Urlaub im Kleinwalsertal

Sommerurlaub im Kleinwalsertal

Das Walser Erbe...

Frühling im Kleinwalsertal in Vorarlberg
© Kleinwalsertal Tourismus/Gmeiner

Das österreichische Kleinwalsertal steht für eine Herkunft und ein Leben, das im Rhythmus der Natur geführt wird, für eine herzliche Gastlichkeit sowie Tradition gepaart mit Moderne.

Die Geschichte des Kleinwalsertals ist die Geschichte einer Suche nach Befreiung und Selbstfindung. Im Laufe vieler Jahrhunderte hat sich in dem kleinen, Vorarlberger Hochtal im Westen Österreichs eine Lebenskunst entwickelt, die auf die wesentlichen Werte des Lebens ausgerichtet ist: Lebensqualität, Selbsterfüllung und Nachhaltigkeit. Dieses Walser Erbe wird Gästen in ihrem Urlaub in allen Facetten vermittelt.

Wie kaum eine andere Alpenregion vereint das Kleinwalsertal seine gelebte Walser Tradition und Geschichte sowie Naturverbundenheit mit modernem Flair und weltoffenem Denken. Urlauber, die Naturerlebnis und Abgeschiedenheit ebenso schätzen, wie regionaltypische Genüsse und Sinn für moderne Tradition, finden im Kleinwalsertal ihren Erholungsort für einen aktiv-alpinen Sommerurlaub.

Panoramablick - Kleinwalsertal in Vorarlberg
© Urlaubsregion Allgäu

...in den Allgäuer Alpen

Das im Jahr 1059 erstmals erwähnte Kleinwalsertal ist ein hochgelegenes V-Tal in den Allgäuer Alpen im Osten Vorarlbergs. Auf einer Fläche von knapp 97 Quadratkilometern – das Tal ist 15 Kilometer lang und 6,5 Kilometer breit - beherbergt es 5.000 Einwohner. Aufgrund seiner speziellen geografischen Lage verfügt das Kleinwalsertal über keine direkte Straßenverbindung ins restliche Vorarlberg und ist mit dem Auto nur über deutsches Territorium erreichbar, was nicht zuletzt auch dafür verantwortlich war, dass die Deutsche Mark über einen langen Zeitraum als offizielles Zahlungsmittel der Region gegolten hat.

Aufgrund seiner einmaligen Lage und der besonderen Gastfreundschaft ist das Kleinwalsertal ganzjährig eine besondere und einmalige Urlaubsdestination. Im Sommer bietet die Region einmalige Wanderwege, die zwischen einer Höhenlage von 1.000 bis 2.500 Höhenmetern die Herzen von passionierten Wanderern höher schlagen lassen werden. Fünf Bergbahnen und drei Sessellifte werden Sie zu den gewünschten Plätzen bringen, auf denen Sie neben der Gelegenheit zum Nordic Walking, Mountainbiken auch die Chance haben, sich unter professioneller Anleitung auf eine Klettertour zu begeben.

Walser Aktiv-Sommertipps

Marmot Family Camp im Kleinwalsertal
Natur-Abenteuer mit den Experten vom Outdoor-Magazin, Marmot und den Kleinwalsertaler Wildnis- und Berg-Spezialisten werden beim Marmot Family Camp Kleinwalsertal geboten. Marmot Family Camp - für Familien mit Kinder von 6 bis 13 Jahren - Abenteuer in der einzigartigen Bergwelt des Kleinwalsertals erleben, gemeinsam auf Entdecker-Touren gehen.

Burmis Abenteuerferien im Kleinwalsertal
Der Familienurlaub wird jetzt zum besonderen Erlebnis. Zusammen könnt ihr Schluchten überfliegen oder mit beim Wildnistag auf die Pirsch gehen... Spiel & Spaß und viele spannende Abenteuer in der Natur erwarten Groß und Klein!

Trail Running im Kleinwalsertal
Faszinierende Trails und Trainingstipps bietet das Trail of Life Running Camp auf dem Gelände der 1. Etappe des Trans Alpine Runs und des Walser Ultra Trails. Im Trail-of-Life-Camp mit den Experten Seppi Neuhauser und Matthias Rathmayer können Sie mit max. 20 Teilnehmern Ihre Lauftechnik verbessern und den eigenen (Lebens-) Rythmus neu definieren. Materialtests und Vorträge runden das Programm ab. Genügend Zeit für Regeneration ist ebenso eingeplant wie eine Analyse der Herzratenvariabilität mittels der Lebensfeuer-24h-HRV-Messung.

Dazu der passende Eventtipp:
⇒ Walser Trail Challenge - Das Trailrunning-Event im Kleinwalsertal vom 28. - 29. Juli 2018

Auf zum Gipfelglück!

Rocky Mountain Days im Kleinwalsertal in Vorarlberg
© Kleinwalsertal Tourismus/F.Drechsel

Von rund 30 Berggipfeln umgeben, spielen sich auf 185 Wanderwegekilometern, in der nicht nur aus gesundheitlichen Gründen optimalen Lage, zwischen 1.100 und 2.536 Metern grenzenlose Outdoor-Erlebnissen im Kleinwalsertal ab.

Eine faszinierende Landschaft, gute Beschilderung, Infrastruktur am Wegesrand sowie eine mittlerweile selten gewordene Naturruhe machen das Kleinwalsertal zum wahren Wanderparadies. Gäste, die mehr über Umgebung und Leute erfahren möchten, nehmen an den geführten Touren mit der Bergschule Kleinwalsertal teil.

Wer allein auf Entdeckungstour gehen möchte, der bekommt multimediale Unterstützung von der interaktiven Tourenkarte die neben Mountainbiketouren und Wanderwegen auch Sommerbergbahnen, Sportangebote und Gastronomiebetriebe anzeigt. Bei der Pauschale „Grenzenlos Wandern“ sind neben der Unterkunft auch ein Rucksack mit Wanderkarte sowie das Bergbahnticket für alle acht Berg- und Sesselbahnen im Kleinwalsertal und Oberstdorf inklusive.

Bergbahnen und Lifte

  • Kanzelwandbahn
  • Walmendingerhorn
  • Ifen Sesselbahn (nur bei Trockenheit)
  • Heuberg Sesselbahn (MTB Transport möglich)
  • Zaferna Sesselbahn (MTB Transport möglich)
  • Söllereckbahn (MTB Transport möglich)
  • Fellhornbahn
  • Nebelhornbahn

(Änderungen vorbehalten)

Tradition zum Anbeißen

Almwiese im Kleinwalsertal in Vorarlberg
© Kleinwalsertal Tourismus/Neuhauser

Saftige Wiesen, Felder, Bergmähder und Alpen sind die Grundlage für einen traditionsbewussten, genussvollen Lebensstil, wie er schon seit Jahrhunderten im Kleinwalsertal gepflegt wird.

Urlauber, die auf ihren Wanderungen an den als Rarität geltenden, uralten Sennalpen vorbeikommen, können hier nicht nur frische und selbst gemachte Produkte kaufen, sondern auch traditionelles Sennerhandwerk live miterleben. Doch original Walser Leckereien gibt es nicht nur direkt von den Erzeugern, sondern überall im Tal – in Metzgereien und Hofläden, wie dem Walser Buura Stand, auf dem Wochenmarkt und natürlich in Hotels und Restaurants. Neben guter Hausmannskost, nationalen Speisen und Lieblingsgerichten haben sich manche Wirte der Gourmetküche verschrieben.

Schon die Vorfahren der heutigen „Walser“ hatten eine lukullische Auswahl an Grundzutaten für die Küche, viel Phantasie, Mut zur Kreativität und vor allem einen erlesenen Geschmack.

Und genau diesen außergewöhnlichen Geschmack brachten die Walser schon vor unserer Zeit auf die Teller, um mit viel Genuss satt zu werden. „Önsche Walser Chuche“ – unsere Walser Küche – ist der Name einer neuen Vereinigung, die von sieben Walser Küchenchefs aus dem Kleinwalsertal in die Welt gerufen wurde. Für sie ist es Herausforderung und Verpflichtung zugleich, das kulinarische Erbe der Walser mit regionalen Produkten zeitgemäß, innovativ und authentisch um zu setzen. Verbinden Sie doch die kulinarischen Genüsse bei einer Einkehr mit den zahlreichen - auch leichten Wanderwegen im Kleinwalsertal...

⇒ Wandertipp: Walser Omgang "Folge dem Lauf des Lebens"
Schöne Wanderung entlang des Schwarzwasserbaches
Start der Tour Hirschegg, Ende der Tour Riezlern
12,2 km / 4 h / Schwierigkeit Leicht

Anreise

Das Kleinwalsertal ist mit dem Auto bequem über das 10 km entfernte Oberstdorf (Deutschland/Bayern) zu erreichen. Gäste, die mit dem Zug anreisen, fahren ebenfalls bis Oberstdorf. Von hier aus geht es mit dem Taxi oder Bus weiter ins Tal. Der Walserbus verkehrt zur Hochsaison im 10 bzw. 20-Minuten-Takt. Aber auch per Flugzeug ist das Wintersportgebiet Kleinwalsertal bestens zu erreichen: Der Allgäu Airport Memmingen ist 87 Kilometer und der Bodensee-Airport Friedrichshafen lediglich 100 Kilometer entfernt.