#machurlaubinösterreich

Urlaub im Defereggental in Osttirol

Das Defereggental im Sommer

Ihre Freiheit im NaturRaum der Alpen

Das Defereggental liegt im Nationalpark Hohe Tauern umrahmt vom Defereggengebirge, der Rieserfernergruppe, der Lasörlinggruppe und der Schobergruppe. Das Defereggental mit den Orten Hopfgarten, St. Jakob und St. Veit ist eines der unberührtesten Hochgebirgstäler der Alpen. Ruhe und Freiraum: Kostbarkeiten, denen der Urlauber hier tatsächlich begegnet.

Almwiesen, Zirbenwälder und eine einzigartige Tierwelt prägen das Defereggental. Begegnen Sie bei einer Wanderung neben Bergseen und Gletscherbächen, Adler, Gams und Steinbock auch Alpenpflanzen, wie Enzian, Edelweiß und Orchideen. DAS Wanderziel im Juni ist die Almrosenblüte. Das Naturschauspiel der Almrosenblüte rund um den Obersee am Stallersattel und auf weiteren Almen färbt die Berglandschaft in frischem Rosa bis kräftigem Rot.

Tipp: Almrosenfest 25. - 27. Juni 2021: Beim alljährlichen Almrosenfest, dass im Ortszentrum von St. Jakob stattfindet, gibt es Musikdarbietungen in verschiedenen Stilrichtungen und ein buntes Rahmenprogramm. Deferegger Künstler präsentieren ihre Werke im Handwerksdorf. Wirte und Vereine sorgen mit Schmankerln für das leibliche Wohl. Für Kinder gibt es eine gratis Programm.

Das Defereggental - ein Eldorado für hochalpine Bergerlebnisse!

Gönnen Sie sich eine Auszeit in intakter Natur inmitten des Nationalparks Hohe Tauern!

53 Dreitausender, glasklare Bergseen und einsame Hochkare warten auf Sie! Atmen Sie sich frei und genießen Sie die Ruhe und die reine Luft des Defereggentales. Klimatisch nachweislich begünstigt durch den mediterranen Einfluss an der Alpensüdseite, mit überdurchschnittlich vielen Sonnentagen im Jahr, ist das Tal eine wahre Klimaoase für Körper und Geist - besonders geeignet für Allergiker und Asthmatiker!

Der Touren-Klassiker: Kleinitzalm - Hochalmspitze:

Mit einer Gehzeit von ca. 4 Stunden aufwärts und ca. 3 Stunden abwärts und einem Höhenunterschied von 1.030 m geht es auf die Königin des Defereggentales, die Hochalmspitze, 2.797 m. Die Kleinitzalm erreicht man vom Parkplatz beim Schmittn Kirchl in Plon in ca. 2 Stunden, die Anfahrt bis zur Kleinitzalm ist auch mit dem Hüttentaxi möglich.

Klettern im Defereggental:

  • Im Defereggental gibt es 2 Granit Klettergärten (je 25 m hoch) mit insgesamt 44 Kletterrouten. Der Klettergarten Kasermandl am Eingang des Trojer Tals bietet einfachere Routen im Schwierigkeitsgrad 4 und schwierigere Routen mit dem Schwierigkeitsgrad 9. Highlight im Klettergarten Hundskofel oberhalb des Sägewerkes in St. Jakob im Defereggental ist der Klettersteig mit Hängebrücke.
  • In Walu`s Kletterwelt, einem Hochseilgarten für die ganze Familie, klettert man zwischen den Baumwipfeln. Schön gelegen neben dem Wasserspielplatz am Ufer der Schwarzach, ist er von der Ortsmitte St. Jakob i.D. in ca, 10 Gehminuten erreichbar.

Ob Bergsteigen, Klettern oder Biken - die Bergführer im Defereggental in Osttirol sind die kompetenten Ansprechpartner für Ihre Unternehmungen. Vor allem aber sind sie Experten für Sicherheit und Spaß am Berg!

Bergwasserparadies Defereggental

Erkunden Sie die Wasserschätze in den Osttiroler Bergen!

Im Defereggen, inmitten der Nationalparkregion Hohe Tauern, prägen Hochgebirgsseen, Wasserfälle, Gebirgsflüsse, Gletscher, Quellen, Moore den alpinen Naturraum. Das Wasser ist auch der unverwechselbare Wert dieser Erholungslandschaft. Quellwasser kommt im Defereggen aus allen Trinkwasserleitungen, das "Haus des Wassers" - das Bildungszentrum des Nationalparks Hohe Tauern - hat seinen Sitz im Defereggental und das Deferegger Heilwasser hat hier seinen Ursprung.

Wandern Sie zum Obersee, zum Trojeralmbach oder entlang der Schwarzach und schöpfen Sie neue Kraft aus der Kraft des Wassers! Übrigends: Für die Kids gibt´s den Wasserfloh "WALU": Er bringt den Kleinen die Bedeutung des Wassers auf spielerische Weise näher.

Themenwanderwege im Defereggental:

Das Naturparadies Defereggental können Sie bei Ihrem Sommerurlaub am besten "auf Schusters Rappen" erleben. Auf den zahlreichen Themenwanderwegen, wie dem "Apollo-Schmetterlings-Lehrweg" in Hopfgarten, dem Weg "Leben am Steilhang" in St. Veit, dem "Wassererlebnisweg" oder dem "Blumenlehrweg" in St. Jakob kommen auch Familien mit Kindern nicht zu kurz.

TIPP: Die Aussichtsplattform am Maria-Hilfer-Wasserfall in St. Jakob im Defereggental

Die Aussichtsplattform aus Lärchenholz ist das Highlight am Wassererlebnisweg! Auf ihr kann man die "fallenden Wasser" hautnah erleben und sich im Sommer auch so richtig abkühlen! Erreichbarkeit: Über den Wassererlebnisweg von St. Jakob in Richtung Maria Hilf bis zur Staller Mühle, von dort sind es noch ca. 20 Gehminuten zur Plattform. Mit dem Auto können Sie bis zum Kirchl in Maria Hilf zufahren und wandern in Richtung Maria-Hilfer-Wasserfall in ca. 20 Minuten.

...sollte Ihnen jedoch einmal nicht nach Wandern zumute sein, spielen Sie eine Partie Tennis, Badminton, Minigolf, Pit/Pat oder gehen Sie mit Ihren Kleinen zum Erlebnisspielplatz. Und falls Sie einmal alleine etwas unternehmen möchten, werden spezielle Unterhaltungsprogramme für Kinder geboten. Vom blühenden Frühling bis zum wanderbaren Herbst - das Defereggental ist das Urlaubsparadies für die ganze Familie.

St. Jakob in Defereggen

St. Jakob in Defereggen umfaßt das westliche, von der Schwarzach durchflossene Defereggental von der Rotte Feistritz bis zum Talschluss sowie die angrenzenden Nebentäler.

Der Ort liegt im nordöstlichen Osttirol und ist mit einer Fläche von 185,96 km² die zweitgrößte Gemeinde im Bezirk Lienz. Mit einem Anteil von rund 123 km² am Nationalpark Hohe Tauern stehen zwei Drittel des Gemeindegebietes unter Naturschutz. Das Zentrum der Gemeinde mit der Pfarrkirche in der Unterrotte liegt auf 1.389 m Seehöhe. Der höchste Punkt des Gemeindegebietes ist die Rötspitze mit ihren 3.496 m.

Eine kulturelle Sehenswürdigkeit von St. Jakob ist die Jagdhausalm. Die historisch bedeutende Almsiedlung des Arventals besteht aus 15 Steinhäusern und einer Kapelle und wird auch als "Klein-Tibet" bezeichnet. Auf 2.009 Metern Seehöhe bestanden hier im 13. Jh. Schwaighöfe, die ganzjährig bewirtschaftet wurden. Die Alm beherbergt im Sommer ca. 300 Jungrinder von Südtiroler Bauern.

Hopfgarten im Herzen Osttirols

Hopfgarten liegt am Eingang des Defereggentals und umfasst im Norden die steilen Abhänge der Lasörlinggruppe und im Süden die sanfteren Abhänge der Villgratner Berge.

Der Ort besticht durch seine unverfälschte Natur- und Kulturlandschaft. Abseits der großen Tourismusströme führt ein weitläufiges Wandernetz zu herrlichen Badeseen und erschließt den Blick auf den Großglockner, Großvenediger und viele andere Dreitausender. Neben der schönen Landschaft und einer bodenständigen und haubengekrönten Gastronomie, überzeugt auch die herzliche Gastfreundschaft der Vermieter.

St. Veit - das höchstgelegene Erholungsdorf Österreichs

Der malerische, authentisch erhaltene Ortskern ist das Markenzeichen von St. Veit im Defereggental. Mit ihren Jahrhunderte alten Bauernhäusern aus dunklem Holz schmiegt sich die Siedlung an die gegen Süden gerichtete Flanke des Defereggentals. Hier können die stillen Attraktionen der Natur ungestört erlebt werden. Die familienfreundliche Gemeinde bietet den Gästen alles was zum perfekten Alpen-Sommer dazugehört.

Osttirol Cards

Osttirol´s Glockner-Dolomiten Card bringt die Vielfalt Osttirols auf den Punkt. Sie vereint zahlreiche Ausflugsziele auf einer Keycard. Wahlweise für 3 oder 7 Tage zu erwerben, öffnet Sie Ihnen Bergbahnen, Schwimmbäder sowie Natur- und Kultur Angebote.

  • Bergbahnen: Lienzer Bergbahnen Hochstein, Lienzer Bergbahnen Zettersfeld, Kalser Bergbahnen, Bergbahnen St. Jakob, Golzentipp Obertilliach, Hochpustertaler Bergbahnen Sillian
  • Natur: Deferegger Heil- und Thermalwasser, Galitzenklamm, Nationalpark Hohe Tauern, Wildpark Assling, Sommerrodelbahn Assling, Adventurepark Osttirol
  • Kultur: Burg Heinfels, Römerstadt Aguntum, Sommerausstellung auf Schloss Bruck, Kutschenmuseum Obertilliach, Hofanlage Wurzerhof Außervillgraten, Erstes Tiroler Vitalpinum in Thal, Eisenbahnmuseum Lienz
  • Wasser: Strandbad Tristachersee, Freibad Lienz, Schwimmbad Matrei, Freizeitarena Virgen, Schwimmbad Dölsach (beachten Sie die Öffnungszeiten)

Kulinarik hat im Defereggental Tradition...

und hat mit ihrer besonders hohen Dichte an kulinarischen Stationen Weltruf erlangt. Die unvergleichliche Küche mit ihren traditionellen Schmankerln - die Tische hier sind reich gedeckt.

Tradition schmeckt - kein Genuss ist vorübergehend, denn der Eindruck, den er hinterläßt ist bleibend. Egal wo Sie es sich gut gehen lassen, nirgends schmeckt es gleich, denn die Rezepte, die Hingabe und Veredelung mit der gekocht wird und die Atmosphäre die Sie zu Tisch erwartet, sind so individuell wie der Gast selbst.

Unbedingt probieren sollte man von der Osttiroler Küche Spezialitäten wie "Schlipfkrapfen", Tiroler Gröstl, Tiroler Knödl oder "Ingsante Niggelen". Diese gehören zu einem Osttirol Besuch wie das Verkosten der heimischen Schnäpse.

Bei einem Hüttenbesuch dürfen natürlich eine zünftige Brettljause mit Bauernkrapfen und ein original Osttiroler Pregler nicht fehlen. Im Zusammenspiel von Produzenten und der Natur präsentieren Gastronomen exquisite Gaumenfreuden und lassen dabei keine Wünsche offen. Osttirol mit Ihren freundlichen Gastgebern ist wahrlich eine Hochburg an geballter Kochkunst.


Winterurlaub im Defereggental

Ein echter Geheimtipp

Azurblauer Himmel, tief verschneite Hänge, glitzernde Schneekristalle in der Sonne...

Das Defereggental, das zu den am wenigsten besiedelten Gebieten in den österreichischen Alpen zählt, bietet Wintersport in der Welt der Dreitausender und Schnee die Hülle und die Fülle. Im Skizentrum St. Jakob im Defereggental  finden Sie alles - außer den großen Trubel und lange Warteschlangen. In den Skischulen lernen Sie, wie man gekonnt über die Pisten carvt und im Pulverschnee wedelt.

Wer es lieber entspannter möchte, dem stehen viele Kilometer an frisch gespurten Langlaufloipen auf traumhaften Rundkursen aller Schwierigkeitsgrade zur Verfügung. Die Höhenloipe am Staller-Sattel ermöglicht Langlauffreuden auf über 2.000 m Seehöhe. Ob eine romantische Pferdeschlittenfahrt, während sich die Kids im Skiclub austoben oder ein beschaulicher Winterspaziergang - für jeden ist etwas dabei. Wunderbare Skitouren und das sanfte Schneeschuhwandern bringen im Defereggental zusätzlich Vergnügen in den Winter.

Skizentrum St. Jakob im Defereggental

Der Ski Hit auf der Südseite der Alpen

Zwischen 1.400 und 2.500 m Höhe gelegen, kann das Skizentrum St. Jakob im Defereggental / Brunnalm mit Pulverschnee bis Ende April aufwarten. Die Brunnalm 6er Gondelbahn, 2 Sesselbahnen (Weißspitzbahn, Mooserberg), 3 Schlepplifte und 1 Übungslift bringen Sie auf bestens gepflegte Pisten. Es gibt ein Kinderskigelände mit Übungslift, den Snowpark Brunnalm und herrliche Freeride-Routen - und das alles zu familienfreundlichen Preisen. Die Brunnalm bietet zudem ideale Trainingsmöglichkeiten für Ski- und Snowboardmannschaften.

Das Skizentrum St. Jakob bietet im Rahmen des Ski)Hit tolle Skipass-Angebote zusammen mit folgenden Skigebieten in Osttirol und Kärnten: Matreier Goldried Bergbahnen, Hochpustertaler Bergbahnen, Bergbahnen Kals, Lienzer Bergbahnen, Obertilliacher Bergbahnen, Kartitscher Liftgesellschaft, Mölltaler Gletscherbahnen und den Ankogel Hochgebirgsbahnen. Familienhit: 50% Ermäßigung bis 18 Jahre! Dazu gibt es Ski)Hit Saisonkarten gültig im Winter- und Sommer-Betrieb!

FACTS zum Skizentrum St. Jakob im Defereggental:

  • Höhenmeter: 1.400 – 2.525 m
  • Pisten: 23,7 km Pisten, davon blau 4,7 km, rot 11,1 km, schwarz 1,2 km und Freeride-Routen 6,7 km
  • Pistenfläche: 96 ha
  • Aufstiegshilfen: 7 Anlagen (4 Schlepplifte, 2 Sesselbahnen, 1 Gondelbahn)
  • Förderleistung: 10.343 Pers./h
  • Snowboard Fun Park
  • 2 Förderbänder für Kinder, Skikindergarten
  • von skiresort.de als führendes Skigebiet bis 20km Pisten prämiert

Die Brunnalm besticht vor allem durch ihre Überschaubarkeit. Die meisten Hänge sind mit Kindern sehr gut befahrbar und das garantiert den Kleinen den Spaß am Skilaufen. Die ganz Kleinen tummeln sich gerne im Skikindergarten bei der Talstation. Kompetente Betreuer kümmern sich um die Kids und meistens werden schon nach kurzer Zeit richtige Skikanonen aus ihnen.

Im Skigebiet Brunnalm befindet sich auch eine WISBI Strecke. Diese permanente Rennstrecke mit Zeitmessung kann um ein geringes Entgelt genutzt werden und ermöglicht die automatische Zeitnehmung eines Rennlaufes. Eine ideale Anlage für spannende und lustige Skiwettrennen mit der Familie, Freunden und Kollegen.

Loipenspass & Winterzauber

Machen Sie sich auf den Weg durch verschneite Wiesen und Wälder, finden Sie Erholung und innere Ruhe in Ihrem Winterurlaub im Defereggental...

Loipentipps:

  • Erlsbachloipe St. Jakob, skating/klassisch, 13,2 km, 200 hm, Peak: 1.550 m.
  • Höhenloipe Staller Sattel St. Jakob, skating/klassisch, 7,5 km, 240 hm, Peak: 2.100 m
  • Schwarzachloipe St. Veit, skating/klassisch, 12 km, 50 hm, Peak: 1.310 m
  • Schwarzachloipe Hopfgarten, skating/klassisch, 6,3 km, 120 hm, Peak: 1.160 m

Die Langlaufsaison reicht hier bis weit ins Frühjahr hinein... Das Langlaufsportereignis im Defereggental ist der Schwarzachlauf - ein Klassiker für alle Loipenfans! Wer mag kann sich auch als Amateur unter die langlaufenden Profis mischen. Die Wettkampfstrecke mit ihren anspruchsvollen Steigungen und Abfahrten verläuft entlang des malerischen Schwarzachbaches.

Von Snowboardfreaks und Abenteurern...

Schneeschuhe anschnallen und losstapfen! Das Defereggental mit seinen hochalpinen Landschaften ist ein Eldorado für Tourengeher & Schneeschuhwanderer!

Eis, Schnee und klirrende Kälte. Wer das Abenteuer sucht, ist im Defereggental genau richtig, denn Mut und Kondition sind gefragt um bei einer Skitour die Berggipfel zu bezwingen oder wie in Alaska mit Schneeschuhen durch die tief verschneite Landschaft zu stapfen. Wildtiere beobachten, an seine Grenzen gehen, das ist Abenteuer pur...

Wahre Höhenflüge anderer Art erleben Snowboardfreaks im Snowpark Brunnalm, ausgestattet mit Kicked-Rail, Rainbow-Rail, Curved-Box, Straight-Box und eine Kicker-Line mit verschieden hohen Kickern. Das Defereggental ist auch Geheimtipp der Freeride Szene.

Spaß für Jung und Alt verspricht eine "Talfahrt" auf einer der Rodelbahnen im Defereggental. Neben 2 leichten Rodelbahnen - ideal für Familien mit Kindern, gibt es 2 mittelschwere Rodelstrecken, die auch abendliches Rodelvergnügen bieten.

  • Alpe Stalle oberhalb von Maria Hilf, 2.8 km, Anstieg 1 Std. mittelschwer, beleuchtet
  • Leppetal St. Veit, 1.6 km, Anstieg 45 min, mittelschwer, 1 km beleuchtet
  • Oberweißen St. Jakob, 0.3 km, Anstieg 10 min leicht
  • Oberholz St. Veit, 3.6 km, 1.30 Std. leicht

Für Gaudi ist in jedem Fall gesorgt... auch auf den Eislaufplätzen, bei einer lustigen Eisstockpartie mit heißem Jagatee oder in einer der urigen Hütten bei einer zünftigen Brettljause. Tanken Sie Kraft und Energie und genießen Sie die einzigartige Bergwelt des Defereggentals.