#machurlaubinösterreich
Hotel Urbani**** in Bodensdorf am Ossiacher See in der Region Villach Warmbad - Faaker See - Ossiacher See in Kärnten
Seehotel Kärntnerhof*** in Techendorf am Weissensee in Kärnten / Österreich
Camping Seewirt - Maltschacher See, Feldkirchen in Kärnten / Österreich
Camping Rosental Rož in St. Margareten, CARNICA Region Rosental in Kärnten

Urlaub in Kärnten

Herbsturlaub in Kärtnen

Bewegte Herbstferien in der farbenfrohen Natur Kärntens.

Was Einheimische und Urlauber an Kärnten, Österreichs südlichstem Bundesland, gleichermaßen begeistert: Hier dauert der Sommer länger als anderswo und lädt auch im September noch zum Baden in warmen Seen und bis in den Spätherbst zum aktiven Genießen mit "magischen Momenten", Wandern, Golfen und Radfahren ein. Das Vergnügen komplett machen kulinarische Veranstaltungen, wie zum Beispiel "Hüttenkult" und "Tafeln" oder "Wellness mit Südblick".

Wenn die letzten Blätter dann von den Bäumen fallen und der Winter schon zum Greifen nahe ist, dürfen wir uns ganz der Entspannung hingeben und zur Ruhe kommen. Am besten gelingt das in einem der Wellnesshotels, Badehäuser und einer der Thermen Kärntens. Kombiniert mit einem genussvollen Spaziergang, einem Ausflug in die Stadt oder einem Besuch der einzigartigen Sehenswürdigkeiten Kärntens verwandelt sich der oftmals triste November in einen Monat der Möglichkeiten.

Erleben Sie den Herbst von seiner schönsten Seite, planen Sie naturnahe Herbstferien mit Ihren Kindern oder gönnen Sie sich eine herrlich entspannte Herbst- und Wellnessauszeit in der malerischen Berg- und Seenlandschaft Kärntens. Die abwechslungsreichen Urlaubsziele und Geheimtipps versprechen einen Herbsturlaub, der zur schönsten Zeit des Jahres wird.

 Die unverfälschte Naturlandschaft Kärntens leuchtet im Herbst in einem besonders warmen Licht und lädt bei angenehm milden Temperaturen zu aktiven Unternehmungen in der Natur ein. Jetzt dürfen Sie sich ganz dem Moment hingeben, die Wanderschuhe anziehen oder sich in den Fahrrad-Sattel schwingen und Ihrem Herzen folgen.

Die schönsten Urlaubsziele und Geheimtipps für Ihre Herbstauszeit

Goldene Wandermomente für dich und mich:

Ob hoch oben auf der Millstätter Alpe, wo sich der "Sentiero dell’Amore - der Weg der Liebe" entlangschlängelt, oder Schritt für Schritt auf dem Alpe-Adria-Trail, dem einzigartigen Weitwanderweg vom Fuße des Großglockners über Kärnten, Italien und Slowenien bis nach Muggia an die azurblaue Adria – die Sanftheit des goldenen Herbsts spürt man hier bei jedem Atemzug.

Die schönsten Wanderregionen Kärntens begrüßen Sie im Herbstkleid, mit gemütlichen Unterkünften und kulinarischen Genussmomenten. Zahlreiche Hütten haben bis in den Oktober hinein ihre Türen geöffnet und tischen regionale Spezialitäten auf.

Der imposante und ursprüngliche Nationalpark Hohe Tauern, die Region Bad Kleinkirchheim im Herzen der Kärntner Nockberge und die Region Rosental sind tolle Reiseziele für einen wanderbaren Herbsturlaub in Kärnten.

Bike im Herbst - Kärnten ist ein Paradies für Pedalritter:

Den frischen Fahrtwind spüren und mit der Herbstsonne um die Wette strahlen - so fühlen sich herzerfrischende Radtouren auf der sonnigen Südseite der Alpen an. Ob mit dem Mountainbike, dem Rennrad oder energiegeladen dank E-Bike - zahlreiche Routen warten auf neugierige Pedalritter.

Zu den besonders beliebten Geheimtipps im September zählen der Drauradweg, die neue, 340 km lange Radtour Kärnten Seen-Schleife und der grenzüberschreitende Alpe Adria Radweg. Das milde Klima, kulinarische Köstlichkeiten, radfreundliche Unterkünfte und das regionsübergreifende Radverleihsystem Kärnten rent e-Bike (50 Verleihstationen unter dem Motto "Überall ausleihen - überall abgeben") runden Ihre Biketour im Herbst perfekt ab.

Golfen im Herbst - abschlagen in drei Ländern:

Ob Profi oder Einsteiger - die behutsam in die Natur eingefügten Golfanlagen des Südens ermöglichen ein attraktives und variantenreiches Spiel für jedermann. Erleben Sie den Herbst und wunderschöne Sonnenstunden auf dem Golfplatz, genießen Sie köstliche Kulinarik und das besondere Angebot der 21 perfekt gepflegten Greens in Kärnten, Slowenien und Friaul.

Wer die Wahl hat, hat das Vergnügen: Mit der Alpe-Adria-Golf Card - derzeit mit der Aktion 2 für 1 - haben Sie die Möglichkeit, zwischen mehreren Golfrunden auf verschiedenen Plätzen in allen Schwierigkeitsgraden zu wählen.

Genuss und Kulinarik - Tafelfreuden an ungewöhnlichen Orten:

Wenn der Herbst ins Land zieht, steht auch der kulinarische Genuss ganz weit oben. Schätze aus der Natur gepaart mit ausgelassenen Festen sind ein fester Programmpunkt im Herbstkalender. Sehnsuchtsorte rund um den Millstätter See verwandeln sich beispielsweise in festliche Tafeln. Ob Alm-Tafel am Granattor, Granat-Tafel beim Metzgerwirt in Radenthein oder in den Garten- und Parkanlagen – das erntereiche Angebot wird mit einem besonderen Naturerlebnis kombiniert.

In Villach wartet zeitgleich das perfekte Pendant, der Hüttenkult, auf Sie: Mit der genussvollen Kombination aus Wandern und Kulinarik lassen sich die schönsten Hütten der Region Villach - Faaker See - Ossiacher See erkunden. Auch die Kulinarischen Nächte in Bad Kleinkirchheim im September und Oktober sind ein echter Geheimtipp für Genießer.

Erlesene Weine und Kärntens volle Erntekammern:

Entlang der sanft geschwungenen Hügel in Mittelkärnten und im Lavanttal ist um diese Zeit die Weinernte in vollem Gange. Da werden die reifen Trauben eifrig geerntet und gekeltert.

Wer sich gerne selbst bei dem einen oder anderen Glas von der Qualität des Weins verschiedener Jahrgänge überzeugen lassen möchte, sollte dies am besten bei einer Weinverkostung in den Weinkellern Kärntens tun, wie beispielsweise auf dem Weingut Burg Taggenbrunn, im Weinkeller Vinum Virunum, auf dem TrippelGUT am Maltschacher See, im malerischen Lavanttal oder auf dem Weingut Karnburg. Bioweine gibt es zudem auf dem Weingut GEORGIUM am Längsee und köstlichen Burgwein kredenzt man auf dem Weingut Laßnig am Fuße der Burg Glanegg.

Einkuscheln und entspannen: Wellness mit Südblick

Während bunt verfärbte Blätter im Rhythmus der Wellen auf den Kärntner Seen tanzen, laden zahlreiche Thermen und Badehäuser zu genussvollen, entspannenden Stunden ein. In der Verwöhnoase des Thermal Römerbad in Bad Kleinkirchheim spielt sich alles auf drei Ebenen ab, die den Gästen auf 4.000 m² mit insgesamt 13 Saunen ordentlich einheizen. Die größte Wasserfläche mit 1.200 m² findet man in der Familien- und Gesundheitstherme St. Kathrein.

Entspannen und die Hektik des Alltags hinter sich lassen kann man im 1. Kärntner Badehaus in Millstatt sowie im Werzer’s Badehaus am Wörthersee. Direkt am Seeufer gelegen genießen Gäste einen freien, unverbauten Blick auf die herbstliche Wasseroberfläche. Als Paradies für Familien gilt die Kärnten Therme in Warmbad Villach. Diese Urlaubsziele können wir Ihnen besonders für den Oktober und November empfehlen.

Städtetrips und Drei-Länder-Hopping:

Ein entspanntes Wochenende in der Landeshauptstadt Klagenfurt, eine genussvolle Auszeit in Villach, ein Kurztrip nach Venedig oder ein Ausflug über die Grenze nach Slowenien – Kärnten lässt Entdecker- und Kulturherzen höherschlagen. Flanieren Sie gelassen durch die Gassen und Straßen, vergessen Sie die Zeit beim Bummeln, besuchen Sie eines der Kunst- und Kulturmuseen oder statten Sie den einzigartigen Ausflugszielen in der Umgebung einen Besuch ab.

Tipp: Mit der Kärnten Card kommen Sie in den Genuss von tollen Ermäßigungen und gratis Eintritten.


Winterurlaub in Kärnten

Winterlust mit Weitblick

Anders als an der Nordseite der Alpen schweift der Blick in Kärnten freier, weiter, mit intensiveren Farben - eben südlicher...

Exponierte Gipfel, sanfte Bergrücken, weite Seeufer und eindrucksvolle Panoramen sorgen im südlichsten Bundesland für immer neue Perspektiven. Vom Lavanttal bis zu den Hohen Tauern - Kärnten lockt auch im Winter aktive Genießer mit wärmender Wintersonne an die Südseite der Alpen. In welchem Bundesland reicht der Horizont sonst vom höchsten Berg Österreichs bis zur Adria? Jede Region Kärntens hat dabei ihre besonderen Aussichtsplätze.

Die Kärntner Skigebiete bieten abwechslungsreichen Winterurlaub für Freerider, Snowboarder, Familien und Genussfahrer. Insgesamt steht 24 × Skifahren auf dem Programm. Vom Freeriderparadies Ankogel/Mallnitz im Nationalpark Hohe Tauern über das Thermen-Skigebiet Bad Kleinkirchheim bis zur freundlichen Weinebene im Lavanttal. Vom Schneedorf am Katschberg über den Sportberg Goldeck in Spittal / Millstätter See bis zum TOP-10 Skigebiet Nassfeld. Es erwarten Sie perfekte Pisten, modernste Seilbahnen, Schneesicherheit und viel Sonne.

Topskipass

Skisafari Kärnten plus Osttirol
  • 31 Skigebiete (Kärnten 24, Osttirol 7)
  • 891 Pistenkilometer
  • 274 Aufstiegshilfen
  • Skifahren bis längstens 09.05.2021 (Mölltaler Gletscher)
  • Infos zur Corona-Rückvergütungsgarantie für Topskipass-Saisonkarten im Winter 2020/2021 finden Sie hier

Alpinsportler Freerider und Snowboarder genießen perfekte Pisten, Sonne und Schneesicherheit in Kärnten & Osttirol mit 1 Schipass. Der TopSkiPass Kärnten & Osttirol umfasst - dank "Mölli" (Mölltaler Gletscher) - einen weitgespannten Gültigkeitszeitraum. Individuelle Familien- und Partnerpakete und ein vielseitiges Angebot sorgen für zufriedene Wintergäste auch abseits der Pisten. Alle Infos, Tarife und Verkaufsstellen finden Sie auf der Webseite der Kärnten Werbung bzw. auf dem Portal der Kärntner Skipass Vertriebs- und Marketing GmbH.

Dem Himmel näher

In den östlichen Gailtaler Alpen liegt der Naturpark Dobratsch mit dem gleichnamigen Berggipfel, der 2.166 m über die Wolken ragt. Auf 2.159 m erspähen Winterwanderer die höchst gelegene Bergkirche Europas, Maria am Stein. Das über 300 Jahre alte Kleinod besucht man am besten in einer klaren Vollmondnacht und fühlt sich so dem Sternenzelt ein Stückchen näher.

Romantische Winternächte erleben kann man auch bei der "Mondschein Skitour" am Aineck im Skigebiet Katschberg - oder wie wär´s mit einer Pferde­schlitten­fahrt ins Naturschutzgebiet Gontal? Mehrmals täglich fahren die Pferdeschlitten vom Dorfplatz Katschberghöhe bis zur Pritzhütte und retour...

Sie möchten den sonnenreichen Spätwinter im Maltatal in den Hohen Tauern erleben? Dann empfehlen wir Ihnen die Firntour ab Malta Hochalmstraße zur mächtigen Kölnbreinspitze (2.934 m) in der Ankogelgruppe, grandios - der Blick zur Hochalmspitze (beachten Sie bitte alle Vorkehrungen für Ihre Sicherheit im hochalpinen Gelände!).

Winterliche Glücksmomente in Kärnten

Ein idealer Urlaubsort für Schneeschuhwanderer und Tourengeher ist auch das naturbelassene Lesachtal zwischen den Lienzer Dolomiten und den Karnischen Alpen. Wer auf einer Rodel ins Tal sausen möchte, kann das z. B. auf der 8,4 km langen Naturschneerodelbahn am Dreiländereck tun.

Langläufer erkunden die schönsten Panoramarouten wie z. B. die berühmte Grenzlandloipe im Lesachtal, Eisläufer gleiten über die Natureisflächen am Weissensee und Erholungsuchende wählen sonnige Winterspaziergänge auf der Koralpe. Auch im Winter finden in Mittelkärnten rund um den Urbanisee und Längsee geführte Natur- und Kulturerlebnis-Wanderungen statt. Und die Landeshauptstadt Klagenfurt ist nicht nur für ihre historischen Bauwerke, schönen Plätz und den "Lindwurm" berühmt, sondern auch für Höhenflüge der Alpen Adria Küche!

Der Sonne entgegen

Eines ist im Winterurlaub in Kärnten immer dabei: Sonnenschein!

Ob in den Hohen Tauern oder auf der Saualpe - vom Katschi bis zum Dreiländereck gilt: hier hat der Winter eine ganz neue Dimension. Vom Mölli - dem Gletschergebiet Kärntens, über die mächtige Ankogelgruppe rund um das "Dach" Österreichs - dem Großglockner bis zum Nassfeld in den Karawanken können sich Winterfans bei Ihrem Urlaub in Kärnten erholen und austoben. Die weitläufigen Hänge der Nockberge sind ein natürliches Familien-Skigebiet. Ein Winterurlaub auf der Koralpe in Kärnten ist ein Erlebnis für jeden Genußskifahrer. Sonnenskilauf in Panoramalage - so macht der Winterurlaub Spaß!

Geheimtipps für den Kärntner Winter

Die verschneiten Karawanken, getaucht in leuchtende Wintersonne sind ein besonderes Erlebnis in der Winterzeit...

Carnica für Einsteiger

Steigen Sie mit Schneeschuhen oder Skiern über die Märchenwiese bergan zur Ogrisalm an der Nordseite der Karawanken in der Carnica Region Rosental. Die Tour ist auch für Anfänger geeignet und auch bei Vollmond möglich. Beim langsamen, leisen Erlebnis im Wald kommt man der Natur und sich selbst nah...

Vor dem einmaligen Bergpanorama der Karawanken bietet das familienfreundliche Skigebiet im Bodental ein ideales Übungsgelände und eine bestens präparierte Piste für Genusskifahrer. 3 Liftanlagen sorgen für Pistenvergnügen ohne Wartezeit. Einmal wöchentlich gibt es sogar Flutlicht-Schifahren. Geboten werden auch Schnupperkurse.

Sternstunden über dem Drautal

Ein Geheimtipp ist das kleine aber feine Familienskigebiet Emberger Alm auf einer schneesicheren Sonnenterrasse zwischen Spittal an der Drau und Lienz. Facts: 1.670-2.120 m Seehöhe, 4 Lifte, 10 km Abfahrten, 5 km Panorama-Höhenloipe, 3 km Winterwanderweg, Startpunkt für Skitouren zum Naßfeldriegel. Hobby-Astronomen können hoch über dem Drautal in der Ferien-Sternwarte des Alpengasthofs Sattlegger in klarer Höhenluft und absoluter Dunkelheit per Teleskop ferne Galaxien erkunden. Die Lage ist so gut, dass hier sogar wissenschaftliche Arbeiten betrieben werden können.

TOP Sonnenskilauf

Die WINTER WORLD Nassfeld, ein TOP 10 Skigebiete Österreichs, bringt Schneesicherheit und Sonnenskilauf auf den Punkt: 30 Liftanlagen, darunter der Millennium-Express, und 110 perfekt präparierte Pistenkilometer erwarten Sie! Das Skigebiet bietet eine Sicht über die Hohen Tauern im Norden, über die Gailtaler und die Julischen Alpen bis hin zu den Dolomiten im Süden. An klaren Tagen reicht der Blick gar bis zur Adria.

Die Gerlitzen Alpe, zertifiziertes "Familien-Einsteiger-Skigebiet", ist der größte Skiberg der Region Villach und bietet Sonnenskilauf für Familien mit Kindern, Anfänger, Profis oder Snowboarder.

Von der Stadt auf die Piste: Traumhafte Abfahrten in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden, bestens präparierte Pisten, ein Snowpark und hochmoderne Beförderungsanlagen erwarten Sie am Sportberg Goldeck, direkt von Spittal a.d.Drau aus mit der Talbahn Goldeck erreichbar.