#machurlaubinösterreich
Krimmler Tauernhaus im Nationalpark Hohe Tauern in Salzburg / Österreich

Urlaub im Nationalpark Hohe Tauern

Winter im Nationalpark Hohe Tauern

Der 1.800 km² große Nationalpark Hohe Tauern ist der erste Nationalpark Österreichs und das größte Schutzgebiet der gesamten Ostalpen. Er bildet eine einzigartige Ferienregion mit 19 Orten im Süden des SalzburgerLandes.

Die Kulisse von 266 Dreitausendern, 551 Bergseen und 342 Gletschern zieht das ganze Jahr über Naturliebhaber in ihren Bann. Der Winter unter der "Schirmherrschaft" von Österreichs höchstem Berg (Großglockner, 3.797 m) zeigt sich von einer bizarren Schönheit und Vielfalt. Acht Skigebiete mit 870 Kilometern Pisten und 260 "Aufsteigern" in die Hohen Tauern, die Kitzbüheler und die Zillertaler Alpen gehören zum Angebot der Region.

In Mittersill steht das Nationalparkzentrum. In der Ausstellung "NationalparkWelten" tauchen die Besucher in alle Facetten des Nationalparks ein und bekommen einen faszinierenden Überblick über dessen ganze Vielfalt. Der Winter draußen in den urigen Tauerntälern und abseits der Pisten zeigt sich voll landschaftlichem Zauber. Die Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern ist ein Rückzugsgebiet für Menschen, die im Urlaub das Außergewöhnliche suchen und Tage voll erholsamer Ruhe in reiner Natur verbringen möchten.

Direkter Zugang zu 8 Skigebieten

Die Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern hat einen direkten Anschluss zu acht individuellen und modernen Skigebieten mit 760 Pistenkilometern. Zu den Skihighlights in der Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern zählen die Zillertal Arena (143 km Pisten), in die Brettlfans über Wald-Königsleiten den Einstieg schaffen.

Die Panoramabahn von Mittersill über den Resterkogel ist der richtige Zubringer für alle, die in das Skivergnügen in den Kitzbüheler Alpen (170 km) einsteigen und ihre "Legenden" rings um die Streif, den Ganslernhang und die Mausefalle erleben wollen. Natürlich sind auch die Salzburger Pisten im Skigroßraum Gasteinertal (215 km), der Skischaukel Großarltal-Dorfgastein (68 km), in Zell am See-Kaprun (138 km) und der Ski-Arena Wildkogel (75 km) eine Erfahrung wert.

Selbst die kleinen Skigebiete wie das Familienskigebiet Weißsee (23 km) und die Rauriser Hochalmbahnen (22 km) glänzen mit großartigen Ausblicken und perfekt präparierten Pisten.

Alle Skigebiete der Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern sind mit Gratisbussen verbunden. Wer möglichst viele der 870 Pistenkilometer erfahren möchte, unternimmt am besten eine Skisafari mit einem geprüften Skiführer. Mit der Salzburg Super Ski Card öffnen sich sogar die Drehkreuze zu über 2.300 Pistenkilometern im gesamten SalzburgerLand und über seine Grenzen hinaus.

200 Kilometer Loipenvergnügen

Mit über 200 Kilometern sorgt die "Pinzga Loipe" für grenzenlosen Langlaufgenuss! Dabei ist es möglich, mit den Langlaufskiern oder Skatern, die einzelnen Ortschaften entlang des Salzachtals zu erkunden und anschließend bequem mit der Pinzgauer Lokalbahn (zwischen Zell am See und Krimml) zum Ausgangspunkt retour zu fahren. Für das hervorragende Loipennetz wurde der Loipenverbund vom ADAC mit 5/5 Sternen ausgezeichnet.

Sollte es mit dem Schnee im Tal einmal eng werden, bieten sich Höhenloipen wie z.B. die Hochmoorloipe in Mittersill (22 km), die Höhenloipe in Hochkrimml (6 km), die Höhenloipe in Königsleiten (1,3 km), die Höhenloipe an der Saukaralm (3 km) oder die Sonnenloipe in Sportgastein (10,7 km) an. Traumhafte Aussichten auf die gewaltigen Dreitausender des Nationalparks Hohe Tauern sind dabei garantiert. Erstmalig wurden die Loipen in der Region per GPS-Daten erfasst. Sie werden in einem einheitlichen Beschilderungskonzept für Langläufer leicht verständlich, gekennzeichnet.

Auf Touren kommen

Skitourengehen erfreut sich unter den Bergsportlern zunehmender Beliebtheit. Die einsame Ruhe am Berg, der Aufstieg in alpines Gelände, die Aussicht vom Gipfel und zum Schluss die Abfahrt durch weichen Tiefschnee fasziniert viele.

Wenn es wärmer wird, geht es noch einmal in den Schnee - im Frühjahr lockt der Nationalpark Hohe Tauern Skitourengeher mit wahren Gipfel-Erlebnissen. Denn hier warten neben Salzburgs höchstem Gipfel noch zahllose weitere Tourenziele, die sich im Frühjahr von ihrer schönsten Seite zeigen. Im Herzen des Nationalparks Hohe Tauern in der Weißsee Gletscherwelt bieten sich unzählige herrliche Skitouren-Möglichkeiten an. Ausgangspunkt im Skitourenparadies Uttendorf/Weißsee ist das Stubachtal/Enzingerboden (1.480m) und die Talstation der Weißsee Gletscherbahn. Hier eröffnet sich das Skitourengebiet der Granatspitzgruppe - umgeben von einem herrlichen hochalpinen Panorama mit 22 markanten Gipfeln, davon 12 über 3.000 Meter.

Das Gebiet rund um die Weißsee Gletscherwelt bietet sich für Tiefschneeabfahrten und Firnabfahrten auf Grund seiner Höhe besondersgut an. Die Anstiege zu den verschiedenen Starts (Scharten, Gipfel) sind je nach Aufstiegsrouten leicht bis anspruchsvoll (zwischen 2,5 und 7 Stunden) erreichbar. Die Abfahrtsroute richtet sich individuell nach Kenntnis des Gebietes und Können des Tourenskiläufers.

Das Gletscherparadies am Weißsee wurde zum besten Skitourengebiet Österreichs gekürt. Kurze Anstiege und kilometerlange Abfahrten im unberührten Gelände lassen das Herz jedes Skitourengehers höher schlagen. Erleben auch Sie diesen faszinierenden Sport.

Im Winter verwandelt sich diese Region in ein Naturschauspiel, das die Sinne verzaubert und zu Aktivitäten ins Freie verlockt. Die Skigebiete bieten abwechslungsreiches Skivergnügen für Anfänger, Profis und für die ganze Familie. Auch ein gut präpariertes Loipennetz bietet Langlaufvergnügen. Schneeschuhwanderungen, Eislaufen und Eisklettern runden das reiche Angebot ab.


Mittersill - Hollersbach - Stuhlfelden

Zwischen den Dreitausendern des Nationalparks Hohe Tauern und den sanften Grasbergen der Kitzbüheler Alpen liegt die Urlaubsregion Mittersill-Hollersbach-Stuhlfelden. Die drei benachbarten Orte Mittersill (Das Nationalpark Wanderdorf), Hollersbach (Das Kräuterdorf) und Stuhlfelden (1. Bogendorf Europas) liegen alle im Oberpinzgau am Oberlauf der Salzach, des größten Flusses im Bundesland Salzburg und bilden den idealen Ausgangspunkt für Familien, Wanderer, Biker, Bogenschützen und allen Wintersportlern.

Die drei Orte im Herzen der Tauern bieten noch viele weitere Schätze. Sportliche Highlights, traditionelle und kulturelle Feierlichkeiten, Shopping-Erlebnisse der besonderen Art - Vielfalt und Abwechslung - gepaart mit der unvergleichlichen, intakten Natur des Nationalparks!

Weiter zur Region