#machurlaubinösterreich
Gästehaus Boersch in Riezlern - Urlaub im Kleinwalsertal in Vorarlberg / Österreich
Hotel Bellevue - Urlaub in Riezlern im Kleinwalsertal in Vorarlberg / Österreich

Urlaub im Kleinwalsertal

Sommerurlaub im Kleinwalsertal

Das Walser Erbe...

Das österreichische Kleinwalsertal mit den Dörfer Riezlern, Hirschegg, Mittelberg und Baad liegt in den Allgäuer Alpen, in einer Höhenlage von 1100 bis 1250 m. Nach Süden hin ist das ca. 15 km lange und ca. 6,5 km breite Kleinwalsertal nur über Wanderwege aber nicht mit dem PKW erreichbar: man fährt über deutsches Bundesgebiet in diese Region Vorarlbergs.

Das Kleinwalsertal vereint gelebte Walser Tradition und Geschichte sowie Naturverbundenheit mit modernem Flair und weltoffenem Denken. Urlauber, die Regionalität und Tradition ebenso schätzen, wie Sinn für Moderne finden im Kleinwalsertal ihre Destination für einen aktiv-alpinen Sommerurlaub.

Das Kleinwalsertal präsentiert sich als sanfter Urlaubsort, ohne Durchzugsverkehr aber dafür mit besten Voraussetzungen für ein intensives Naturerleben. Die ZweiLänder-Wanderregion Kleinwalsertal Oberstdorf bietet unzählige Hüttenwanderungen und Bergtouren rund um höchsten Gipfel der Region, den Großen Widderstein. 185 km markierte Wege zwischen Deutschland und Österreich sorgen für grenzenloses Wandervergnügen und mit dem Special "Bergbahn inklusive" womit zahlreiche Gastgeber im Sommer die Übernachtung mit Bergbahn inklusive anbieten, können Sie während des Urlaubs alle 8 Sessel- und Bergbahnen im Kleinwalsertal und Oberstdorf so oft nutzen wie Sie möchten.

...in den Allgäuer Alpen

Das Kleinwalsertal wurde um 1270 von Walsern besiedelt, einer Volksgruppe, die aus dem oberen Wallis (Schweiz) zuwanderte. Der Dialekt hat sich noch recht gut erhalten und unterscheidet sich deutlich von den Nachbarn in Vorarlberg und im Allgäu. Die Geschichte des Kleinwalsertals ist die Geschichte einer Suche nach Befreiung und Selbstfindung. Im Laufe vieler Jahrhunderte hat sich in dem kleinen, Vorarlberger Hochtal im Westen Österreichs eine Lebenskunst entwickelt, die auf die wesentlichen Werte des Lebens ausgerichtet ist: Lebensqualität und Nachhaltigkeit. Dieses Walser Erbe wird Gästen in ihrem Urlaub in allen Facetten vermittelt.

Walser Omgang:

Unter dem Titel "Walser Omgang" bietet das Walsertal eine Fülle von sportlich, regenerativen und ausgleichenden Freizeitangeboten. Bergauf geht es bei den Walser Omgang Wanderungen nicht nur im direkten, sondern auch im sprichwörtlichen Sinn: so führt eine Omgang Tageswanderung nicht nur über die Kuhgehrenspitze zur Kanzelwand über 987 m Höhenmeter, sondern aktiviert auch die inneren Kräfte.

Auf dem Walser Kulturweg von Riezlern über Söllereck nach Walserschanz kann man auf alten Säumerpfaden ein Stück Geschichte im Kleinwalsertal zu Fuß entdecken... und die Tal- & Panoramarunde Riezlern - Hirschegg - Mittelberg ist eine Walser Omgang Strecke unter dem Motto: "Finde Deinen Weg".

Bikeregion Kleinwalsertal

Das Kleinwalstertal, die Alpenregion mit idyllischen Seitentälern und weiten Berghängen ist auch ein ideales Gelände für´s Mountainbiken, E-Biken und Genussradfahren im 6,5 km breiten Talboden.

Für Sportliche ist die talweite Mountainbike-Tour "Kleiner Grenzverkehr", die über 28 km und bis auf 1400 m Seehöhe führt, ein Genuss. Die Bike Guides im Kleinwalstertal zeigen Ihnen auf geführten Touren die verborgenen Schönheiten der Walser-Landschaft und geben Ihnen bei der geführten "Panorama E-Bike Tour zum Bio-Bauernhof" auch Einblicke in den Alltag am Bio-Betrieb.

Ganztägig kostenlose Mountainbike-Beförderung gibt es mit der Heubergbahn - ideal um den panoramareichen Radweg von der Bergstation hinunter nach Hirschegg in Angriff zu nehmen. Wer bei einem ortsansässigen Mountainbike-Anbieter eine geführte Tour gebucht hat, kann im Rahmen dieser Tour zwischen 8.30 und 9.30 Uhr auch weitere Bergbahnen mit seinem Rad nutzen. Damit auch sonst alles passt, bieten spezielle Unterkunftsbetriebe eine bike-freundliche Ausstattung.

Mountainbiken & E-Biken im Bärgunttal:

Diese 4,2 km lange Runde mit Startpunkt beim Parkplatz Baad kann von beiden Seiten in Angriff genommen werden, wobei der Bärguntweg leichter zu bewältigen ist. Die steileren Strecken wie der Brunnenweg oder die Downhill-Strecke Richtung Baad bieten ein wenig Bike-Abenteuer. Einkehrziele sind die Bärgunthütte oder die Alpe Widderstein, wo man die Produkte der Kleinwalser-Alpwirtschaft genießen kann.

Walser Sommertipps

  • Marmot Family Camp: Im Rahmen dieses Programms können Eltern und Kinder (6 bis 13 Jahre) gemeinsam auf spannende Entdecker-Touren im Kleinwalsertal gehen.
  • Klettersteige & -kurse: Ob am anspruchsvollen Zwei-Länder-Klettersteig, am Walser Klettersteig für sportliche Anfänger oder beim Kletterkurs im Klettergarten - im Kleinwalsertal kann jeder sein Felsenabenteuer finden.
  • Trailrunning: Sport und Naturerlebnis vereinen kann man u.a. auf dem Kanzelwand Trail, dem Walser Trail (Teil der Walser Trail Challenge) und besonders auf den 61,7 km des Walser Ultra mit 3716 m Aufstieg.
  • WalserWellness: Zahlreiche Unterkunftsbetriebe im Walsertal erwarten Sie mit Spabereich, Pools und Gesundheitsanwendungen zu einem Urlaub, der den Stress vergessen läßt...

Die Walser Küche

Saftige Wiesen, Felder, Bergmähder und Alpen sind die Grundlage für einen traditionsbewussten, genussvollen Lebensstil, wie er schon seit Jahrhunderten im Kleinwalsertal gepflegt wird.

Urlauber, die auf ihren Wanderungen an den als Rarität geltenden, uralten Sennalpen vorbeikommen, können hier nicht nur frische und selbst gemachte Produkte kaufen, sondern auch traditionelles Sennerhandwerk live miterleben. Doch original Walser Leckereien gibt es nicht nur direkt von den Erzeugern, sondern überall im Tal - in Metzgereien und Hofläden, wie dem Walser Buura Stand, auf dem Wochenmarkt und natürlich in Hotels und Restaurants. Neben guter Hausmannskost, nationalen Speisen und Lieblingsgerichten haben sich manche Wirte der Gourmetküche verschrieben.

Schon die Vorfahren der heutigen Walser pflegten eine Küche mit Phantasie und Kreativität. "Önsche Walser Chuche", unsere Walser Küche, ist der Name einer Vereinigung, die von Walser Küchenchefs aus dem Kleinwalsertal in die Welt gerufen wurde. Für sie ist es Herausforderung und Verpflichtung zugleich, das kulinarische Erbe der Walser mit regionalen Produkten zeitgemäß, innovativ und authentisch um zu setzen. Verbinden Sie doch die kulinarischen Genüsse bei einer Einkehr mit den Naturerlebnissen im Kleinwalsertal.


Winterurlaub im Kleinwalsertal

Intensive Winter-Erlebnisse im Kleinwalsertal

Das Kleinwalsertal bietet mit seiner prächtigen Bergkulisse, der gelebten Walser Tradition und Naturverbundenheit das perfekte Umfeld für individuell-aktiven Winterurlaub.

Ob aktiv auf und abseits der Pisten oder auf Schneeschuhen unterwegs in den stillen Seitentälern, hier findet jeder die ideale Umgebung für winterliche Glücksmomente und persönliche Rückzugsorte. Riezlern, Hirschegg, Mittelberg und Baad bieten neben den Skigebieten Ifen, Kanzelwand, Walmendigerhorn und Heuberg auch genügend Raum für ganz persönliche Erholungsmöglichkeiten, belebende Aktivitäten und spannende Begegnungen. Eine hohe Umweltqualität und auf Zielgruppen zugeschnittene Pauschalen und Kurse machen das Kleinwalsertal im Winter zu einem Erlebnisraum für Familien, Individualisten, Freerider und Bergbegeisterte.

Das Vorarlberger Kleinwalsertal ist das einzige Tal Österreichs, das ausschließlich aus dem Ausland erreichbar ist. Etwas anders ist auch das Angebot dieser grenzüberschreitenden Zwei-Länder Skiregion auf und abseits der Pisten. Die Nordstaulage ist dafür verantwortlich, dass bereits im Frühwinter beste Schneeverhältnisse in der Zweiländer-Skiregion Kleinwalsertal-Oberstdorf herrschen: pro Winter fallen im Schnitt neun Meter Schnee.

Aufsteigen zum Runterkommen im Kleinwalsertal

Das Kleinwalsertal glänzt auch abseits der Pisten mit sportlicher Vielseitigkeit und bietet viele Gelegenheiten, um auf Schneeschuhen und Tourenskiern "bei sich selbst" anzukommen. Freigeister schätzen die Freeride-Areale abseits der Pisten und die ausgezeichneten Tourenberge in den Allgäuer Alpen. Weil jedes freie Gelände Risiken birgt, sollten auch Tiefschneeprofis mit erfahrenen Guides auf Nummer sicher gehen.

Erfahrene Ski- und Bergführer kennen die schönsten Ecken und bringen ihre Teilnehmer sicher in bezaubernde Schneelandschaften abseits des Skibetriebs. In der Stille der tief verschneiten Natur erlebt man alles intensiver und findet durch die Bewegung im eigenen Rhythmus seine Mitte. Unvergesslich sind eine Schneeschuhtour am Gottesacker durch sagenhafte Schneedünen oder durch das Schwarzwassertal, ein Naturschutzgebiet, das mit seiner ursprünglichen, unverbauten Kulisse begeistert.

Tipps für Ihren Winterurlaub im Kleinwalsertal:

  • Beim Skitourentag für Einsteiger gewinnen versierte Pistenfahrer einen ersten Einblick in die Techniken und wichtigsten Sicherheitsfragen dieser faszinierenden Sportart.
  • "Tendenz steigend" lautet auch das Motto des VAUDE Skitouren Camp powered by Fritschi in Hirschegg im Kleinwalsertal.
  • Auf großem Fuß unterwegs sind Winterromantiker mit Guide Daniela bei der regenerativen Schneeschuhtour. Die richtige Technik und das Haushalten mit den Kräften stehen dabei im Mittelpunkt.
  • Wer die Fitness für sportliche Auf-und Abstiege im Schnee mitbringt, ist geeicht für eine Schneeschuhtour am Gottesacker mit garantiertem Trapperfeeling.
  • An Gourmets auf leisen Sohlen richtet sich "Auf Schneeschuhen durch die GenussRegion" mit schmackhaften Zwischenstopps. Herbert Edlinger führt Feinschmecker in die köstlichsten Ecken des Kleinwalsertals, der GenussRegion für Wild und Rind.

Alle Infos und die aktuellen Termine zu den Kleinwalsertal-Tipps finden Sie auf der Webseite von Kleinwalsertal Tourismus!

Skifahren bis vor die Haustüre

Schier grenzenlos sind die Möglichkeiten auf 130 Pistenkilometer mit 48 Bahnen und Liften im Skigebiet Kleinwalsertal - Oberstdorf für Familien, Schwarzpisten-Freaks, Snowpark-Player und Tiefschnee-Akrobaten. Die Pisten verteilen sich im Kleinwalsertal auf drei höher gelegene Skiberge und ein weitläufiges Talskigebiet, das bei vielen Vermietern direkt vor der Haustüre beginnt.

Die Bergbahnen im Skigebiet Kleinwalsertal - Oberstdorf:

  • Kanzelwandbahn 1957 m
  • Walmendingerhornbahn 1951 m
  • Ifen Sesselbahn 1600 m
  • Söllereckbahn 1345 m
  • Fellhornbahn 1975 m
  • Nebelhornbahn 2214 m
  • Heubergbahn 1380 m

Die verschneite Landschaft eröffnet zudem über 50 km präparierte Winterwanderwege, wunderschöne Tourengebiete im Schwarzwassertal und am Talschluß in Baad sowie 42 km Langlaufloipen. Für einfachen Zugang zu sämtlichen Skigebieten und Loipen sorgt der Walserbus, gratis für alle Gäste mit der Allgäu-Walser-Card.

Wer darüber hinaus auch noch Interesse an der Kultur der Region hat, der sollte dem quer durch die Orte verlaufenden Kulturweg ebenso einen Besuch abstatten wie dem Walser Museum oder der Wintersportausstellung im Walserhaus am Hirschegg.

Crystal Ground & Wood Ground Snowpark

Als Mekka für Freunde von Snowparks und coolen Events bekannt, bietet der Crystal Ground Snowpark in Riezlern die gesamte Wintersaison täglich frisch präparierte Pisten und Obstacles in allen Formen und Schwierigkeitsgraden und einen abwechslungsreichen Parcours.

Der Snowpark liegt an der Talstation der Kanzelwandbahn, direkt im Ortskern von Riezlern. Erste Tricks lernt man auch abends im beleuchteten Park mit dem online buchbaren Wintererlebnis on Top „Snowboard Freestyle @ Night“.

Zum Snowpark gehören außerdem ein eigener Soft- und Hardware Shop, eine Lounge mit Café zum Chillen sowie ein eigener Ski- und Boardservice mit Verleih. Auf dem zum Crystal Ground angrenzenden Waldstück befindet sich zusätzlich der Wood Ground mit vielseitigen Hindernissen, die komplett aus grobem Holz gefertigt sind. Wechselnde Setups und eine Flutlichtanlage für stimmungsvolle Nightsessions runden das Angebot ab.

"Burmis" Abenteuerland im Winter

Normalerweise schlafen Murmeltiere ja im Winter. Unser Maskottchen "Burmi" macht da eine Ausnahme, um auch im Winter Kinder im Kleinwalsertal zu begrüßen. Für das besondere Erlebnis im Schnee hat er sich Burmi ein paar neue Sachen ausgedacht: Burmi Abfahrt, Burmi Langlaufparcours, Burmis Winterclub.

• Die Burmi-Abfahrt befindet sich im Familienskigebiet Heuberg. Los geht es bei der Bergstation des Heubergmulde-Lifts. Dort wird zur Burmi Abfahrt gestartet. Die Abfahrt kreuzt die Heubergmuldepiste und führt den Skiweg Hirschegg-Mittelberg entlang. Bei der Kreuzung geht´s wieder Richtung Hirschegg und hinunter zur Heuberg-Abfahrt. Die Strecke ist mit Tafeln versehen, auf denen die Verhaltenshinweise (Fis-Regeln) auf Skipisten kindergerecht dargestellt sind.

• Mit Burmis Langlaufparcours wurde das Langlaufangebot um eine kindergerechte Variante bereichert. Auf der Schwendeloipe, um den Gasthof Bergblick, gibt es auf einer Länge von ca. 400 Metern einen präparierten Hindernisparcours: Brückenwippe, der Zaubersprung, die Zaubertreppe und –welle u.s.w. werden mit Geschick bewältigt. Die Spur führt auch durch einen Torbogen, Kinderlandfiguren am Rand der Strecke beobachten die kleinen Sportler. Eine tolle Abwechslung für die ganze Familie, um mit Spaß Gleichgewicht und Standfestigkeit zu trainieren.