#machurlaubinösterreich

Urlaub in Katschberg/Rennweg

Der Sommer in Katschberg/Rennweg

Luftkurort & Familienberg auf der Sonnenseite der Alpen

Die Ferienregion Katschberg/Rennweg liegt südlich des Alpenhauptkamms an der Grenze zwischen Kärnten und Salzburg zwischen 1150 und 2220 Meter Seehöhe.

Hier fühlt sich der Sonnenschein schon südlicher an und auch das Lebensgefühl ist von südländischer Leichtigkeit geprägt. Der Katschberg hat sich als gesunde Natur- und Höhenregion schon vor Jahrzehnten einen Namen gemacht. Neben Bewegung und Gesundheit kommen aber vor allem Familien hier nicht zu kurz.

Ein Pass mit Geschichte - Der 1.641 Meter hohe Katschberg bildet die Verbindung des Katschtals in Kärnten mit dem Lungau im Bundesland Salzburg. Die Passhöhe wurde vermutlich schon zur Römerzeit als Übergang noch Norden genutzt. Urkundlich erwähnt wurde der Berg erstmals im Jahr 1459. Post über den Berg wurde seit 1764 befördert.

Am Katschberg fühlen sich alle wohl - Familien mit Kindern ebenso wie Ruhesuchende und Naturfreunde. Eingebettet zwischen gleich 2 Nationalparks - dem Nationalpark Hohe Tauern und dem Nationalpark Nockberge bietet sich dem Gast in dieser Paraderegion Kärntens ein herrlich wanderbares Almgebiet.

Die allergenarme Höhenlage am Katschberg bietet klare Aussichten für alle Besucher. Alpenblumen und Alpenkräuter in liebevoll gepflegten Bauern- und Hausgärten, prächtig geschmückte Balkone und bunte Hausgärten in der Blumengemeinde Rennweg verwöhnen die Sinne. Die Ortschaften St. Peter und Gries wurden bereits mehrfach im Rahmen der Kärntner Blumenolympiade zum Blumendorf des Jahres gewählt. Im Wolfsbachtal kann man von Mitte Juli bis Mitte August eine wahre Blütenpracht erleben. Nicht umsonst wird es "Das Tal der 1.000 Orchideen" genannt.

Die Sommer-Bergbahnen am Katschberg

Die Sommer-Bergbahnen am Katschberg sind Mitglied der "Besten Österreichischen Sommer-Bergbahnen". Gültig sind die Kärntencard, Katschberg Card, SalzburgerLandCard und Lungau Card. Als führender Familienberg bietet der Katschberg ein herausragendes Angebot für Groß & Klein:

Katschi´s Goldfahrt und Katschi´s GPS Schatzssuche:

Die Katschbergbahnen laden zur Schatzsuche ein: Ausgerüstet mit einem GPS-Gerät muss man 12 kleine Schatztruhen entdecken. Der Start befindet sich am Aineck, auf das man per Aineckbahn gelangt. Die Schatzsucher wandern von Schatztruhe zu Schatztruhe bergab Richtung Ziel bei der Aineck-Talstation. So macht die Wanderung allen Spaß!

Die ErlebnisRodelBahn Katschi’s Goldfahrt ist ein rasanter, familienfreundlicher Spaß: In Grubenhunten auf Goldfahrt wird die Geschichte des Bergbaus am Katschberg lebendig. Durch das Goldgräberhaus, über einen kurvenreichen Waldweg geht’s in den Stollen und zur Goldwäscherei. Auch Ruhe muß sein - und so laden Herzbankerl und Herzplateaus am sonnigen Hang zum Entspannen ein.

Aktivprogramm für Groß und Klein

Die Region Katschberg-Rennweg zählt zu den erfolgreichsten Urlaubsregionen in den Alpen. Gerade Familienhits wie die KinderNaturErlebniswelt Katschhausen, der österreichweit größte Hochseilklettergarten Adventurepark und die Pony Alm machen den Katschberg zum Renner.

in der Familienferienregion Katschberg gehören Kontakt zur Natur + Abenteuer einfach dazu - eine der ersten Adressen dafür sind das Alpine Pferdezentrum und die Pony Alm.

Das Pferdezentrum auf der Katschberghöhe bietet eine Reitschule, Kutschenfahrten, Ausritte mit oder ohne Begleitung und alpines Wanderreiten auf trittsicheren, starken Noriker-Pferden.

Auf der Pony Alm bei der Pritzhütte im Naturschutzgebiet Gontal können schon die Jüngsten die Faszination Pferd erleben. Dort warten viele Ponys und andere Tiere auf Streicheleinheiten, es gibt Wasserspielplätze sowie einen Reitplatz für Übungsrunden an der Longe und zum Ponyreiten. Beim Ponytrekking begleiten die kleinen Pferde Wanderer durch die Nockberge. Den Weg von der Katschberghöhe zur Pritzhütte können Besucher mit dem Pony Alm-Express zurücklegen.

Naturschutzgebiet Pöllatal

Das Pöllatal bei Rennweg ist zum Schutz der Flora und Fauna im Sommer für den motorisierten Straßenverkehr gesperrt. Dafür erschließt die lustige "Tschu-Tschu Bahn" das Tal für alle großen und kleinen Gäste und Naturfans! Der Bummel-Zug verkehrt ab Mai täglich von Rennweg aus und bietet 50 Personen Platz.

Das Pöllatal kann aber auch mit dem Rad befahren oder erwandert werden. Gemütliche, familienfreundliche Almwanderungen wie auch anspruchsvolle Wandertouren sind vom Pöllatal aus möglich. Bergsteiger können den 3076 m hohen Hafner in Angriff nehmen.

Katschhausen

Im Reich der KATSCHLINGE

Papa, Mama, Onkel Katschling sowie Katschlinchen und Katschling Junior - das sind die Hauptdarsteller dieser zauberhaften Geschichte, die den Kindern mit der Hilfe Ihrer Eltern unter anderem spielerisch beibringt, wie ein Regenbogen und viele andere Naturschauspiele entstehen.

Moment - Familie Katschling? Ja, das sind Onkel Katschling, der super über Wald, Moor und Wiesen Bescheid weiß, Papa Katschling, der im Beobachtungsturm wartet und Mama Katschling, die mit den Kids so lange herumtollt, bis die Wangen glühen. Dann wären da noch Katschling Junior, der die Kunst des Stofffärbens kennt und das kleine süße Katschlinchen, das Nesthäkchen und der Sonnenschein der Familie. Ihr Leben könnte so schön sein, gäbe es da nicht einen geheimen Bösewicht, der ihnen den kunterbunten Regenbogenkristall stehlen will. Wer das ist? Das können Rätselfreunde nur vor Ort in Katschhausen ermitteln, am besten mit dem Katschling-Erlebnisbuch und den dazugehörenden Malstiften ausgestattet.

"Katschhausen" entstand nach der Idee und Illustrationen der Kärntner Designerin Michaela Fink! Nichts hat die Kärntner Gestalterin bei ihrem Projekt auf dem Katschberg dem Zufall überlassen: Die kleine Besucher lernen spielerisch, mit den Farben und Stoffen ihrer Umwelt umzugehen. Sie erkunden Naturphänomene und lösen knifflige Aufgaben. Dass dabei die Fantasiefamilie Katschling mitspielt, gehört zur pädagogisch wertvollen Dramaturgie. Balancierwege und gemütliche Entspannungsliegen, eine Zapfenwurfbude, geheimnisvolle Katschhausen-Waldtelefone, Schaukeln und Rutschen sowie ein Streichelzoo runden das Angebot ab.

Öffnungszeiten: Mai bis Oktober, Eintritt frei! Tipp: Im Tourismusbüro am Katschberg und Rennweg, sowie im Alpinen Pferdezentrum bekommen Sie das Rätselheft für Ihre Kleinen, mit dem Sie das Rätsel der Katschling Familie lösen können. Zur Belohnung erhalten die Kleinen im Tourismusbüro Katschberg und Rennweg eine kleine Überraschung.

Wunderbare Wanderwelt

Die wunderbare Wanderwelt am Katschberg ist für Allergiker bestens geeignet: ab Juli gilt das Gebiet als absolut allergenfrei!

Sonnig und weitläufig ist das Almgebiet rund um die Katschberghöhe in Kärnten! Dieses Wandergebiet macht allen Spaß: Hier erleben Sie die ganze Pracht hochalpiner Natur auf familientauglichen, gut markierten Wanderwegen. Lassen Sie sich von fachkundigen Führern in die Schönheit der Region einweihen! Stärkung finden Sie auf einer der vielen urigen Almhütten bei einer gemütlichen Einkehr zu einer Kärntner Jause!

Wandertipp - Tschaneck Rundwanderung

Der Ausgangspunkt der lohnenden Wanderung befindet sich direkt auf der Katschberghöhe. Über einen Waldweg geht es um die Ostseite des Tschanecks.

Nach der Pritzhütte erreicht man durch einen herrlichen Lerchenwald wandernd in 1950 Meter Höhe die Gontalscharte. 800 m unter einem befindet sich nun die Passhöhe. Aussichtsreich und gemütlich führt der Weg abwärts über die Gamskogelhütte zurück zum Ausgangspunkt. Die Gesamtgehzeit beträgt ca. 2,5 Stunden.

Outoor & Action am Katschberg

Erleben Sie das atemberaubend schöne Gelände der Region einmal von der abenteuerlichen Seite - beim Rafting & Canyoning! Auch Adventure Sportarten kommen in der Region Katschberg - Rennweg nämlich nicht zu kurz! Die ansässigen Aktiv-Anbieter bieten Erlebnishungrigen modernste Ausrüstung und ortskundige Betreuung. Erfahrene Führer sorgen für Ihre Sicherheit.

Die neue Attraktion am Katschberg ist der 3D Bogenschießpark Katschberg! Ein Freizeitspaß vor allem für Familien und Gruppen! 23 naturgetreute Tiernachbildungen werden bei dem gut 800m langen und dreidimensionalen Bogenparcours, der wunderschön in die Natur eingegliedert ist ins Visier genommen.

Der Adventurepark Katschberg ist "Österreichs größter Abentuerpark" und mit 200+ Stationen der größte Waldseilgarten Österreichs. Der Parcours führt durch die Baumwipfel des Katschberger Waldes. Von Plattform zu Plattform  sind unterschiedliche Koordinationsübungen aus Holzelementen und Seilen konstruiert, die Konzentration und Geschicklichkeit fordern und fördern...


Winterurlaub am Katschberg

Schnee pur auf der Sonnenseite der Alpen

Die Wintersportregion Katschberg in Kärnten bietet auf 1.066 bis 2.220 m Seehöhe 70 Kilometer Skiabfahrten mit 100% Schneesicherheit, ein ausgezeichnetes Familienangebot und ein traumhaftes Winterpanorama. Hier finden Freunde der weißen Pracht alles, was ihren Urlaub zu einem unvergesslichen Erlebnis macht.

Angefangen von breiten Carvinghängen am Tschaneck, einer 6 km langen Talabfahrt vom Aineck bis St. Margarethen, bis zur Kindererlebniswelt: In Katschi´s Kinderwelt können Pistenflöhe auf den für sie reservierten Pisten spielerisch das Skifahren erlernen. Unter dem Motto "Ski in - Ski out" ist der Katschberg die Familienskiregion der kurzen Wege, modernster Liftanlagen und Skipisten für jede Könnensstufe.

Auch Langlaufen im Naturschutzgebiet Pöllatal, Schlittenfahren, Nachtrodeln, Winterrreiten oder das Aktivitätenprogramm mit geführten Touren begeistern in der Region Katschberg - beispielsweise können Sie mit einem Tourenguide zum Sonnenaufgang die Gipfel erklimmen. Jeden Montagabend kann man am Aineck eine "Mondschein Skitour" entlang der Piste bis zu einer Almhütte unternehmen und nach der Einkehr eine Pistenabfahrt bei Nacht machen.

Katschbergbahnen Facts:

  • 16 Liftanlagen mit modernster Technik
  • 70 km bestens präparierte Pisten aller Schwierigkeitsgrade
  • 2 beschneite Trainingspisten (kostenlos für alle Trainingsgruppen)
  • Verbindung Tschaneck- Aineck über Skibrücke mit Förderband
  • Kärntner Pistengütesiegel
  • Schneesicherheit durch 100% beschneite Flächen
  • hohe Förderleistung, kaum Wartezeiten. bestens geschulte, freundliche Liftwarte
  • Skibusse von den Talorten ins Skigebiet
  • Skiwege von den Hotels direkt auf die Pisten

Katschi´s Kinderwelt: Skifahren lernen mit Spaß

Katschi's Kinderwelt ist eine Schnee-Erlebniswelt mit reservierten Pisten, die extra einfach zu befahren sind

In der Erlebniswelt am Katschberg in Kärnten können auch die Kleinsten den Winter so richtig genießen! Es gibt kindergerechte Pisten, Lifte zum Wohlfühlen. lustige "Katschi´s" zum Durchfahren, Wärmepavillon, freundliche, hilfsbereite Liftwarte, den Mini-Jet (Tellerlift) und Pisten nur für Kinder. Die Kinderskischulen bieten für jede Altersstufe erfolgreiche Skikurse, die auch noch Spaß machen - so wird Skifahren auch für die Jüngsten zum Wintererlebnis.

Wer abseits der Pisten ein Wintererlebnis für Groß und Klein sucht, wird auf der 1,5 km langen Rodelbahn von der Gamskogelhütte (Rodelverleih) fündig: Tagsüber ist die Rodelbahn bei geeigneter Witterung täglich geöffnet. Dienstags und samstags wird die gesamte Rodelbahn bis 23.00 Uhr zum Nachtrodeln beleuchtet. Im Wochenprogramm finden Sie auch geführte Fackel- und Schneeschuhwanderungen in Kombination mit Rodeln.

Winteracts am Katschi

Schneesicherheit garantiert schon die Lage zwischen 1.066 und 2.220 Höhenmetern, dazu sind alle Pisten mit modernsten Beschneiungsanlagen ausgestattet. Der Grossteil der 70 km Abfahrten, ca. 40 km ist mittelschwer, für Anfänger stehen 10 km Pisten zur Verfügung. 20 km schwarze Pisten sind für die Könner auf den "Brettln" die richtige Herausforderung.

Auf der Königswiese am Katschberg herrscht jeden Donnerstag zwischen 19.00 und 21.30 Uhr Pistenbetrieb beim Nachtskilauf. Skifahren bei Flutlicht, kostenlos (mit gültigem Skipass) und ohne Anmeldung, für alle, die noch nicht genug haben, oder die Abendstimmung genießen wollen.

Wer die winterliche Bergwelt lieber auf Tourenskiern erkunden möchte, für den ist z. B. eine Gipfeltour auf das Kareck (2.481 m) das Richtige. Das beliebte Skitourenziel im Westen des Katschberges ist ab dem Tschaneck über die Gontalscharte und den Nordostrücken erreichbar. Das Kareck ist der östlichste Gipfel der Hohen Tauern, die am Katschberg enden. Natürlich bieten die geprüften Bergführer der Region auch geführte Skitouren an.

Mehrwert für Ihren Winterurlaub am Katschberg

TOP Skigebiet Katschberg Aineck - "Vom Bett auf die Piste"

Am Katschberg liegen die meisten Unterkünften direkt an der Piste. Die Gäste holen die Skier aus dem Keller und nur einen Stockschub später wartet das Pistenabenteuer... Vor allem für Familien haben Pisten, die nur einen Skistock entfernt von der Hoteltüre liegen, viele Vorteile. Ein unbezahlter Vorteil sind auch die Schilehrer, die auf Wunsch Ihre Schützlinge direkt beim Hotel abholen. Wenn es Zeit ist, die Schischuhschnallen zu öffnen und eine Verschnaufpause ansteht, dann sind die zahlreichen urigen Skihütten, Berggasthöfe, Schneebars und Sonnenterrassen die richtigen Adressen für die ganze Familie.

Aber auch wenn Sie von "unten" kommen... die neue 8er-Gondelbahn Silverjet 1 von St. Margarethen ergänzt den Silverjet 2 am Katschberg und sorgt für eine komfortablere Auffahrt zum Aineck ...im Gegensatz dazu - auch eine Pferdestärke reicht: "Eine Pferdestärke reicht leicht aus, um eine ganze Skigruppe zu ziehen", sagt Andreas Neuschitzer, Betreiber des alpinen Pferdezentrums auf dem Katschberg. Und dieses eigentümliche Gespann aus einem Noriker und Skifahrern am Seil nennt der Pferdenarr dann "Biolift".

Urlaubstipps abseits der Pisten

Romantische Wintertage & Schneereiche Erlebnisse

Neben dem Skiabenteuer gibt es am Katschberg das Abenteuer der winterlichen Natur mit einem Hauptdarsteller: dem Schnee! Diesen können Sie beim Winterwandern, Wanderreiten, Schneeschuhwandern, Langlaufen aber auch beim Skitourengehen in vollen Zügen genießen!

Bestens gepflegte Winterwanderwege führen Sie durch die verschneite Katschberg-Region, zum Schluß wartet eine der zahlreichen, gemütlichen Hütten mit einer kräftigen Jause und einem heißen Getränk. Auch Eislaufen & Eisstockschießen am präparierten Eislaufplatz am Katschberg oder in Rennweg sind eine willkommene Abwechslung zum Treiben auf der Piste.

Pferdefreunde aufgepasst!

Mehrmals täglich fahren die Pferdeschlitten vom Dorfplatz Katschberghöhe bis zur Pritzhütte im Gontal und wieder retour. Gerne kann auch eine private Kutsche reserviert werden. Ob bei Tag oder bei Nacht - eine Pferdeschlittenfahrt durch das tief verschneite Naturschutzgebiet Gontal ist immer ein Erlebnis! Am Katschberg gibt es aber auch im Winter die Möglichkeit für einen Ausritt ins Gelände: das Pferdezentrum Katschberg gibt dazu Infos!