Urlaub im Bregenzerwald

Sommerurlaub im Bregenzerwald

Alpine Bodenständigkeit & Innovation

Alplandschaft in Egg-Schetteregg im Bregenzerwald in Vorarlberg
© Bregenzerwald Tourismus/Christof Lingg

Im Westen Österreichs, im Bundesland Vorarlberg, liegt der Bregenzerwald. Ganz in der Nähe des Bodensees, in Nachbarschaft zu Deutschland, der Schweiz und dem Fürstentum Liechtenstein.

Berge, Weiden, Wälder, 22 schmucke Dörfer, 30.000 Bewohner und fast ebenso viele Kühe: So schaut der Bregenzerwald oberflächlich betrachtet aus. Wer sich ein bisschen genauer mit der Region und ihren Bewohnern befasst, erfährt und erlebt Überraschendes. Wo man typisch alpine Bodenständigkeit vermuten könnte, sprießen munter die Ideen.

Altes Wissen und Können bilden die feste Basis für Innovationen. Dabei entsteht das Neue keineswegs der Neuigkeit wegen. Was im Bregenzerwald geschaffen wird, vereint sehr oft hohe ästhetische und funktionale Ansprüche. Der Bregenzerwald erstreckt sich von den Molassehügeln hinter dem Bodensee bis zu den Gipfeln des Arlbergs, er grenzt ans Allgäu und ans Lechtal und bietet eine Vielfalt an wunderschöner Landschaft. Die Kulturlandschaft ist von der traditionellen Landwirtschaft geprägt.

Moderne Architektur im Bregenzerwald in Vorarlberg
© Bregenzerwald Tourismus/Lingg

Deutlich sichtbar machen diesen Anspruch die Architektur und das Handwerk. Beide Disziplinen sind ein Symbol für das, worauf sich die Bregenzerwälder besonders gut verstehen: Nämlich Kunstsinniges, Schönes, Genussvolles zu schaffen, das gleichzeitig durchdacht und sinnvoll ist. Dieses Wechselspiel ist vielerorts sichtbar und spürbar. Viele Hotels, Pensionen und Bauernhöfe kombinieren Altes und Neues oder wurden in den letzten Jahren ganz neu und mit Feingefühl gebaut. Besonders ansprechend sind die Licht durchfluteten Wellnessrefugien mit Ausblick in die Natur.

Umgang Bregenzerwald - das besondere Wandererlebnis

Dorfrundgänge im Bregenzerwald. Thema dieser eigens ausgezeichneten Wege ist der Umgang der Menschen im Bregenzerwald mit ihrer Umgebung: Die Wege des "Umgangs" zeigen prägende Gestaltungsweisen an Landschaft, Häusern und Gegenständen im Wandel der Zeit. Die Dorfrundgänge führen in jeweils 1,5 bis 4 Stunden durch Au, Schoppernau, Mellau, Bizau, Bezau-Reuthe, Andelsbuch, Schwarzenberg, Egg, Lingenau, Langenegg, Hittisau und Krumbach.

» Infosäulen lenken den Blick auf Besonderheiten der Kulturlandschaft, auf handwerkliche, künstlerische oder ökologische Details. Das Buch zum Thema, erzählt die Hintergrundgeschichten über die Lebenskultur im Bregenzerwald. Die Informationsmedien sind in den örtlichen Tourismusbüros und bei Bregenzerwald Tourismus erhältlich.

Kulturlandschaft Bregenzerwald

Herzhafte Jause auf der Sennalpe im Bregenzerwald in Vorarlberg
© Bregenzerwald Tourismus/Lingg

Typisch fur die Erhaltung und Pflege der Kulturlandschaft ist die 3 stufige Bewirtschaftung der Weiden: Tal . Mittelalpe .Vorsas . Hochalpe, die mittlerweile in die osterreichische UNESCOListe des immateriellen Kulturerbes aufgenommen wurde.

Erkunden lasst sich die Kulturlandschaft auf zahlreichen Wanderwegen und Themenwegen, die Geschichten über die Region erzählen. In den letzten Jahren wurden gut 450 km Mountainbike Routen neu beschildert. Auf 15 Top Routen erfährt man mehr über Naturbesonderheiten und die Alpwirtschaft. Einblicke in die Bregenzerwalder Lebenskultur geben attraktive Programme, die in den meisten Orten den ganzen Sommer hindurch stattfinden, zum Teil mit einem ausgepragten Familienschwerpunkt.

Bregenzerwald Gäste-Card

Die "Eintrittskarte" zu allen bewegten und genussvollen Bergerlebnissen: Gültigkeit 1. Mai bis 31. Oktober! Sie bringt Die Gäste beliebig oft per Bergbahn nach oben, gilt für Fahrten mit den offentlichen Bussen und für entspannte Stunden in den Freibädern.

Die Bregenzerwald Gäste­Card erhalten Sie, wenn Sie 3 und mehr Nächte in einer der 24 Partnergemeinden im Bregenzerwald wohnen. Sie ist im Übernachtungspreis inkludiert. Ausgabestellen: Bregenzerwald Tourismus, bei allen Bergbahnen (ausgenommen Steffisalp-Bahn, Warth) und Tourismusbüros der Partnergemeinden.

Inkludierte Leistungen:

  • Fahrten mit öffentlichen Bussen: "Landbus Bregenzerwald" bis Bregenz und Dornbirn (ausgenommen Stadtbus), Lech, Raggal und Fontanella/Sonntag
  • Fahrten mit Bergbahnen: Bergbahnen Andelsbuch, Seilbahn Bezau, Bergbahnen Diedamskopf, Mellaubahn, Damülser Seilbahnen, Steffisalp-Express, Seilbahnen Sonntag, Seilbahnen Faschina
  • Eintritt in Schwimmbäder: Hittisau, Egg, Schwarzenberg, Bezau, Mellau, Au und Schoppernau. Die Schwimmbäder sind je nach Witterung von Ende Mai bis Anfang September geöffnet.

Schubertiade Schwarzenberg

Schubertiade in Schwarzenberg
© Bregenzerwald Tourismus/Lingg

Die Schubertiade ist das bedeutendste Schubert-Festival der Welt. Mit der Musik Schuberts und seiner Zeitgenossen harmoniert die ländliche Atmosphäre in Schwarzenberg auf stimmungsvolle Weise.

⇒ Schubertiade Schwarzenberg 2018:
23. Juni - 1. Juli | 25. Aug. - 2. Sept. (u.a. mit Konzerten des Minetti Quartetts, Igor Levit, Elisabeth Leonskaja)

Auf dem Programm stehen Kammerkonzerte, Liederabende, Klavierkonzerte, Lesungen und Meisterkurse. Jahr für Jahr sind herausragende Künstler und Ensembles zu Gast im Angelika-Kauffmann-Saal, von dem aus der Blick über Wiesen und Berge reicht. Von vielen Orten fahren eigene Schubertiade-Busse zu den Konzerten nach Schwarzenberg.

Die Bregenzer Festspiele besuchen und im Bregenzerwald wohnen: Das lässt sich gut kombinieren, denn zwischen dem Bregenzerwald und Bregenz liegen gerade einmal ½ bis 1 Stunde Autofahrt.

Wandern & Radeln im Bregenzerwald

Wanderer in der Vorsäßsiedlung Schönenbach-Bezau im Bregenzerwald
© Bregenzerwald Tourismus/Lingg

Vom Frühling bis in den Herbst verlocken die alpinen Landschaften zur Bewegung in freier Natur.

Ob Familienwanderung, Weitwandern, Kulinarisch Wandern oder Radfahren auf gut beschilderten Panoramatouren - zu entdecken und genießen sind duftende Bergwiesen mit seltenen Blumen, schattige Wälder mit abwechslungsreicher Flora, faszinierende Bergschluchten, zauberhafte Bergseen, verträumte Hütten, atemberaubende Gipfel und idyllische Dörfer...

Schoppernau mit Kanisfluh im Bregenzerwald in Vorarlberg
© Bregenzerwald Tourismus/Lingg

Auf einer Familienentdeckungsreise befördern Sie Bergbahnen zu den schönsten Aussichtsplattformen. Oder machen Sie vielleicht sich eine oder mehrere Fahrten mit der Sommerrodelbahn Bizau (die längste Sommerrodelbahn der Welt). Auch für Angler ist die Region ein Paradies. Die Bregenzerwälder Flüsse, Bäche und Seen sind ideale Fischgewässer. Auch Fliegenfischer finden hier ausgesucht schöne Reviere.

Paragleiten im Bregenzerwald! Gesundheit, Neugierde, eine Stunde Zeit und die Bereitschaft, dieses faszinierende Fluggefühl zu genießen. Im Bregenzerwald das Spiel auf dem grünen Rasen genießen und sich am grenzenlosen Ballvergnügen amüsieren. Golf ist mehr als ein Spiel - es ist Sport und Ausgleich in Einem. Auf den 3 Golfplätzen der Golfregion Bregenzerwald fühlt man sich von einer eindrucksvollen Landschaft umgeben und genießt die gute frische Luft beim Spiel.

Auch die Liebhaber der Outdoor-Sportarten werden hier eine Traumkulisse und beste Bedingungen vorfinden. Dass auch der Familienurlaub im Bregenzerwald ein Highlight ist, ist schon längst kein Geheimnis mehr. Vorarlbergs höchster Waldseilgarten bietet unaufhörlichen Spaß für die Kleinen ab 6 Jahren, der Aqua-Hochseilgarten über der Bregenzer Ach bietet von Klettern, Abseilen, Flying Fox und River Jumping erlebnisreiches für Jedermann.

Käseland Bregenzerwald

Sennerei im Bregenzerwald in Vorarlberg
© Bregenzerwald Tourismus/Bereuter

Wer den Bregenzerwald besucht, kommt am Käse nicht vorbei. Besuchen Sie die Produzenten der Käsestraße Bregenzerwald, lernen Sie die Menschen kennen und verkosten Sie die vielen verschiedenen würzigen Spezialitäten aus der Region.

Rund 1000 engagierte Milchbauernfamilien sowie zahlreiche Dorf- und Alpsennereien sind im Bregenzerwald an der Arbeit, um Sie mit den regionalen Köstlichkeiten zu versorgen. Machen Sie eine Tour auf der Käsestraße Bregenzerwald, wo aus bester Milch würziger Bergkäse erzeugt wird, der Kultstatus genießt und für Käseliebhaber und Feinschmecker ein wahres Paradies zum Verkosten, Probieren und Einkaufen ist!

Und wenn der Körper viel Energie verbraucht hat, so ist hier für feinen Nachschub gesorgt. Der Bregenzerwald ist bekannt für erlesene und bodenständige Gourmetkultur, die traditionell auf die biologisch reine lokale Produktion basiert und mit Bauernprodukten, lokalen Fleisch- und Fischarten einen Genuss für die Sinne bereiten. Das und die Gastfreundlichkeit der Menschen hier kann in den Betrieben, Bauernhöfen oder auf den urigen Almen ganz unmittelbar erlebt werden.

Ausflugsziele zwischen Natur und Tradition

Bregenzerwälder Frauentracht
© Bregenzerwald Tourismus/Lingg

Von Sulzberg, das auf einem 1.000 m hohen Gebirgsstock liegt und erlebnisreiche Wanderungen anbietet, hat man an klaren Tagen eine Aussicht über den ganzen Bregenzerwald.

Besuchen Sie das Frauenmuseum Hittisau, wo Sie gleichzeitig die traditionellen Bregenzerwälderhäuser bewundern können. Auch neue Häuser mit moderner Holzbauweise vereinen sich in der Architektur und knüpfen an die alte Bauweise an.

Informativ und schön zu begehen ist der Wasserwanderweg, der durch die Engenlochschlucht führt. Machen Sie einen Abstecher in die Juppenwerkstatt Riefensberg, wo Sie an einer Führung teilnehmen können und Wissenswertes über diese einzigartige Tracht erfahren können. Lohnenswert ist ein Ausflug zum Diedamskopf, eines der bedeutendsten Bregenzerwälder Wandergebiete.

Erkunden Sie die Krumbacher Moore. Beheimatet sind in diesen Biotopen seltene und gefährdete Tier- und Pflanzenarten. Auf 14 Moorsitzen, die zum Ausharren einladen, können Besucher an zwölf Informationsstationen Näheres über diese bizarre Landschaft erfahren. Moorführer erzählen Ihnen Wissenswertes über Land und Leute und zeigen Ihnen die besten Plätze.