#machurlaubinösterreich
Achenseer Hüttendörfl & Karwendel Camping in Maurach am Achensee in Tirol / Österreich
Naturhotel Alpenblick ***S in Maurach am Achensee - Urlaub in Tirol / Österreich

Urlaub am Achensee

Sommer am Achensee

Juwel der Alpen

Der frei zugängliche 7 km² große Achensee liegt auf ca. 900 m Seehöhe, umrahmt von Wiesen und Wäldern. Sein tiefes Smaragdgrün prägt die Tal-Landschaft umringt vom Rofan mit seinen sanften Almwiesen und dem schroffen Karwendelgebirge.

Die hervorragende Wasserqualität des bis zu 133 m tiefen Achensees sorgt für Sichtweiten bis zu 10 Metern. Der kristallklare Alpensee ist nicht nur eine beliebte Urlaubsdestination sondern auch Ausflugsziel. Der optimale Wind sorgt für ideale Bedingungen für Segler, Surfer oder Kitesurfer. Natürlich bietet der Achensee viel sommerlichen Badespass in den Strandbädern.

Die 5 Ferienorte - Achenkirch, Maurach, Pertisau, Steinberg am Rofan und Wiesing bilden die Urlaubsregion Achensee. Sie sind perfekte Ausgangspunkte für Wanderungen, Mountainbike- und Klettertouren, bieten aber auch ideale Möglichkeiten für Golf, Reiten, Laufen, Nordic Walking u.v.m.

Ein Streifzug durch die Achensee Region:

  • Das Seebad "Atoll Achensee" in Maurach bietet auf über 6.500 m² ein abwechslungsreiches Erlebnisangebot und ein sanft abfallendes Ufer das angenehme Wassertemperaturen von ca. 22 °C ermöglicht.
  • Die Achenseeschiffahrt befindet seit 1887 Achenkirch, Maurach und Pertisau über den Wasserweg.
  • Die 9-Loch-Golfanlage auf einem Hochplateau in Achenkirch bietet besonders gute Bedingungen für Anfänger.
  • Viel Raum für Individualisten bietet Steinberg am Rofan. In einem weiten Hochtal gelegen ist Steinberg Ausgangspunkt für Bergtouren, wie z. auf den Guffert (2.196 m) oder für eine Wanderung zur Enteralm.
  • Wiesing am Fuße des Rofan hat sich seinen Dorfcharakter bewahrt und ist ein ideales Plätzen für Erholungsuchende. Als "E-Bike-Dorf" bietet Wiesing spezielle Angebote für Freunde des neuen Radelns.

Wanderer finden rund um den Achensee 500 km markierte Wanderwege - von leichten Routen in den Karwendeltälern bis zu den Gipfeltouren auf die Rofanspitze (2.259m) oder die Seekarlspitze (2.261m). Zudem bietet die Region Achensee ihren Gästen ein kostenloses wöchentliches Wanderprogramm und mit der Rofanseilbahn und der Karwendel-Bergbahn ist für den schnellen Start ins Bergvergnügen gesorgt.

Auf den Spuren der Sommerfrische...

Wenn Sie Urlaub in der Achenseeregion machen, und vielleicht bei einer Sonnenaufgangstour das Panorama bewundern oder bei einer geführten Steinadlerwanderungen im Naturpark Karwendel die Könige der Lüfte in der freien Natur beobachten, so wandeln Sie auf berühmten Spuren:

Schon vor mehr als 100 Jahren war die Landschaft rund um den smaradggrünen Achensee eine beliebte Destination: Namhafte Künstler ließen sich von der idyllischen Landschaft inspirieren, vor allem Schriftsteller wie Ludwig Steub, Peter Rosegger oder Ludwig Ganghofer genossen hier ihren Aufenthalt und machten den Achensee zum beliebten Sommerfrische-Ziel. Blickt man noch viel weiter in die Geschichte zurück, hat schon Kaiser Maximilian vorzugsweise in Pertisau gejagt.

Wer Lust hat in die Geschichte und in das Brauchtum der Region einzutauchen, kann das im Museumsdorf der Achenseer Museumswelt tun. Auch die Notburga Wallfahrtskirche und das Notburga-Museum in Maurach sind einen Besuch wert.

Mit 2 Rädern durch die Achenseeregion

Die Tallandschaften rund um den Achensee sowie das Karwendel- und das Rofangebirge bieten nicht nur Fahrfreude für sportliche Radfahrer, sondern auch für alle, die auf gemütliche Weise oder mit dem E-Bike die Natur erkunden wollen.

Die Radwanderwege entlang des Achensees, in die Seitentäler oder zu bewirtschafteten Almen sind durch ein gut augeschildertes Wegenetz verbunden. Für E-Bikes gibt es 13 Verleihstationen entlang des Achensees. Insgesamt stehen in der Achenseeregion 250 km offiziell genehmigte Rad- und Mountainbikerouten zur Auswahl. Die Region ist auch Mitglied der Tiroler Mountainbike Spezialisten.

Anspruchsvolle Mountainbikerouten führen meist über Forst- und Wirtschaftswege, abseits vom Straßenverkehr. Von den Orten am Achensee können Sie auch zur Karwendel Rundtour starten, die mit 305,5 km Länge und 6.896 Höhenmeter Anstieg als Mountainbike - Königstour gilt. Wenn Sie gerne im Rofangebirge radeln möchten, sind die MTB Route 332, die MTB Tour zur Köglalm oder die MTB Rundtour in Steinberg am Rofan zu empfehlen.

Bike Trail Tirol: 3 Etappen am Achensee

Der Bike Trail ist eine Mountainbikestrecke, die auf 1.000 Kilometer Länge durch das Land Tirol führt. Die Strecke ist in 32 Tagesetappen unterteilt. Die einzelnen Etappen sind auch als Tagestouren oder Mehrtagestouren beliebt. Der Bike Trail ist gesondert und beschildert. Drei Etappen führen durch die Region Achensee:

  • Etappe 07 / Scharnitz – Achensee: Diese äußerst anspruchsvolle und landschaftlich einmalige Strecke verläuft auf 61,5 Kilometer Länge quer durch den gesamten Naturpark Karwendel.
  • Etappe 08 / Achensee – Kaiserhaus: Diese Etappe führt über rund 1.450 Höhenmeter von Maurach am Achensee über das Kögljoch im Rofangebirge bis zum Kaiserhaus im Brandenbergtal.
  • Etappe 16 / Zell am Ziller – Achensee: Diese gemütliche Etappe beginnt im Zillertal und führt über den Radweg am Talboden bis hinauf an den Achensee.

Vom Fliegen und Klettern...

Die Region Achensee, umgeben vom Karwendel- und Rofangebirge, ist eines der besten Fluggebiete Österreichs, da die Topographie und die Thermik perfekte Bedingungen für Gleitschirmflüge das ganze Jahr über ermöglichen.

Ein Startplatz befindet sich auf 1.831 m Seehöhe, neben der Mauritzalm, ca. 10 Gehminuten von der Bergstation der Rofanseilbahn entfernt. Ein weiterer Startplatz befindet sich auf 1.491 m Seehöhe, neben der Bergstation der Karwendel-Bergbahn. Die erfahrenen regionalen Gleitschirm Anbieter stehen Ihnen mit ihrem Können zur Seite und mit dem Angebot des Tandemfliegens ist dieser Sport auch für jederman erlebbar.

Eingebettet zwischen dem Wilden Kaiser und dem Achensee bietet das Rofangebirge mit den schroffen Nordwänden des Rosskopfes und der Seekarlspitze auch ideale Möglichkeiten zum Klettern. So sind in den letzten Jahren zahlreiche Sportklettergebiete und der einzigartige Achensee 5-Gipfel-Klettersteig entstanden. Der Karwendel hat mit dem alpinen Klettersteig Brudertunnel zur Lamsenspitze (2.508m) eine schöne Sportkletterroute zu bieten. 

Ausflüge per Schiff...

Erholung und Naturgenuss finden Sie bei einer Schifffahrt auf dem Achensee:

Diese hat hat eine lange Tradition. Bereits vor mehr als 130 Jahren dampfte das erste Linienschiff, die St. Joseph, über den Achensee. Heute umfasst die Flotte der Achenseeschiffahrt drei moderne Fahrgastschiffe: die "MS Stadt Innsbruck", die "MS Tirol" und das Event- und Charterschiff "MS Achensee".

Die Fahrt mit einem der Schiffe bringt Sie auch auf wundervolle Art zu den malerischen Plätzen und Ortschaften rund um den Achensee. So z. B. auch nach Pertisau, das direkt an das Naturschutzgebiet Karwendel grenzt. Sehenswert ist auch die unmittelbar am Seeufer gelegene ehemalige Zollstation für den Salztransport "Scholastika" in der Gemeinde Achenkirch. Ein beliebtes Ausflugsziel ist auch der Ort Steinberg am Rofangebirge.

Die Linienschiffe sind auch ein "Zubringer" für Besucher der Gaisalm. Diese liegt eingebettet zwischen Berg und See in idyllischer Alleinlage am Westufer des Achensees. Die Alm ist nur zu Fuß oder mit dem Schiff erreichbar!

Die Rundfahrt über den Achensee ist von jeder Anlegestelle aus möglich und dauert ca. 2 Stunden. Fahrräder können bei ausreichend Platz zum 1/2 Fahrpreis befördert werden.


Winterurlaub am Achensee

Tiroler Achensee - Wo Wintergenießer ins Schwärmen geraten...

Die Nadelwälder sind tief verschneit, auf den Schilfhalmen am Ufer glitzern die Schneekristalle, während sich die mächtigen Berge auf der Wasseroberfläche spiegeln. Am Tiroler Achensee, der sich wie ein Fjord zwischen Rofan- und Karwendelgebirge erstreckt, geraten Romantiker ins Schwärmen.

Tirols Sport & Vitalpark

Urlauber genießen die winterliche Märchenlandschaft bei ausgedehnten Spaziergängen, auf den Langlaufloipen oder Pisten und schätzen die ausgesuchte Gastfreundschaft am größten See Tirols, um den sich die Orte Achenkirch, Maurach, Pertisau, Steinberg und Wiesing gruppieren.

Über 200 Loipenkilometer machen die Region zu einem ausgezeichneten Langlauf-Dorado. Hier findet jeder seine Lieblingsstrecke - und für kleine Verschnaufpausen gibt’s abseits der Spur behagliche Einkehrmöglichkeiten. In Pertisau, Maurach und Achenkirch wurden einige Loipen speziell für den Schlittenlanglauf gespurt. Am Achensee gibt es eine eigene Loipe, wo Sie Ihr Hund begleiten darf.

Wer lieber ohne Bretter unter den Füßen die Winterlandschaft erkunden möchte, hat am Achensee über 150 km geräumter Wanderwege zur Auswahl. Eine der romantischsten Touren führt ins ruhige Oberautal, in dem man mit ein bisschen Glück sogar die Gämsen bei der Futtersuche beobachten kann. Oder wie wär’s mal wieder mit Rodeln? Längst ist der Rodelspaß auch bei Erwachsenen wieder voll im Trend. Wer nicht mit dem Schlitten im Schlepptau die Hänge hinauf stapfen möchte, nimmt den Lift in Achenkirch oder steigt in den "Rodlexpress", einen Traktor mit Anhänger, der die Gäste in Pertisau bequem nach oben bringt.

Skifahren am Achensee

Die 4 Skigebiete rund um den Achensee präsentieren sich klein, fein und voller Abwechslung. Sie erschließen 53 km Pisten mit 30 Aufstiegshilfen bis in eine Höhe von knapp 1.900m:

  • Hochalmlifte Christlum in Achenkirch
  • Rofanseilbahn Maurach
  • Karwendel-Bergbahn in Pertisau
  • Rofanlifte Steinberg

Das Skigebiet Hochalmlifte Christlum direkt in Achenkirch bietet weite Carvingabfahrten, Buckelpisten und ein Kinderland. Es ist mit 950 bis 1.800m Seehöhe eines der schneesichersten Wintersportgebiete Österreichs. Die Rofanseilbahn bringt Sie direkt von Maurach mitten ins Rofangebirge, zu bestens präparierten Pisten, dem Ski-Kinderland und dem Skyglider AirRofan, mit dem man vom Gschöllkopf (2.040m) mit 80km/h ins Tal gleiten kann.

Die Karwendel-Bergbahn bringt Sie direkt vom Ortsgebiet in Pertisau auf bestens präparierte Pisten mit Panoramablick. Neben dem Skigebiet Zwölferkopf bieten Pertisau und die Karwendel-Bergbahnen mit den Planberg- und Wiesenliften auch ein Familien und Anfänger-Skigebiet. In Steinberg am Rofan liegt der gemütliche Rofanlift: Das feine 1 Pistenkilometer große Skigebiet ist ein echter Geheimtipp. Die Skischulen der Region bieten Kurse für jede Könnerstufe - vom Privatunterricht bis zu Wochenkursen. Zahlreiche Hütten laden zu Tiroler Köstlichkeiten und guter Stimmung ein.

Pistenspaß für die ganze Familie

Auf den Pisten der Achenseeregion werden Anfänger ganz schnell zu begeisterten Skifahrern. Fast mitten im Dorf warten sanfte Übungshänge auf Skineulinge. Die Skischulen bieten Kinderprogramme und mit den beiden Maskottchen BOBO-Pinguin und Snowy der Schneehase sind lustige Kinder-Skikurstage garantiert.

Ganz besonders liegen den Skischulen auch die Wiedereinsteiger am Herzen. In kurzer Zeit kann man mit den Skilehrern sein Können auffrischen und wieder mit großem Spaß über die Pisten carven. Geübte Alpinskifahrer können die abwechslungsreichen Pisten im Sport & Vitalpark mit erfahrenen Guides erkunden.

Die Planberg- und Wiesenlifte in Pertisau eignen sich hervorragend für Kinder und erwachsene Anfänger sowie Wiedereinsteiger und sind ideal für Nachwuchstraining und kleine Rennen.

Direkt vom Parkplatz gelangen Sie zum Übungsgelände. Dazu bietet die örtliche Skischule Ski-, Carving- und Snowboardkurse. Ein guter Familientipp ist auch das Achensee Skispaß Package: Damit sind 5 Tage Regionsskipass - Skigebiete in Achenkirch, Maurach, Pertisau & Steinberg am Rofan - inkludiert.

FamilienTipps am winterlichen Achensee:

  • sportliche und kindergerecht-gemütliche Rodelausflüge
  • Snowtubing, Rutschpartien auf großen Gummireifen
  • Bagjumping, Springen auf ein überdimensional großes Luftkissen
  • Snowkiten, mit den Brettern durch die Lüfte schwingen
  • Eislaufen, Winter wie anno dazumal
  • Skyglider Airrofan, Attraktion für Wagemutige
  • Pferdeschlittenfahrten zu Hütten

Romantischer Winter am Tiroler Achensee

Abseits der Skipisten und Langlaufloipen hat der Winter am Achensee viel Zauber zu bieten. Romantiker erkunden auf Winterwanderwegen oder mit "Bärentatzen" die zauberhaft verschneite Berglandschaft oder steigen in Pferdeschlitten, die am Achensee oft auch von edlen Lipizzanern gezogen werden.

Den Lebensraum von Tieren und Pflanzen können Sie bei einer geführten Ranger Winterwanderung erkunden: Spuren lesen, Schneekunde und Tiere beobachten... auch so kann die eindrucksvolle Welt des Naturpark Karwendel entdeckt werden.

Nach dem Vergnügen in der Achener Schneewelt warten in den zahlreichen Almhütten Köstlichkeiten aus der Tiroler Küche. Auf der Sonnenterrasse lernt man gesellige Leute kennen, ruht sich im Liegestuhl aus und macht so manche wertvolle Bekanntschaften.

Glitzernde Schneekristalle, Freiheit und diese einzigartig schöne Winterwunderwelt bringen Sie dem Himmel näher... Winterlich wohlfühlen nach einem Spaziergang im Schnee, eintauchen in die wohlige Wärme einer Sauna - und die Erholung ist perfekt. Die Wellnessabteilungen in den Hotels der Urlaubsregion sind dafür wie geschaffen.

Besonderer Tipp: Wer nach all den ereignisreichen Stunden im Schnee seinem Körper eine Ruhepause gönnen möchte, sollte unbedingt eine Wellness - Anwendung mit Tiroler Steinöl genießen. Das wohltuende Öl, das in den Bergen hoch über dem Achensee gewonnen wird, wirkt bei Muskelkater und Verspannungen wahre Wunder. Wer mehr über das "Heilsame Erbe der Meere", das in der Region Achensee abgebaut wird, wissen will, besucht am besten den Tiroler Steinöl Vitalberg in Pertisau.

Skitourenparadies Achensee

Der Achensee ist umgeben vom Rofan- und Karwendelgebirge - 2 Gebirgszüge, die weit über die Grenzen Tirols für die hervorragenden Skitourenmöglichkeiten bekannt sind.

Von der Einsteigertour bis hin zum professionellen Skibergsteiger sind hier dem Aufstiegs- und Abfahrtsvergnügen keine Grenzen gesetzt. Die Berg- und Skiführer der Region stellen sich als kompetente Begleiter gerne zur Seite und können im gemütlichen Aufstieg auch die eine oder andere Anekdote aus der Region Achensee preisgeben.

  • Eine Route, die für Einsteiger gut geeignet ist, führt von Achenkirch zum Gröbner Hals auf 1.650 m. Vom Parkplatz Hochalmlifte Christlum geht es nahezu immer entlang von Loipen, Fahrwegen und Forststraßen in die Höhe, bis man über hügelige freie Wiesenhänge auf die Gröben Alm und dann zum kleinen Gipfel gelangt.
  • Oder man wählt einen "Klassiker", die Tour auf die Seekarlspitze. Mit der Rofanseilbahn geht es zur Erfurter Hütte, von dort führt die Route über anspruchsvolleres Gelände auf die Seekarlspitze.

Langlaufen am Achensee

Die Region Achensee hat zu Recht den Ruf, eines der besten Langlaufzentren Tirols zu sein. Mit über 200 Loipenkilometern bietet die Region unbegrenztes Langlaufvergnügen in allen Könnensstufen.

Neben einer speziellen Route für Rollstuhlfahrer und sogar einer Hundeloipe sind separate Loipen für klassische Langläufer und Skater natürlich selbstverständlich. Beim Nordic Crusing zeigt sich der Langlauf von seiner "wilden" Seite. Mit kürzeren, breiteren Skiern wird die zauberhafte Winterlandschaft rund um den Achensee "offroad", also querfeldein erkundet.

Am Region startet traditionell mit einem großen Langlauf Opening im Dezember in die Saison. Beim Alpen Caravan Park Achensee in Achenkirch erwarten Teilnehmer Technik-Kurse und Workshops für Anfänger und Fortgeschrittene sowie Materialtests und ein Gaudi-Biathlon.

Langlaufanfänger- und Wiedereinsteiger können auch an einem Langlaufcamp teilnehmen. Dort erhalten Sie Leihmaterial, Tipps von den Profis und machen geführte Langlauftouren in die schönen Karwendeltäler.

Beim Achensee 3-Täler-Lauf im Februar heißt es für Skater und klassische Langläufer ab in die drei Karwendeltäler! Der Startschuss für das jährliche Langlaufevent fällt am Eingang der Karwendeltäler in Pertisau am Achensee. Der Achensee 3-Täler-Lauf zählt zu Austria Loppet. Die Marke verbindet die beliebtesten Volkslanglauf-Events in Österreich.

Stressfrei ins Schneevergnügen am Tiroler Achensee

Ob man mit Auto, Bahn oder Flugzeug anreist, die Region Achensee punktet durch ihre Lage und idealen Verkehrsanbindungen.

  • Mit dem eigenen PKW erreicht man den Achensee über die A12 Inntalautobahn oder mautfrei über den Achenpass und Bad Tölz.
  • Mit dem Zug fährt man bis zum Bahnhof Jenbach bzw. Tegernsee und steigt anschließend in Bus oder Taxi um.
  • Linien und Charterflüge nach Innsbruck (40 km), München (130 km) oder Salzburg (150 km) stellen eine zeitsparende Alternative dar.
  • In der Region Achensee verkehren nahezu im Stundentakt kostenlose Regionalbusse in alle Orte.