#machurlaubinösterreich
Seehotel Kärntnerhof*** in Techendorf am Weissensee in Kärnten / Österreich

Urlaub am Weissensee

Winterurlaub am Weissensee

Ihr Natureislauferlebnis wird am Weissensee Wirklichkeit

"Zu Kathrein friert der See zu" lautet eine alte Bauernweisheit - und so kann man alljährlich um den 25. November (Kathrein) auch die erste dünne Eisschicht beobachten... Von Mitte Dezember bis Anfang März ist das ca. 40 cm dicke Eis dann tragfähig genug, um Eissportler, Spaziergänger ja sogar Pferdeschlitten zu "befördern".

Der 6,5 km² große See liegt auf 930 m Seehöhe und ist die größte, beständig zufrierende und auch präparierte Natureisfläche Europas. Ein eigener Eismeister sorgt mit seinem Mitarbeiterteam für die Pflege von bis zu 25 km Eislaufrundbahnen, Eistockbahnen und Eishockeyplätzen und die 400 Meter Bahn für Eisschnellläufer.

  • bis 25 km Eislaufrundbahnen
  • 400 Meter Bahn für Eisschnellläufer
  • Eislaufplätze und Eisstockbahnen
  • Pondhockeyplätze und Eishockeyplätze
  • Ausrüstungsverleih im Ort
  • Eislauf- und Eisschnelllauf-Trainingskurse

Die Natureisfläche zieht weltweit Eisschnellläufer und Hobbysportler an, die die einzigartigen Bedingungen des Eislaufens am Weissensee nützen. Übrigends: Auf der Eisschicht des Sees kann man nicht nur eislaufen sondern auch herrlich wandern.

Eistauchen am Weissensee

Der Weissensee bietet nicht nur die größte, präparierte und beständig zugefrorene Natureisfläche Europas sondern auch unter dem Eis gibt es spannende Abenteuer beim Tauchen zu erleben. Das Wasser unter dem Eis ist glasklar und bietet Sichtweiten von bis zu 30m, da die Schwebeteilchen aufgrund der geschlossenen Eisdecke absinken. Zusätzlich bricht sich das Sonnenlicht im Eis und zaubert Lichteffekte ins Wasser.

Sobald die Eisdecke am Westufer geschlossen ist kann es in die Wasserwelt unter dem Eis gehen... Eistauchen, Eistauchkurse und die Ausbildung zum Eistauchlehrer sind dann jederzeit nach Voranmeldung möglich.

Sanfter Winter-Tourismus in der Region Weissensee

Neben den Vorteilen als "Eiszentrum Europas" hat sich die Region dem sanften Winter-Tourismus verschrieben. Der Naturpark Weissensee bietet den Gästen ein kleines aber feines Familienskigebiet, wunderschöne Loipen, eine Naturrodelbahn, die Idylle des zugefrorenen Sees und vor allem einen erholsamen Winteraufenthalt. Die Höhe von 930 m bis 2.200 m in den Gailtaler Alpen macht zusammen mit dem sonnenreichen, nebelfreien Winterwetter das Heilklima der Region aus. Die Region Weissensee wurde mit dem "Europäischen Preis für Tourismus und Umwelt" ausgezeichnet und ist Naturpark.

Lassen Sie sich bei einer Voll- bzw. Neumondwanderung vom Himmel ohne künstliche Lichtquellen verzaubern oder folgen Sie bei einer Winterwanderung den Spuren der Wildtiere - die Naturpark-Ranger bieten dafür geführte Touren an.

Bei einer Schlittenfahrt gleiten Sie abseits vom Verkehr durch die Winterlandschaft am verschneiten Weissensee. Eine Besonderheit ist "Winterreiten am Weissensee". Ein örtlicher Pferdehof bietet dazu ein Programm rund ums Pferd, mit Reitunterricht und Kinderreiten mit Blick zum See.

 

Familienskigebiet Weissensee

Geheimtipp in Kärnten: das Familienskigebiet Weissensee - wo der Genuss am Wintersport im Vordergrund steht:

Die Bergbahn Weissensee ist eine moderne 4er Sesselbahn und bringt Sie von der Talstation auf 956 m Seehöhe in 12 Minuten zur Bergstation auf 1.324m Seehöhe. 6 km bestens präparierte Pisten und 4 Schlepplifte sorgen für Ski- und Snowboardvergnügen auf familienfreundlichen Abfahrten.

Von allen Weissensee-Orten bringt Sie der Skibus bequem zur Bergbahn-Talstation. Zur Skipause laden die Naggler Alm und das Bergbahnstüberl ein. Und wer einmal das ultimative Skivergnügen genießen möchte, der fährt mit dem gratis Skibus zu Kärntens größtem Skigebiet Nassfeld.

Ihr Skiurlaub in der Weissensee Region ist einfach mehr wert - denn für jeden Gast ist mehr inkludiert:

  • Skibusshuttle von allen Ortschaften zur Bergbahn-Talstation
  • Meterix - der Weissenseer Kinderzentimeter als Familiensparer
  • Kinder-Skiwelt Weissensee mit Kinderskischule
  • Skibusanbindung in Kärntens größtes Skigebiet Hermagor-Nassfeld
  • Jeden Donnerstag Tourengehen von 16.30 bis 22 Uhr auf der Familienabfahrt

Kinderskiwelt Weissensee

Die Kinderskischule ist der Hit für Mini-Pistenflitzer. Modernste Betreuungsmethoden und Aufstiegshilfen garantieren Winterspaß auch für die Kleinsten: 1 Förderband für Anfänger (21 m), 1 für mäßig Fortgeschrittene (48 m) und 1 Komfort-Tellerlift (120 m). Ein Kinder-Skikarussell, Sitzgelegenheiten für die Eltern und ein kindergerechter Aufenthaltsraum mit Verpflegung stehen bereit.

Attraktive Familienskipässe und der "Meterix" machen das Skifahren auch preislich zum Vergnügen: Das Motto beim "Kinderzentimeter" lautet: je kleiner desto billiger und gilt für Kinder unter 12 Jahren im Urlaubsquartier, in der Skischule, beim Skiverleih und beim Skilift.

Langlaufen im Naturpark Weissensee

Die Urlaubsregion Weissensee ist ein mit dem Kärntner Loipengütesiegel ausgezeichnetes Langlaufenparadies.

Rund 55 km Doppelspur- & Skatingloipen stehen im sonnigen Weissensee-Tal zur Verfügung. Direkt neben dem See auf 930 m Seehöhe starten Übungsloipen für Anfänger und die besonders beliebte Seewiesenloipe.

Langläufer die Höhgenloipen bevorzugen, zieht es auf die 10 km lange Franz-Josephs-Höhe-Loipe oder zum Tschabitscher auf 1.074 m Seehöhe. Ambitionierte Langläufer können auf der Panorama-Loipe auf der Naggler Alm in 1400m Seehöhe ihre Konditioen testen. Als Hin- und Rückweg empfiehlt sich eine kräfteschonende Fahrt mit der 4-Sesselbahn der Weissensee Bergbahn. Für Hundefreunde gibt es die Hundewanderloipe "Husky" bei der die Mitnahme ihres vierbeinigen Lieblings erlaubt ist.

Die Ski- und Langlaufschule Weissensee bietet Kurse für Anfänger und zur Verbesserung der Technik an. Ausrüstungstipps und Verleih bietet Alpensport Weissensee in Techendorf.

Noch ein Tipp für actionreichen Wintersport abseits der Pisten...

Den Freunden der wintertauglichen Mountainbikes, der sogenannten "Fatbikes", steht nun am Weissensee ein Streckennetz zur Verfügung.  Mit Fatbikes geht´s über verschneite kurvige Wege und über die Eisfläche des Weissensees. Auch gemeinsam mit geschulten Guides können Sie Touren unternehmen und zum Winterradfahrer werden...


Der Sommer am Weissensee

Ihre Auszeit am Spielplatz der Natur

Erleben Sie einen Aktiv-Sommer im Heilklima am saubersten See in Kärnten! Zwei Drittel des Seeufers sind unverbaut - eine Urlaubsidylle, die ihresgleichen sucht.

Der Weissensee am Fuß der Gailtaler Alpen in Oberkärnten bietet familienfreundlichen Badespaß, ist zugleich aber auch ein Segelrevier mit Segel- und Surfschule, Verleih und Windverhältnissen für Anfänger und Profis. Entspannen können Sie bei einer Rundfahrt mit einem der Weissensee-Schiffe. Von Mai bis Oktober wird die Strecke Techendorf - Weissensee-Ostufer befahren. Auch eine Schifffahrt plus Wanderung kann am Weissensee ideal kombiniert werden.

Im Rahmen des sommerlichen Tagesprogramms können Sie mit einem Wildtierverhaltensforscher auf Spurensuche gehen, mit dem Naturpark-Ranger Robert Röbl aus jungem Holz eine Pfeife schnitzen, bei einer gemütlichen Ufertour die Vielzahl seltener Orchideen bewundern oder bei eine Genusstour am Floß den berühmten Weissensee-Fisch verkosten. Natürlich gibt es auch ein Kinderprogramm bei dem die Gegend rund um den Weissensee erforscht wird.

Alpine Pearls

Der Naturpark Weissensee bietet den Rahmen für intensives Naturerleben. Die fjordähnliche Landschaft mit grünen Wäldern, Buchten, sanften Wiesen und schroffen Felsen spiegelt sich in den Tiefen des Sees. Das Ostufer kann mit dem Auto nur vom Drautal aus über Stockenboi erreicht werden und ist ein beliebtes Ziel für Camper und Tagesausflügler die Ruhe und unberührte Seelandschaften lieben. Motorboote sind verpönt, ebenso Ballermanntourismus - hier findet der sein Paradies, der Authentizität, sanften Tourismus und ressourcenschonende Erholungsmöglichkeiten bevorzugt.

Das Gemeindegebiet Weissensee erstreckt sich in West-Ostrichtung, in einer Seehöhe von 930 bis 2300 m Seehöhe. Der Weissensee hat eine Fläche von 6,5 km², ist 11,6 km lang und ca. 550 m breit. Die Region Weissensee ist als Landschafts- und Naturschutzgebiet und 2. Naturpark Kärntens ausgewiesen. Die Naturparkregion ist Mitglied der "Alpine Pearls" und verbindet auf vorbildliche Weise Tourismus und Umweltschutz: Für das Projekt "Weissensee - Spielplatz der Natur" wurde die Region Weissensee mit dem EU-Preis für Tourismus und Umwelt ausgezeichnet.

Den Naturpark Weissensee vom Wasser aus genießen...

Von Mai bis Oktober fahren die Linienschiffe der Schifffahrt Weissensee in regelmäßigen Abständen und verbinden damit das Ost- mit dem Westufer - denn eine Straße gibt es hier nicht!

Die moderne Flotte besteht aus MS "Alpenperle" (1. Elektro-Hybrid-Schiff Österreichs), dem Hochzeitsschiff MS "Austria" und einem schnellen Taxiboot. An Bord der MS "Alpenperle" genießen Sie Barrierefreiheit, Kinderspielplatz, Sonnensegel und ein ganz neues Raumgefühl. Das Besondere ist der umweltfreundliche Antrieb: Diesel & Elektro! Ein unternehmenseigenes Wasserkraftwerk gelegen am Weissenbach (dem Abfluss des Weissensees) lädt nachts das Batteriesystem mit Ökostrom auf: die MS Alpenperle ist sozusagen teilweise angetrieben durch die Kraft des Weissensee-Wassers!

Der Weissensee ist ein besonderes Juwel unter Kärntens Naturschätzen. Während einer Schiffsrundfahrt lässt er sich am schönsten erkunden. Vom Freideck haben Sie den besten Blick auf die herrliche Landschaft und können sich bei einer Tasse Kaffee oder einem kühlen Getränk von einer Wanderung erholen oder einfach nur den Tag genießen und entspannen. Sie können aber auch Ihr eigenes Schiff für eine ganz persönliche Feier chartern!

  • Erreichbarkeit: Ostufer/Stockenboi: vom Drautal A10 über Feistritz, vom Gailtal über Hermagor. Westufer/Techendorf: vom Drautal A10 (Spittal/Drau) bzw. Lienz über Greifenburg, vom Gailtal über Hermagor. Bootsvermietung am Ostufer: Elektro-, Tret- u. Ruderboote
  • Kontakt: Schifffahrtsunternehmen Mag. Christian Müller Weissensee, Mösel 2, A-9714 Stockenboi, Tel.: +43 (0) 4761 242-0, Mobil: +43 (0) 660 6580667, Fax: +43 (0) 4761 242-4, www.weissensee-schifffahrt.at

Badespaß inmitten der Gailtaler Alpen

Am "Spielplatz der Natur" kann man die ideale Kombination eines See- und Bergurlaubes erleben. Einzigartig in Europa ist, dass jeder Beherbergungsbetrieb über einen eigenen, kostenlosen Badestrand für Hausgäste verfügt. Für Tagesbesucher steht in Techendorf ein öffentliches Strandbad zur Verfügung.

Hier baden Sie im bis zu 24 Grad warmen Trinkwasser. Doch nicht nur baden und planschen ist angesagt. Das glasklare Wasser des fjordähnlichen Sees bietet auch besondere Erlebnisse beim Tauchen, Klippenspringen und Wasserskifahren oder bei Schlauchkanadiertouren. Wassersportlern bietet sich in Techendorf eine Tauchbasis und Tauchschule sowie ein Wasserskiunternehmen.

Bekannt ist der Weissensee auch als das Eldorado für Seefischer. Die Angelsaison dauert von Anfang Mai bis Ende Oktober. Der traditionelle Wettbewerb "Interantionales Angeln um die Goldene Forelle vom Weissensee" findet jährlich im Mai statt.

Vom See auf den Berg...

Die Bergbahn Weissensee bringt Sie von der Talstation auf 956 m Seehöhe in 12 Minuten zur Bergstation direkt zum Ausgangspunkt Ihrer Wanderungen. Jeden Mittwoch und jeden Samstag ist Familientag: dann fahren Kinder unter 15 Jahren in Begleitung der Eltern gratis inkl. Fahrradtransport mit der Bergbahn. Und wer in einer der Bergbahn-Partnerbetriebe wohnt, fährt im Sommer mit der Weissensee Bergbahn sowieso gratis. Mit der Sommer-Bergbahn Weissensee gelangen Sie:

  • zu den Jausenstationen Naggler Alm und Kohlröslhütte
  • zum Ausgangspunkt für herrliche Wanderungen
  • zum Aussichtspunkt "Drachsel Bildstöckl"
  • zum EU-Monument "Wegweiser für Morgen" mit Panoramablick
  • zu 3 gebauten familienfreundlichen MTB Trails vom Berg zum See, je 3 km

Bewegung im Naturpark Weissensee

Gesundheit & Lebensfreude tanken auf 12 markierten Laufstrecken, 9 Nordic Walking Trails und 13 Mountainbike-Routen mit 160 km Länge. Auf rund 200 km Wanderwegen haben Sie die Möglichkeit, den Naturpark-Weissensee zu erkunden, wobei die Schifffahrt eine gute Wanderhilfe ist. Es gibt acht Anlegestellen, von wo Sie zu Ihrer Wanderung starten können.

Die Wege reichen vom familienfreundlichen Seeweg bis zur Bergwanderung und führen von 930 bis in 2300 Meter Seehöhe. Als ideale Wanderhilfen dienen die Linienschiffahrt und die Bergbahn. Zahlreiche bewirtschaftete Almhütten laden zur Rast ein. Geführte Nordic Waking-, Gesund Wandern- und Mountainbike-Touren, Lauftreffs und Ausrüstungstipps für Anfänger und Fortgeschrittene sind für alle Gäste des Tales kostenlos. Ein bunter Reigen an Veranstaltungen bietet Abwechslung für Groß und Klein, für Jung und Alt. Wer läuft, der möge lächeln, haben uns die Laufgurus eingebläut. Doch auch ohne Dauergrinser werden Sie die Laufparcours durch die grüne Oase Weissensee in der Naturarena Kärnten mit Freude erfüllen.

Alpine Wellness

Das Heilklima am Kärntner Weissensee ist allein schon für eine Luftkur gut. Von Mai bis Oktober herrscht ein Schonklima, den Rest des Jahres ein reizmildes Klima. Das hat dem Ort Weissensee auch das Zertifikat "heilklimatischer Luftkurort" eingetragen.

In Naturpark Weissensee in den Gailtaler Alpen ist auch Startpunkt für unterschiedlichste Ziele in Sachen "Alpine Wellness":

Das Tuffbad im Lesachtal oder das Brot- und Brechtelbad war schon vor mehr als hundert Jahren ein Hit. Badeanwendungen in der urigen Holzwanne, Bäder im Bergheu oder in Kräutern werden hier angeboten. Überlieferte Naturheilmittel, Kräuter und immer wieder glasklares und sauberes Bergwasser sind das Geheimnis.

Heutzutage kommen moderne Wasser- und Wellness-Oasen wie das "1. Almwellnesshotel" oder die "Aquarena" in Kötschach-Mauthen dazu. Oder wie wär´s mit einem Besuch des "AVEDA Acquapura-Wohlfühl-SPA" des Hotels Carinzia am Fuße der Sonnenalpe Nassfeld?