Die schönsten Ostermärkte Österreichs auf willkommen-oesterreich.at

Ausflugsziele in der Naturparkregion Reutte

Burgenwelt Ehrenberg

Burgenwelt Ehrenberg - Ausflugsziel für Ihren Urlaub in Reutte in der Naturparkregion Reutte in Tirol

Ein historisches Ensemble gepaart mit modernster Technik!

Die weithin sichtbare Burgruine Ehrenberg ist der Mittelpunkt eines der bedeutendsten Festungsensembles Mitteleuropas. Überragt wird sie vom Aussichtsberg Schlosskopf und unterhalb sperrt die Ehrenberger Klause das Tal. Östlich der Bundesstraße B179 vervollständigt das Fort Claudia das Befestigungssystem.

Einst war Ehrenberg eine mächtige Verteidigungsanlage, Verwaltungssitz und Zollstation. Heute sind die 4 Festungsteile unter dem Namen "Burgenwelt Ehrenberg" bekannt, die jedes Jahr tausende Besucher in ihren Bann zieht.

  • Eine über 400m lange Hängebrücke überspannt das Tal in schwindelerregender Höhe
  • Ein Erlebnismuseum und die Naturausstellung "Der letzte Wilde" bringen den Besuchern frühere Epochen und den Naturpark Tiroler Lech näher.
  • Für Events bilden die historischen Räumlichkeiten einen mehr als würdigen Rahmen.
  • Eine ausgezeichnete Gastronomie und ein 3-Sterne-Hotel mit insgesamt 28 "Gemächern" ergänzen das weitläufige Angebot.

NEU! der "Ehrenberg Liner": Um den Blick und die Geschichte von Ehrenberg für jeden erlebbar zu machen, wurde die Burgenwelt Ehrenberg um eine Attraktion erweitert. Der neue, voll-automatische Schrägaufzug ermöglicht einen komfortablen und vor allem barrierefreien Zugang zur neu eingerichteten Ausstellung, über Belagerungs- und Verteidigungstechnik, im Hornwerk und zur highline179. (Geänderte Wegführung zur Highline179, Burgruine Ehrenberg. Der Auf-/Abstieg erfolgt nun über den "historischen Weg"!)

Museumsführungen: "Dem Ritter auf der Spur", Lassen Sie sich fesseln von der spannenden Geschichte des Burgenensembles Ehrenberg und freuen Sie sich über die außergewöhnlichen Geschichten, die Ihnen unsere erfahrenen Führer und Führerinnen nahe bringen. Führungen im Erlebnismuseum "Dem Ritter auf der Spur" werden nur nach vorheriger Anmeldung durchgeführt. Gruppenführungen (max. 20 Pers.) sind jederzeit während der Öffnungszeiten und auf Anfrage möglich.

Familientipp: Schatzsuche: Lesen - Staunen - Aufkleben - Entdecken: Mit "Der Suche nach dem magischen Ehrenberg-Schwert" verstreichen die 30 Minuten, die für den Aufstieg hoch zur Burgruine Ehrenberg benötigt werden, im Nu. Das dazugehörige Schatzsuche-Heft gibt es für einen kleinen Unkostenbeitrag an der Kasse im Besucherzentrum. Damit ausgerüstet kann die spannende Abenteuertour auch schon los gehen. Für das richtige Lösungswort wartet wie­de­r­um im Besucherzentrum eine persönliche Belohnung auf euch. Die Schatzsuche richtet sich an Kinder zwischen 4 und 12 Jahren, aber auch die begleitenden Erwachsenen vergessen dabei schon einmal den Alltag und fühlen sich ein wenig wie ein Konquistador aus vergangenen Jahrhunderten.

Der Salzstadl - Gastlichkeit, feine Küche, authentisches Ambiente:

Lehnen Sie sich entspannt zurück und lassen Sie das urig-rustikale Ambiente des historischen Gebäudes aus der Zeit des Salzhandels auf sich wirken. Von unseren freundlichen Mitarbeitern umsorgt, genießen Sie einen guten österreichischen Tropfen oder ein kühles "Lechweg"-Bier - im Sommer auch auf unserer großen Sonnenterrasse. Unsere Küche verwöhnt Sie mit einem Mix aus regionaltypischen und internationalen Köstlichkeiten. Auf den Teller kommen bevorzugt Lebensmittel aus heimischer Landwirtschaft, Gewässern und Wäldern. Unter anderem Fleisch- und Milchprodukte von ausgewählten Qualitätslieferanten, sowie Eier vom örtlichen Bio-Bauern. Oder legen Sie ganz einfach eine „Pause“ bei Kaffee und Kuchen ein. Öffnungszeiten Restaurant: ab 10.00 Uhr, Warme Küche: von 11.30 bis 20.30 Uhr. Außerhalb der Hauptsaison Montag Ruhetag.

Hotel-Gasthof Klause:

Der Hotel-Gasthof befindet er sich nur einen Steinwurf entfernt vom historischen Festungsensemble Ehrenberg und der highline179. Diese imposante Stahlkonstruktion überspannt in schwindelerregender Höhe, direkt oberhalb unseres Hauses, das Tal und lässt Sie den "Blick mit Kick" erleben. Geboten werden gemütliche Einzel-, Doppel- und Mehrbettzimmern für bis zu 7 Personen - alle mit wohnlichen Charakter und gehobener, zeitgemäßer Ausstattung. Großteils mit Balkon oder Terrasse und teilweise mit vollausgestatteter Küche. Auch ein barrierefreies Zimmer steht zur Verfügun

Das Festungsensemble Ehrenberg:

Festung Klause: Bald nach der ersten Erwähnung Ehrenbergs erfahren wir 1317 von der darunter liegenden Klause. Sie hatte neben ihrer militärischen Funktion einer Talsperre auch die Aufgabe einer Zollstätte. Eine Marmortafel an der Nordseite erinnert daran, dass 1609 Erzherzog Maximilian III. der Deutschmeister diese Klause um- und ausbauen ließ. Zwei Drittel der ehemaligen Klause sind heute Ruine, geben aber durch Ausgrabungen immer neue Geheimnisse preis. Der verbliebene Rest der Klause, im Mittelpunkt von 18 Burgen in Tirol und dem Allgäu stehend, beherbergt seit Juli 2006 ein Museum der Besonderen Art.

Ruine Ehrenberg: Die im Jahre 1296 erbaute Burg Ehrenberg bietet alles, was Sie von einem mittelalterlichen Schloss erwarten, wehrhafte Mauern, hohe Türme und viel Geschichte. Die gotische Burganlage beherbergte Kaiser und Könige, Fürsten und Zaren, hier wurde wahrhaft Geschichte geschrieben. Nehmen Sie zwischen den Mauern Platz und hören Sie in sich hinein, im Wispern des Bergwindes vernehmen Sie die Stimmen der Vergangenheit und träumen von längst vergangenen Zeiten.

Schlosskopf: Der Festungsbau wurde nach modernsten militärischen Erkenntnissen 1741 vollendet aber schon 1782 wie alle anderen Bauwerke aufgelassen. Die imposanten Reste lassen immerhin noch heute die Festung erahnen, die in ihrer Zeit als uneinnehmbar galt. Die Festung Schlosskopf ist derzeit bis auf Widerruf wegen Steinschlaggefahr gesperrt. Der Aussichtsberg Schlosskopf ist selbstverständlich weiterhin erwander- und besuchbar. Hoch oben genießen Sie einmalige Ausblicke auf den Reuttener Talkessel und darüber hinaus.

Fort Claudia: Die strategische Bedeutung des Ehrenberg gegenüber liegenden Bergrückens war schon lange bekannt. Er spielte schon bei der Rückeroberung Ehrenbergs 1546 eine wichtige Rolle. Eine Befestigung unterblieb aus Geldmangel. So war es auch noch 1632, als die Schweden bis vor Ehrenberg zogen. Erst von 1639 bis 1645 wurde unter der Tiroler Regentin Erzherzogin Claudia das Fort Claudia erbaut. 1782 wurde die Festungsanlage aufgelassen.

Burgenwelt Ehrenberg | Klause 1-5 | A-6600 Reutte | Tel.: +43 (0) 5672 62007 | Jetzt Anfragen | www.ehrenberg.at

  • Burgenwelt Ehrenberg - Ausflugsziel für Ihren Urlaub in Reutte in der Naturparkregion Reutte in Tirol
  • Burgenwelt Ehrenberg - Ausflugsziel für Ihren Urlaub in Reutte in der Naturparkregion Reutte in Tirol
  • Burgenwelt Ehrenberg - Ausflugsziel für Ihren Urlaub in Reutte in der Naturparkregion Reutte in Tirol
  • Burgenwelt Ehrenberg - Ausflugsziel für Ihren Urlaub in Reutte in der Naturparkregion Reutte in Tirol
  • Burgenwelt Ehrenberg - Ausflugsziel für Ihren Urlaub in Reutte in der Naturparkregion Reutte in Tirol
  • Burgenwelt Ehrenberg - Ausflugsziel für Ihren Urlaub in Reutte in der Naturparkregion Reutte in Tirol
  • Burgenwelt Ehrenberg - Ausflugsziel für Ihren Urlaub in Reutte in der Naturparkregion Reutte in Tirol
  • Burgenwelt Ehrenberg - Ausflugsziel für Ihren Urlaub in Reutte in der Naturparkregion Reutte in Tirol
  • Burgenwelt Ehrenberg - Ausflugsziel für Ihren Urlaub in Reutte in der Naturparkregion Reutte in Tirol
  • Burgenwelt Ehrenberg - Ausflugsziel für Ihren Urlaub in Reutte in der Naturparkregion Reutte in Tirol