#machurlaubinösterreich

Regionstypische Hütten im Nationalpark Hohe Tauern

Palfner Alm

Palfneralm in St.Johann im Pongau in der Urlaubsregion Nationalpark Hohe Tauern in Salzburg

Die Alm für die ganze Familie - bei jedem Wetter!

Die Familie Wölfler heißt Sie herzlich willkommen auf ihrer urigen Almhütte auf 1.330 Metern Seehöhe. Sie befindet sich im Seidlwinkltal im Salzburger Pinzgau, inmitten des Nationalparks Hohe Tauern. In dieser wunderschönen Landschaft steht seit gut 300 Jahren unsere Palfner Alm. Sie erreichen uns nach einer etwa einstündigen Wanderung durch die herrliche Alpenwelt, immer entlang eines wildromantischen Gebirgsbaches.

Einmal bei der Alm des Jahres angekommen, können Sie nach Herzenslust genießen und die Seele baumeln lassen. Lassen Sie sich von uns verwöhnen und erleben Sie die einzigartige Gastfreundschaft. Für Ihr leibliches Wohl sorgen wir natürlich auch - mit vielen köstlichen Schmankerln von unserem "Palfnerhof" in St. Johann im Pongau, von einer herzhaften Jause bis hin zum hausgemachten Kuchen.

Aber auch sonst hat unsere Alm einiges zu bieten, vor allem für die kleinen Gäste, denn diese sind begeistert vom großzügigen Kinderspielbereich mit Wasserspielplatz, versenktem Trampolin, Schaukeln und vielem mehr. Ein weiteres Highlight sind die vielen Tiere - es gibt Kälber, Ponys, freilaufende Schweine und sogar Mangei (Murmeltiere) finden sich in unmittelbarer Nähe der Hütte.

Wanderungen zur Palfner Alm:

  • Vom Parkplatz "Fleckweide": Nach einem kleinen Anstieg geht es weiter auf einem breiten Almwanderweg der auch mit dem Kinderwagen gut begehbar ist. Auf dem Weg durch das Seidlwinkltal wird man belohnt mit dem Blick auf glasklare Wasserfälle und auf den herrlichen Almwiesen weiden unsere typischen inzgauer Rinder. Immer weiter dem wildromantischen Bach entlang erstreckt sich das völlig naturbelassene Tal mit seiner großen Pflanzenvielfalt. Auf anschaulichen Naturlehrtafeln wird die Flora und Fauna nähergebracht.
  • Von der Glocknerstraße ins Seidlwinkltal: Man fährt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln oder mit den Rauriser Taxi´s auf die Großglockner Hochalpenstrasse bis zum Mittertörl oder zum Hochtor. Hier startet unsere Wanderung hinunter zur Palfneralm. Beginnend beim Mittertörl oder beim Hochtor (beide Wegen führen zusammen) wandert man durch das schöne Tal mit herrlichem Ausblick. Auf dem Weg kommt man an der Lithlhofalm und am Tauernhaus vorbei bis man nach ca. 3 stündiger Wanderung bei der Palfner Alm angekommen ist.

Öffnungszeiten:

Bewirtschaftet ist die Palfner Alm ab ca. 25. Mai bis Mitte Oktober! Sie können mit dem Rauriser Tälerbus bequem von der Hütte oder dem Parkplatz "Fleckweide" wieder nach Rauris fahren.

Tälerbus-Fahrplan 2019

Unsere urige Almhütte ist ein ideales Ausflugsziel und das wirklich bei jedem Wetter. Sie erreichen uns am schnellsten vom Parkplatz "Fleckweide" aus. Der Weg ist leicht begehbar und so auch perfekt für Familien mit kleinen Kindern sowie ältere Menschen geeignet. Die Palfner Alm ist auch ein idealer Ausgangspunkt um das schöne Seidlwinkltal zu erkunden. Wir freuen uns auf Sie!

Palfner Alm | Familie Wölfler | Einöden 17 | A-5600 St.Johann im Pongau | Tel.: +43 (0) 6412 6250 | Mobil: +43 (0) 664 5236863 | Jetzt Anfragen | www.palfnerhof.at

Litzlhofalm

Litzlhofalm in Großkirchheim in der Urlaubsregion Nationalpark Hohe Tauern in Salzburg

Herzlich willkommen auf der Litzlhofalm - das ideale Auflugsziel für die ganze Familie!

Seit mehr als 130 Jahren wird die Litzlhofalm im Seidlwinkeltal bewirtschaftet. Sie ist eine urige Alm wie damals, jedoch ohne, dass die Zeit stehen gelieben ist. In den letzten 30 Jahren haben die Eigentümer Anton und Marianne Pichler ein zeitgemäßes Arbeiten auf der Alm sichergestellt. Eine Seilbahn versorgt die Hütte mit Produkten, ein kleines Wasserkraftwerk liefert Strom, der Stall wurde neu erbaut und in der Hütte wurde ein Milchverarbeitungsraum eingerichtet, sowie der Gastraum und der Wohnbereich neu gestaltet.

Der Weg zur Hütte selbst ist ein ehemaliger Säumerpfad - für mehrere Jahrhunderte wurden über diesen Weg Waren mithilfe von Pferden zwischen Salzburg und Kärnten ausgetauscht. Ursprünglichkeit trifft Kreativität - in, aber auch vor der Hütte. Hier finden Wanderer selbstgefertigte Sitzecken aus Almholz, wobei die krummen Bauteile eine entsprechende Konstruktion ergeben. Direkt neben der Hütte plätschert ein kleiner Bach mit Wasserrad - die Hintergrundmusik im Seidlwinkeltal.

Die kleinen Gäste freunden sich meist auch mit "Alma" an, die duldsame Holzkuh, bei der man das Melken schon mal üben kann. Unsere beiden Sennerinnen hingegen können es schon und wenn sich die Gäste dann am späten Nachmittag wieder verabschieden, endet ihr Arbeitstag wie er begonnen hat: mit dem Melken der Kühe.

Kulinarische Schmankerln auf der Alm:

Wer seine Jause auf der Litzlhofalm zusammenstellt, wählt aus einer Fülle selbst hergestellter Produkte. Direkt auf der Alm verarbeiten die beiden Sennerinnen täglich die Milch von 10 Kühen. Aus den circa 200 Litern Milch entstehen eine Reihe von Produkten: im Steinkeller gereifter Bio-Schnittkäse, Frischkäse in Kräuteröl eingelegt, verschiedene Topfenaufstriche, Bio-Butter, mildes Naturjoghurt mit unterschiedlichen selbstgemachten Marmeladen sowie Butter- und Sauermilch. Neben den auf der Alm gefertigten Produkten gibt es Kulinarisches aus Eigenfertigung vom Heimbetrieb: geräucherter Schinkenspeck, Bauchspeck und Hauswürstl, Vollkornbrot nach Hausrezept und für die Süßen Original Kärntner Reindling und andere Köstlichkeiten in Kuchenform.

Auch für den Durst gibt es Selbstgemachtes: Holundersaft, naturtrüber Apfelsaft, Apfelmost und Zirbenschnaps lassen eine kurze Rast manchmal zu einer längeren Hüttengaudi werden. Ein Teil der selbst hergestellten Produkte wird auch Ab-Hof am Heimbetrieb und auf der Alm verkauft: Bio-Käse, naturtrüber Bio-Apfelsaft und Bio-Apfelmost. Die hohe Qualität der Litzlhof-Produkte wurde bereits mehrfach auf Landes- und Bundesebene ausgezeichnet.

Weg zur Alm:

Die Litzlhofalm liegt in der Kernzone des Nationalparks Hohe Tauern und ist zu ausschließlich zu Fuß auf zwei verschiedenen Wanderwegen erreichbar:

  • Großglockner Hochalpenstraße - Litzlhofalm: Die Großglockner Hochalpenstraße ist die berühmteste Alpenstraße und führt auf 48 km von Heiligenblut in Kärnten bis Bruck in Salzburg. Unweit vom höchsten Punkt der Großglocknerstraße – der Edelweißspitze mit 2571 Metern Seehöhe - befinden sich 2 mögliche Ausgangspunkte für die Wanderung zur Litzlhofalm (1.718 m). Nach der Litzlhofalm kann die Wanderung Richtung Rauris fortgesetzt werden.
  • Rauris in Salzburg - Litzlhofalm: Das Raurisertal im Bundesland Salzburg bietet 295 km markierte Wanderwege. Eines der 5 Seitenarme des Raurisertals ist das Seidlwinkltal, an dessen Talschluss die Litzlhofalm liegt. Der Wanderweg führt vom Parkplatz Fleckweide entlang des Gebirgsflusses Seidlwinkl-Ache bis zur Litzlhofalm. Am Weg liegen die Gollehenalm (1286 m), die Palfneralm (1334 m) und das 500 Jahre alte Rauriser Tauernhaus (1526 m). Der Weg vom Parkplatz bis zum Tauernhaus ist ein Schotterweg, der auch für Mountainbiker sehr gut geeignet ist. Für Wanderer kann der Weg durch das Raurisertal Tälertaxi abgekürzt werden (Fahrplan in der Tourismusinformation Rauris erhältlich).

Besuchen Sie uns auf der Litzlhofalm und entdecken Sie das Almleben mit traumhafter Aussicht, kulinarischen Köstlichkeiten und herzlicher Gastfreundschaft in Rauris. Für Kinder gibt es die Holzkuh "Milka", bei der man das Melken einmal selbst ausprobieren kann. Wir freuen uns schon auf Ihren Besuch!

Litzlhofalm | Anton & Marianne Pichler | Sagritz 16 | A-9843 Großkirchheim | Tel.: +43 (0) 4825 234 | Jetzt Anfragen | www.litzlhofalm.at

Alpengasthof Stockeralm

Alpengasthof Stockeralm in Neukirchen am Großvenediger im Nationalpark Hohe Tauern in Salzburg

Herzlich willkommen auf der Stockeralm im Untersulzbachtal!

Die Alm liegt auf 1.265 m Seehöhe am Fuß des großen Finagl (2.730 m). Hier, inmitten des Nationalparks Hohe Tauern, hat man auf dem Weg zu uns einen herrlichen Blick auf die Venedigergruppe. Die Stockeralm wurde als erste Alm im Tal 1976 erbaut und bis 1990 als Almwirtschaft betrieben. Nun grasen den ganzen Sommer über 25 Kühe und 3 Ponys auf unseren Almwiesen. Heute ist die Alm eine Schutzhütte mit Übernachtungsmöglichkeiten.

Die Stockeralm dient als Ausgangspunkt für weitere Touren ins Untersulzbachtal. Entdecken Sie die Ursprünglichkeit des Almlebens bei Kerzenschein und Lagerfeuerromantik, begleitet vom Rauschen des ursprünglichen Gebirgsbaches direkt neben der Hütte. Auch für Familien mit Kindern, weniger erfahrene Wanderer sowie Mountainbiker ist die Alm ein lohnendes Ausflugsziel - wir sind leicht über einen abwechslungsreichen, kinderwagentauglichen Wanderweg zu erreichen.

Kulinarische Schmankerln & gemütliche Gästezimmer:

Stärken Sie sich auf Ihrer Wanderung mit frischen, selbstgemachten Spezialitäten aus der Region - besonders beliebt bei unseren Gästen sind die Wildgerichte aus der eigenen Jagd, Speck und Almkäse. Auch ein selbstgebackener Kuchen zum Kaffee lädt zum gemütlichen Verweilen auf der Stockeralm ein.

Die liebevoll renovierten Gästezimmer laden auch zu einem längeren Aufenthalt in der Nationalparkregion ein und die ruhige, familiäre Atmosphäre machen einen Almurlaub bei uns zu einem ganz besonderen Erlebnis. Es besteht auch die Möglichkeit, einen sehr erfahrenen Jäger auf der Jagd zu beleiten!

Preise 
Übernachtung mit Frühstück ab€ 45,-
Ab 2 Nächte€ 40,-

Die angegebenen Preise gelten pro Person mit reichhaltigem Frühstück. Kinder bis 5 Jahre sind frei. Hausschuhe sind erwünscht. Nahrungsmittel aufbewahren (wegen Ungeziefer) und Kochen auf den Zimmern ist verboten!

Freizeitgestaltung im Untersulzbachtal:

Die Stockeralm ist der ideale Ausgangspunkt für eine Wandertour ins Untersulzbachtal. Highlight ist der imposante Talabschluss der über einen teilweise markierten Weg/Pfad erreichbar ist. Stellenweise ist der Weg/Pfad von Geröllmassen verdeckt; beim Überqueren sollte man besonders auf lose Felsen achten. Vom Untersulzbachkees hat man einen traumhaften Ausblick auf die Venedigergruppe. In den Sommermonaten lädt die blühende Hochebene vor dem Gletscher zum verweilen ein. Mit etwas Glück kann man Murmeltiere beobachten. Die Gehzeit von der Stockeralm bis zum Untersulzbachkees beträgt ca. 3,5 - 4 Std.

Von der Stockeralm kann man auch ins benachbarte Obersulzbachtal wandern. Der Weg führt über einen befestigten Steig vorbei an der Finkalm hinauf auf die Bettlerscharte und führt danach wieder hinunter zur Berndlalm ins Obersulzbachtal. Die Gehzeit beträgt ca. 3,5 - 4 Std.

Besuchen Sie uns auf der Stockeralm im Nationalpark Hohe Tauern und entdecken Sie eine der schönsten Regionen des Salzburger Landes, mit zahlreichen tollen Angeboten sowie Freizeitaktivitäten für die ganze Familie. Hier können Sie Ihren wohlverdienten Urlaub weitab vom Alltagsstress aber dafür umgeben von herrlicher Natur verbringen - wir freuen uns auf Sie!

Alpengasthof Stockeralm | Josef Kaiser | Sulzau 42 | A-5741 Neukirchen am Großvenediger | Mobil: +43 (0) 664 9861041 | Jetzt Anfragen | www.stockeralm.at

Krimmler Tauernhaus im Krimmler Achental

Krimmler Tauernhaus im Krimmler Achental in der Urlaubsregion Nationalpark Hohe Tauern in Salzburg

Das Krimmler Tauernhaus befindet sich an einem malerischen Ort in der Mitte des Krimmler Achentals: umgeben von sanften Almböden, dunklen Zirbenwäldern und mächtigen Bergen, die den Horizont begrenzen, ist das Tauernhaus ein Kraftplatz.

Der Traditionsbetrieb Krimmler Tauernhaus ist weit über die Region hinaus bekannt und ein ganz besonderer Ort für Naturgenießer, Bergfreunde und Gesundheitsbewusste, die den Alltag hinter sich lassen, sich erholen und entschleunigen wollen. Wer ins geschichtsträchtige Krimmler Tauernhaus kommt, erlebt Tradition und Natur, wie sie sein müssen: Ehrlich und wunderbar unverfälscht.

Innovative und abwechslungsreiche Küche:

Die Kulinarik im Krimmler Tauernhaus verspricht viel Genuss, denn sie wird mit regionalen Zutaten und zum überwiegenden Teil mit hochwertigen Produkten vom eigenen Hof zubereitet. Rind- und Schweinefleisch, Speck, Graukäse, Butter und Milchprodukte stammen aus der eigenen Landwirtschaft, das Wild stammt aus der eigenen Jagd im Krimmler Achental. Wir zaubern für Sie heimische Gerichte, lokale Spezialitäten und Klassiker der österreichischen und internationalen Küche. Dabei nehmen wir auch auf Ihre besonderen Essenswünsche Rücksicht.

Zimmer & Lager:

Unsere Gäste erwarten freundliche Gästezimmer mit viel Komfort für Romantiker, Familien, Allergiker oder Gesundheitsbewusste, geräumige Lager für die Bergsteiger, gemütliche Stuben und ein großzügiger alpiner Wellnessbereich. Speziell bei längerem Aufenthalt können Sie sich für unsere neuen Komfortzimmer und Familienzimmer mit eigenem Bad und WC entscheiden. Das Krimmler Tauernhaus ist ein zertifizierter Hohe Tauern Health Betrieb. Unsere Zimmer für Allergiker unterliegen strengen Kontrollen damit Sie sich in reizarmer Atmosphäre gut erholen können.

Seminare und Tagungen:

Das Krimmler Achental als Schauplatz und unsere modernen Seminarräume sorgen für ungestörte Seminare und gut organisierte Tagungen. Die Natur ist dabei eine Quelle der Kraft, Inspiration und Orientierung. Moderne Infrastruktur und ein perfektes Raumangebot für bis zu 30 Personen in jedem unserer beiden Seminarräume eignen sich perfekt für Ihre Seminare und Tagungen. Uns liegt viel daran, dass Ihre Familienfeste und Feierlichkeiten rundum gelingen. Gerne verwöhnen wir Sie in familiären oder größeren Rahmen mit unserem serviceorientierten Team. Die Tauernhaus Kapelle - unsere Hauskapelle - ist ein schöner Andachtsort, der sich wunderbar für Taufen eignet.

Krimmler Tauernhaus - einziger Bauernhof im Nationalpark Hohe Tauern:

Um das Krimmler Tauernhaus bevölkert das Tiroler Grauhvieh die Hochweiden des Krimmler Achentales. Diese bodenständige Rinderrasse eignet sich besonders gut für die schonende Bewirtschaftung der Bergweiden. Von der herausragenden Qualität der Milchprodukte (Milch, Käse) sowie von der Fleischqualität des Grauvieh-Almochsen können Sie sich im Krimmler Tauernhaus selbst überzeugen.

Das Krimmler Achental ist ein ganz besonderes Hochtal. Aus seiner Schar von Berggipfeln, Gebirgspässen, Schutzhütten und Almen können Sie sich Ihre Lieblingsziele aussuchen - zum Wandern, Bergsteigen, Grenzen überschreiten oder einfach nur zum Entspannen und Genießen. Den Winter erleben Sie bei uns in allen seinen Facetten - still und tief verschneit, voller glitzernder Schneekristalle unter dem Sternenhimmel, wild und stürmisch oder sanft und verträumt im warmen Licht der Sonnenstrahlen. Mit dem Husky Shuttle Kettenfahrzeug (tel. Voranmeldung unbedingt erforderlich) erleben sie einen außergewöhnlichen Ausflug in die Bergwelt des Nationalparks Hohe Tauern.

Das Krimmler Tauernhaus befindet sich im Herzen des Nationalparks Hohe Tauern. In diesem ökologisch wertvollen und kaum besiedelten Gebiet gibt es keine öffentliche Zufahrtsstraße. Daher ist das Tauernhaus nur zu Fuß (Gehzeit ab Krimml (1.076 m) ca. 3 Stunden), mit dem Rad oder mit unserem Nationalparktaxi erreichbar, dieses bringt Sie sicher und bequem in den Nationalpark Hohe Tauern (tel. Voranmeldung unbedingt erforderlich).

Krimmler Tauernhaus | Fam. Geisler | A-5743 Krimml | Mobil: +43 (0) 664 2612174 | Jetzt Anfragen | www.krimmler-tauernhaus.at | Fotocredits: Startfoto, Bild 1 bis 4: Christian Wöckinger

Rieser Aste

Rieser Aste in Taxenbach in der Urlaubsregion Nationalpark Hohe Tauern in Salzburg

Herzlich willkommen auf der Rieser Aste in Taxenbach!

Die Almhütte wurde 2008 in liebevoller Kleinarbeit errichtet und bietet seither den ganzen Sommer über im Zuge des Salzburger Almsommerfestes eine herrliche Kulisse für Jung und Alt. Hier oben auf einer Höhe von 1.420 Metern haben Sie einen beeindruckenden Panoramablick vom Unterpinzgauer Salzachtal bis hin zu den schönsten Berges im Pinzgau.

Bereits 1915 war die Rieser Aste im Besitz von Matthias Hutter (Rosemaries Urgroßvater) und Johann Etzer aus Großbachrain. Mittlerweile gehört die Aste den "Rieser"-Bauern Alois und Rosemarie Hutter am Gschwandtnerberg in Taxenbach. Im Jahr 2007 wurde ein neuer Vieh-Unterstand gebaut und im darauffolgenden Jahr schuf man dann die neue Almhütte mit dem "Viehscherm".

Seitdem bewirten Rosemarie und Alois die Hütte während der ganzen Sommerzeit und erfreuen sich reger Beliebtheit bei Wanderern und natürlich Familien, die einfach ihre gemeinsamen Stunden inmitten unberührter Natur und mit einer wundervollen Aussicht genießen wollen. Der Begriff "Aste" kommt übrigens aus dem Tirolerischen und bedeutet soviel wie "kleine, frühe Alm".

Unsere Angebote:

Auf der Rieser Aste gibt es einen eigenen Brotbackofen und auf Vorbestellung ist es Kindern sowie Erwachsenen möglich, ihre Pizza oder ihr Brot selbst zu backen. Jeden Mittwoch bieten wir außerdem ab 08.00 Uhr Frühstück mit regionalen Produkten auf der Alm an und jeden Samstag können die Gäste bei uns leckere Bauernkrapfen genießen.

Öffnungszeiten:

  • Ab Muttertag bis Ende Oktober
  • Freitag Ruhetag!

Besuchen Sie uns auf der Rieser Aste in Taxenbach und genießen Sie auf unserer schönen Terrasse den herrlichen Panoramablick auf die umliegende Landschaft sowie die beeindruckende Bergwelt Salzburgs. Den ganzen Sommer über werden Sie mit regionalen Schmankerln, erfrischenden Getränken und hausgemachten Melspeisen verwöhnt - wir freuen uns auf Sie!

Rieser Aste | Familie Alois & Rosemarie Hutter | Gschwandtnerberg 25 | A-5660 Taxenbach | Mobil: +43 (0) 664 9994851 | Jetzt Anfragen | www.rieser-aste.at

Litzlhofalm

Litzlhofalm in Großkirchheim in der Urlaubsregion Nationalpark Hohe Tauern in Salzburg

Unsere 140 Jahre alte, urige Almhütte liegt am Talschluss des Rauriser Seidlwinkltals, mitten in der Kernzone des Nationalparks Hohe Tauern.

Urige Alm mit wunderschönem Panoramablick - Ideales Ausflugsziel für die ganze Familie - Besonderes Erlebnis für die Kinder!

Zur Stärkung nach der Wanderung bewirten Sie unsere Sennerinnen mit hochwertigen Bioprodukten. Neben Käse und Butter, die auf der Alm hergestellt werden, stammen Brot, Speck und Hauswürstl vom eigenen biologisch geführten Heimbetrieb in Großkirchheim.

Auch für den Durst gibt es Selbstgemachtes - Holunderblütensaft, Apfelsaft und Most sowie den allseits beliebten Zirbenschnaps.

Bei Schlechtwetter können sich die Wanderer im "Murmelbau" verkriechen, einem urigen Gastraum mit Steinmauern und eindrucksvollem Dachschindelgewölbe.

So können Sie uns erreichen: Vom Mittertörl an der Großglockner Hochalpenstraße auf 2300 m führt ein Weg bis zur Litzlhofalm auf 1718 m Seehöhe, ca. 1-1,5 Stunden. Von Wörth-Rauris, Parkplatz Fleckweide vorbei am Tauernhaus, ca. 3 Stunden. Von Wörth-Rauris mit dem Tälertaxi mit zur Palfneralm und anschließend weiter zur Litzlhofalm, ca. 1,5 Stunden. Von Wörth-Rauris lässt sich auch eine wunderschöne Moutainbiketour bis zur Litzlhofalm machen.

Für Kinder gibt es die Holzkuh "Milka", bei der man das Melken einmal selbst ausprobieren kann.

Litzlhofalm | Anton Pichler | Sagritz 16 | A-9843 Großkirchheim | Tel.: +43 (0) 4825 234 | Jetzt Anfragen | www.litzlhofalm.athttp://www.litzlhof.at