Urlaub im Kaunertal

Der Sommer im Kaunertal

Naturwunder rund um Gepatsch- und Weißseeferner

Gletscherstrasse zum Kaunertaler Gletscher mit Stausee
© Kaunertaler Gletscherbahnen, Daniel Zangerl

Die Naturpark- und Gletscherregion Kaunertal zählt zu den eindrucksvollsten und zugleich ursprünglichsten Urlaubsregionen Tirols. Nach dem Motto "Natur trifft Kultur" erleben Sie bei einem Urlaub im Kaunertal in Tirol wie Brauchtum und Natur hautnah miteinander verbunden werden.

Das Kaunertal mit der Gemeinde Kaunertal und den Gemeinden Kauns, Kaunerberg, Faggen und Prutz am Ausgang ins Inntal liegt in den Ötztaler Alpen. Teile des Tals sind als Naturpark Kaunergrat unter Schutz gestellt. Den Talschluss bildet der Gepatschferner, der zweitgrößte Gletscher Österreichs. Begrenzt wird das Kaunertal durch die Bergkette Kaunergrat zwischen den Tälern Pitztal und Kaunertal und den Glockturmkamm.

Seine ausgewiesenen Schutzgebiete rund um den Kaunergrat umfassen das Naturdenkmal Piller Moor, die Fließer Sonnenhänge, das Ruhegebiet Ötztaler Alpen, den Trockenrasen Kauns-Kaunerberg-Faggen, die Arzler Pitzklamm und das Riegetal. Das Naturparkhaus Kaunergrat am "Gachen Blick" - dem Übergang zwischen Kaunertal und Pitztal - ist das Infozentrum der Region. Sehenswert ist auch die ganzjährig geöffnete Ausstellung "3.000 m vertikal". Informationen über geführte Wanderungen, Veranstaltungen, Nature Watch u.s.w. sind im Naturparkhaus erhältlich.

Ein Sommerausflug zum Gletscher

Die Kaunertaler Gletscherstraße führt vom Talort Feichten im Kaunertal in 1.273 m Höhe über 26 km Länge und 29 Kehren bis auf 2.750 m Seehöhe zur Kaunertaler Gletscherwelt. Entlang der Kaunertaler Gletscherstraße laden Gebirgspfade zu Wandertouren ein. Am Ende der Straße bringt Sie die neue Karlesjochbahn noch bis auf 3.108 m!

Mit einem Besuch in der begehbaren Gletscherspalte, einer Wanderung zur Aussichtsplattfrom mit Dreiländerblick oder auf dem Kinder-Abenteuerspielplatz vor dem Restaurant wird der Sommerausflug zum Gletscher zum Vergnügen für die ganze Familie. Und die Kaunertaler Bergbahn, bringt Sie auch ganz bequem zur neuen Aussichtsplattform.

TIPP: Die Ausstellung "Das Kaunertal von den ersten Bergsteigern zur Tourismusregion" von Martin Frey ist von Juni bis September geöffnet.

Die Gletscherpark Card

Bachquerung - mit den Kaunertaler Gletscherbahnen zum hochalpinen Sommerausflug
© tirolgletscher.com

Mit der Gletscherpark Card nutzen Sie von Mitte Juni bis Mitte Oktober 3 in 4, 5 in 7 oder 10 in 12 Tage lang alle Bergbahnen im Gletscherpark, die Kaunertaler Gletscherstraße, den kostenlosen Eintritt zu den Kulturpartnern und viele weitere Angebote und Vergünstigungen und die Mautstraße so oft Sie wollen.

Inkludiert ist die Nutzung der Imster Bergbahnen, der Bergbahnen Hochzeiger, Pitztaler und Kaunertaler Gletscher, Rifflsee und Fendels. Mit der Karte können alle Bergbahnen so oft Sie wollen genutzt werden. Weitere Vergünstigungen bei unseren Bonuspartnern und freien Eintritt bei den Kulturpartnern!

Allein die Summe aus den Einzel-Eintrittspreisen all dieser Leistungspartner übersteigt den Anschaffungspreis der Einzelleistungen um ein Vielfaches. Viele Einrichtungen gewähren gegen Vorweis der Gletscherparkcard zudem einen Rabatt von 10 - 20% auf Eintrittspreise bzw. Leistungen.

Die Gletscherpark Card ist bei den Verkaufsstellen der Kaunertaler Gletscherbahnen erhältlich.

Fendels - mehr als nur Panorama...

Eingebettet in den majestätischen Glockturmkamm hoch über dem Inntal verzaubert das Sonnenparadies Fendels mit seinem Panoramablick weit ins Tiroler Oberland und einmaligen Wanderungen, wie z. B. zur Fendler Alm, Stalanzalpe oder dem über 100 m hohen "Fallenden Bach" - dem Naturwahrzeichen der Region.

Von Fendels auf 1.356 m Seehöhe erleichtern Gondelbahn und Sessellift den Aufstieg bis zur Sattelklause. Direkt im Ort liegt die Talstation der 4er Sesselbahn, die Sie mitten ins Wanderparadies bringt. Sie können aber auch gleich mit einer Gondelbahn von Ried im Oberinntal nach Fendels und von dort aus weiter in die Bergwelt fahren!

Fendels ist auch ein echter Familientipp. Ein Highlight ist der Wasserspielplatz. Auf Kauni's Spuren entdecken die Kleinen die Bergwelt rund um das Tiroler Bergdorf oder können sich beim Abenteuerwald Sattelboden austoben.