Die schönsten Adventmärkte in Österreich

Sehenswürdigkeiten in der Salzburger Sportwelt

Pongauer Heimatmuseum Schloss Goldegg

Pongauer Heimatmuseum Schloss Goldegg - in Goldegg in der Urlaubsregion Nationalpark Hohe Tauern in Salzburg

Goldegg liegt im Herzen des Landes Salzburg auf einem Hochplateau oberhalb des Salzachtales, eingebettet in eine liebliche Hügellandschaft am Ufer des gleichnamigen Moorsees. Der Ort wird wegen seiner Lage auch "Perle im Pongau" genannt.

Die Herren von Goldekke errichteten im Jahr 1323 eine kleine Burg, die im 16. Jdt. zu ihrer jetzigen Größe ausgebaut wurde. Besonders sehenswert ist der Rittersaal des Schlosses, mit seiner aufwendigen Holzvertäfelung, die in Mitteleuropa einmalig ist. Auch die im Originalzustand erhaltenen Wohn- und Schlafgemächer, die Kemenaten sind sehr interessant.

Die kunstgeschichtlichen Kostbarkeiten sind das ganze Jahr über im Rahmen einer Führungen zu sehen. Die Exponate des Museums sind in themen- und stilorientierten Einheiten angeordnet. Man bekommt dadurch einen unmittelbaren Eindruck vom gesellschaftlichen und kulturellen Leben im früheren Pongau.

Sammlung Nora Watteck - Im Laufe von Jahrzehnten trug die passionierte Sammlerin und Schriftstellerin Prof. Nora von Watteck eine beachtenswerte Sammlung von Gebrauchs- und Einrichtungsgegenständen, Bekleidung und Werkzeug aus dem Leben unserer Vorfahren zusammen. Nora Watteck wird in ihrer Sammlung den speziellen Ausprägungen des kulturellen Lebens im Pongau und den typischen Erscheinungsformen des ländlichen Lebens gerecht. Das aus dieser Privatsammlung entstandene Pongauer Heimatmuseum übersiedelte 1973 ins Schloss Goldegg.

Öffnungszeiten • 15. Juni bis 15. September MO, DI, DO, FR und SA von 10.00 - 12.00 und von 15.00 - 17.00 Uhr. Sonntag von 15.00 - 17.00 Uhr. Führungen täglich um 14.00 Uhr. Mittwoch geschlossen! • 16. September bis 14. Juni Führungen am DO um 14.00 Uhr, Sonderführungen nach tel. Anmeldung.

Pongauer Heimatmuseum Schloss Goldegg | Hofmark 1 | A-5622 Goldegg | Tel.: +43 (0) 6415 8213 | Jetzt Anfragen | www.museum-goldegg.at

  • Pongauer Heimatmuseum Schloss Goldegg - in Goldegg in der Urlaubsregion Nationalpark Hohe Tauern in Salzburg
  • Pongauer Heimatmuseum Schloss Goldegg - in Goldegg in der Urlaubsregion Nationalpark Hohe Tauern in Salzburg
  • Pongauer Heimatmuseum Schloss Goldegg - in Goldegg in der Urlaubsregion Nationalpark Hohe Tauern in Salzburg
  • Pongauer Heimatmuseum Schloss Goldegg - in Goldegg in der Urlaubsregion Nationalpark Hohe Tauern in Salzburg
  • Pongauer Heimatmuseum Schloss Goldegg - in Goldegg in der Urlaubsregion Nationalpark Hohe Tauern in Salzburg
  • Pongauer Heimatmuseum Schloss Goldegg - in Goldegg in der Urlaubsregion Nationalpark Hohe Tauern in Salzburg
  • Pongauer Heimatmuseum Schloss Goldegg - in Goldegg in der Urlaubsregion Nationalpark Hohe Tauern in Salzburg
  • Pongauer Heimatmuseum Schloss Goldegg - in Goldegg in der Urlaubsregion Nationalpark Hohe Tauern in Salzburg
  • Pongauer Heimatmuseum Schloss Goldegg - in Goldegg in der Urlaubsregion Nationalpark Hohe Tauern in Salzburg
  • Pongauer Heimatmuseum Schloss Goldegg - in Goldegg in der Urlaubsregion Nationalpark Hohe Tauern in Salzburg

Altenmarkter Heimatmuseen - Hoamathaus & Dechantshoftenne

Heimatmuseen Altenmarkt, Hoamathaus und Dechantshoftenne in Altenmarkt/Pg. in der Urlaubsregion Nationalpark Hohe Tauern Salzburg

Im Altenmarkter "Hoamathaus" kann man geschichtliche Details des bäuerlichen Lebens hautnah entdecken: spannend, aufschlussreich, informativ...

Das Hoamathaus befindet sich in einem urkundlich erstmals 1408 erwähnten, vermutlich von einer frommen Bruderschaft gegründeten Haus. Einige Räume des Museums sind zur "Stubn" umgestaltet: Bewundern kann man unter anderem die Anichhofstube, eine Austragsstube, oder eine alte Rauchkuchl, die als Kochstelle diente.

Besonderes Augenmerk richtet das Hoamathaus auf die Bedeutung der Frau vor dem kulturhistorischen Hintergrund der damaligen Zeit und auf ihre vielfältigen Aufgaben am Bauernhof, bei den Schützen, in der Kirche, als Hebamme und Pflegerin.

Weitere Themenschwerpunkte im Hoamathaus sind die Trachten & Uniformen - und natürlich die eindrucksvollen Perchten: Alle 4 Jahre verlassen die Altenmarkter Masken um den Dreikönigstag das Museum und werden als Teil des Pongauer Perchtenlaufs mit insgesamt 280 unterschiedlichen Figuren lebendig. Die Schönperchten symbolisieren mit ihren prächtigen Tafeln den Frühling und die Fruchtbarkeit. Sie können ganzjährig in der Dechantshoftenne besichtigt werden.

Eine Besonderheit des Altenmarkter Heimatmuseums ist die Dechantshoftenne, ein ehemaliger Teil des bäuerlichen Hofes der Pfarre. Durch ihre Bauweise ist sie ein perfekter Schauraum für große landwirtschaftliche Geräte und Gerätschaften für den Holzarbeit sowie Werkzeuge aus früherer Zeit. Zu sehen sind hier auch Gerätschaften des damaligen handwerklichen Gebrauchs, wie Sie z.B. ein Schuster, Wagner oder Seiler benutzte.

Auch dem Wandel des Handwerker- und Bauernortes Altenmarkt/Zauchensee zur bekannten Winterdestination ist ein Museumsteil gewidmet: Der Schnee - unser "Weißes Gold" - brachte der Region großen wirtschaftlichen Aufschwung. Weltbekannte Spitzensportler sind bei uns zu Hause. Bedeutsame Firmen haben bei uns ihre Produktionsstätten. Auch im Sommer kommen viele Gäste und genießen den Ort und die umliegende prächtige Bergwelt.

Öffnungszeiten: MI, DO, FR von 16.00 - 18.00 Uhr, Sonderführungen nach tel. Vereinbarung.

Sonderausstellungen:

  • 2017: Die Bändigung der Enns
  • 2017/2018: Protestantenvertreibung "Die große Auswanderung aus Altenmarkt"(1731 – 1732)

Pongauer Museumsnacht: Montag, 14. August 2017 von 18.00 - 23.00 Uhr. Bei der jährlichen Museumsnacht gibt es verlängerte Öffnungszeiten zum speziellen ermäßigten Kombipreis für alle teilnehmenden Museen und Ausstellungen. Es erwartet Sie auch eine Lesung mit Sigi Bergmann in der Dechantshoftenne.

Altenmarkter Heimatmuseen - Hoamathaus & Dechantshoftenne | Brunnbauerngasse 1 u. Zauchenseestraße 1 | A-5541 Altenmarkt/Pg. | Tel.: +43 (0) 6452 4753 | Mobil: +43 (0) 664 9152060 | Jetzt Anfragen | www.heimatmuseum.at

  • Heimatmuseen Altenmarkt, Hoamathaus und Dechantshoftenne in Altenmarkt/Pg. in der Urlaubsregion Nationalpark Hohe Tauern Salzburg
  • Heimatmuseen Altenmarkt, Hoamathaus und Dechantshoftenne in Altenmarkt/Pg. in der Urlaubsregion Nationalpark Hohe Tauern Salzburg
  • Heimatmuseen Altenmarkt, Hoamathaus und Dechantshoftenne in Altenmarkt/Pg. in der Urlaubsregion Nationalpark Hohe Tauern Salzburg
  • Heimatmuseen Altenmarkt, Hoamathaus und Dechantshoftenne in Altenmarkt/Pg. in der Urlaubsregion Nationalpark Hohe Tauern Salzburg
  • Heimatmuseen Altenmarkt, Hoamathaus und Dechantshoftenne in Altenmarkt/Pg. in der Urlaubsregion Nationalpark Hohe Tauern Salzburg
  • Heimatmuseen Altenmarkt, Hoamathaus und Dechantshoftenne in Altenmarkt/Pg. in der Urlaubsregion Nationalpark Hohe Tauern Salzburg
  • Heimatmuseen Altenmarkt, Hoamathaus und Dechantshoftenne in Altenmarkt/Pg. in der Urlaubsregion Nationalpark Hohe Tauern Salzburg
  • Heimatmuseen Altenmarkt, Hoamathaus und Dechantshoftenne in Altenmarkt/Pg. in der Urlaubsregion Nationalpark Hohe Tauern Salzburg
  • Heimatmuseen Altenmarkt, Hoamathaus und Dechantshoftenne in Altenmarkt/Pg. in der Urlaubsregion Nationalpark Hohe Tauern Salzburg
  • Heimatmuseen Altenmarkt, Hoamathaus und Dechantshoftenne in Altenmarkt/Pg. in der Urlaubsregion Nationalpark Hohe Tauern Salzburg

Erlebnisburg Klammstein

Erlebnisburg Klammstein - Ausflugsziel in der Urlaubsregion Salzburger Sportwelt in Salzburg

Wiederaufbau seit über 40Jahren!

...weil mir beim besten Willen keine Ausrede einfällt, warum ich nicht hingehen sollte...

...zum fröhlichen Trinken, zu einer guten Jause, am Holzfeuer, in der Burgschenke, zu einer geführten historischen Burgführung im Museum.

Am Eingang des Gasteinertales, 60 Meter über der Zufahrtsstraße am Klammpass, lohnt dieses historische Anwesen für Jung und Alt einen Besuch. Die seit zwei Jahrzehnten behutsam restaurierte Burg bietet für jeden Geschmack etwas.

Menschen fühlen sich in der Höhe wohler als im Tal

Es gibt Systeme uralter Zeiten, die man vergessen hat oder für wertlos hielt, neu zu entdecken und zu verteidigen in einer Kultur, die die Tendenz hat, Energiephänomene, die man nicht greifen, aber fühlen kann, abzuqualifizieren und so Vorurteile gegenüber solchen Energien zu verhärten. Die Erdrinde geht sehr sparsam mit diesen Energien, „ die einen unmittelbaren positiven Einfluss auf unser tägliches Leben haben“, um!

Lassen Sie sich in der gemütlichen Burgschenke am offenen Kamin bei einer guten Jause verwöhnen, oder machen Sie eine Führung im Museum.

Ritteressen - Landsknecht-Gelage - Kasnock´n Essen - Ritteressen für Familien mit Kindern - Brot-Zeit - Bauernkrapfen...

Sie sollten die Burg Klammstein besuchen. Alte Gemäuer haben einen besonderen Reiz, man kann hier träumen und sich erholen oder am Holzfeuer-Kamin bei Bier und guter Jause die Kraft für den Alltag gewinnen.

Öffnungszeiten:
Oktober bis Mai: Donnerstag - Sonntag 11.00 - 17.00 Uhr
Juni bis September: Dienstag - Sonntag 11.00 -18.00 Uhr
Ganzjährig geöffnet!

Tanzen, singen, jodeln, unbekümmert fröhlich sein kann man auf der Burg Klammstein!

Erlebnisburg Klammstein | Gerlinde Ferner | Klammstein 26 | A-5632 Dorfgastein | Tel.: +43 (0) 6433 7603 | Mobil: +43 (0) 660 6597615 | Jetzt Anfragen | www.burg-klammstein.at

Die schönsten Adventmärkte Österreichs - hier auf Willkommen-Oesterreich.at