Sehenswürdigkeiten im Ausseerland Salzkammergut

Kammerhofmuseum Bad Aussee

Kammerhofmuseum Bad Aussee - Geschichte und Volkskultur des Ausseerlandes - Ausflugsziel im Ausseerland Salzkammergut in der Steiermark

Geschichte und Volkskultur des Ausseerlandes

⇒ Sonderausstellung 2018: Aus Anlass der Verleihung der Auszeichnung "Immaterielles Kulturerbe" durch die UNESCO: "Der Ausseer Fasching" 1918 und 1938 - 2 Gedenkjahre und ihr regionaler Bezug (ab 7. Juni)

Im spätgotischen Salzamtsgebäude präsentiert das für seinen Charme und seine Vielfalt bekannte Museum wertvolle Sammlungen zu den Themen Archäologie, Salzgeschichte, Erzherzog Johann und Anna Plochl, Kur und Sommerfrische, Tracht und Trachtenhandwerk, Volksmusik, Brauchtum, Fossilien und Höhlenbär & Vielfraß. Das Museumskino zeigt 40 überwiegend historische Kurzfilme.

Das Museum will die Entstehung von Traditionen vor dem ursächlichen Hintergrund aufzeigen, um ihre Inhalte zu erklären, aber auch um ihre aktuelle Geltung hinterfragen zu können. Es versteht sich als "Heimatmuseum", das zur kulturellen Identität der Region beitragen will.

Öffnungszeiten 2018
Vor- und Nachsaison: 25.3. - 2.4. und 17.4. - 8.7. sowie 18.9. - 31.10.2018, DI - FR und Sonn- und Feiertag 10.00 – 13.00 Uhr, SA 11.00 – 17.00 Uhr
Hauptsaison: 9. Juli bis 16. September 2018, täglich 10.00 - 17.00 Uhr
Eintritt: Erwachsene € 7,- Kinder € 3,- Familie € 10.- (Führungen auf Anfrage)

Der Kammerhof liegt im Ortskern von Bad Aussee und wurde erstmals 1395 urkundlich erwähnt. Besonders beeindruckend ist der zentrale Kaisersaal mit Freskomalereien aus dem 18 Jhd.

Kammerhofmuseum Bad Aussee | Verein "ARGE Ausseer Kammerhofmuseum", Mag. Sieglinde Köberl | Chlumeckyplatz 1 | A-8990 Bad Aussee | Tel.: +43 (0) 3622 53725-11 | Jetzt Anfragen | www.badaussee.at/kammerhofmuseum