Urlaub am Wilden Kaiser

Der Sommer in der Urlaubsregion Wilder Kaiser

Der Wilde Kaiser - ein Berg voller Faszination, Geschichte und Mythen

Die idyllische Landschaft mit dem Hintersteinersee rund um das Bergmassiv des Wilden Kaisers in Tirol
© TVB Wilder Kaiser

Der eindrucksvolle Berg liegt weithin sichtbar im Tiroler Unterland, gegenüber den Grasbergen der Kitzbüheler Alpen.

Ein Maler hätte das Ensemble nicht besser in Szene gesetzt: Im Tal die Ortschaften mit ihren durch die Kirchtürme klar erkennbaren Ortskernen, umringt von einigen verstreuten Weilern. Darüber die sanften Hügel mit Lichtungen, Bergbauernhöfen und Almhütten. Dazwischen glänzt das Naturjuwel Hintersteiner See. Als Überleitung dient ein dünnes Band aus latschenbewachsenem Fels und darüber krönen tausend Zacken und Türme das stolze Bergmassiv.

Der Wilde Kaiser ist das Wahrzeichen der Region und mit seinen imposanten Felswänden und aussichtsreichen Höhenzügen seit Generationen einer der beliebtesten Wander-, Touren- und Kletterberge Tirols. Die Urlaubsregion Wilder Kaiser auf 703 bis 2.344 m Seehöhe mit den Orten Ellmau, Going, Scheffau und Söll liegt rund um den "Koasa", wie ihn die Tiroler nennen und steht nicht nur für Alpinismus in Reinkultur sondern auch für innovativen Familienurlaub und ein vielfältiges Veranstaltungs- und Erlebnisangebot!

6 Bergerlebniswelten vor imposanter "Kaiser"-Kulisse

Ellmis Zauberwelt in der Urlaubsregion Wilder Kaiser in Tirol
© TVB Wilder Kaiser

Das Hexenwasser Söll Hohe Salve, Ellmi´s Zauberwelt, KaiserWelt Scheffau, der Filzalmsee, die Hohe Salve und das Alpinolino sind von Mai bis Oktober mit den Bergbahnen Wilder Kaiser - Brixental zu erreichen und großteils mit Kinderwagen und Rolli befahrbar.

Das "Hexenwasser" in Söll war Impulsgeber für eine ganz neue Form des familienfreundlichen Bergerlebnisses. Statt sich auf den Lorbeeren in Form des Staatspreises für Tourismus auszuruhen, haben die Touristiker vom Wilden Kaiser nachgelegt und noch fünf weitere Abenteuerspielplätze am Berg geschaffen.

Jede dieser Bergerlebniswelten hat einen Themen-Schwerpunkt! Das "Alpinolino" schickt seine jungen Gäste auf eine Rätselrallye, die "KaiserWelt" in Scheffau ist ein Spielplatz für größere Kinder und in "Ellmi´s Zauberwelt" tauchen die Kleinen in die Welt der Sagen und Märchen ein. In den Bergerlebniswelten können sich die Kinder stundenlang an der Staudammstation, im Baumhaus oder auf der Kletterwand beschäftigen. Die Erlebniswelten hätten jedoch nicht diese Anziehungskraft, wenn nicht derdie einzigartige Kulisse dazu bilden würde...

Moor & more Erlebniswelt am Wilden Kaiser

Die renaturierte Moorlandschaft an den Südhängen des Wilden Kaisers wurde behutsam mit Erlebnispfaden und Wanderrouten begehbar gemacht und vermittelt Groß und klein die Bedeutung dieser kleinräumigen Naturlandschaft im alpinen Raum. Das "Klassenzimmer im Freien" kann man auch bei einer geführten Moorwanderung erleben.

kostenloses und qualitätsgeprüftes Kinderprogramm - die familienfreundliche Urlaubsregion Wilder Kaiser
© TVB Wilder Kaiser

Gut betreut - Die Urlaubsregion Wilder Kaiser bietet ein kostenloses und qualitätsgeprüftes Kinderprogramm an!

Die naturnahen und fantasievollen Spielprogramme werden von speziell geschulten Betreuern entworfen und begleitet. Besonderer Wert wird darauf gelegt, möglichst viel Zeit mit den Kindern in der freien Natur zu verbringen und gemeinsam Spaß zu haben - ob bei der Hexenolympiade, bei Junior Mountainbike-Touren oder im Bärencamp. Darüber hinaus haben Kinder und Jugendliche im Rahmen der Betreuung die Gelegenheit, das Klettern in freier Natur von Grund auf zu lernen.

"Kaiserkrone" & Panoramawandern

Entdecken Sie den Wilden Kaiser bei Rund-, Eintages- oder Mehrtageswanderungen! Erleben Sie auf Ihren Touren Wälder, Almen mit dem beeindruckenden Übergang in weite Geröllfelder, die bis zum Fuße steiler Steinwände und tief eingeschnittener Felsengen des Bergriesen reichen!

Die "Kaiserkrone" führt auf alten Pfaden in 6 Tagen rund um das imposante Massiv des Wilden Kaisers. Über 50 Kilometer und über 9000 Höhenmeter sind auf der Rundwanderung von Hütte zu Hütte zu bewältigen. Ideal für ein langes Wochenende ist die Kurzvariante: eine 3-Tage-Hüttenwanderung von Going zum Hintersteiner See in Scheffau!

Dass der Wilde Kaiser auch bei Kletterern sehr beliebt ist, versteht sich von selbst. Jedoch sind es nicht nur die klassischen alpinen Routen, die bereits ab April Kletterer anlocken, auch die bekannten Klettergärten Schleierwasserfall und Achleiten genießen einen guten Ruf in der Kletterszene.

Die Bergstation Brandstadl in der Urlaubsregion Wilder Kaiser in Tirol
© TVB Wilder Kaiser

Den Kontrast dazu bieten die Panoramawege auf den gegenüberliegenden, familienfreundlichen Grasbergen der Nördlichen Kitzbühler Alpen - spektakuläre Ausblicke auf die Felskrone des Wilden Kaisers inklusive.

Wem es vor allem darum geht, die Aussicht zu genießen, der kann statt der Wanderwege die Gondelbahnen auf die Hohe Salve, den Brandstadl, den Hartkaiser oder den Astberg nehmen.

Die Region Wilder Kaiser ist Mitglied der österreichischen Wanderdörfer! Alle Wanderwege sind in bestem Zustand und perfekt beschildert. Um nach einer Wanderung bequem an den Ausgangspunkt oder zum nächsten Badesee zu gelangen, nützt der kluge Gast den KaiserJet. Mit der Gästekarte kann dieser Wander- und Bäderbus, der alle wichtigen Ausflugsziele in der Region anfährt, kostenlos genützt werden!

Mountainbiken am Wilder Kaiser im Sommer
© TVB Wilder Kaiser / Albin Niederstrasser

Mountainbiker am Wilden Kaiser verzichten hingegen gerne auf solche Art der Unterstützung. Für sie versüßt die Anstrengung der Bergfahrt nur das Erfolgserlebnis. Abfahrtsorientierte Mountainbiker werden ihre wahre Freude im neuen Bikepark in Hopfgarten, am Fuße der Hohen Salve, haben.

Die Hohe Salve ist auch das Ziel des Kaisermarathons, dem bekanntesten Berglaufmarathon Österreichs. Der Start ist in Söll, das sich ganz dem Thema Laufen verschrieben hat. Golfer fühlen sich am traumhaft am Fuße des Wilden Kaisers gelegenen 27-Lochplatz in Ellmau zuhause.

Ein umweltfreundliches Fortbewegungsmittel ist das E-Bike. Ein kleiner Elektromotor unterstützt den Radfahrer bei Steigungen, Gegenwind oder gegen Ende der Tour. Die Akkus reichen für etwa vier Stunden und können bei den zahlreichen Akkuwechselstationen der Region kostenlos getauscht werden. Den Gästen stehen in den Kitzbüheler Alpen über 270 Verleih-E-Bikes zur Verfügung - das ist Weltrekord! Vor allem weniger geübte Radfahrer nützen die E-Bikes, um ohne Anstrengung zu den schönsten Hütten und Ausflugszielen der Urlaubsregion Wilder Kaiser zu gelangen.

Tipps für Anreise & Tagesausflüge

  • Die vier Wilder Kaiser Orte Ellmau, Going, Scheffau und Söll sind mit dem Auto ohne Autobahnvignette aus Deutschland erreichbar, von München fährt man eine gute Stunde.
  • Die Städte Kufstein - mit Bahnhof, Innsbruck und Salzburg - mit Flughäfen mit Shuttleservice sind nicht nur für die Anreise interessant, sondern auch für einen Tagesausflug.
  • In Innsbruck locken das Goldene Dachl, die Bergiselschanze und die Swarovski Kristallwelten.
  • In Salzburg ist ein Besuch der Festung Hohensalzburg und die Getreidegasse mit Mozarts Geburtshaus Pflicht.
  • Südlich des Wilden Kaisers liegt das charmante Alpenstädtchen Kitzbühel und eine halbe Stunde weiter die bekannten Krimmler Wasserfälle, die höchsten Wasserfälle der Alpen.