Die schönsten Adventmärkte in Österreich

Ausflugsziele im Lungau

Burg Finstergrün

Burg Finstergrün in Ramingstein - Ausflugsziel & Gästezimmer mit Burgatmosphäre / Lungau / Salzburg

Burg Finstergrün – viel mehr als das Wahrzeichen von Ramingstein im Lungau!

Egal ob auf den Spuren der Geschichte oder bei der Rätselrally, hoch oben im Klettergarten oder beim Feiern im Rittersaal, entlang des Erzweges oder auf der großen Sportwiese, gemütlich bei Kaffee im Burghof, interessiert beim neuen Heilkräutergarten oder aktiv beim Würstelgrillen am Lagerfeuer - auf Burg Finstergrün findet Jung und Älter das passende Abenteuer!

Ein ideales Ausflugsziel? Ja - aber nicht nur das!

Burg Finstergrün steht als Kinder- und Jugendfreizeitheim nicht nur Gruppen und Schulklassen sondern auch Familien, Radfahrern und Bikern, Wanderern und Naturliebhabern oder allen, die einfach einmal auf einer richtigen Burg wohnen wollen, für einen Aufenthalt zur Verfügung.

Wir bieten erlebbare Geschichte, echte Burgatmosphäre, gemütliche Mehrbettzimmer mit zentralen Waschräumen und bodenständiges Essen, das wirklich noch am Holzherd gekocht wird!

Burg Finstergrün hat von Anfang Mai bis Mitte Oktober geöffnet. Führungen: Dienstag bis Sonntag 14.00 (Lungau Card Partner) und nach Vereinbarung. Klettergarten: bitte unbedingt voranmelden! Unsere Naschkammer ist täglich ab 13.00 Uhr geöffnet. Für weitere Information und Buchungen stehen Ihnen die Burgvögtin und das Burgbüro gerne zur Verfügung (siehe untenstehende Tel.).

Die Anreise ist per Murtalbahn, Fahrrad (E-Bike-Ladestation vorhanden), Motorrad, Auto oder zu Fuß möglich, Reisebusse müssen unbedingt am Fuße des Burgberges parken! Übrigens: auch der "Weg des Buches" und der Murradweg führen direkt zu Burg Finstergrün!

Burg Finstergrün | Burgstraße 65 | A-5591 Raminstein | Mobil: +43 (0) 699 18877077, Burgvögtin | Mobil: +43 (0) 699 18877074, Burgbüro | Jetzt Anfragen | www.burg-finstergruen.at

  • Burg Finstergrün in Ramingstein - Ausflugsziel & Gästezimmer mit Burgatmosphäre / Lungau / Salzburg
  • Burg Finstergrün in Ramingstein - Ausflugsziel & Gästezimmer mit Burgatmosphäre / Lungau / Salzburg
  • Burg Finstergrün in Ramingstein - Ausflugsziel & Gästezimmer mit Burgatmosphäre / Lungau / Salzburg
  • Burg Finstergrün in Ramingstein - Ausflugsziel & Gästezimmer mit Burgatmosphäre / Lungau / Salzburg
  • Burg Finstergrün in Ramingstein - Ausflugsziel & Gästezimmer mit Burgatmosphäre / Lungau / Salzburg
  • Burg Finstergrün in Ramingstein - Ausflugsziel & Gästezimmer mit Burgatmosphäre / Lungau / Salzburg
  • Burg Finstergrün in Ramingstein - Ausflugsziel & Gästezimmer mit Burgatmosphäre / Lungau / Salzburg

Silberbergwerk Ramingstein

Silberbergwerk Ramingstein im Altenberg - Schaubergwerk in St. Michael im Lungau im Lungau in Salzburg

Das Silberbergwerk Ramingstein hat sich als wohl einzigartige Anlage zu einem beliebten Ausflugsziel für Urlauber, Schulklassen, Vereine und am Bergbau Interessierte entwickelt!

Ein Besuch des Schaubergwerkes bietet ein mit einer Spur Abenteuer verbundenes Erlebnis und will eine bessere Kenntnis der Geschichte unserer Heimat und des Bergwesens vermitteln. Die Führungsstrecke führt durch das "Altenbergrevier" und gewährt, durch die seit der Einstellung des Bergbaues vor nunmehr rund 200 Jahren nahezu unverändert gebliebenen Stollen, einen guten Einblick in die Beschwerlichkeit der einstigen Knappenarbeit.

Über mehrere Jahrhunderte hinweg waren die Tauern die Schatzkammer Österreichs. In den Tiefen dieses beeindruckenden Gebirgszugs schlummerten - und schlummern noch immer - Edel- und Buntmetalle, Eisen und seltene Mineralien... Seit jeher versuchten Menschen, diese wertvolle Pracht an sich zu bringen und Reichtum zu erlangen. In bis zu 3.000 m Seehöhe trieben die Bergknappen unter unvorstellbaren Strapazen oft kilometerlange Gänge in den harten Felsen, um den Bodenschätzen näher zu kommen. Ihre Ausrüstung bestand meist aus einem bescheidenen Repertoire an Werkzeugen, einfacher Kleidung und schwachem Kerzenlicht.

Über drei Jahrhunderte hinweg war Ramingstein im Lungau eines der wichtigsten Abbaugebiete für Silber in Österreich. Aus wirtschaftlichen Gründen wurde der Ramingsteiner Bergwerkshandel im 19. Jh. eingestellt. Mit viel Idealismus und unter großem Einsatz ist das heutige Schaubergwerk von Mitgliedern der "Interessensgemeinschaft zur Registrierung und Erhaltung der Lungauer Bergbaue" - kurz "Lungauer Stollengruppe" genannt - in den vergangenen Jahren eingerichtet worden. Die Erhaltung des Silberbergwerks Ramingstein ist eine wesentliche Aufgabe der Lungauer Stollengruppe. Außerdem gilt es auch alte, längst verlassene Bergbaue im Lungau ausfindig zu machen und für die Nachwelt zu kartieren und zu untersuchen.

⇒ Erzwege Ramingstein - Die längst verwilderten und bereits schon in Vergessenheit geratenen historischen Erzwege "Altenberg", "Dürnrain" und "Kendlbruck", auf denen einst das Erz zu Tale gebracht worden ist, konnten in den letzten Jahren wieder begehbar gemacht werden. Auf drei verschiedenen Wanderwegen ist das Leben der Knappen und deren Arbeitsweise auf insgesamt über 40 Schautafeln ausführlich beschrieben.

⇒ Familienprogramm "Was glitzert und glänzt denn da?" - Im Zuge einer Wanderung entlang des Erzweges Kendlbruck informieren fachkundige Besucherbetreuer iüber den Eisenbergbau in Kendlbruck. Im Zuge dieser Wanderung dürfen die Kinder in der alten Hochofen-Anlage kleine Metallbarren gießen. Nach der Besichtigung der Wallfahrtskirche "Maria Hollenstein" führt der Weg zurück zum Erlebnisspielplatz, wo das Pochwerk in Betrieb genommen wird und Kinder sowie Erwachsene sich auf die Suche nach Gold und Silber beim Erzwaschen machen. Dauer: ca. 2-3 Std. Das Programm findet jeden Donnerstag von Anfang Juli bis Mitte September um 14.00 Uhr statt. Preise: € 4,50 pro EW | € 3,50 pro Kind | pro 10 Kinder geht 1 EW Begleitperson frei | mit gültiger LungauCard: € 4,- pro EW | € 3,- pro Kind

Führungen im Schaubergwerk sind von 1. Mai bis einschließlich 31. Oktober möglich. Mindestteilnehmerzahl für eine Gruppe sind 5 Personen. Terminvereinbarung und Anfragen telefonisch oder per E-Mail. Ausrüstung: Festes Schuhwerk (im Idealfall Bergschuhe) und strapazierfähige Kleidung sind unbedingt erforderlich! Geleucht, Helme und Schutzjacken werden zur Verfügung gestellt. Für Kleinkinder und Personen mit körperlichen Beeinträchtigungen nicht geeignet! Preise: € 7,- pro Kind | € 11,50 pro EW| Ermäßigung für Schüler- & Jugendgruppen: pro 10 Kinder hat eine Begleitperson freien Eintritt.

Wir versprechen Ihnen und Ihrer Familie einen spannenden Ausflug in die mittelalterliche Welt der Bergleute!

Silberbergwerk Ramingstein | Kontakt & Anmeldung: Fam. Hoffmann | A-5580 Tamsweg | Tel.: +43 (0) 6474 2296 | Fax: +43 (0) 6474 2296 | Mobil: +43 (0) 676 7022369 | Jetzt Anfragen | www.silberbergwerk.net

  • Silberbergwerk Ramingstein im Altenberg - Schaubergwerk in St. Michael im Lungau im Lungau in Salzburg
  • Silberbergwerk Ramingstein im Altenberg - Schaubergwerk in St. Michael im Lungau im Lungau in Salzburg
  • Silberbergwerk Ramingstein im Altenberg - Schaubergwerk in St. Michael im Lungau im Lungau in Salzburg
  • Silberbergwerk Ramingstein im Altenberg - Schaubergwerk in St. Michael im Lungau im Lungau in Salzburg
  • Silberbergwerk Ramingstein im Altenberg - Schaubergwerk in St. Michael im Lungau im Lungau in Salzburg
  • Silberbergwerk Ramingstein im Altenberg - Schaubergwerk in St. Michael im Lungau im Lungau in Salzburg

Ilgalm

Ilgalm in Zederhaus im Lungau in Salzburg

Die urige Ilgalm auf 1.590 m Seehöhe finden Sie, romantisch gelegen, in den Wäldern des Naturpark Riedingtal.

Die Almhütte lädt zur Einkehr und zur Rast bei schöner Aussicht ein. Für die hungrigen Naturfreunde und Wanderer gibt´s von der Familie Pfeifenberger schmackhafte Almjausen und Hüttenschmankerln.

Sie erreichen die Ilgalm von Zederhaus aus in Richtung Naturpark Riedingtal. Man parkt vor der Mautstelle Riedingtal am Parkplatz Tauerntunnel Südportal. Natürlich kann man auch auf der Mautstraße weiterfahren und dann von der Schliereralm eine Stunde zur Ilgalm wandern.

Die Hütte ist von Anfang Juni bis Mitte oder Ende September, je nach Witterung, bewirtschaftet. Es gibt keine Übernachtungsmöglichkeit.

Der Naturpark Riedingtal ist ein Wanderparadies: Man findet Bergseen, schroffe Felsen, sanfte Almwiesen und eine besondere Pflanzenwelt. Mit etwas Glück sieht man den Steinadler seine Kreise über dem Rieding ziehen.

Ilgalm | Familie Pfeifenberger | Lamm 15 | A-5584 Zederhaus | Jetzt Anfragen

Die schönsten Adventmärkte Österreichs - hier auf Willkommen-Oesterreich.at