Urlaub im Ötztal

Das Ötztal im Sommer

Von den Obstgärten bis zur Wildspitze...

Ortsbild von Ötz im Sommer
© Ötztal Tourismus / Bernd Ritschel

Die Urlaubsregion Ötztal reicht von den grünen Tallagen auf 670 m bis ins ewige Eis auf 3.772 m Seehöhe. Sie umfasst die Orte Haiming / Ochsengarten, Sautens, Oetz, Umhausen, Längenfeld, Sölden/Hochsölden, Obergurgl / Hochgurgl, Kühtai, Niederthai, Gries und Vent.

Das Ötztal zwischen Stubaier und Ötztaler Alpen gelgen, ist das längste Seitental des Inntals und mit seinen 65 km das längste Quertal der Ostalpen. Bei Zwieselstein teilt sich das Haupttal in das Gurgler und das Venter Tal. In das Gurgler Tal mündet das Timmelstal mit dem Timmelsjoch, der Verbindung nach Meran in Südtirol. Die hochalpine Landschaft ist geprägt vom Willen und der Schaffenskraft der Menschen, die hier leben und arbeiten und von der Härte und Schönheit der Natur. Das Ötztal ist eine Destination für Sportbegeisterte und Besucher, die das Außergewöhnliche schätzen. Erwandern Sie sich die Ötztaler Bergwelt bis hin zu den Ötztaler Gletschern... erkunden Sie den Ötzerberg und den Knappenweg in der Almenregion Hochoetz - erholen Sie sich auf den Waldwegen rund um den Piburgersee. Übrigends - Auch der Jakobsweg führt durch das Ötztal!

Die Sommerbahnen im Ötztal

Rast am Naturjuwel Brandsee im Ötztal
© Ötztal Tourismus

Erleben Sie mit den Sommerbahnen die Wanderungen zu den Ötztaler Gletschern, entlang wilder Flüsse bis hin zu den ruhigen Bergseen.

Auch gelangen Sie ohne Anstrengung mit dem Mountainbike zu den Singletrails. Entspannen können Sie sich auf den Aussichtsplattformen über 3.000 m und in den Almhütten, die sich auch bei Schlechtwetter als Ausflugsziel lohnen.

  • Drei-Seen-Bahn Sesselbahn Kühtai 2.000 - 2.420 m - Neue Dreiseenhütte am Dreiseen-Rundwanderweg, Almrosenblüte ab Ende Juni
  • Acherkogelbahn Gondelbahn Oetz 820 - 2.020 m - Rundwanderweg Rotes Wandl mit Kinderthemenweg "Auf den Spuren der Wildtiere", WIDIVERSUM Familienerlebnisland in Hochoetz
  • Gaislachkoglbahn I + II Gondelbahn Sölden 1.363- 3.040m
  • Doppelsessellift Rotkogl Sölden 2.070 - 2.329 m - Idealer Ausgangspunkt für Bergwanderungen: z.B. Rotkoglhütte (2.665 m), Schwarzsee (2.800 m), Schwarzkogel (3.016 m)
  • Tiefenbachbahn oder Schwarze Schneid Bahn Sölden 2.674- 3.250m - Atemberaubender Ausblick auf die Wildspitze 3.774 m, höchster Berg Tirols
  • Hohe Mut Bahn 8er-Gondelbahn Obergurgl 1.930 - 2.670 m Berggastronomie auf höchstem Niveau / Top Location für Events
  • Hochgurglbahn & Sessellift 1.793 - 2.700 m / 2.700 - 3.064 m Top Wurmkogl / Hochgurgl - Atemberaubender Panoramablick: Dolomiten, Ötztaler & Stubaier Alpen, Top Mountain Star: Getränke und Snacks auf 3.080 m
  • Doppelsessellift Wildspitze Vent 1.900 - 2.365 m - Ausgangpunkt zum höchsten Berg Tirols, der Wildspitze (3.774 m) und zu vielen Touren (Breslauer Hütte, Sonnenbergweg, Seuffertweg...)

Das Ötztal auf 2 Rädern

Mountainbiken in Sölden
© Ötztal Tourismus / Markus Greber

Mountainbiker, Genussradler und Rennradfahrer finden im Ötztal ein tolles Angebot das jedes Jahr innovativ verbessert wird. So wird jetzt auch eine Kombination aus E-Bike-Tour und Wanderung angeboten. Bekannt ist das Ötztal für Radevents mit Kultstatus.

Von der Ferienwohnung bis zum Top-Hotel sind die Bike-freundlichen Unterkünfte im Ötztal mit Rat und Tat um ihre Radfans bemüht. In allen Bike & Rad Unterkünfte steht eine Bike Basis zur Verfügung: versperrbarer Bike-Raum, kostenlose Nutzung von Werkzeug / Flickzeug, kostenloser Bike Waschplatz, kostenlose Touren Vorschläge und buchbare geführte Touren, 24-Stunden Wächeservice (gegen Gebühr), kein Preisaufschlag für eine Nacht, kein Preisaufschlag für Einzelzimmer in der Nebensaison

Das Ötztal - der Wanderspezialist

Facts fürs Wandern im Ötztal: 1.600 km Wanderwege, 1.600 Ruhebänke, 99 Hütten, Almen, Jausenstationen, 9 Aufstiegshilfen, 9 Bergführerbüros, 11 Informationsstellen

Bei einer geführten Wanderung mit geschulten Wander- und Bergführern erkunden Sie bei Ihrem Bergerlebnis im Ötztal Flora und Fauna. Das Angebot reicht von einfachen Wanderungen bis zu anspruchsvollen Touren, für Wanderer und Bergsteiger gleichermaßen. Die Sommerbahnen bringen Sie zu den Ausgangspunkten Ihrer Wanderungen und zu den besten Mountainbiketrials. Genießen Sie den Fernblick auf den Aussichtsplattformen über 3.000 m und stärken Sie sich in den Almhütten, die auch bei Schlechtwetter lohnende Ausflugsziele sind.

Bestens gerüstet zum Thema Wandern sind die Wanderspezialisten im Ötztal: Die Top-Unterkünfte sind Ihre Ansprechpartner in Sachen geführte Wanderungen, Ausrüstungsverleih ect., direkt bei der Unterkunft gibt es eine Übersicht beim eigens eingerichteten Wanderstartpunkt! Alle Wanderspezialisten mussten sich den strengen Qualitätskriterien des Österreichischen Wandergütesiegels unterziehen und tragen somit die hohe Auszeichnung zum Wanderbetrieb!

Action und Abenteuer beim Sommerurlaub im Ötztal

Klettern im Ötztal
© Ötztal Tourismus / Rainer Eder

Sportler und Urlauber die das Naturerlebnis mit Adrenalin verbinden wollen kommen im Ötztal voll auf ihre Kosten: Bogenschießen, Bungee Jumping, Klettern Paragleiten - jeder findet hier gleichermaßen tolle Angebote.

Wandern, Rafting, Canyoning, Kajak, Hydrospeed, Mountainbiking, Inline-Skating und vieles mehr erwartet Sie in Haiming/Ochsengarten im Ötztal. Das Gefühl von Freiheit auskosten. Mitten in der hochalpinen natur des Ötztals die eigenen Grenzen ausloten... mit Seil und Neoprenanzug Wasserfälle und Schluchten erkunden.

Rafting in Haiming - Action pur! In der wildromantischen Imster Schlucht - der wohl bekanntesten Flußstrecke Europas und auf der Ötztaler Ache - einer Weltcup- und Europameisterschaftsstecke sind Einsteiger wie Könner in ihrem "Element"...

Ötztal Card - Die Erlebniskarte

Wandern, Biken, Adventure in den Ötztaler Bergen! Alle Höhepunkte des Ötztals mit vielen Vorteilen wie freie Nutzung 1 x täglich eine Berg- und Talfahrt pro Bahn bei den Sommerbergbahnen u.v.m.

  • Ötztal Premium Card, erhältlich zwischen 02.06.-07.10.2018. Sobald Sie bei einer der 300 Ötztal Premium Card Partner-Unterkünfte nächtigen, können Sie alle Vorteile dieser Inklusiv-Card nutzen.
  • Ötztal Card, erhältlich zwischen 16.06.-30.09.2018. Sie wohnen nicht in einem Premium Partner Betrieb? Dann können Sie die Ötztal Card für 3-, 7- oder 10 Tage käuflich erwerben und kommen so in den Genuss vieler Vorteile.

Kulturlandschaft & Fels und Wasser - Ausflugstipps für Ihren Sommerurlaub

Stuibenfall im Ötztal in Tirol
© Ötztal Tourismus/Bernd Ritschel

Stuibenfall

Als sich vor ca. 10.000 Jahren die Gletscher der Eiszeit aus dem Tal zurückzogen, hinterließen sie eine zerklüftete Landschaft. Bergstürze des sich erwärmenden Bodens türmten sich zum sogenannten "Tauferberg" und versperren dem Gebirgsbach seinen Lauf. Auf seiner Suche nach einem neuen Weg ins Tal entstand der Stuibenfall - der größte Wasserfall Tirols!

Heimatmuseum Längenfeld

Das Museum in Lehn bei Längenfeld zeigt den bäuerlichen Lebensraum und Alltag im Ötztal bis zur Mitte des vergangenen Jahrhunderts. Sehenswerte Bauwerke sind der denkmalgeschützte Paarhof mit Vorrats-Speicher und das geblockte Seitenflurhaus aus dem 17. Jahrhundert. Das Bauensemble wird durch landwirtschaftliche Anlagen, betrieben durch die Wasserkraft des Lehnbaches ergänzt.

Ötzi Dorf Umhausen

Das Museum rund um den "Mann im Eis"! Seit 1991 ist das Ötztal um die kulturelle Sensation "ÖTZI" reicher. Die weltberühmten Funde aus dem 4. Jahrtausend v. Chr. sind DIE archäologische Sensation der Region und durch Name und Geschichte eng mit dem Tal verbunden.

Geolehrpfad Forchet Sautens

Der Forchet ist ein von felsen übersähte Landschaft, ein bewaldetes Bergsturzgelände inmitten des umliegenden Kulturlandes im vorderen Ötztal. Das vor knapp 3.000 Jahren aus der Tschirgantwand herausgebrochene Bergsturzmaterial (180 m³) zwang den Inn und die Ötztaler Ache sich einen neuen Weg zu bahnen.

Farst Umhausen

Der Weiler Farst, auch Adlerhorst des Ötztales genannt, liegt atemberaubend hoch über der sagenumwobenen Engelswand! Besucher, die den Anstieg durch die Serpentinen wagen, werden mit einem traumhaften Panorama belohnt. Farst zählt zu den ältesten Ansiedlungen des Tales, schon im 13. Jahrhundert wurde hier ein Schwaighof gegründet. Ein Geheimtipp für Naturliebhaber ist auch die Reich-Alm, die man eine halbe Wanderstunde weiter erreichen kann.

Naturjuwel Piburger See

Der Pitburger See im Sommer
Foto: Ötztal Tourismus

Entdecken Sie einen der wärmsten Badeseen Tirols mit bis zu 24°C! Der See ist durch seine reizvolle Lage auch ein beliebtes Ausflugsziel. Naturfans erleben auf den Wanderwegen rund um den Piburger See Highlights wie die Wellerbrücke, die Achstürze bei der Ötztaler Ache oder den Habicher See. Tipp! Der Piburger See ist mit dem Mountainbike über den Ötztal MTB Trail erreichbar.

Die Wanderhighlights rund um den Piburger See:

  • Seerundwanderweg
  • Aussichtspunkt Seejöchl
  • Kanzel - Kluft
  • Wellerbrücke
  • Habicher See
  • beleuchteter Spazierweg Piburg - Piburger See

Schwimmen & Bootfahren & Angeln

Badevergnügen im Naturbadesee: Am Südende des Sees lädt die Badeanlage mit Schwimmzone, Ruderboot-Verleih, Seerestaurant mit Terrasse, Liegefläche und Floßanlage ein. Angelkarten für den Piburger See sind im Gemeindeamt Oetz oder bei der Bade- und Bootsanlage erhältlich. Öffnungszeiten: Anfang Mai bis Ende September. Pro Tag können max. 6 Berechtigungskarten ausgegeben werden, Vorreservierung möglich.