Die schönsten Adventmärkte in Österreich

Urlaub im Kleinwalsertal

Winterurlaub im Kleinwalsertal

Intensive Winter-Erlebnisse im Kleinwalsertal

Das Skigebiet Ifen im Kleinwalsertal
© Kleinwalsertal Tourismus

Das Kleinwalsertal bietet mit seiner prächtigen Bergkulisse, der gelebten Walser Tradition und Naturverbundenheit das perfekte Umfeld für individuell-aktiven Winterurlaub.

Ob aktiv auf und abseits der Pisten oder auf Schneeschuhen unterwegs in den stillen Seitentälern, hier findet jeder die ideale Umgebung für winterliche Glücksmomente und persönliche Rückzugsorte. Riezlern, Hirschegg, Mittelberg und Baad bieten neben den Skigebieten Ifen, Kanzelwand, Walmendigerhorn und Heuberg auch genügend Raum für ganz persönliche Erholungsmöglichkeiten, belebende Aktivitäten und spannende Begegnungen. Eine hohe Umweltqualität und auf Zielgruppen zugeschnittene Pauschalen und Kurse machen das Kleinwalsertal im Winter zu einem Erlebnisraum für Familien, Individualisten, Freerider und Bergbegeisterte.

Das Vorarlberger Kleinwalsertal ist das einzige Tal Österreichs, das ausschließlich aus dem Ausland erreichbar ist. Etwas anders ist auch das Angebot dieser grenzüberschreitenden Zwei-Länder Skiregion auf und abseits der Pisten. Die Nordstaulage ist dafür verantwortlich, dass bereits im Frühwinter beste Schneeverhältnisse in der Zweiländer-Skiregion Kleinwalsertal-Oberstdorf herrschen: pro Winter fallen im Schnitt neun Meter Schnee.

Aufsteigen zum Runterkommen im Kleinwalsertal

Winterwandern am oberen Höhenweg im Kleinwalsertal in Vorarlberg
© Kleinwalsertal Tourismus / Hans Wiesenhofer

Das Kleinwalsertal glänzt auch abseits der Pisten mit sportlicher Vielseitigkeit und bietet viele Gelegenheiten, um auf Schneeschuhen und Tourenskiern "bei sich selbst" anzukommen. Freigeister schätzen die Freeride-Areale abseits der Pisten und die ausgezeichneten Tourenberge in den Allgäuer Alpen. Weil jedes freie Gelände Risiken birgt, sollten auch Tiefschneeprofis mit erfahrenen Guides auf Nummer sicher gehen.

Erfahrene Ski- und Bergführer kennen die schönsten Ecken und bringen ihre Teilnehmer sicher in bezaubernde Schneelandschaften abseits des Skibetriebs. In der Stille der tief verschneiten Natur erlebt man alles intensiver und findet durch die Bewegung im eigenen Rhythmus seine Mitte. Unvergesslich sind eine Schneeschuhtour am Gottesacker durch sagenhafte Schneedünen oder durch das Schwarzwassertal, ein Naturschutzgebiet, das mit seiner ursprünglichen, unverbauten Kulisse begeistert.

Angebote Wintersaison 2017/2018

  • Beim Skitourentag für Einsteiger (jeden  MO, von 18.12. bis 03.04.2018) gewinnen versierte Pistenfahrer einen ersten  Einblick in die Techniken und wichtigsten Sicherheitsfragen dieser faszinierenden Sportart.
  • "Tendenz steigend" lautet auch das Motto des VAUDE Skitouren Camp powered by Fritschi von 18. bis 21. Januar 2018 in Hirschegg im Kleinwalsertal.
  • Auf großem Fuß unterwegs sind Winterromantiker mit Guide Daniela bei der regenerativen Schneeschuhtour (jeden  FR, von 22.12. bis 06.04.2018). Die richtige Technik und das Haushalten mit den Kräften stehen dabei im Mittelpunkt.
  • Wer die Fitness für sportliche Auf-und Abstiege im Schnee mitbringt, ist geeicht für eine Schneeschuhtour am Gottesacker (jeden DO von 21.12. bis 05.04.2018) mit garantiertem Trapperfeeling.
  • An Gourmets auf leisen Sohlen richtet sich "Auf Schneeschuhen durch die GenussRegion" (jeden DO, 21.12. bis 05.04.2018) mit schmackhaften Zwischenstopps. Herbert Edlinger führt Feinschmecker in die köstlichsten Ecken des Kleinwalsertals, der GenussRegion für Wild und Rind. Infos & Preise zu den Angeboten im Kleinwalsertal finden Sie auf www.kleinwalsertal.com!

Skifahren bis vor die Haustüre

Winter im Kleinwalsertal
Foto: Kleinwalsertal Tourismus / M. Gmeiner

Schier grenzenlos sind die Möglichkeiten auf 130 Pistenkilometer mit 47 Bahnen und Liften im Skigebiet Kleinwalsertal - Oberstdorf für Familien, Schwarzpisten-Freaks, Snowpark-Player und Tiefschnee-Akrobaten. Die Pisten verteilen sich im Kleinwalsertal auf drei höher gelegene Skiberge und ein weitläufiges Talskigebiet, das bei vielen Vermietern direkt vor der Haustüre beginnt.

Skigebiet Kleinwalsertal - Oberstdorf 2016/17

  • Kanzelwandbahn 1957m - 10.12. - 17.04.
  • Walmendingerhornbahn 1951m - 21.12. - 17.04.
  • Ifen Sesselbahn 1600m - 17.12. - 23.04.
  • Söllereckbahn 1345m - 17.12. - 26.03.
  • Fellhornbahn 1975m - 10.12. - 17.04.
  • Nebelhornbahn 2214m - 10.12. - 23.04.

Die verschneite Landschaft eröffnet zudem über 50 km präparierte Winterwanderwege, wunderschöne Tourengebiete im Schwarzwassertal und am Talschluß in Baad sowie 42 km Langlaufloipen. Für einfachen Zugang zu sämtlichen Skigebieten und Loipen sorgt der Walserbus, gratis für alle Gäste mit der Allgäu-Walser-Card.

Wer darüber hinaus auch noch Interesse an der Kultur der Region hat, der sollte dem quer durch die Orte verlaufenden Kulturweg ebenso einen Besuch abstatten wie dem Walser Museum oder der Wintersportausstellung im Walserhaus am Hirschegg.

Crystal Ground & Wood Ground Snowpark

Freestyler im Crystal Ground, im Hintergrund der Hohe Ifen im Kleinwalsertal in Vorarlberg
© Kleinwalsertal Tourismus / F. Maucher

Als Mekka für Freunde von Snowparks und coolen Events bekannt, bietet der Crystal Ground Snowpark in Riezlern die gesamte Wintersaison täglich frisch präparierte Pisten und Obstacles in allen Formen und Schwierigkeitsgraden und einen abwechslungsreichen Parcours.

Der Snowpark liegt an der Talstation der Kanzelwandbahn, direkt im Ortskern von Riezlern. Erste Tricks lernt man auch abends im beleuchteten Park mit dem online buchbaren Wintererlebnis on Top „Snowboard Freestyle @ Night“.

Zum Snowpark gehören außerdem ein eigener Soft- und Hardware Shop, eine Lounge mit Café zum Chillen sowie ein eigener Ski- und Boardservice mit Verleih. Auf dem zum Crystal Ground angrenzenden Waldstück befindet sich zusätzlich der Wood Ground mit vielseitigen Hindernissen, die komplett aus grobem Holz gefertigt sind. Wechselnde Setups und eine Flutlichtanlage für stimmungsvolle Nightsessions runden das Angebot ab.

"Burmis" Abenteuerland im Winter

Normalerweise schlafen Murmeltiere ja im Winter. Unser Maskottchen "Burmi" macht da eine Ausnahme, um auch im Winter Kinder im Kleinwalsertal zu begrüßen. Für das besondere Erlebnis im Schnee hat er sich Burmi ein paar neue Sachen ausgedacht: Burmi Abfahrt, Burmi Langlaufparcours, Burmis Winterclub.

• Die Burmi-Abfahrt befindet sich im Familienskigebiet Heuberg. Los geht es bei der Bergstation des Heubergmulde-Lifts. Dort wird zur Burmi Abfahrt gestartet. Die Abfahrt kreuzt die Heubergmuldepiste und führt den Skiweg Hirschegg-Mittelberg entlang. Bei der Kreuzung geht´s wieder Richtung Hirschegg und hinunter zur Heuberg-Abfahrt. Die Strecke ist mit Tafeln versehen, auf denen die Verhaltenshinweise (Fis-Regeln) auf Skipisten kindergerecht dargestellt sind.

• Mit Burmis Langlaufparcours wurde das Langlaufangebot um eine kindergerechte Variante bereichert. Auf der Schwendeloipe, um den Gasthof Bergblick, gibt es auf einer Länge von ca. 400 Metern einen präparierten Hindernisparcours: Brückenwippe, der Zaubersprung, die Zaubertreppe und –welle u.s.w. werden mit Geschick bewältigt. Die Spur führt auch durch einen Torbogen, Kinderlandfiguren am Rand der Strecke beobachten die kleinen Sportler. Eine tolle Abwechslung für die ganze Familie, um mit Spaß Gleichgewicht und Standfestigkeit zu trainieren.


Sommerurlaub im Kleinwalsertal

Das Walser Erbe...

Frühling im Kleinwalsertal in Vorarlberg
© Kleinwalsertal Tourismus/Gmeiner

Das österreichische Kleinwalsertal steht für eine Herkunft und ein Leben, das im Rhythmus der Natur geführt wird, für eine herzliche Gastlichkeit sowie Tradition gepaart mit Moderne.

Die Geschichte des Kleinwalsertals ist die Geschichte einer Suche nach Befreiung und Selbstfindung. Im Laufe vieler Jahrhunderte hat sich in dem kleinen, Vorarlberger Hochtal im Westen Österreichs eine Lebenskunst entwickelt, die auf die wesentlichen Werte des Lebens ausgerichtet ist: Lebensqualität, Selbsterfüllung und Nachhaltigkeit. Dieses Walser Erbe wird Gästen in ihrem Urlaub in allen Facetten vermittelt.

Wie kaum eine andere Alpenregion vereint das Kleinwalsertal seine gelebte Walser Tradition und Geschichte sowie Naturverbundenheit mit modernem Flair und weltoffenem Denken. Urlauber, die Naturerlebnis und Abgeschiedenheit ebenso schätzen, wie regionaltypische Genüsse und Sinn für moderne Tradition, finden im Kleinwalsertal ihren Erholungsort für einen aktiv-alpinen Sommerurlaub.

Panoramablick - Kleinwalsertal in Vorarlberg
© Urlaubsregion Allgäu

...in den Allgäuer Alpen

Das im Jahr 1059 erstmals erwähnte Kleinwalsertal ist ein hochgelegenes V-Tal in den Allgäuer Alpen im Osten Vorarlbergs. Auf einer Fläche von knapp 97 Quadratkilometern – das Tal ist 15 Kilometer lang und 6,5 Kilometer breit - beherbergt es 5.000 Einwohner. Aufgrund seiner speziellen geografischen Lage verfügt das Kleinwalsertal über keine direkte Straßenverbindung ins restliche Vorarlberg und ist mit dem Auto nur über deutsches Territorium erreichbar, was nicht zuletzt auch dafür verantwortlich war, dass die Deutsche Mark über einen langen Zeitraum als offizielles Zahlungsmittel der Region gegolten hat.

Aufgrund seiner einmaligen Lage und der besonderen Gastfreundschaft ist das Kleinwalsertal ganzjährig eine besondere und einmalige Urlaubsdestination. Im Sommer bietet die Region einmalige Wanderwege, die zwischen einer Höhenlage von 1.000 bis 2.500 Höhenmetern die Herzen von passionierten Wanderern höher schlagen lassen werden. Fünf Bergbahnen und drei Sessellifte werden Sie zu den gewünschten Plätzen bringen, auf denen Sie neben der Gelegenheit zum Nordic Walking, Mountainbiken auch die Chance haben, sich unter professioneller Anleitung auf eine Klettertour zu begeben.

Walser Aktiv-Sommertipps

Marmot Family Camp im Kleinwalsertal
Natur-Abenteuer mit den Experten vom Outdoor-Magazin, Marmot und den Kleinwalsertaler Wildnis- und Berg-Spezialisten werden beim Marmot Family Camp Kleinwalsertal geboten. Marmot Family Camp - für Familien mit Kinder von 6 bis 13 Jahren - Abenteuer in der einzigartigen Bergwelt des Kleinwalsertals erleben, gemeinsam auf Entdecker-Touren gehen.

Trail Running im Kleinwalsertal
Faszinierende Trails und Trainingstipps bietet das Trail of Life Running Camp auf dem Gelände der 1. Etappe des Trans Alpine Runs und des Walser Ultra Trails. Im Trail-of-Life-Camp mit den Experten Seppi Neuhauser und Matthias Rathmayer können Sie mit max. 20 Teilnehmern Ihre Lauftechnik verbessern und den eigenen (Lebens-) Rythmus neu definieren. Materialtests und Vorträge runden das Programm ab. Genügend Zeit für Regeneration ist ebenso eingeplant wie eine Analyse der Herzratenvariabilität mittels der Lebensfeuer-24h-HRV-Messung.

Auf zum Gipfelglück!

Rocky Mountain Days im Kleinwalsertal in Vorarlberg
© Kleinwalsertal Tourismus/F.Drechsel

Von rund 30 Berggipfeln umgeben, spielen sich auf 185 Wanderwegekilometern, in der nicht nur aus gesundheitlichen Gründen optimalen Lage, zwischen 1.100 und 2.536 Metern grenzenlose Outdoor-Erlebnissen im Kleinwalsertal ab.

Eine faszinierende Landschaft, gute Beschilderung, Infrastruktur am Wegesrand sowie eine mittlerweile selten gewordene Naturruhe machen das Kleinwalsertal zum wahren Wanderparadies. Gäste, die mehr über Umgebung und Leute erfahren möchten, nehmen an den geführten Touren mit der Bergschule Kleinwalsertal teil.

Wer allein auf Entdeckungstour gehen möchte, der bekommt multimediale Unterstützung von der interaktiven Tourenkarte die neben Mountainbiketouren und Wanderwegen auch Sommerbergbahnen, Sportangebote und Gastronomiebetriebe anzeigt. Bei der Pauschale „Grenzenlos Wandern“ sind neben der Unterkunft auch ein Rucksack mit Wanderkarte sowie das Bergbahnticket für alle acht Berg- und Sesselbahnen im Kleinwalsertal und Oberstdorf inklusive.

Bergbahnen und Lifte

  • Kanzelwandbahn
  • Walmendingerhorn
  • Ifen Sesselbahn (nur bei Trockenheit)
  • Heuberg Sesselbahn (MTB Transport möglich)
  • Zaferna Sesselbahn (MTB Transport möglich)
  • Söllereckbahn (MTB Transport möglich)
  • Fellhornbahn
  • Nebelhornbahn

(Änderungen vorbehalten)

Tradition zum Anbeißen

Almwiese im Kleinwalsertal in Vorarlberg
© Kleinwalsertal Tourismus/Neuhauser

Saftige Wiesen, Felder, Bergmähder und Alpen sind die Grundlage für einen traditionsbewussten, genussvollen Lebensstil, wie er schon seit Jahrhunderten im Kleinwalsertal gepflegt wird.

Urlauber, die auf ihren Wanderungen an den als Rarität geltenden, uralten Sennalpen vorbeikommen, können hier nicht nur frische und selbst gemachte Produkte kaufen, sondern auch traditionelles Sennerhandwerk live miterleben. Doch original Walser Leckereien gibt es nicht nur direkt von den Erzeugern, sondern überall im Tal – in Metzgereien und Hofläden, wie dem Walser Buura Stand, auf dem Wochenmarkt und natürlich in Hotels und Restaurants. Neben guter Hausmannskost, nationalen Speisen und Lieblingsgerichten haben sich manche Wirte der Gourmetküche verschrieben.

Schon die Vorfahren der heutigen „Walser“ hatten eine lukullische Auswahl an Grundzutaten für die Küche, viel Phantasie, Mut zur Kreativität und vor allem einen erlesenen Geschmack.

Und genau diesen außergewöhnlichen Geschmack brachten die Walser schon vor unserer Zeit auf die Teller, um mit viel Genuss satt zu werden. „Önsche Walser Chuche“ – unsere Walser Küche – ist der Name einer neuen Vereinigung, die von sieben Walser Küchenchefs aus dem Kleinwalsertal in die Welt gerufen wurde. Für sie ist es Herausforderung und Verpflichtung zugleich, das kulinarische Erbe der Walser mit regionalen Produkten zeitgemäß, innovativ und authentisch um zu setzen. Verbinden Sie doch die kulinarischen Genüsse bei einer Einkehr mit den zahlreichen - auch leichten Wanderwegen im Kleinwalsertal...

⇒ Wandertipp: Walser Omgang "Folge dem Lauf des Lebens"
Schöne Wanderung entlang des Schwarzwasserbaches
Start der Tour Hirschegg, Ende der Tour Riezlern
12,2 km / 4 h / Schwierigkeit Leicht

Anreise

Das Kleinwalsertal ist mit dem Auto bequem über das 10 km entfernte Oberstdorf (Deutschland/Bayern) zu erreichen. Gäste, die mit dem Zug anreisen, fahren ebenfalls bis Oberstdorf. Von hier aus geht es mit dem Taxi oder Bus weiter ins Tal. Der Walserbus verkehrt zur Hochsaison im 10 bzw. 20-Minuten-Takt. Aber auch per Flugzeug ist das Wintersportgebiet Kleinwalsertal bestens zu erreichen: Der Allgäu Airport Memmingen ist 87 Kilometer und der Bodensee-Airport Friedrichshafen lediglich 100 Kilometer entfernt.

Die schönsten Adventmärkte Österreichs - hier auf Willkommen-Oesterreich.at