Die schönsten Adventmärkte in Österreich

Sehenswürdigkeiten im Ötztal

Turmmuseum Oetz - Sammlung Hans Jäger

Turmmuseum Oetz - Sammlung Hans Jäger in Oetz - Ausflugsziel in der Ferienregion Imst in Tirol

Der Ortskern von Oetz mit seinen unverwechselbaren Voraussetzungen - der Kirche auf dem Felsen, darunter das Dorf vom Hausberg dem Acherkogl überragt - besitzt außerordentliche Reste profaner Baukunst.

Eines der wertvollsten Häuser davon ist der Turm. Im Mittelalter diente er einer Landadelsfamilie als Wohnsitz, seit dem 17. Jhd. war er Verwaltungssitz der Güter des Klosters Frauenchiemsee im Ötztal. Nach einer gründlichen Renovierung präsentiert er sich nun in alter Schönheit und vermittelt unseren Zeitgenossen aufs Neue seine hohen Ansprüche.

Das Turmmuseum beherbergt einen Teil der Sammlung Hans Jäger (im Eigentum des Landes Tirol) in der Dauerausstellung und greift auf diese Sammlung zurück um immer wieder neue Sonderausstellungen zu präsentieren.

Der Turm überrascht in seinem Inneren durch die baulichen Details von der Romanik bis in die Gegenwart. Angefangen bei ärmlichen mittelalterlichen Wohnverhältnissen, bis zu großzügigen, lichtdurchfluteten Räumen aus der frühen Neuzeit. Die sparsame Ausstattung an Mobiliar setzt sich aus einer Mischung von bäuerlichen und noblen Stücken zusammen, wie es halt bei den schönen Oetzer Häusern üblich war.

Der Schwerpunkt des Museums liegt bei den Bildern. Von der Tradition kommend, sind sie frühen religiösen Themen gewidmet. Denn die alpine Landschaftsmalerei gibt es erst seit rund 200 Jahren und diese ist die große Spezialität des Hauses! Viele namhafte Künstler waren bei der Entdeckung der Ötztaler Alpen dabei und haben kostbare Spuren hinterlassen.

In den Gemeinden im vorderen Tal hat es früher eine starke, originelle Volkskunst gegeben, die auch zeitweise zur Geltung kommt. Der Photographie wird in Abständen immer wieder Platz eingeräumt, nicht nur als künstlerische Äußerung, sondern auch als topographischer Beweis. Natürlich sollen Persönlichkeiten die auswärts Karriere gemacht haben am Ort ihrer Herkunft verankert sein. Der berühmteste davon ist der Bildhauer Matthias Bernhard Braun.

Bei den wechselnden Sonderausstellungen werden heimische Besonderheiten gepflegt, die bei großen Institutionen oft zu kurz kommen, oder sonst kaum irgendwo aufscheinen.

Öffnungszeiten: Mitte Dezember bis 2. Februar, Mitte Februar bis Ostern. Donnerstag bis Sonntag von 14.00 bis 18.00 Uhr. Anfang Juni bis Ende Oktober, Mittwoch bis Sonntag von 14.00 bis 18.00 Uhr. Feiertage geöffnet. Führungen nach Anmeldungen auch außerhalb der Öffnungszeiten.

Turmmuseum Oetz - Sammlung Hans Jäger | Christian Nösig, Obmann Turmmuseums-Verein | Schulweg 2 | A-6433 Oetz | Tel.: +43 (0) 5252 20063 | Fax: +43 (0) 50708 48033 | Jetzt Anfragen | www.turmmuseum.at

Top Mountain Star

Top Mountain Star - Ausflugsziel in Obergurgl im Ötztal in Tirol

Sterne sind am Nachthimmel über dem Gurgler Tal garantiert keine Seltenheit, doch jetzt leuchtet einer besonders hell! Ganz oben am über 3000 m hohen Wurmkogel thront auf einem schmalen Grat der Top Mountain Star, eine rundum verglaste Panoramabar zum Schauen, Verweilen und Genießen!

Hier oben entdeckt man neue Horizonte und mit dem Top Mountain Star ein architektonisches Highlight, das Maßstäbe setzt und die Berge in ganz neuer Form inszeniert. Die Lage könnte kaum exponierter sein. Ein kleiner Sattel in einem schmalen Felsgrat, der auf beide Seiten steil abfällt, aber doch breit genug ist, um darauf ein Fundament zu verankern.

Wie die Zahnkrone auf dem Zahn sitzt die eineinhalb Meter dicke Betonkrone auf dem Fels, gehalten von 25 im Durchschnitt 8 m langen Felsankern - sicher ist sicher. Darüber thront eine 120 m² große, kreisrunde Panoramakanzel mit durchgehender Glasfassade, die bei schönem Wetter aufgeschoben werden kann, um das Drinnen und Draußen verschmelzen zu lassen.

Das alles gekrönt von einer Kuppel aus Glas und Stahlträgern, die wie die Strahlen eines Sterns ins Freie ragen. Ein Bau in überraschender Klarheit, reduziert auf das Wesentliche, gebaut aus den drei Materialien Metall, Holz und Glas. Die Krönung ist eine umlaufende Galerie, auf der man Schritt für Schritt das 360° Panorama ablaufen kann. Abstrakt visualisierte Panoramen auf dem Panoramahandlauf informieren über die Namen der umliegenden Gipfel und die Entfernung zu vielen Städten in allen Himmelsrichtungen.

Wer schon immer wissen wollte, was in einer Wolke passiert, hier erfährt er es! Nur durch eine Glasscheibe getrennt erlebt man die Kräfte, aber auch die Schönheit und die Faszination der Natur hautnah und kann sich kaum satt sehen an der Inszenierung.

Der Drang, auf den Pisten Kilometer zu sammeln, tritt dabei schnell in den Hintergrund, stattdessen genießt man den Augenblick, sitzt bei ruhiger Klassik- und Meditationsmusik an der Sternenbar, wo das Getränk anfängt zu funkeln, sofern man es zufällig auf einen der Lichtpunkte stellt, die zu zwölf in der Holztheke eingelassenen Sternzeichen gehören. Draußen glitzern die Swarovski- und die Schneekristalle um die Wette, am Himmel leuchtet die Sonne und abends, sobald die Sonne atemberaubend hinter den Ötztaler Bergkämmen verschwindet, funkeln die Sterne mit dem neuen Top Mountain Star um die Wette.

Top Mountain Star | Gurglerstraße 93 | A-6456 Obergurgl | Mobil: +43 (0) 664 88469111 | Jetzt Anfragen | www.tophotelhochgurgl.com/highlights/top-mountain-star

Die schönsten Adventmärkte Österreichs - hier auf Willkommen-Oesterreich.at