Die schönsten Adventmärkte in Österreich

Urlaub in der Alpenregion Bludenz

Die Alpenregion Bludenz im Winter

Alpenregion Bludenz: Kein Skitag wie der andere!

Bludenz und Nüziders in Vorarlberg
© Alpenregion Bludenz Tourismus

Die Alpenstadt Bludenz vereint Berge, Natur und Stadtkultur zu einem einzigartigen Urlaub.

Bei Ihrem Winterurlaub in Bludenz in Vorarlberg können Sie einen genußvollen Aufenthalt in der romantischen Stadt mit der Freiheit in den Bergen verbinden. Und nicht nur für Pistenfans läßt sich hier Unterhaltung und Sport perfekt kombinieren, die Winter- & Schneeschuhwanderwege am - direkt von der Stadt mit der Gondelbahn erreichbaren - Muttersberg sind ein Hit für alle, die den Winter in der Stille der Natur erleben wollen. Die zauberhafte Bilderbuchlandschaft in Weiß, die Stille und klare Luft sind ideale Voraussetzungen für ein unvergessliches Wintererlebnis.

Der Sonnenbalkon Muttersberg ist der Hausberg von Bludenz. Bummeln und Shopping in der Altstadt - Sonne tanken am Muttersberg auf 1401 m Seehöhe, dem nahen Ausflugsziel, nur 5 Seilbahnminuten über der Stadt! Oben wartet ein Alpengasthof mit Panorama-Sonnenterrasse mit Aussicht! Nach Ihren Aktivitäten regenerieren und relaxen Sie bei Ihrem Winterurlaub in der Alpenstadt Bludenz im Alpen-Erlebnisbad VAL BLU – der Freizeitwelt mit Poollandschaft und Saunawelt.

TIPP: Besuchen Sie auch die Berggemeinde Nüziders am Schnittpunkt der Alpen! Gästen bietet der kleine Nachbarort von Bludenz gemütliche Gasthöfe, Pensionen, Camping, Privatzimmer und Ferienwohnungen mit persönlicher Atmosphäre.

Skigebiete in der Alpenregion Bludenz

Skikurs im Brandnertal - Alpenstadt Bludenz in Vorarlberg
© Brandnertal Tourismus

Mit 5 Skigebieten bringt das Skikarussell Alpenregion Bludenz Abwechslung in Ihren Winterurlaub in Vorarlberg!

Die Familienskigebiete Brandertal, das Skigebiet Sonnenkopf im Klostertal und die Skigebiete im Biopshärenpark Großes Walsertal bieten zusammen mit der Montafon Brandnertal Card ein einmaliges Pistenangebot. Die Alpenstadt Bludenz liegt im Zentrum diser 5-Täler Skiregion: Alles was das Wintersportherz begehrt finden Skifahrer, Snowboarder und Freerider im Skigebiet Brandnertal, Skigebiet Sonnenkopf im Klostertal und in den Skigebieten im Großen Walsertal: Sonntag-Stein, Damüls-Faschina und Raggal - Tolles Gebirgspanorama, Winter- und Schneeschuhwanderwege, Loipen, Rodelbahnen inklusive!

Gegenüber der Stadt liegt das Skigebiet Brandnertal mit den Pisten am Loischkopf, am Niggenkopf und im Palüdgebiet. Im Klostertal, am Fuße des Arlbergs, liegt das Skigebiet Sonnenkopf mit familienfreundlichen Pisten, Tiefschneehängen und tollen Carvingmöglichkeiten. Auch die Skigebiete im Großen Walsertal bieten durch ihre Übersichtlichkeit ideal Möglichkeiten für Familien.

Skifahren am Sonnenkopf in der 5 Tälerregion in Vorarlberg
Foto: walser-image.com/Vorarlberg Tourismus

Unberührte Tiefschneehänge, kein Anstehen und keine überfüllten Pisten...

Top gepflegte Pisten von anfängerblau bis doppelt schwarz, tolle Tiefschneehänge und herausfordernde Variantenabfahrten. Entspannt, rasant oder mit viel Adrenalin. Beim Einkehrschwung in den urigen Berghütten heimische Spezialitäten genießen und im Liegestuhl auf den Sonnenterrassen die warmen Sonnenstrahlen spüren. Anschließend nach einem genussvollen Skitag entspannen, relaxen, wohlfühlen und sich kulinarisch verwöhnen lassen...

Auch die Skigebiete Golm/Tschagguns, Silvretta Montafon/Schruns, St. Gallenkirch, Gargellen im Montafon und die Arlberg-Skiregion sind von der Alpenregion Bludenz aus leicht zu erreichen. Abseits der Pisten steht auch hier "vielfaches" Schneeschuh- und Winterwandern, Langlaufen und Tourengehen auf dem Winterprogramm.

Das Brandnertal - perfektes Wintererlebnis garantiert

Die Palüdhütte im Brandnertal
© Alpenregion Bludenz Tourismus

Insgesamt erwarten Sie rund 290 abwechslungsreiche Pistenkilometer (inkl. Skirouten) und 74 Seilbahnen und Sessellifte im Skiverbund Montafon-Brandnertal. Die Montafon Brandnertal Card eröffnet so allen Gästen und Saisonkartenbesitzern ein vielseitigeres und abwechslungsreicheres Angebot im gesamten Erlebnisraum Montafon-Bludenz-Brandnertal.

Die Skiorte Brand und Bürserberg sind der Wintertipp für alle, die kurze Wege, moderne Liftanlagen, Vielfalt und Entspannung suchen - kurzum Wintersport ohne Stress. Vor allem Familien finden im Brandnertal ein ideales Umfeld - und das zu leistbaren Bedingungen.

Das Brandnertal steht für perfektes Schneevergnügen auf 64,4 Pistenkilometer inkl. Skirouten mit 14 moderne Seilbahn- und Liftanlagen, Snowpark "Backyards", über 20 Kilometer Tal- und Höhenloipen, 4 Rodelbahnen sowie zahlreichen Schneeschuhwanderwege. Das Skigebiet mit modernen Aufstiegshilfen gewährleistet Wintersport für anspruchsvolle Skifahrer und auf Sicherheit bedachte Familienurlauber. Weiters bietet das Brandnertal beste Voraussetzungen für Tourengeher.

Erleben Sie bei einer Fahrt mit der Panoramabahn auf 1700 m Seehöhe einen atemberaubenden Blick auf das Rätikon! Zwei moderne Einseilumlaufbahnen mit Kabinen für je 8 Personen führen von der Ortsmitte - Dorfbahn und am Ortsende - Palüdbahn direkt ins Skigebiet. Die Panoramabahn verbindet die Dorfbahn mit dem Burtschasattel und somit die Skigebiete von Brand und Bürserberg.

Tipp für Loipenkenner - Besonders attraktiv für alle Freunde des Langlaufsports ist die 8 km Panorama-Rundwanderloipe auf dem Hochplateau Tschengla/Bürserberg. Die Loipe über leicht kupiertes Gelände ist eine der schönsten Vorarlbergs und liegt von 1.200 bis 1.300 m Seehöhe.

"Family friends" Gastgeber im Brandnertal

Skizwerge - Familienurlaub im Brandnertal in Vorarlberg
© Brandnertal Tourismus

Die "Family friends" stehen für stressfreie, abwechslungsreiche und erholsame Familienferien. Je nach Kategorie und Leistungen wurden besonders familienfreundliche Betriebe von Privat bis zum 4-Stern Hotel mit 3 bis 5 Kiddies bzw. mit dem Bärenkopf ausgezeichnet.

fam Ski Concierge im Brandnertal – so einfach war der Start in den Skitag noch nie! Es kann durchaus ein paar Nerven kosten, bis die ganze Familie endlich am Lift steht und dem Vergnügen im Winterurlaub im Brandnertal nichts mehr im Wege steht. Deswegen liegen Skipass und Skischultickets bei der Anreise im Hotel bereit. Und die Skier sind immer schon da, wo sie gebraucht werden: beim Kinderland, am Übungslift oder bei der Talstation. Dorthin werden die kleinen Rennläufer bequem per Kleinbus mit dem hauseigenen fam Express gebracht.

Klostertal: ein "bäriges" Wintervergnügen

Sonnenkopf - Das Familienskigebiet am Arlberg
© Alpenregion Bludenz Tourismus

Das Klostertal mit den Ferienorten Dalaas/Wald am Arlberg, Braz und Klösterle liegt zwischen der Alpenstadt Bludenz und dem Arlberg.

In der verschneiten Bergwelt des Klostertals gibt es Wintervergnügen beim Skifahren oder Snowboarden im Familienskigebiet Sonnenkopf aber auch am nahe gelegenen Arlberg. Der Gratisschibus fährt nach Klösterle am Arlberg ins Schigebiet Sonnenkopf oder bis nach Stuben am Arlberg. Das Skigebiet Sonnenkopf ist auch eines der schönsten Freeride-Skigebiete der Alpen. Im Backcountry warten frisch verschneite Tiefschneehänge auf ihre Fans. Ein familienfreundlicher Funpark, Skitouren, Rodelbahnen, markierte Wanderwege und Loipen runden das Winterangebot ab.

Skigebiet Sonnenkopf

Skikurs am Sonnenkopf im Klostertal in Vorarlberg
© Alpenregion Bludenz Tourismus

Winterbetrieb: 08.12.2017- 15.04.2018

Das Skigebiet Sonnenkopf nahe am Arlberg garantiert Schneesicherheit bis ins späte Frühjahr. Auf den Pisten fühlen sich sowohl Skifahrer als auch Snowboarder wohl. Neben dem kinderfreundlichen Pistenangebot - Kinder bis 8 Jahre fahren gratis - steht für Könner die "schwarze" Vermalen-Abfahrt (11 km) auf dem Programm: mit ihren 1.300m Höhenunterschied die längste und anspruchsvollste im Skigebiet. Die Piste ins Bäraloch zählt mit 70% Neigung zu den steilsten Pisten Österreichs.

Im Funpark können sich Kids und Anfänger in der richtigen Freestyle-Technik üben, Fortgeschrittene werden mit den Absprüngen zwischen 3-5 Metern ihren Spaß haben. Im Schneemannland am Sonnenkopf finden die Kleinsten ihr Eldorado. Den Schnee erst mal kennen lernen, auf Skiern stehen und die ersten Schwünge stemmen...

Zahlreiche "Bärenland" Betriebe im Klostertal stehen für stressfreie, abwechslungsreiche und erholsame Familienferien. Je nach Kategorie und Leistungen wurden besonders familienfreundliche Betriebe von Privat bis zum 4-Stern Hotel mit 3 bis 5 Kiddies bzw. mit dem Bärenkopf ausgezeichnet.

Die Rodelbahn von der Berg- zur Mittelstation mit einer Länge von 2 km ist eine Gaudi für die ganze Familie. Station kann man in der Bündthütte machen. Rodelverleih vorhanden!

Facts: 34 km Skipisten, 9 Bahnen und Lifte, Gratis Skibus und Parkplätze, Après-Ski und Bergrestaurants, Funpark, Ski- und Rodelverleih, Kinderland "Schneemannland", günstige Familienkarten

Verzaubernder Bergwinter im Biosphärenpark Großes Walsertal

Das Lechquellengebirge im Biosphärenpark Großes Walsertal
© Biosphärenpark Großes Walsertal

Die Gemeinden Blons, Fontanella/Faschina, Raggal/Marul, Sonntag/Buchboden, St. Gerold und Thüringerberg bieten ein abwechslungsreiches Winterangebot. Nicht nur Pistenfreunde sondern auch Erholungsuchende finden hier im Winter den Platz für ihren Traumurlaub.

Der Bergwinter im Biosphärenpark Großes Walsertal bietet familienfreundliche Skigebiete, Skischulen und professionelle Kleinkinderbetreuung. Die Langlaufloipen in Raggal und Damüls sind nicht nur ein sportliches sondern auch ein "Natur-Highlight" - erleben Sie die Landschaft des Walsertals ganz für sich allein!

In den nachhaltig organisierten Schigebieten Faschina, Sonntag-Stein, Raggal und dem angrenzenden Damüls-Mellau warten insgesamt 34 Liftanlagen und 132 Pistenkilometer auf aktive Schneesportler. Ein Gratis-Skibus führt direkt zu den Talstationen.

In den kleinen, aber feinen und überschaubaren Skigebieten finden sich alle Altersstufen prima zurecht: In Raggal können die Kids an 3 Schleppliften üben - und das mitten im Dorf. Sonntag-Stein hat für anspruchsvolle Carver schon Herausforderungen zu bieten. In Faschina wohnt man direkt am Lift. Genießen Sie bei Ihrem Winterurlaub im Großen Walsertal eine ordentliche Pistenjause und nehmen Sie ein Sonnenbad auf den Panoramaterrassen! Für den Einkehrschwung gibt es urige Berghütten die mit regionaler Kost aufwarten...

Kinderskikurs im Großen Walsertal - Familienurlaub in Vorarlberg
© Vorarlberg Tourismus

Die Ski- und Snowboardschulen im Großen Walsertal bringen auch Newcomer und Pistenflöhe schnell in Schwung.

» Die Skischule Faschina - Raggal im Großen Walsertal bieten eine breite Palette an Kursen für Anfänger, Familien, Rennfreudige, Snowboarder, Freerider bis hin zu Wiedereinsteigern » Im Schnee herumtollen, rutschen, Schneemann bauen und unter professioneller Leitung kinderleicht am idealen Übungshang Skifahren lernen können Kinder im Kinderland in Raggal » Auch der Miniclub am Faschinajoch sorgt dafür, dass die Kleinen optimal betreut den Spaß im Schnee genießen. Ganz in der Nähe der Lifte und der Skischule können Kleinkinder sich am Spielplatz im Schnee austoben. Eine Skilehrerin spielt, bastelt und zeichnet mit den Kindern während Sie skifahren oder sich auf einer Winterwanderung entspannen.

Winterlicher Naturgenuss im Biosphärenpark Großes Walsertal

Schneeschuhwandern im Großen Walsertal
Foto:Peter Mathis / Vorarlberg Tourismus

Snowtubing- und Rodelbahnen mit hohem Spaßfaktor gehören ebenfalls zum Wintersportangebot der Region wie ein ideales Naturgelände für Tourengeher. Wer im Großen Walsertal Stille und Ruhe genießen möchte, begibt sich auf Wanderwege, Schneeschuhrouten und Langlaufloipen. Zahlreiche geräumte Wege bringen den Gästen die das "leise" Winter-Erlebnis schätzen, die herrliche Landschaft näher.

Der winterliche Biosphärenpark Großes Walsertal zeigt auch auf seinen Schneeschuhrouten die erholsame Wirkung seiner verschneiten Landschaft. Eine fachkundige Führung in die Winterlandschaft führt Sie zu den schönsten Plätzen und herrlichen Panoramaaussichten. Die Schneeschuhrouten liegen in allen Höhenlagen. Von gemütlich und kurz bis lang und steil ansteigend - je nach Kondition und Lust können Sie aus einem breiten Angebot wählen.

• Tipps: Schneeschuhwanderung von der Bergstation der Doppelsesselbahn in Sonntag-Stein über die Alpe Oberpartnom. Gehzeit: ca 2,5 St., Höhenunterschied: 400 m im Abstieg/keine Steigung. Auch für Kinder ab 6 Jahren gibt es Schnee zum Spazieren gehen - z. B. auf der kurzen Kinderwanderung in Damüls. Erkundigen Sie sich auch nach dem Angebot für geführte Schneeschuhwanderung!

Loipen im Biosphärenpark Großes Walsertal
› Übungloipe Raggal - 1 km für Skater, gespurter Übungskurs für Anfänger oder kurze Trainings.
› Romantikloipe Raggal - 9 km von Raggal nach Ludescherberg, teilweise im Rundkurs.
› Höhenloipe Unterdamüls - 4 km zur Alpe Unterdamüls.
› Höhenloipe Stofel von 1600 m auf das sonnige Hochplateau auf 1700 m.

Mit dem Skibus erreichen Sie die Skigebiete Faschina, Sonntag-Stein, Raggal und Damüls bei allen Straßenverhältnissen und ohne Parkplatzsuche! Die Skibusse fahren nach Fahrplan ab Bludenz Bahnhof oder Postplatz und ab Feldkirch Busplatz. Für Skifahrer ist die Skibusbenützung kostenlos.

Winter- und Schneeschuhwandern, Eislaufen, Eisstockschießen & Eisklettern in der Alpenregion Bludenz

Geführte Schneeschuhtour Muttjöchle in der Alpenregion Bludenz in Vorarlberg
© Alpenregion Bludenz Tourismus

• Winterwandern am Muttjöchle - Einzigartig ist der Winterwanderweg aufs Muttjöchle (2074 m) am Sonnenkopf, der eine echte Gipfelwanderung ermöglicht, die vorher nur Tourengehern und Schneeschuhwanderern vorbehalten war.

• Hochplateau Tschengla - Ein wahres Winterwanderparadies ist das Hochplateau Tschengla auf 1250 m in Bürserberg im Brandnertal mit Panoramablick auf 5 Täler. Winterfreuden auf die großspurige Art genießen Schneeschuhwanderer, wenn sie leichtfüßig querfeldein und abseits der Trampelpfade durch die Einsamkeit der Berge stapfen. Von der einfachen beschilderten Rundtour über anspruchsvolle Hochtouren ist alles möglich. Geführte Schneeschuhwanderungen und Schneeschuhverleih! Auch Langläufer kommen hier nicht zu kurz, bestens präparierte Loipen stehen dem Loipengeher zur Verfügung.

• Eislaufen - Der Natureislaufplatz Hinterplärsch in Bludenz befindet sich bei der Talstation Muttersbergbahn Bludenz. Öffnungszeiten für Gruppen sowie Schlittschuhverleih auf Anfrage.

• Natureislaufplatz Badesee Brand im Brandnertal - Je nach Witterung von Mitte Jänner bis Ende Februar von 09.00 - 18.00 Uhr geöffnet, Schlittschuhverleih im Alpensteakhaus. Nachteislaufen und Eisstockschießen ebenfalls möglich.

• Eisfallklettern im Brandnertal - Vom Innertal ausgehend befindet sich entlang des Schattenlagantweges das Eisklettergebiet Flurschrofa. Individuelle Touren gibt´s bei den Kletterprofis von BergAktiv Brandnertal.


Die Alpenstadt Bludenz im Sommer

Gipfelwanderung und Stadtspaziergang

Blick auf Bludenz mit der Muttersbergbahn - Urlaub in Vorarlberg
© Alpenregion Bludenz Tourismus

Die südlichste Stadt Vorarlbergs liegt inmitten von fünf Tälern, vier Ländern und drei Gebirgen. Die erstmals 830 urkundlich erwähnte, mittelalterlich geprägte Bergstadt Bludenz besticht durch eine gelungene Kombination aus alpiner Atmosphäre und modernem Stadtleben.

Die wunderschöne Altstadt der knapp 20.000 Einwohner zählenden Stadt hat einiges zu bieten: Kulturelle Veranstaltungen in der Remise, den einzigartigen Klostermarkt bis hin zu beeindruckenden Klängen zeitgenössischer Musik. Ein weitläufiges Wandernetz bietet darüber hinaus in der schönen Jahreszeit abwechslungsreiche Themenwanderungen wie Wasser-, Erlebniswege und Sagenwanderungen, die Ihnen einmalige Eindrücke der Region vermitteln.

Bludenz und Nüziders bieten beliebte Veranstaltungs- und Sport-Highlights und viele wöchentliche Veranstaltungen an. Zu den großen Sportveranstaltungen zählen der Bludenzer Städtlelauf, Single Trail Muttersberg, Muttersberglauf u.v.m. Traditionelle Dorffeste runden das Angebot ab.

St. Laurentius
© Alpenregion Bludenz Tourismus

In der Alpenstadt Bludenz sind Sie richtig wenn Sie südländisches Flair, Kultur und alpine Naturerlebnisse verbinden möchte.

Verbringen Sie gemütliche Stunden in der verkehrsfreien Altstadt mit ihren zahlreichen Cafés, Restaurants und Shoppingmöglichkeiten! Besuchen Sie das Wahrzeichen der Alpenstadt Bludenz, die Laurentiuskirche und Schloß Gayenhofen und lassen Sie sich dabei zu einem ausgedehnten, kulturellen Stadtbummel verführen. Die Laurentiuskirche steht neben dem barocken Schloss Gayenhofen über der Stadt und ist vom Schloss her durch einen Mauerbogen erreichbar. Weitere Ziele für Kulturfans sind die Burgruine Sonnenberg, die Pfarrkirche St. Viktor und Markus in Nüziders und die Kirche Hl. Vinerius, die älteste Kirche im Walgau!

Das vielseitige Sommer-Freizeitangebot bietet von einer Gipfelwanderung auf den Hohen Fraßen, einer Mountainbiketour zur Alpe Els oder einem Golfturnier auf dem 18-Loch Golfplatz Bludenz-Braz - Bludenz alles was das Urlauberherz bergehrt. Das Alpen-Erlebnisbad VAL BLU und das Fohren-Center sorgen für Badespaß und die richtige Eventbühne.

Der Muttersberg - Hausberg von Bludenz

Blick auf die Alpenstadt Bludenz
© Bludenz Tourismus & Stadt-Marketing GmbH

Der Hausberg von Bludenz ist einer der beliebtesten Ausflugsziele der Region. Die Muttersbergbahn bietet die bequeme Möglichkeit die Höhenwanderwege zu erreichen und erlaubt Besuchern die nicht so gut zu Fuß sind den Blick auf die Berggipfel und die Stadt Bludenz.

Der Panoramaberg Muttersberg wird in 5 Seilbahnminuten direkt von der Talstation aus erreicht. Natürlich haben Sie oben auch kulinarisch einiges zu erwarten: Der Alpengasthof mit Sonnenterrasse wartet mit köstlichen Schmankerln aus der Region auf!

Der Muttersberg ist ein tolles Mountainbike Gelände: Ob einfache Touren oder schwere Trials, der Bludenzer Hausberg lässt das Herz der Fahrradfreaks höher schlagen. Zur Stärkung sind dann alle im Alpengasthof Muttersberg auf 1.401 m Seehöhe willkommen. Neu: 3 verschiedene Slack Lines mit Schwierigkeitsstufen für Jung und Alt!

Sommerurlaub im Brandnertal

Das Brandertal - die zauberhafte Bergwelt...

Wandern am Hochplateau Tschengla in Bürserberg im Brandnertal - Vorarlberg
© Brandnertal Tourismus

...eine Welt in der kleine und große Naturwunder eine paradiesische Umgebung für Ihren Sommer im Süden Vorarlbergs bilden. Die Urlaubsregion Brandnertal mit den Orten Brand, Bürserberg und Bürs beginnt in unmittelbarer Nähe der Alpenstadt Bludenz und zählt zu den ursprünglichsten Alpentälern, geprägt von Bergen, Gletschern, Wäldern und Gebirgsseen.

Das Brandnertal besteht aus lebendigen Ferienorten, die Region ist weltoffen und kunstsinnig und präsentiert sich sowohl im Sommer als auch im Winter als außergewöhnliches Urlaubsparadies. Im Sommer erleben Sie die Natur an beeindruckenden Wanderrouten die an kristallklaren Gewässern, blühenden Wiesen und sprudelnden Quellen vorbeiführen. Die Palette der Ausflüge reicht von einfachen Themenwanderungen, wie dem Tiererlebnisweg und Barfußweg, bis zu herausfordernden Klettertouren und Klettergärten.

400 km Wanderwege, Nordic Walking Routen, ein 18-Loch Golfplatz, Reithöfe, Bergsteigerschulen, ein 3D Bogenschieß-Parcours, der Kletterpark Brand aber auch Badeseen und Angelmöglichkeiten für das beschauliche Sommervergnügen stehen beim Urlaub im Brandnertal zur Auswahl.

Klettern, Wandern und der erste Bikepark Vorarlbergs...

Mountainbiking im Brandnertal in Vorarlberg
© Alpenregion Bludenz Tourismus

Neben den 110 km Mountainbike-Routen der Region warten im neuen Bikepark Brandnertal auf mehr als acht Kilometern Freeride- und Downhillstrecken viele Anliegerkurven, Sprünge, Holzelemente und ein tolles Panorama auf Bikefans aller Könnerstufen.

Der Bikepark Brandnertal bietet leichte bis mittelschwere Freeridestrecken und Northshores und eine Downhillstrecke mit Wettkampfcharakter für geübte Biker und Profis. Egal ob vollgefedert mit dem Mountainbike auf Freeride- & Downhillstrecken oder mit dem Mountainkart und Monsterroller auf der Funsportstrecke – im Bikepark Brandnertal kommt jeder auf seine Kosten. Mit Mountainkarts oder Monsterrollern geht es über eine 3 km lange, anfängertaugliche Strecke auf dem Hochplateau Tschengla bergab. Das ideale Erlebnis für Familien und Gruppen.

Bsundrige Zit im Brandnertal

Gebirgsbach in Brand im Brandnertal in Vorarlberg
© Alpenregion Bludenz Tourismus

Unter dem Motto "Bsundrige Zit" bietet Ihnen das Brandnertal ein umfangreiches Sommerprogramm zu den Themen: Familienwandern, Alptag im Brandnertal, Klettern, Expedition Wildnis...

Der Sommer steht ganz im Zeichen der Naturschönheiten des Brandnertales! Neben den klassischen Aktivitäten wie geführten Wanderungen wird ein Erlebnisprogramm angeboten, das völlig neue Einblicke in die Berge, sowie Flora und Fauna ermöglicht. Die verschiedenen Angebote können individuell gebucht und kombiniert werden. Die Gäste erhalten so den Freiraum, ihren Urlaub ganz nach ihren Wünschen zu gestalten.

Der Lebensraum Alpen zählt zu den schönsten Natur- und Kulturräumen Europas und präsentiert nicht nur atemberaubende Landschaften sondern auch eine beeindruckende kulturelle Vielfalt. Die Region Brandnertal fördert mit zahlreichen Initiativen eine wertige und authentische touristische Entwicklung... das große Natur- und Kulturerbe mit Achtung und Verantwortung bewahren und Tradition leben, wie es stets Brauch war.

Brandnertal Card

Familienwandern im Brandnertal
© Vorarlberg Tourismus/Archiv Alpenregion Bludenz/Fotograf Alex Kaiser

Erleben Sie das Brandnertal – den abwechslungsreichen Lebens- und Naturraum für aktive Naturgenießer und anspruchsvolle Familien, die gemeinsam wertvolle Zeit verbringen und individuelle Freiräume erforschen möchten. Während Ihres Aufenthaltes bietet Ihnen die Brandnertal Card viele Möglichkeiten, Freizeitaktivitäten teils kostenlos oder zu stark ermäßigten Preisen zu nutzen. Zahlreiche Inklusivleistungen der Brandnertal Card wie der Eintritt Alvierbad Brand, Geführte Wanderungen mit BergAKTIV Brandnertal, Schnupperarmbrustschießen, Kinderschnuppertennis, -Reiten und -Golf, Panoramafahrt mit dem Tschengla-Express u.v.m.

Ermäßigungen mit der Brandnertal Card: Tageskarte Bergbahnen Brandnertal, Eintritt in die inatura Dornbirn, Tageseintritt Kletterpark Brandnertal, Fischerkarte Lünersee u.v.m.

Sommerurlaub im Klostertal

Das Erlebnistal Vorarlbergs

Kinderparadies Bärenland am Sonnekopf im Klostertal in Vorarlberg
© Alpenregion Bludenz Tourismus

Das Klostertal liegt eingebettet in die alpine Landschaft zwischen Bludenz und Arlberg. Seine Gemeinden Dalaas/Wald und Braz mit typisch Vorarlberger Charme bieten dem Gast eine erholsame, familienfreundliche Auszeit vom Alltag.

Die Natur- und Kulturlandschaft des Klostertals bietet Raum für ungestörte Erholung sowie sportliche Aktivitäten. Wandern, Mountainbiken, Golfen und Aktivitäten rund um die Familie stehen im Mittelpunkt. Die 18-Loch Golfanlage Bludenz-Braz mit traumhafter alpiner Kulisse ist ein Muß für jeden Golffreund. Die 2 grandiosen Wasserfälle im Klostertal sind ein Erlebnis für Groß und Klein. Im Ortsteil Wald am Arlberg befindet sich die Talstation der Bergbahn, die zum Familien- und Erlebnisberg Sonnenkopf führt. Dort ist der Kinder-Erlebnispark "Bärenland" das Ziel aller Familien...

Der Sonnenkopf

Das "Sagenhafte Bärenland" ist echt "bärig". Viele bärige Spielstationen warten darauf entdeckt zu werden. Auch im heurigen Sommer dürfen sich die Kinder wieder auf tolle Bärenland-Attraktionen freuen! Jeden Mittwoch, Freitag und Sonntag findet um 13.00 Uhr das beliebte Kinder-Brotbacken mit Meisterbäcker Bruno statt. Und während sich die Kinder im Bärenland vergnügen, genießen die "Großen" die Sonne und die Ruhe am See. Für Sportbegeisterte und Naturfans hat der Sonnenkopf mit seinem kristallklaren Bergwasser, frischer Höhenluft und den zahlreichen Wander- und Mountainbikerouten viel zu bieten. Auf dem Jagd- und Wilderersteig findet man zahlreiche handgeschnitzte Tiere. Der Alpenblumenlehrpfad bietet einen Einblick in die heimische Pflanzenwelt.

Kulturraum Klostertal

Klostertal Museum in Wald am Arlberg
© Alpenregion Bludenz Tourismus

Wandern Sie entlang des Jakobsweges, besuchen Sie den Kulturweg in Braz und erleben Sie lebendige Geschichte in einem der schönsten bäuerlichen Kulturräume Vorarlbergs.

Über die kulturelle Vielfalt des Klostertals können Sie sich bei einem Besuch im Klostertal Museum in Wald am Arlberg ein Bild machen. Das Klostertal-Museum bringt den Gästen das einstige, bäuerliche Leben der Klostertaler näher. Es gibt Einblick in die Geschichte des Tales und in die Besonderheiten von Religion und Tradition. Der "Thöny-Hof" eignet sich dabei in seiner Ursprünglichkeit und mit seiner authentischen Ausstattung besonders Leben und Arbeit der Klostertaler Bauern unter den schwierigen Bedingungen im inneralpinen Bereich zu veranschaulichen.

Hohler Stein bei Braz im Klostertal in Vorarlberg
© Alpenregion Bludenz Tourismus

Genussvoller Sommer in Braz

Braz bietet im Sommer nicht nur wilde Natur mit Wasserfällen und atemberaubenden Bergaussichten sondern auch sanfte Wanderungen für Genießer. 2 Haubenlokale verwöhnen Sie im Ort und am 18-Loch Golfplatz läßt es sich zwischen der hochalpinen Kulisse perfekt abschlagen.

Sommerurlaub in Braz •18 Loch Golfplatz Bludenz-Braz • Mason Wasserfall • Geführte Wanderungen • Radwanderweg • Anbindung MTB-Strecken • Alpenfreibad Braz • Tennisplatz • Fischen

Dalaas und Wald am Arlberg

Die Ferienorte Dalaas und Wald am Arlberg im Klostertal Liegen direkt beim Erlebnisberg Sonnenkopf. Im "Bärenland" auf dem Sonnenkopf steht alles im Zeichen der Zotteltiere: Mit Bärengondeln geht es den Berg hinauf, auf Schatzsuche wird nach Silberbären gegraben oder auf dem Bärensee mit dem Floß gefahren. Und wenn Kinder als "Bauernhof-Detektiv" unterwegs sind und dabei den hautnahen Umgang mit Tieren erleben, sind Spielkonsole und anderes technisches Gerät schnell vergessen.

Sommerurlaub in Dalaas / Wald am Arlberg • Bärenland Sonnenkopf • Geführte Wanderungen • Radweg und Mountainbikerouten • Alpencross-Strecke • Schwimmbad Dalaas • Klettergarten • Tennis: 2 Sandplätze in Wald • Angeln: Alfenz, Formarin- und Spullersee • Klostertal Museum in Wald am Arlberg • Spullersee, Formarinsee, Fallbach

Die Salzgrotte in Dalaas

Die Salzgrotte in Dalaas
© Gasthof Post

Ein Aufenthalt in der Salzgrotte stärkt die Lebenskräfte, muntert auf und unterstützt die körperlichen Abwehrkräfte. Der positive Einfluss auf den ganzen Organismus hilft unter anderem gegen Müdigkeit, Stress, Immunschwäche, Bronchitis, Allergien und Neurodermitis. Die durch Natriumchlorid geladene Luft erzeugt ein wohltuendes Mikroklima. In der Salzgrotte, die auch von externen Gästen genutzt werden kann, wird ausschließlich Meersalz verwendet und es herrscht eine konstante Raumtemperatur von 20 Grad.

Geschichtliches - Der 1838 erbaute Gasthof Post diente unter Kaiser Franz Josef als k.u.k. Post- und Fuhrhaltestation. Der Kaiser selbst übernachtete dort im Jahre 1850. Im Zuge eines Zu- und Umbaues des geschichtsträchtigen Hotels Gasthof Post in Dalaas im Klostertal entstand im direkt dahinterliegenden Felsen eine Salzgrotte, die erste in Vorarlberg (Gasthof Post, Klostertalerstraße 66, Tel.: +43 5585 72

Sommerurlaub im Biosphärenpark Großes Walsertal

Naturerbe Biosphärenpark

Lechquellengebirge im Großen Walsertal in Vorarlberg
© Biosphärenpark Großes Walsertal

Im Jahr 2000 wurde das Große Walsertal von der UNESCO zum Biosphärenpark ausgezeichnet. Die Biosphärenpark Ausstellung „Walser auf dem Weg„ im Haus Walserstolz gibt umfassenden Einblick in die Region und ihre Geschichte.

Das Biosphärenpark-Sommerprogramm bietet von April bis Oktober Veranstaltungen zu den Schwerpunkten: Natur bildet, Bewegung in den Bergen, Kunst & Kultur und Kräuter, Könnerschaft & Köstlichkeiten.

Es ist nicht nur die faszinierende Schönheit die die Region so einzigartig macht - die Bergregion mit den sechs Gemeinden hat sich der Aufgabe gewidmet, mit einem kreativen Wechselspiel aus alpenländischer Tradition und innovativem Geist ein Urlaubsparadies zu schaffen - Eine einmalige Verbindung von Naturerlebnissen, kulturellen Erfahrungen und vielseitigen Aktivitätsmöglichkeiten, die einen besonderen Urlaub möglich. Stolz ist man darauf eines von 17 Bergsteigerdörfern zu sein!

Stolzes Bergsteigerdorf

Alpe Laguz im Großen Walsertal in Vorarlberg
© Biosphärenpark Großes Walsertal

Das Große Walsertal erstreckt sich vom Inneren Walgau bis zu den Gipfeln des Tannbergs und verzaubert mit den unmittelbaren und verborgenen Schätzen der Natur...

Triumphierend umrahmen die Gipfel des Walserkammes und der Lechtaler Alpen das „Bergsteigerdorf Großes Walsertal“. Diese landschaftlich vielfältige Bergwelt mit ihren Schluchten, rauschenden Wildbächen, bunten, saftigen Wiesen und dichten Wäldern sind Heimat einer artenreichen Tier- und Pflanzenwelt.

Die fesselnde Landschaft des Parks entfaltet sich in all ihrer intakten Pracht vor den Augen des entdeckenden Wanderer - auf den Almwiesen, durch die Zirbenwälder und über 2.500 m wird man von den berauschenden Düften von intensiv gefärbten Blumen wie dem Edelweiß und dem Gletscherhahnenfuß begleitet.

Spezielle Wegenetze bieten Einsicht in den Alltag einer vielfältigen Tierwelt: Murmeltiere sonnen sich an den Ufern der Wasseroasen, Salamander bewachen die unbebauten Gletscherbäche, Alpensteinböcke streifen durch die Felder, Bartgeier schreien in die Gletscherschüssel hinein, Adler krönen die stolzen Gipfel. Diese Wunderwelt bietet Raum sowie für gemächliche Spaziergänge und Familienwanderungen auf interessante Themenlehrwege, als auch für anspruchsvolle Bergbesteigungen und mehrtägige Quertouren. Dazu werden zahlreiche Führungen von den erfahrenen und geprüften Wanderführer/innen angeboten, die die Natur von allen ihren Seiten präsentieren.

Zum Ausgangspunkt vieler Wander- und Bikerouten bringen Sie bequem die Sommerbergbahnen in Sonntag und Faschina sowie spezielle Wander- und Alpbusse. Die abwechslungsreiche Bergkulisse bietet den ultimativen Spielraum für naturverbundene Aktivitäten. Für Genussradler und Mountainbiker stehen rund um den Biosphärenpark gut markierte und übersichtliche Tagestouren  zur Verfügung.

Als Tourenvorschlag können wir Ihnen die Tour "Rund ums Breithorn" empfehlen. Auf dieser Tour gibt es mehrere Einkehrmöglichkeiten und schöne Aussichtspunkte. Zwischen Sonntag und Stein fährt eine Seilbahn, die auch Räder mitnimmt. Auch wunderbare Wandermöglichkeiten, Klettern auf großartigen Klettersteigen, Bergtouren und Baden im Waldsee sorgen für ein unvergessliches Familienerlebnis und versprechen einen aktiven und balancierten Urlaub.

230 km Wanderwege, nach dem Vorarlberger Wanderwegekonzept bestens gepflegt und beschildert, 40 Berggipfel und 46 Almen, bestückt mit Einkehrmöglichkeiten machen das Große Walsertal zu einem beliebten Urlaubsziel für Wanderer und Bergsteiger/innen.

Seewaldsee im Großen Walsertal in Vorarlberg
© Biosphärenpark Großes Walsertal

Seewaldsee

Ein Spaziergang zum See lohnt sich zu jeder Jahreszeit und bei jedem Wetter. Er ist ab Fontanella/Säge in ca. 35 Minuten zu erreichen. Der leichte Spaziergang führt durch echte, herbe Walserlandschaft. Da die Wasserzufuhr nur gering ist, zeigt der See auf dieser Höhenlage (1.200 m) außergewöhnlich günstige Temperaturen, die im Sommer - auch an einem warmen Regentag - zum Baden verlocken. Tipp für Bequeme: Der Seewaldsee-Bummelzug bringt Sie an den idyllisch gelegenen Seewaldsee.

Kulturangebote

Ort der Begegnung ist die Propstei St. Gerold mit ihrem Kultur- und Kursangebot. Konzerte, Klosterführungen und der „Weg der Stille – Weg der Sinne“ laden ein. Im Juni und Juli ist die Scheune Lehen Heimat für kunsthandwerklich Interessierte. Kurse in Steinhauen, Malen und Gestalten mit Ton werden angeboten.

Familiensommer in der Alpenregion Bludenz

Familienurlaub rund um die Alpenstadt Bludenz in Vorarlberg
© Alpenregion Bludenz Tourismus

Gipfel bis 3000 Meter, ausgedehnte Wälder, Alpweiden in leuchtendem Grün und ein glasklarer See auf 2000 Meter Höhe: So präsentieren sich das Brandnertal und das Klostertal rund um die Alpenstadt Bludenz in Vorarlberg. Die gesamte Region hat sich auf Urlaub und Erholung für Familien spezialisiert.

So geht es im betreuten "Kindersommer" im Juli und August jeden Tag auf Entdeckungstour: Auf dem Tier-Erlebnispfad, wo die Kids z. B. mit den Ziegen um die Wette klettern. Abenteuer warten in einer Schlucht und am Lauf klarer Bergbäche oder auf dem Barfuß- und dem Märchenweg. Und wer mindestens 110 cm groß ist, kann im Kletterpark erste Erfahrungen sammeln.

Auch im Klostertal heißt es "Kinder willkommen". Im "Bärenland" auf dem Sonnenkopf steht alles im Zeichen der Zotteltiere: Mit Bärengondeln geht es den Berg hinauf, auf Schatzsuche wird nach Silberbären gegraben oder auf dem Bärensee mit dem Floß gefahren. Und wenn Kinder als "Bauernhof-Detektiv" unterwegs sind und dabei den hautnahen Umgang mit Tieren erleben, sind Spielkonsole und anderes technisches Gerät schnell vergessen.

Kulinarik in der Alpenregion Bludenz

In der Genussregion Großes Walsertal steht der Bergkäse „Walserstolz“ für feinste Käsekultur. Genuss auf Walserisch können Sie beim Älperfrühstück auf der Alpe Steris, beim Brunch am See oder bei einer Genusswanderung erleben.

Selbersennen wie anno dazumal können Sie im Haus Walserstolz. „Burmenta“ freut sich auf die ganze Familie. Der Laden bietet regionale Köstlichkeiten für jeden Wanderrucksack und Kostbarkeiten zum mit Nachhause nehmen. Die Alchemilla-Kräuterfrauen laden zu Kräuterwanderungen, offenen Gärten und Kursen wie Kräuterseife über Kräuterköstlichkeiten bis hin zu Balsamen und Tees.

Die schönsten Adventmärkte Österreichs - hier auf Willkommen-Oesterreich.at