem Adventkalender beim Museum St. Peter an der Sperr und Kinderprogramm. Besucher parken gratis und fahren kostenlos mit dem Bus.

Winterwandern in zauberhafter Atmosphäre

Auf erholsame Stunden in der Natur muss man diesen Winter nicht verzichten: Beim Winterwandern in den Wiener Alpen erleben Sie prächtige Ausblicke und oft strahlenden Sonnenschein wenn ringsum der Nebel hängt.

Nicht zuletzt sind die malerischen Schauplätze der großen Adventmärkte auch ohne Punschstand, Weihnachtsdekoration und musikalischer Begleitung einen Besuch wert:

Christkind aus den Wiener Alpen

Die Weihnachtseinkäufe können nicht wie geplant stattfinden. Auf genussvolle Geschenke aus den Wiener Alpen muss man dennoch nicht verzichten. In der Übersicht der regionalen Produzenten finden sich interessante Geschenktipps mit Lieferung.