#machurlaubinösterreich
Urlaub in der Ziphütte - Selbstversorgerhütte in Au im Bregenzerwald
Hotel & Restaurant "Der Hirschen" in Sibratsgfäll - Urlaub im Bregenzerwald in Vorarlberg / Österreich

Urlaub im Bregenzerwald

Sommerurlaub im Bregenzerwald

Alpine Bodenständigkeit & Innovation

Im Westen Österreichs, im Bundesland Vorarlberg, liegt der Bregenzerwald. Ganz in der Nähe des Bodensees, in Nachbarschaft zu Deutschland, der Schweiz und dem Fürstentum Liechtenstein.

Berge, Weiden, Wälder, 22 schmucke Dörfer, 30.000 Bewohner und fast ebenso viele Kühe: So schaut der Bregenzerwald oberflächlich betrachtet aus. Wer sich ein bisschen genauer mit der Region und ihren Bewohnern befasst, erfährt und erlebt Überraschendes. Wo man typisch alpine Bodenständigkeit vermuten könnte, sprießen munter die Ideen.

Altes Wissen und Können bilden die feste Basis für Innovationen. Dabei entsteht das Neue keineswegs der Neuigkeit wegen. Was im Bregenzerwald geschaffen wird, vereint sehr oft hohe ästhetische und funktionale Ansprüche. Der Bregenzerwald erstreckt sich von den Molassehügeln hinter dem Bodensee bis zu den Gipfeln des Arlbergs, er grenzt ans Allgäu und ans Lechtal und bietet eine Vielfalt an Landschaften, geprägt von traditioneller Landwirtschaft.

Deutlich sichtbar machen diesen Anspruch die Architektur und das Handwerk. Beide Disziplinen sind ein Symbol für das, worauf sich die Bregenzerwälder besonders gut verstehen: Nämlich Kunstsinniges, Schönes, Genussvolles zu schaffen, das gleichzeitig durchdacht und sinnvoll ist. Dieses Wechselspiel ist vielerorts sichtbar und spürbar. Viele Hotels, Pensionen und Bauernhöfe kombinieren Altes und Neues oder wurden in den letzten Jahren ganz neu und mit Feingefühl gebaut. Besonders ansprechend sind die Licht durchfluteten Wellnessrefugien mit Ausblick in die Natur.

Besondere Wandererlebnisse

Umgang Bregenzerwald - Dorfrundgänge im Bregenzerwald:

Thema dieser eigens ausgezeichneten Wege ist der Umgang der Menschen im Bregenzerwald mit ihrer Umgebung: Die Wege des "Umgangs" zeigen prägende Gestaltungsweisen an Landschaft, Häusern und Gegenständen im Wandel der Zeit. Die Dorfrundgänge führen in jeweils 1,5 bis 4 Stunden durch Au, Schoppernau, Mellau, Bizau, Bezau-Reuthe, Andelsbuch, Schwarzenberg, Egg, Lingenau, Langenegg, Hittisau und Krumbach. Infosäulen lenken den Blick auf Besonderheiten der Kulturlandschaft, auf handwerkliche, künstlerische oder ökologische Details. Das Buch zum Thema, erzählt die Hintergrundgeschichten über die Lebenskultur im Bregenzerwald. Die Informationsmedien sind in den örtlichen Tourismusbüros und bei Bregenzerwald Tourismus erhältlich.

Typisch fur die Erhaltung und Pflege der Kulturlandschaft ist die 3 stufige Bewirtschaftung der Weiden: Tal . Mittelalpe .Vorsas . Hochalpe, die in die osterreichische UNESCO Liste des immateriellen Kulturerbes aufgenommen wurde. Erkunden lasst sich die Kulturlandschaft auf zahlreichen Wanderwegen und Themenwegen, die Geschichten über die Region erzählen...

Die Mehrtageswanderung "Käseweg":

Auf dieser genussvollen und aussichtsreichen Wanderung begeben Sie sich über Alpen und Sennereien auf die Spur des Bregenzerwälder Käse.

Nur mit einem Tagesrucksack ausgerüstet, wandern Sie in 3 Tagen von der Voralpenlandschaft bei Sulzberg über die Vorsäß-Siedlung Schönenbach nach Au. Ihr Gepäck wird von Unterkunft zu Unterkunft transportiert. Dieses Wanderangebot gilt bis 31.10. und inkludiert 4 Übernachtungen mit Halbpension oder Frühstück in ausgewählten 3- und 4-Sterne-Hotels, Gepäcktransport von Hotel zu Hotel, Wanderkarten & GPS-Tracks, die  Bregenzerwald Gäste-Card und auf Ihre Anreise abgestimmte Transfers zu PKW oder Bahnhof. Mit dabei ist auch ein Gutschein für 1 Käseteller im Jagdgasthaus Egender in Schönenbach Bregenzerwald. Infos zur Buchung gibt Ihnen Bregenzerwald Tourismus. Alle Angaben ohne Gewähr.

Käseland Bregenzerwald

Wer den Bregenzerwald besucht, kommt am Käse nicht vorbei. Besuchen Sie die Produzenten der Käsestraße Bregenzerwald, lernen Sie die Menschen kennen und verkosten Sie die vielen verschiedenen würzigen Spezialitäten aus der Region.

Rund 1000 engagierte Milchbauernfamilien sowie zahlreiche Dorf- und Alpsennereien sind im Bregenzerwald an der Arbeit, um Sie mit den regionalen Köstlichkeiten zu versorgen. Machen Sie eine Tour auf der Käsestraße Bregenzerwald, wo aus bester Milch würziger Bergkäse erzeugt wird, der Kultstatus genießt und für Käseliebhaber und Feinschmecker ein wahres Paradies zum Verkosten, Probieren und Einkaufen ist!

Und wenn der Körper viel Energie verbraucht hat, so ist hier für feinen Nachschub gesorgt. Der Bregenzerwald ist bekannt für erlesene und bodenständige Gourmetkultur, die traditionell auf die biologisch reine lokale Produktion basiert und mit Bauernprodukten, lokalen Fleisch- und Fischarten einen Genuss für die Sinne bereiten. Das und die Gastfreundlichkeit der Menschen hier kann in den Betrieben, Bauernhöfen oder auf den urigen Almen ganz unmittelbar erlebt werden.

Vom Fliegen, Radeln und Laufen...

Ob Familienwanderung, Weitwandern, Kulinarisch Wandern oder Radfahren auf gut beschilderten Panoramatouren - zu entdecken und genießen sind duftende Bergwiesen mit seltenen Blumen, schattige Wälder mit abwechslungsreicher Flora, faszinierende Bergschluchten, zauberhafte Bergseen, verträumte Hütten, atemberaubende Gipfel und idyllische Dörfer...

Radfans freuen sich auf gemütliche aber auch anspruchsvolle Touren. Die meisten Bregenzerwälder Dörfer liegen auf weiten Talböden - ideal für´s gemütliche Radeln. Viele Mountainbiketouren führen auf die Spuren der Lebenskultur: zu Vorsäßen und Hochalpen, wo der Bregenzerwälder Bergkäse entsteht. Und mit dem Fahrrad-Bus Bregenzerwald lässt sich das eigene Fahrrad oder E-Bike auf den Anhänger des Linienbusses aufladen und unkompliziert mitnehmen. Infos dazu gibt der "Landbus Bregenzerwald".

Auf einer Familienentdeckungsreise befördern Sie Bergbahnen zu den schönsten Aussichtsplattformen. Oder machen Sie vielleicht sich eine oder mehrere Fahrten mit der Sommerrodelbahn Bizau (die längste Sommerrodelbahn der Welt). Auch für Angler ist die Region ein Paradies. Die Bregenzerwälder Flüsse, Bäche und Seen sind ideale Fischgewässer. Auch Fliegenfischer finden hier ausgesucht schöne Reviere.

Paragleiten im Bregenzerwald! Gesundheit, Neugierde, eine Stunde Zeit und die Bereitschaft, dieses faszinierende Fluggefühl zu genießen. Im Bregenzerwald das Spiel auf dem grünen Rasen genießen und sich am grenzenlosen Ballvergnügen amüsieren. Golf ist mehr als ein Spiel - es ist Sport und Ausgleich in Einem. Auf den 3 Golfplätzen der Golfregion Bregenzerwald fühlt man sich von einer eindrucksvollen Landschaft umgeben und genießt die gute frische Luft beim Spiel.

Auch die Liebhaber der Outdoor-Sportarten werden hier eine Traumkulisse und beste Bedingungen vorfinden. Dass auch der Familienurlaub im Bregenzerwald ein Highlight ist, ist schon längst kein Geheimnis mehr. Vorarlbergs höchster Waldseilgarten bietet unaufhörlichen Spaß für die Kleinen ab 6 Jahren, der Aqua-Hochseilgarten über der Bregenzer Ach bietet von Klettern, Abseilen, Flying Fox und River Jumping erlebnisreiches für Jedermann.

Schubertiade Schwarzenberg

Die Schubertiade ist das bedeutendste Schubert-Festival der Welt. Mit der Musik Schuberts und seiner Zeitgenossen harmoniert die ländliche Atmosphäre in Schwarzenberg auf stimmungsvolle Weise.

Auf dem Programm stehen Kammerkonzerte, Liederabende, Klavierkonzerte, Lesungen und Meisterkurse. Jahr für Jahr sind herausragende Künstler und Ensembles zu Gast im Angelika-Kauffmann-Saal, von dem aus der Blick über Wiesen und Berge reicht. Von vielen Orten fahren eigene Schubertiade-Busse zu den Konzerten nach Schwarzenberg.

Die Bregenzer Festspiele besuchen und im Bregenzerwald wohnen: Das lässt sich gut kombinieren, denn zwischen dem Bregenzerwald und Bregenz liegen gerade einmal ½ bis 1 Stunde Autofahrt.

Ausflugsziele zwischen Natur und Tradition

Von Sulzberg, das auf einem 1.000 m hohen Gebirgsstock liegt und erlebnisreiche Wanderungen anbietet, hat man an klaren Tagen eine Aussicht über den ganzen Bregenzerwald.

Besuchen Sie das Frauenmuseum Hittisau, wo Sie gleichzeitig die traditionellen Bregenzerwälderhäuser bewundern können. Auch neue Häuser mit moderner Holzbauweise vereinen sich in der Architektur und knüpfen an die alte Bauweise an.

Informativ und schön zu begehen ist der Wasserwanderweg, der durch die Engenlochschlucht führt. Machen Sie einen Abstecher in die Juppenwerkstatt Riefensberg, wo Sie an einer Führung teilnehmen können und Wissenswertes über diese einzigartige Tracht erfahren können. Lohnenswert ist ein Ausflug zum Diedamskopf, eines der bedeutendsten Bregenzerwälder Wandergebiete.

Erkunden Sie die Krumbacher Moore. Beheimatet sind in diesen Biotopen seltene und gefährdete Tier- und Pflanzenarten. Auf 14 Moorsitzen, die zum Ausharren einladen, können Besucher an zwölf Informationsstationen Näheres über diese bizarre Landschaft erfahren. Moorführer erzählen Ihnen Wissenswertes über Land und Leute und zeigen Ihnen die besten Plätze.

Bregenzerwald Gäste-Card

Die "Eintrittskarte" zu allen bewegten und genussvollen Bergerlebnissen bis 31. Oktober. Sie bringt Die Gäste beliebig oft per Bergbahn nach oben, gilt für Fahrten mit den offentlichen Bussen und für entspannte Stunden in den Freibädern.

Die Bregenzerwald Gäste­Card erhalten Sie, wenn Sie 3 und mehr Nächte in einer der 24 Partnergemeinden im Bregenzerwald wohnen. Sie ist im Übernachtungspreis inkludiert. Ausgabestellen: Bregenzerwald Tourismus, bei allen Bergbahnen (ausgenommen Steffisalp-Bahn, Warth) und Tourismusbüros der Partnergemeinden. Inkludierte Leistungen:

  • Fahrten mit öffentlichen Bussen: "Landbus Bregenzerwald" bis Bregenz und Dornbirn (ausgenommen Stadtbus), Lech, Raggal und Fontanella/Sonntag
  • Fahrten mit Bergbahnen: Bergbahnen Andelsbuch, Seilbahn Bezau, Bergbahnen Diedamskopf, Mellaubahn, Damülser Seilbahnen, Steffisalp-Express, Seilbahnen Sonntag, Seilbahnen Faschina
  • Eintritt in Schwimmbäder: Hittisau, Egg, Schwarzenberg, Bezau, Mellau, Au und Schoppernau. Die Schwimmbäder sind je nach Witterung von Ende Mai bis Anfang September geöffnet.

Winterurlaub im Bregenzerwald

Naturschneereiches Märchen in Weiß

Der Bregezerwald ist eine ideale Wintersportregion für Naturfans, Tourengeher und Variantenskifahrer. Von den Gastgebern werden die Urlauber mit innovativen Urlaubsideen, Komfort und Wellness für höchste Ansprüche verwöhnt...

Wer Wert auf überschaubare Vielseitigkeit, einfallsreiche Architektur und Küche legt, urlaubt im Bregenzerwald in Vorarlberg goldrichtig. Genussvolle Bewegung in der winterlichen Natur lässt sich bestens mit Inspirierendem und Verwöhnendem kombinieren. Dank der Lage am Nordrand der Alpen sind die variantenreichen Winterwelten mit besonders viel Schnee gesegnet. Mehrere Skigebiete ausprobieren ist einfach. Ob sportlicher Skifahrer oder Anfänger: Im Bregenzerwald findet jeder das passende Terrain. Fantastische Ausblicke über das Gipfelmeer inklusive.

Der Winterurlaub im Bregenzerwald ist ein Märchen in Weiß, das nicht nur von rasanten Fahrten sondern auch von besinnlichen Augenblicken der Ruhe erzählt. Gepflegte Langlaufloipen, romatische Schlittenfahrten, Wanderungen durch verschneite Wälder, weite Wiesen vorbei an den so typischen holzgeschindelten Häusern...

Skiregion Bregenzerwald

Vielseitigkeit und Schneereichtum sind im Bregenzerwald in Vorarlberg Trumpf:

Die Skiregion Bregenzerwald umfasst 15 Skigebiete mit 89 Anlagen (1 Großkabinenbahn, 5 Seilbahnen, 32 Sessellifte, 51 Schlepplifte und Übungslifte), 241 km präparierte Pisten davon 95 km blaue, 113 km rote, 33 km schwarze Pisten. Alle Skigebiete und dazu einige in den Nachbartälern, sind mit dem 3Täler Skipass verbunden.

Der 3Täler Skipass gilt für 32 Skigebiete im Bregenzerwald, im Großen Walsertal, im Lechtal und im Allgäu sowie für die Skibusse. Zur Wahl stehen Skipässe für 2,5 bis 21 Tage, Wahlabos für 2, 5 und 8 Tage sowie Saisonkarten. Der 3Täler Skipass inkludiert die Anfahrten mit den öffentlichen Linienbussen in das Skigebiet ihrer Wahl (ausgenommen Skigebiete Oberstaufen). Zusätzlich verkehren in zahlreichen Orten Skibusse, die ebenfalls kostenlos benützt werden können.

  • Top ist das Angebot "Ski Bregenzerwald": Von 10. Jänner bis 11. April (außer Semesterferien), von Sonntag bis Donnerstag oder von Donnerstag bis Sonntag zum Skiurlaub in den Bregenzerwald! Dazu gibt es den 3Täler Skipass für 3 Skitage.
  • "Ski!Projekt" nennt sich eine neue Form von Skikurs: Schwingen und Schweben über Pisten oder durch Pulverschnee ist das Motto dieser Skikurse - auch nach überstandener Verletzung. In Ski-Workshops wird eine dynamische, kraft- und gelenkschonende Skitechnik entwickelt.

Skigebiet Warth-Schröcken

FACTS: 15 Gondelbahnen, 45 Sesselbahnen, 28 Schlepplifte, 303 km Pisten-Abfahrten. Das Skigebiet Warth-Schröcken ist im Verbund Ski Arlberg, dem größten Skigebiet Österreichs. Mit 5 Bahnen, darunter der Flexenbahn sind alle Orte am Arlberg schnell, einfach und bequem auf Skiern erreichbar.

Im Skigebiet der hochalpinen Walserdörfer Warth-Schröcken kann man bis weit ins Frühjahr hinein Skifahren. Warth-Schröcken ist auch ideal für Skitourengeher und Variantenskifahrer. Der Treffpunkt für Snowboarder sind die schwarzen Pisten am Salober Northface.

Bei den Lifttickets haben Gäste in Warth-Schröcken die Wahl: Es gibt den Skipass für Warth-Schröcken, den 3Täler-Skipass oder den Skipass Ski Arlberg. Inhaber von 3Täler Skipässen und von Warth-Schröcken-Saisonpässen können zudem vergünstigte Ski Arlberg-Wechseltageskarten kaufen.

Skigebiet Diedamskopf Au-Schoppernau

FACTS: 2 Kabinenbahnen, 2 Sesselbahnen, 4 Schlepplifte, 40 km Pisten-Abfahrten. Das Skigebiet von Au-Schoppernau liegt auf dem 2.090 m hohen Diedamskopf, der als Aussichts- und Paragleiterberg auch einen besonders schönen Rundblick über 300 Berggipfel bis zum Bodensee bietet.

  • Der Diedamskopf-Gipfel ist ab der Bergstation über einen Winterwanderweg erreichbar.
  • Im "Didiland" der Schneesportschule Au Schoppernau können schon die Kleinen ab ca. 3 ½ Jahren auf den "Brettln" stehen. Im Obergeschoss der Bergstation befindet sich zudem ein 300 m² großes Kinderland.
  • Der Diedamspark ist mit über 30 verschiedenen Obstacles der größte Snowpark der Region.
  • Konditionsstarke können auf der 10 km langen Talabfahrt mit 1.250 m Höhenunterschied ihr Können beweisen.
  • Der Grunholzschlepplift in Au erschließt zwei sanft geneigte Pisten wo man auch am Abend bei Flutlicht Skifahren und rodeln kann.

Schneereich Damüls-Mellau

FACTS: 2 Gondelbahnen, 15 Sesselbahnen, 2 Schlepplifte, 4 Übungslifte, 6 Förderbänder, 109 km Pisten-Abfahrten. Im Walserdorf Damüls dem "schneereichsten ständig bewohnten Dorf der Welt" startet man direkt vor der Haustüre auf die Pisten!

Rund um die Mittagsspitze warten tolle Pisten auf die Schneefans und der Snowpark Damüls ist als Freestyle Hotspot bekannt. Auch für Skitouren - am besten in Begleitung eines Guides - ist die Damülser Bergwelt mit ihren Tiefschneehängen ideal. Ein toller Tipp ist die 3-stündige Ski-Runde Damüls. An der Strecke liegen die All-Mountain-Line mit Kids Park, die Speedstrecke mit Videoauswertung, das Damülser Skimuseum und ein Photopoint. 2 Aussichtspunkte beeindrucken mit Fernblick.

Die "Kleinen" - Ideal für Familien

Im Skigebiet Niedere Andelsbuch-Bezau stehen 8 Aufstiegshilfen und 10 km Abfahrten zur Verfügung. Bei guter Schneelage gibt es auch tolle Tiefschneehänge. Der Zubringer ins Skigebiet - und auch bei Winter- und Schneeschuhwanderern beliebt - ist die Großkabinenbahn in Bezau. Sie fährt von Bezau zur Mittelstation Sonderdach und weiter zur Bergstation Baumgarten. Dort gibt es ein Panoramarestaurant mit Sonnenterrasse.

Großer Beliebtheit bei Familien mit Kindern erfreut sich das Skigebiet mitten im Bregenzerwald Egg-Schetteregg. Die Sesselbahn, 5 Schlepplifte, übersichtliche Pisten und das frei zugängliche "Schettis Kinderland" mit Skikarussell, Zauberteppich, Iglu, Kletterhügel und Tubingbahn sind hier zu finden. Die Kleinsten probieren sich im Pflugfahren auf der Igel-Runde um später schon auf der Luchspiste zu carven...

Im Skigebiet Hochhäderich Riefensberg gibt es 1 Sesselbahn, 4 Schlepplifte und 9 Pistenkilometer für den Pistenspaß für Groß und Klein. Die Alpenarena Hochhäderich ist auch bei Langläufern beliebt. Über das Hochplateau sind 12 Kilometer Langlaufloipen gespurt, es gibt Winterwanderwege, einen Rodelhang und buchbare Pferdeschlittenfahrten...

Urlaubstipps für den Bregenzerwälder Winter

Von Winterromantik bis Skisafari

  • Winterwandern Bregenzerwald: An drei Tagen wandern Sie durch ausgesuchte schöne Winterlandschaften und übernachten währenddessen je 2 Mal in verschiedenen Hotels. Zudem lernen Sie Bregenzerwälder Dörfer besser kennen. Unterwegs sind Sie unbeschwert, denn Ihr Gebäck wird bei diesem Package von einem ins andere Hotel transportiert. Die Gehzeiten liegen zwischen 4 - 5 Stunden pro Tag, so bleibt Ihnen Zeit sich zu entspannen.
  • Langlaufen Bregenzerwald: Erleben Sie mit diesem Package den Langlaufsport in seiner ursprünglichsten Form, wo das Erlebnis Natur im Vordergrund steht, über den sportlichen klassischen Langlauf für Jedermann bis hin zur trendigen Skatingtechnik. Auf jedem Niveau werden Ihnen die richtigen Technikelemente, Hintergrundwissen und Übungsreihen geboten.
  • Erlebnisnachmittag mit Lamas: Bei diesem Angebot in Bezau & Bizau können Sie Lamas beobachten, beim Füttern helfen und die Tiere streicheln. Treffpunkt ist bei der Weide am Dorfbach Bizau gegenüber der Hofkäserei Werner Feurstein. Los geht´s von November bis Anfang April jeden Dienstag um 16.00 Uhr. Dauer: 1 Stunde.

Infos zu Package-Buchungen erteilt Ihnen gerne der Tourismusverband Bregenzerwald. Für den Erlebnisnachmittag mit Lamas wenden Sie sich bitte an das Tourismusbüro Bezau.

Naturnah und aussichtsreich

Erkunden Sie beim Winterurlaub im Bregenzerwald die Natur bei Spaziergängen, Wanderungen oder Touren - vom sonnigen Sulzberg bis hinauf zum 2.000 m hohen Diedamskopf und ins Hochtannberggebiet...

Die Winterwanderwege im Bregenzerwald sind einheitlich gut markiert und beschildert. Während des Tages oder im abendlichen Lichterschein, begleiten Wander- und Bergführer zu Schneeschuhtouren. Die Teilnahme lohnt sich: Denn unter fachkundiger Anleitung lernt man im Urlaub im Bregenzerwald das Gehen mit Schneeschuhen rasch und gelangt außerdem sicher zu Plätzen, die man alleine wohl nicht entdeckt hätte.

Der Bregenzerwald ist für seine genussvollen Skitouren aller Schwierigkeitsgrade bekannt. Nach dem Aufstieg mit Tourenski und Fellen folgt die Abfahrt auf herrlichen Hängen. Die passende Ausrüstung dazu gibt es in den örtlichen Skiverleihshops. Sichere und ortskundige Begleitung bieten die Berg- und Skiführer der Skischulen.

Skitouren-Tipp für Einsteiger: Brendler Lug (1.767 m): Der leichte Skitourenklassiker bei Au mit nordseitigen Hängen und Waldlichtungen macht bei Pulver bzw. Neuschnee am meisten Spaß. Höhenunterschied: 950m, Ausgangspunkt: Parkplatz beim Gemeindeamt Au.

Los auf die Loipe!

Rund 300 km von Hittisau - Balderschwang über Au-Schoppernau bis Bezau-Bizau-Reuthe warten auf Sie! In Sulzberg stehen den Langläufern rund 20 km Loipen für die klassische und skating Technik zur Verfügung. Über eine Verbindungsloipe gelangt man auf die Panoramaloipe auf dem Höhenrücken von Sulzberg mit grandioser Aussicht auf die Bergwelt. Vom Sulzberg ist auch ein grenzüberschreitender Anschluss an das Langlaufnetz Westallgäu möglich. Zum Nordic Sport Park in Sulzberg gehört auch der Dorflift Sulzberg und ein beliebter Rodelhang zum Schlittenfahren und Rutschen.

Rodeln ist auch sonst ein beliebter Winterspaß im Bregenzerwald:

Die Bahnen sind oft bequem über Straßen oder per Lift erreichbar. Manche sind mit Flutlicht ausgeleuchtet. Beliebt sind die 2,5 km lange Naturrodelbahn in Damüls (Aufstieg mit der Uga-Sesselbahn) und die 2 km lange und auf 800 m beleuchtete Mellauer Rodelbahn Dosegg. In Au-Schoppernau bringen der Ahornenlift und der Grunholzlift Rodler bergwärts. In Bezau kann ab Bergstation Baumgarten auf einer 3 km langen Naturrodelbahn gerodelt werden. Die Rodelbahn Brüggelekopf in Alberschwende schlängelt sich in Kurven ins Tal. Der nicht allzu lange Anstieg und die geringe Steigung macht die Rodelbahn zum Familienerlebnis. Einen Rodelverleih gibt es beim Alpengasthof Brüggele.

Tolle Winterangebote für die Kleinen

Lustig unterwegs im Schnee oder spielerische Programme am Bauernhof, flotte Aktivitäten am Tag oder geheimnisvolle Wanderungen im Laternenlicht: Auf Kinder warten unterhaltsame Unternehmungen und aufmerksame Gastgeber im Winterurlaub im Bregenzerwald.

Kinder lernen Skifahren ganz schnell und mit spielerisch angelegten Programmen der Bregenzerwälder Skischulen! Vier Stunden Einzelunterricht und Kinder ab 3 können den Übungshang selbstständig befahren - für dieses Erfolgserlebnis hat die Skischule in Schwarzenberg, eine spezielle Methode entwickelt. Für ihre kreativen Kinderprogramme ist auch die Schneesportschule Au-Schoppernau bekannt. Über zwei winterliche Spielplätze verfügt Warth-Schröcken. In Paulis Kinderland beim Kitzeliftle gleiten die Kleinen an Märchenfiguren vorbei und schweben auf dem Zauberteppich nach oben. Ideal für die Kleinsten ist das Märchenland bei der Salober-Talstation, mit Sprungschanze, Hindernisbahn, Übungsliften und Zauberteppich.