Urlaub im SalzburgerLand

Ein kleines Paradies
Weckt das Dir in Dir
Feel the inspiration!

Wer oder was ist der Almsommer?

War die Alm früher der Ort, an dem Senner und Sennerin den Sommer verbrachten, das Vieh hüteten und köstliche Produkte herstellten, so ist das Ziel der Almwanderung heute ein Sinnbild für Erholung, Genuss und Krafttanken. Dank der fleißigen Almleut` warten auf den 170 Almsommerhütten auch heute noch frische Buttermilch, g`schmackige Brettljause und ein köstlicher Bauernkrapfen auf brave Wanderer.

Auf geht`s: Den Almsommer schon jetzt entdecken!
Feiern Sie mit! Salzburger Almsommer – Eröffnungsfest 2017

„Quellwasser & Bergkräuter“ – das ist das heurige Motto der offiziellen Eröffnung des Salzburger Almsommers am Sonntag, den 25. Juni 2017 auf der Trattenbach-Grundalm in Neukirchen am Großvenediger in der Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern/Wildkogel-Arena.

Genießen Sie selbstgemachte Spezialitäten von der Alm, lauschen Sie den Klängen der „Wildkogel Böhmischen“ oder von „LeRoXa“.

Erleben Sie ein buntes Rahmenprogramm nach dem offiziellen Einläuten des Almsommers. Machen Sie mit: beim Jodelkurs, bei der geführten Kräuterwanderung oder dem Workshop „Kräuter ABC“. Dazu gibt´s Almspiele für Kinder, traditionelle Zopf-Frisuren flechten uvm.

Mit Kind und Kegel auf die Alm
Die Alm ist ein wahres Paradies für Familien. Denn die speziellen Wanderungen sind perfekt auf die Bedürfnisse der kleinen Wanderer abgestimmt. Und oben auf der Alm warten spannende Erlebnisse auf Groß und Klein. Mit dabei finden Sie natürlich die wichtigsten Tipps & Tricks für Ihren nächsten Almausflug.

Kulinarik im Salzburger Land

Tennengauer Almkäse
© Genussregion Tennengau
köstliche Schmankerl in den urigen Salzburger Hütten
© Gasteinertal Tourismus GmbH
Salzburger Nockerl
© Tourismus Salzburg

Das Salzburger Land ist in vielerlei Hinsicht echte Spitze: hier stehen österreichweit die meisten Haubenköche am Herd und mit einem Anteil von 50 Prozent Bio-Bauern ist das Bundesland sogar europaweit unangefochten.

Zehn ausgezeichnete Genussregionen gibt es bei einem Urlaub im Salzburger Land zu entdecken. Sie verknüpfen besondere Schmankerln mit ihrer Herkunftsregion und sind dadurch der beste Beweis für die herausragenden kulinarischen Köstlichkeiten.

Zu den Produkten der zehn ausgezeichneten Salzburger Genussregionen zählen das Walser Gemüse, der Flachgauer Heumilchkäse, die Salzkammergut Reinanken, der Tennengauer Almkäse, das Tennengauer Berglamm, der Bramberger Obstsaft, der Pinzgauer Bierkäse, das Pinzgauer Kitz, das Pinzgauer Rind und der Lungauer Eachtling (Kartoffelsorte).

Die beliebte Via Culinaria rückt die Vielfalt der regionalen Salzburger Produkte in den Vordergrund und verknüpft auf einzigartige Weise den Urlaub im Salzburger Land mit dem guten Geschmack und der Freude am Essen.

Die sieben Genusswege für Feinspitze, Fischfans, Naschkatzen, Bierverkoster & Schnapsfreunde, Käsefreaks, Fleischtiger und Hüttenhocker umfassen 202 Genusspunkte: von Hauben-Restaurants über Schnappsbrennereien bis hin zu Fischräuchereien, Confiserien und Feinkostläden ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Dem einzigartig großen und vielfältigen Angebot an Haubenrestaurants, Almen, Bio-Bauern, Lebensmittelproduzenten und Genussmöglichkeiten ist es zu verdanken, dass man hier bei einem Urlaub in Salzburg ganzjährlich auf Genussreise gehen kann.

Willkommen-Oesterreich.at empfiehlt:

Der Talwirt in der Nationalparkgemeinde Hüttschlag

Der Talwirt in Hüttschlag im Großarltal in Salzburg

Das Ausflugsziel im Grossarltal - Der Talwirt im Talschluss der Nationalparkgemeinde Hüttschlag!

Sommer wie Winter können wir mit unserem Paradies viele Gäste verzaubern. Bereits die Fahrt von St. Johann im Pongau nach Hüttschlag ist ein unvergessliches Erlebnis. Ganz am Ende dieser Strecke liegt unser Gastbetrieb. Zahlreiche Freizeit- und Wandermöglichkeiten rund um den Talwirt werden lhren Ausflug zu einer gelungenen Fahrt machen.

In unserem À LA CARTE Restaurant (warme Küche ab 11.30 Uhr) gibt es eine gemütliche Bauernstube und unseren Barbarasaal (bis zu 250 Sitzplätze) für festliche Anlässe. Auch Busreisegruppen sind herzlich willkommen (vorherige Anmeldung erwünscht, großer Busparkplatz vorhanden).

Mit unserer bodenständigen Küche sind wir stets bemüht jeden einzelnen unserer Gäste zu verwöhnen. Durchgehend warme Küche mit vielen verschiedenen Spezialitäten von vegetarisch bis zum Wild! Auf unserer herrlichen Sonnenterrasse mit Blick auf die atemberaubende Bergwelt lassen sich unsere Gäste gerne nieder. Kinder erforschen inzwischen den angrenzenden Spielplatz.

• Talwirts Rauchkuchlspeck - Vom gelernten Fleischermeister wird hier beim Talwirt nach alter Tradition in der neu erbauten Rauchkuchl Speck ganz besonderer Art erzeugt. Ausgewählte Fleischstücke werden trocken gesalzen, gewürzt und ca. 3 Wochen ins Fass eingelegt. Anschließend wird unser Produkt mit mildem Erlenrauch mit größter Sorgfalt langsam kalt geräuchert. Um ein zartes Qualitätsprodukt zu erzeugen, benötigt unser Rauchkuchlspeck insgesamt ca. 3 Monate.
• Talwirt`s Rauchkuchlspezialitäten sind auch online unter www.talwirt.com bestellbar!
• Kaufladen im Talwirt - Hier können Sie unsere Rauchkuchlspezialitäten, Honig, Marmeladen, Schnäpse und Liköre, sowie viele pflegende Produkte erwerben.
• Krampuswerkstätte im Talwirt - Der Ausstellungsraum mit vielen selbst geschnitzte Masken ist bei freiem Eintritt zu besichtigen.
• Ausstellung "Bergwald" im Talwirt - Hier findet man Schätze und Wunder der Natur (ganzjährig, 1. Stock, im Winter freier Eintritt).
• Salzburger Bergadvent im Talschluß - Auch zur Adventzeit laden wir Reisegruppen und Busse herzlichst ein, bei uns im Talwirt Station zu machen. Zur Mittagszeit eine genussvolle Pause und anschließend zum stimmungsvollen Programm des Salzburger Bergadvents im Großarltal!

• Der Talwirt Öffnungszeiten: Adventwochenenden: 11.00 - 15.00 Uhr | Von 25. Dez. bis April: ab 11.00 Uhr (Montag Ruhetag) | Ab Muttertag bis Ende Oktober tägl. ab 10.00 Uhr • Kontakt: Familie Prommegger, See 30, A-5612 Hüttschlag, Tel.: +43 (0) 6417 444, Jetzt Anfragen, www.talwirt.com, Hausprospekt Talwirt

Bio-Bergbauernhof Steinmannbauer, Nationalparkgemeinde Hüttschlag

Bio-Bergbauernhof Steinmannbauer in Hüttschlag - Ausflugsziel im Großarltal in Salzburg

Unser Bio-Bergbauernhof ist ein Familienbetrieb mit Rinder- und Pferdezucht, Hofkäserei und Hofladen, Pferdekutschenfahrten im Winter und bewirtschafteter Alm & Almzimmervermietung im Sommer! Wir bieten Hofführungen mit Einkaufsmöglichkeit im Hofladen und Pferdekutschenfahrt an. Gerne organisieren wir auch Tagesausflüge für Vereine/Gruppen in unser schönes Tal im Nationalpark Hohe Tauern!

Einkaufen direkt am Bauernhof - "Wo einkaufen zum Erlebnis wird"! Unsere hofeigenen Produkte, die Sie in unserem Hofladen kaufen können, werden alle aus eigener Hand auf unserem Bauernhof produziert! Wählen Sie aus unserem großen Sortiment: Butter, Topfenaufstriche, Käsesorten, Speck, Imkereiprodukte, Brot, Eier, Fruchtsäfte, Feines aus dem "Zirben-Kasten" u.v.m.

Draugsteinalm - Steinmannhütte ...rasten, durchatmen und die köstliche Draugsteinalmjause genießen! Bergfreunde sind herzlich eingeladen von Juni bis Ende September auf unsere Draugsteinalm - Steinmannhütte zu wandern, die Natur zu genießen und die Seele baumeln zu lassen! Im Herbst veranstalten wir einen Almabtrieb mit eigenem Hoffest!

• Bio-Bergbauernhof Steinmannbauer Öffnungszeiten: Mo bis Sa 13.00 bis 17.00 Uhr • Hofführungen bei Gruppen nur nach Anmeldung, sonst jederzeit möglich • Pferdeschlittenfahrten für bis zu 50 Personen (nur nach tel. Anmeldung). Im Winter jeden Do Nachtkutschenfahrt mit Lagerfeuer, Live Musik und Glühwein • Kontakt: Familie Huttegger, Hüttschlag 57, A-5612 Hüttschlag, Tel.: +43 (0) 6417 265, Fax: +43 (0) 6417 20218, Jetzt Anfragen, www.steinmannbauer.at

Faistenauer Hofkäserei - Oberhinteregger`s Erlebnisbauernhof

Faistenauer Hofkäserei - Oberhinteregger`s Erlebnisbauernhof in Faistenau in der Ferienregion Fuschlsee in Salzburg

Auf unserem Erlebnisbauernhof im malerischen Faistenau in der Ferienregion Fuschlsee lohnt ein Besuch für die ganze Familie!

Im Sàgstüberl können Sie gemütlich feiern, essen und verkosten. Die Produkte aus unserer Käserei, Imkerei und viele Spezialitäten werden im Hofladen angeboten. Wir bieten Führungen durch Imkerei, Käserei, Backstube, Kräutergarten, Hofladen, Kräuter Stüberl mit komplettem Programm + Essen für Busse und Gruppen. Auch Schaubacken, Schaukäsen und Naturkosmetik Zubereitung ist möglich. Weiters können Sie bei uns Frühstück, Mittagessen, Kaffee & Kuchen, Bauernjause u.v.m. genießen.

In unserer Hofkäserei erzeugen wir Rohmilch Schnittkäse mit natürlichem Fettgehalt. Bei der Verarbeitung unserer Milch wird besonderer Wert auf Frische, Hygiene und regelmäßige Produktkontrolle gelegt. Durch viel Handarbeit bei der Käseerzeugung, entsteht beste Qualität. Die Herkunft unserer Produkte ist von der Herstellung am Hof bis zum Gast nachvollziehbar.

Bei uns am Bauernhof wird Holzofenbrot nach eigenem Rezept hergestellt. Wir haben für Sie Sauerteig-, Sonnenblumen-, Nuss-, Weiß-, Dinkelvollkornbrot und viele andere Sorten. Passend zum köstlichen Bauernbrot stehen verschiedene Aufstriche und Käsesorten aus der eigenen Käserei zur Wahl. Im hofeigenen Räucherhäuschen mit Backofen bäckt Frau Klaushofer das herrliche Bauernbrot und räuchert Fisch.

Naturtrübe Säfte und verschiedenste Kräutersirups löschen nicht nur den Durst, sondern sind auch gesund und schmecken köstlich. Besondere Köstlichkeiten sind auch unsere Marmeladen, Holunderliköre, Schnäpse sowie Naturkosmetik mit Holunder!

In der Hofimkerei kann man Fachleuten über die Schulter schauen und erkunden, wie man die Bienen pflegt und den guten Bienenhonig gewinnt. Wichtig ist uns ein hoher Waldanteil (besonders naturbelassene Mischwälder) nicht nur wegen des Waldhonigs, sondern weil die Blüte der Waldränder und Hecken mit einem vielfältigen Angebot an verschiedenen Pollen- und Nektararten einen wichtigen Beitrag zur Gesundheit und Vitalität der Bienen leistet. Vom Blütenhonig bis zu Naturkosmetik mit Bienenwachs reicht unser Angebot!

⇒ Vom Ursprung zum Genuss

Seit 2012 ist der Erlebnisbauernhof Oberhinteregg wieder um eine Attraktion reicher! Denn der mit viel Liebe zum Detail angepflanzte Kräutergarten kann bestaunt werden.

Aufgeteilt in verschiedene Themen, angefangen vom Kopfbereich, Hals-Nasen-Ohren, Atemwege über Herz-Kreislauf, Margen-Darm, bis hin zu Haut und Bewegungsapparat hat der Kräutergarten beim Oberhinteregghof vieles zu bieten!

Mit viel Freude und fachlichem Wissen erklärt Hausherrin Brigitta Klaushofer den Besuchern jegliche Pflanze und die dazugehörige Wirkung und Verwendung. Natürlich gibt es aber auch die Möglichkeit sich selbst auf den Weg durch den Garten zu machen. Insgesamt sind es über 200 Kräuter und Pflanzen, die sich hier verstecken. Von bekannten Namen wie Thymian, Pfefferminze, Kamille, Lorbeeren & Lavendel bis hin zu seltenen Arten wie beispielsweise Beinwell, Gänsefingerkraut, Blutwurz & Blutweiderich findet man in diesem Garten alles.

Ein besonderes Hobby von Frau Klaushofer ist die Naturkosmetik. Aus verschiedenen Kräutern und Pflanzen fertigt sie spezielle, "natürliche" Kosmetikartikel an. Stöbert man neugierig durch das "Kräuterstüberl" findet man so einiges! Wie die Verarbeitung der Kräuter zur Naturkosmetik genau funktioniert, erklärt Euch am besten Brigitta Klaushofer beim nächsten Besuch am Oberhinteregghof selbst.

Wer eine kurze Rast einlegen möchte, die Sonnenterrasse direkt am Kräutergarten bietet die perfekte Gelegenheit dazu und man kann die gesamten Eindrücke wirken lassen. Natürlich kann man sich auch kulinarisch mit selbstgemachten Spezialitäten verwöhnen lassen.

• Öffnungszeiten: 10.00 Uhr bis 19.00 Uhr • Kontakt: Faistenauer Hofkäserei - Oberhinteregger`s Erlebnisbauernhof, Familie Klaushofer, Tiefbrunnaustraße 17, A-5324 Faistenau, Mobil: +43 (0) 664 5564026, Jetzt Anfragen, www.faistenauer-hofkaeserei.at

SonnAlm - Saalbach Hinterglemm

Die SonnAlm am Reiterkogel in Saalbach - Urlaub in Saalbach Hinterglemm in Salzburg

Die SonnAlm von Manuela und Christoph Lassnig hat sich in den letzten Jahren vom Geheimtipp zum beliebten Fixpunkt im Saalbach Hinterglemmer Hüttencircus entwickelt. Mitten im Wander- und Skigebiet Reiterkogel, direkt an der Talstation des "Sunliners" lädt die gemütliche Hütte zum Verweilen ein. Genießer lassen die Seele im Liegestuhl auf der Sonnenwiese baumeln und sich so richtig kulinarisch verwöhnen...

Mit der SonnAlm im Ski- und Wandergebiet von Saalbach haben sich die beiden einen Lebenstraum erfüllt... Die Küche ist das Reich von Christoph. Unter seiner Führung entstehen die zahlreichen Schmankerl. In der SonnAlm–Küche werden großteils regionale Produkte verarbeitet. Neben Pinzgauer Spezialitäten findet man auch Gerichte aus Manuelas und Christophs Heimat, der Steiermark bzw. Kärnten. Besonderes Augenmerk legt Christoph auf die, der Jahreszeit angepassten Tageshits. Gegen Vorbestellung gibt es auch Spezialitäten wie Schweinshaxen, Ripperl, steirischer Backhendlschmaus, die SonnAlm-Hausplatte oder kalte Platten.

Für den kleinen Hunger zwischendurch oder für eilige Wanderer und Pistenfans werden traditionelle Hüttengerichte und die beliebte SonnAlm-Brettljause geboten. Oder Sie lassen sich auch von den saisonalen, hausgemachten Kuchen und Torten verführen! Nicht fehlen darf dann noch ein "Schnapserl", die Auswahl von hochwertigen Edelbränden ist groß.

Für das perfekte Service und die liebevollen Details in und rund um die Hütte sorgt Chefin Manuela, ob Streichelzoo, Kräutergarten oder die selbstgemachten Köstlichkeiten wie Marmeladen und frisch gebackene Brotspezialitäten aus dem Holzbackofen. Gerne findet sie auch Zeit für die individuellen Wünsche ihrer Gäste.

Ob Geburtstagsfest, gemütliche Familienfeier, Firmenfest, festliche Hochzeitsfeier oder ein romantisches Essen zu Zweit, die SonnAlm besticht mit hausgemachten Schmankerln und erlesenen Weinen. Die originelle Präsentation der verschiedenen Speisen und die kreative, dem Anlass entsprechende Tischdekoration begeistern alle Festgäste. Damit Ihre Feierlichkeit ein voller Erfolg wird, unterstützen wir Sie gerne bei der Planung und stehen mit Rat und Tat zur Verfügung!

• Infos und Tipps: Romantisch wird es im Winter bei den SonnAlm-Hüttenabenden mit anschließender Fackelwanderung ins Tal... Dafür benötigt das SonnAlm-Team aber unbedingt eine Reservierung spätestens am Vortag! Im Sommer ist Montag Ruhetag! Schenken Sie Ihren Lieben kulinarisch unvergessliche Stunden mit einem SonnAlm- Gutschein!
• Kontakt: SonnAlm, Manuela und Christoph Lassnig, Unterreitweg 537, A-5753 Saalbach, Mobil: + 43 (0) 650 8141655, Jetzt Anfragen, www.sonnalm-saalbach.com

Dorfkäserei Pötzelsberger

Käserei Pötzelsberger in Adnet in der Urlaubsregion Tennengau - Salzachtal in Salzburg / Österreich

Unser Biokäse - Hochwertige Naturprodukte aus dem Marmordorf Adnet, naturgereift in alten Steinkellern!

Für die Erhaltung der natürlichen Lebensgrundlagen und die Bereitstellung hochwertiger, gesunder Käseprodukte setzen wir unser gesamtes Fachwissen ein. In unserer Käserei werden nach dem traditoniellen Käsereiverfahren ausschließlich die naturbelassene Rohmilch und natürliche Zugaben verwendet.

Die Adneter Bauern liefern ihre Heumilch täglich auf kürzestem Weg in unsere Dorfkäserei, wo sie sofort frisch verarbeitet wird. Die Adneter Milchbauern wirtschaften biologisch. Biologische Landwirtschaft bedeutet Wirtschaften in Harmonie mit der Natur, im ursprünglichen Kreislauf von Boden, Pflanzen, Tier und Mensch. Das, was die Pflanzen dem Boden an Nährstoffen entziehen, wird durch natürliche Dünger zurückgegeben.

Die natürlich gewonnene Heumilch bietet die beste Voraussetzung für die Erzeugung von köstlichem Bio-Käse: Magdalenenkäse, Magerkäse, Bergkäse, Adneter Bergkäse, Adneter Dorfkäse, Adneter Emmentaler, Magerkas, Rauchkuchl-Kas, Salzburger Bio Alpenperle, Kürbisperle, Heublumenkäse, Bauernkas u.v.m.

Auf unserer Internetseite erfahren Sie alles über unser vielfältiges Bio Käsesortiment.
Dort finden Sie auch die besten Rezepte rund um den Käse!

In unserem Kaslad’n können Sie gustieren und unsere Produkte erwerben. Es erwarten Sie hausgemachte Naturprodukte aus der eigenen Käserei und Landwirtschaft sowie von den Adneter Bäuerinnen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

• Öffnungszeiten Kaslad’n: Dienstag 8.00 - 12.00 Uhr, Mittwoch 8.00 - 12.00 Uhr und 15.00 - 18.00 Uhr, Donnerstag 8.00 - 12.00 Uhr, Freitag 8.00 - 18.00 Uhr, Samstag 7.00 - 11.00 Uhr. Sonntag & Montag geschlossen • Kontakt: Dorfkäserei Pötzelsberger, Franz Georg Pötzelsberger, Waidach 27, A-5421 Adnet, Tel.: +43 (0) 6245 83228, Fax: +43 (0) 6245 83228-4, Jetzt Anfragen, www.biokas.at

Gasthof Grabensee - Restaurant - Pension - Reiterhof

Gasthof Grabensee - Restaurant - Pension - Reiterhof in Seeham im Salzburger Seenland / Salzburg

Willkommen im Gasthof Grabensee in Seeham, inmitten des Trumer Seenlandes!

Unser Gasthof & Reiterhof Grabensee bietet Spaß und Abenteuer für die ganze Familie. Egal ob Sie Ruhe und Erholung suchen, die kulturelle Vielfalt im Dreiländereck Oberösterreich - Salzburg - Bayern genießen wollen, oder das Glück auf dem Rücken der Pferde suchen - hier finden Sie, was Sie sich wünschen.

echt. österreichisch. gut. Das Markenzeichen unseres Restaurants: Heimische Gastlichkeit, die von Herzen kommt und unverfälschte Küche aus landwirtschaftlichen Produkten der Region! Kulinarisch verwöhnen wir Sie mit typischen regionalen Leckereien aber auch mit internationalen Spezialitäten. Von unseren Räumlichkeiten und der schönen Sonnenterrasse haben Sie einen wunderbaren Ausblick auf den Obertrumer See und den Mattsee. Von Frühjahr bis Herbst spielt auf unserer Terrasse auch öfters eine Live-Band.

Wir sind der richtige Ansprechpartner für Firmen- und Familienfeiern, Hochzeiten (auch mit Kutschenfahrt), Weihnachtsfeiern (mit Schlittenfahrt und Glühweinumtrunk), Jahresabschlußfeiern ect. Ob im Gastgarten, in der gemütlichen Stub'n oder im großen Saal - Ihre Feier wird bestimmt ein Erfolg und eine schöne Erinnerung für Sie und Ihre Gäste! Das Stüberl, ausgestattet mit TV und Video, ist ideal für Feiern bis ca. 30 Personen geeignet. Je nach Anlass ist es auch möglich Live-Musik zu arrangieren.

• Trumer Seen Triathlon - ideal für ein gemütliches Beisammensein - buchbar von Mai bis Oktober!
Unser Package "Trumer Seen Triathlon" macht Gesellschaften, Vereinen, Firmen, Freunden oder der Familie richtig viel Spaß! Das Package beinhaltet eine Schifffahrt auf dem Trumer Seen, eine Pferdekutschenfahrt durch die reizvolle Seenlandschaft und ein gemütliches und geselliges Abschlußessen im Gasthof Grabensee. Gesamtdauer: 3 bis 4 Stunden | Preis: pro Erwachsenen € 33,- / pro Jugendlichen bis 12 Jahre € 16,50.

Reiterhof Grabensee - Schon Kinder ab 8 Jahren lernen bei uns das "kleine Einmaleins" des Reitens. Geübte Reiter können in Tagestouren das Trumer Seenland auf dem Rücken der Pferde erkunden. Unsere BetreuerInnen sind immer dabei und geben jederzeit Hilfestellung. Wir bieten Reitunterricht für Anfänger und Fortgeschrittene. Sie lernen Reiten in allen 3 Gangarten (Schritt, Trab und Galopp). Es besteht auch die Möglichkeit Einzelunterricht auf einem Schulpferd oder mit dem eigenen Pferd zu nehmen. Zu angekündigten Reiterpass u. Reiternadelprüfungen bieten wir einen Vorbereitungskurs in Theorie & Praxis an.

Pension Grabensee - Wunderschön mit Seeblick gelegen, laden unsere Zimmer, Appartements und Ferienwohnungen zu einem Aufenthalt ein. Die Lage ermöglicht zahlreiche Ausflugsmöglichkeiten ohne Auto. Ob zu Fuß, mit dem Fahrrad, mit den öffentlichen Verkehrsmittel oder sogar hoch zu Ross, erlebnisreiche Urlaubstage sind garantiert!

• Öffnungszeiten Gasthof - Restaurant: Montag und Donnerstag ab 15.00 Uhr, Freitag, Samstag, Sonn- und Feiertag ganztägig! Dienstag und Mittwoch Ruhetag. Juni, Juli und August auch Dienstag geöffnet!
• Kontakt: Fam. Wimmer, Fraham 10, A-5164 Seeham, Tel.: +43 (0) 6217 5384, Fax: +43 (0) 6217 5384, Jetzt Anfragen, www.gasthof-grabensee.com

DAS Salzburger Land in der schönen Jahreszeit

Ein Land dessen sinnesverführende Naturräume fürs Leben verzaubern, dessen Glockentürme den Klang der jahrhundertlangen Tradition aufleben lassen, dessen Hochkultur das Gemüt zutiefst bewegt und dessen Almen zur besinnlichen Entspannung inmitten dieser zauberhaften Bergkulisse bei einem Urlaub in Salzburg verleiten.

Österreich Kulturreichtum ist gerade hier im Salzburg enorm – angefangen von der Musikkultur, die bis weit über die Ländergrenzen hinaus für Interesse sorgt, über die verführerische Kulinarik der regionalen Küche bis hin zur historischen Architektur der verschiedensten Zeitepochen.
Das SalzburgerLand bietet echte, unverfälschte Natur. Man entdeckt sie in grünen Wäldern, auf blühenden Almwiesen und in glasklaren Gewässern. Wer Zeit zum Entschleunigen und Entspannen sucht, wird in Österreichs Naturräumen sicher fündig.

Geniessen Sie Ihren wohlverdienten Urlaub in Salzburg und lassen Sie sich von der atemberaubenden Urlaubsregion verzaubern

Panorama von Zell am See mit dem Zeller See im Sommer
© Zell am See-Kaprun Tourismus GmbH

Das Gebiet des Salzburger Landes umfasst die fünf von Norden nach Süden verlaufenden Gauen - Flachgau, Tennengau, Pinzgau, Pongau und Lungau, und grenzt im Nordwesten an Bayern/Deutschland und zu einem kleinen Teil im Südwesten an Südtirol/Italien, im Westen und Südwesten an Tirol, im Nordosten an Oberösterreich, im Osten an die Steiermark und im Süden an Kärnten.

Die Naturgebiete, die wieder vom Norden nach Süden verlaufen und das Landschaftsbild prägen, sind das Salzburger Voralpenland mit den zu den nördlichen Kalkalpen gehörenden Osterhorngruppe, das Tennengebirge mit dem breiten Salzachtal, der Anteil an den Hohen Tauern sowie im Lungau an den Niederen Tauern bishin zu dem höchsten Gipfel des Landes - dem Großvenediger mit seinen 3.662 Metern.

Salzburg Stadt

Panorama der Stadt Salzburg im Sonmmer
© Salzburg Tourismus

Die Anziehungskraft von Salzburg liegt in ihrer einzigartigen Atmosphäre, die mit einer eindrucksvollen Mischung aus musikalischer Hochkultur, barocker Architektur, modernem Stadtleben und malerischer Natur in Österreich immer wieder fasziniert.

Aber die Mozart Stadt ist viel mehr - die Vielseitigkeit ihrer Erscheinungsformen kann nur "mitten drin" gespürt und erlebt werden. Das Herz der Stadt ist ihre, am türkisen Gewässer der Salzach liegende Altstadt.

Die reichlich verzierten, meistens im italienischen Barock gehaltenen Bauten bilden eine einzigartige Kulisse, die durch das Entdecken der einzelnen Details sich als ein großzügiges Gesamtkunstwerk offenbart. Mittelpunkt des Altstadtensemble ist der staunenswerte Dom zu Salzburg, von dem man gleich nebenan die Pracht der Fürsterzbischöflichen Residenz findet, wo die Prunkräume des Carabinierisaals und Rittersaals eine Eklektik an Kunstwerken innezuhaben anbieten.

Auf der Entdeckungsreise durch die kleinen Gassen der historischen Stadt werden Sie sicherlich auf die Getreidegasse stoßen. Sie ist die berühmteste und traditionsreichste Einkaufsstraße der Stadt. In ihr befindet sich auch das Geburtshaus von Mozart - der Anziehungspunkt für alle Salzburg-Besucher.

Die schmalen, zierlich mit formvollendeten Zunftzeichen geschmückten Häuserreihen, hinter denen sich kleine, mit Säulen, Reliefs, Wandmalereien und Blumen geschmückte Innenhöfe befinden, bilden eine Einheit mit den exklusiven Geschäften der Festspielstadt.

Diese einzigartige Kombination, zusammen mit den labyrinthartigen, gewölbten Durchgängen, den herrlichen Wasserspielen wie sie am Kapitelplatz, Residenzplatz oder Domplatz zu betrachten sind und den kleinen geheimnisvollen Ecken, Innenhöfen und Stiegen prägen die Stadt-Atmosphäre Salzburgs.

Kultur und Events in Salzburg

Besuchen Sie die vielfältigen Salzburger Kulturevents
© Salzburg Tourismus

Das musikalische Leben der Mozart Stadt verspricht für Liebhaber erstklassiger Kulturaufführungen ein Erlebnis par excellence.

Weltbekannt und ruhmreich sind die Salzburger Festspiele im Sommer, die Osterfestspiele, die Pfingstfestspiele sowie die zahlreichen Konzerte und Opern, die im kunstvollen Ambiente des Salzburger Festspielhauses, der Felsenreitschule... zu genießen sind.

Dazu kann man sich von den Konzerten und vom abwechslungsreichen Programm des Mozarteums, im Marmorsaal auf Schloss Mirabell, im Rokkokosaal Stift St. Peter, auf der Festung Hohensalzburg und in vielen kleineren Konzertsälen begeistern lassen. Das musikalische Angebot wird mit Orgelkonzerten, Jazzfestivals, Volksmusik und alternativem Sound vervollständigt.


Ausflugsziele, Museen und Sehenswürdigkeiten

Willkommen-Oesterreich.at empfiehlt:

Puppenwelt Obertrum am See

Puppenwelt Obertrum am See - Ausflugsziel im Salzburger Seenland / Salzburg

Besuchen Sie mit Ihren Kindern und Freunden die Obertrumer Puppenwelt und lassen Sie sich von den in liebevoller Handarbeit hergestellten Porzellanpuppen aus dem Atelier Getrude Hauser verzaubern!

Auf einer Fläche von 150 m² erwartet Sie eine einzigartige Puppenausstellung mit 300 Puppen und Porzellanfiguren. Bei den Künstlerpuppen mit mundgeblasenen Kristallaugen, Echthaarperücken und selbst genähter Kleidung handelt es sich um Unikate.

Tauchen Sie ein in die Märchenwelt der Obertrumer Puppen und lassen Sie sich vom Brauchtum und Dorfleben überraschen! Auch ganze Themengruppen sind zu bewundern: wie etwa eine Erntedanksprozession anlässlich des Bauernherbstes. In der Obertrumer Puppenwelt werden auch verschiedene Trachten, wie zum Beispiel die Pinzgauer und Flachgauer Tracht präsentiert.

Zur besseren Veranschaulichung wird im Puppenmuseum ein Film gezeigt, der den Besuchern die Puppenherstellung, von der rohen Porzellanmasse bis zur fertigen Puppe, näher bringt. Auf Wunsch fertigt Getrude Hauser auch Puppen auf Bestellung!

• Öffnungszeiten: April bis Ende Oktober, jedoch für Gruppen nach telefonsischer Anmeldung jederzeit! Preise: Erwachsene € 3,- | Kinder € 1,- | Gruppen ab 10 Personen € 2,5 | 1x Gratis-Eintritt mit der Seenland Card.
• Kontakt: Familie Hauser, Mattigplatz 2, A-5162 Obertrum am See, Tel.: +43 (0) 6219 6429, Mobil: +43 (0) 664 4304723, Jetzt Anfragen, www.tourismus-obertrum.at/puppenwelt

Museum Bramberg

Museum Bramberg in der Region Nationalpark Hohe Tauern in Salzburg

Nehmen Sie sich Zeit und tauchen Sie ein,
in eine vergangene Welt, die uns hinführen will,
zu unseren Wurzeln und zur Geschichte unserer Vorfahren.

Während der unterirdische Teil des Hauses der Nationalparkausstellung "Smaragde und Kristalle" gewidmet ist, gibt die volkskulturelle Ausstellung "Mensch und Kultur" Auskunft über Handwerksfertigkeit, Brauchtum, Kunst und über die Geschichte des Wilhelmguts.

Dazu wird in Dioramen ein Einblick in die Tier- und Pflanzenwelt des Pinzgaus gegeben. Im Dachgeschoss lernt man die Welt der Bienen und die Arbeit der Imker kennen. Baulichkeiten aus vergangenen Zeiten, die auf das Schaffen unserer Ahnen aufmerksam machen, findet man im Freilichtbezirk: dieser umfasst 11 Originalbauten, u.a. einen Pinzgauer Stadel, eine Bienenhütte, einen Backofen, einen Getreidekasten, eine Säge und eine Mühle.

Ausstellung "Mensch und Kultur"

In der ehemaligen Küche des Wilhelmguts wurde ein "Alm-Raum", der die traditionelle Butter- und Käseherstellung zeigt, gestaltet. Dem Wiener Maler Josef Stoitzner, der hier in Bramberg seine zweite Heimat hatte, ist eine Kunst-Ausstellung im Stiegenhaus gewidmet.
In der mit Zirbenholz getäfelten und mit Rokokolinsen an Türen und Fenstern verzierten, originalen "Schönkammer" im 1. Stock erfährt man etwas über die Geschichte der Bauernkönige und über die reichste Bäuerin, die je im Pinzgau gelebt hat. Ein Raum ist Einrichtungsgegenständen und Dingen des täglichen Lebens gewidmet. Neben wertvollen Truhen und Kästen sieht man im Gegensatz dazu die einfache Gesindetruhe.
Vor der Treppe die in den Dachboden zur historischen Imkerei- Ausstellung führt, lädt Sie die Ausstellung "Dorf-Intro" ein, sich mit den Ausgrabungen aus der Bronzezeit und einem chronologisch angeordneten Münzrahmen vom 12. bis zum 20. Jh. zu befassen.

Nationalparkausstellung "Smaragde und Kristalle"

Schon bei der Gründung des Museums bildeten Mineralien, welche im Land Salzburg in großer Vielfalt vorkommen, einen Teil der Ausstellung. Der Gründer des Museums, Prof. Hans Hönigschmid und Bramberger Steinsucher stellten heimische Mineralien - Smaragde, Bergkristalle, Fluorite, Titanite, Adulare, Epidote - in einer Vitrine aus. Im Laufe der Jahre wuchs die Mineralien-Sammlung zu einer umfangreichen Schau, die - zusammen mit dem Kooperationspartner Nationalpark Hohe Tauern - seit 2010 in einem neugestalteten Museum präsentiert wird.

Tipp: Auf dem Smaragdweg erlebt der Wanderer die landschaftliche Schönheit des Habachtales und erfährt Informatives über die Mineralogie des Tales. Den Höhepunkt bildet die Mure nahe dem Gasthaus Alpenrose. Hier kann man die Ausrüstung für das Suchen und Waschen nach Smaragden ausleihen. Mit Geduld hat jeder die Chance, hier einen Smaragd zu finden.

• Öffnungszeiten Sommer 2018: Juni bis September: täglich 10.00 - 18.00 Uhr | Mai und Oktober: DI, DO und SO 10.00 - 18.00 Uhr. Bis 30.03.2018 ist das Museum jeden DO von 19.00 - 21.30 Uhr und jeden FR von 13.00 - 17.00 Uhr geöffnet. Außerhalb der Öffnungszeiten wird auf Anfrage für eine Gruppe ab 8 Personen oder für Schulklassen gerne geöffnet! Freier Eintritt mit der neuen Nationalpark Sommercard.
• Führungen durch geschultes Personal sind für beide Abteilungen möglich (Anmeldung spätestens am Vortag unbedingt erforderlich). Geboten wird auch ein spezielles, museumspädagogisches Service.
• Kontakt: Museum Bramberg, Weichseldorf 27, A-5733 Bramberg, Mobil: +43 (0) 664 3609602, Tel.: +43 (0) 6566 7678, Jetzt Anfragen, www.museumbramberg.at

Kutschenfahrten - Pferdehof Oberegg

Kutschenfahrten - Pferdehof Oberegg in Werfenweng in Salzburg

Herzlich willkommen bei Fam. Steiger am Bio-Bauernhof Oberegg!

Wir vom Pferdehof Oberegg sind seit Jahren darauf spezialisiert Pferdekutschen bzw. Pferdeschlittenfahrten in der wunderschönen Landschaft des Hochtals Werfenweng anzubieten.

Im Winter, wenn der weiße Zauber unserer Land bedeckt, wird eine Pferdeschlittenfahrt - eingekuschelt in Decken - zum besonderen Erlebnis. Gerne organisieren wie auch ein Halb- oder Ganztagesprogramm inkl. Schlitten- oder Kutschenfahrt für Sie oder Ihre Gruppe!

Im großen Schlitten haben max. 11 Personen Platz. Unser kleiner Herrschaftsschlitten bietet Platz für max. 5 Personen. Unsere Kutschen und Schlitten sind selbstverständlich gut gepflegt und die Routenführungen lassen keine Wünsche offen.

Reiten am Pferdehof Oberegg:

  • Wir bieten einen 5,5 km langen Reitweg (ca. 1 Std.) entlang eines Baches inmitten unberührter Natur, aber auch eine Route durch die Wälder (ca. 1¾ Std).
  • Einen Wanderritt der besonderen Art erleben Sie am Höhenweg mit wunderbarem Panoramablick, der vom Hof weg zu einer gemütlichen Alm führt, wo man sich bei einer Brotzeit stärken kann, bevor es wieder talabwärts geht. (ca. 3 bis 4 Std.).
  • Auch ein Reitplatz (20x40m) ist vorhanden! Für unsere ganz kleinen Kinder sind unsere gutmütigen Norika besonders geeignet. Diese werden von uns oder von den Eltern am Reitplatz geführt.

In unseren gemütlichen, ländlich eingerichteten Zimmern fühlen Sie sich sicher wohl. Die großen Familienzimmer (Drei- und Vierbettzimmer) bieten viel Platz für alle, die Sie gerne im Urlaub dabei haben.

Setzen Sie sich am Abend in die geräumige Gästeküche zum Feste feiern, zum Plaudern oder einfach zum Essen. Selbstverständlich sind alle Geräte, die Sie zum Kochen und Speisen benötigen, vorhanden. Im großen Vorratsraum können Sie sämtliche Lebensmittel unterbringen. Gerne bieten wir Ihnen Getränke zu günstigen Preisen an. Zum Verkosten unserer selbstgebrannten Schnäpse - die man auch als Souvenir mitnehmen kann - lädt die neu gestaltete Schnapskammer ein.

Im Winter genießen Sie auf bestens präparierten Pisten Schivergnügen pur! Wir bieten Schlitten und Bobs zur freien Entnahme, mit denen sie sich bei unserer hauseigenen Schlittenbahn austoben können. Wir sind Mitglied der Angebotsgruppe "Sanfte Mobilität", daher können Sie das Loipennetz kostenlos nutzen.

Im Sommer lassen Sie sich im Garten unter den Obstbäumen in der Hängematte oder im Liegestuhl bei einem Buch von der Ruhe und der Schönheit des Ausblicks inspirieren. Grillmöglichkeiten - auch mit Übernachtung, stehen jeder Zeit zur Verfügung.

Familienurlaub: Unser Hof wurde als sicherer Bauernhof ausgezeichnet, das ist eine gute Voraussetzung dass sich Kinder ungehindert und frei bewegen können. Zur Verfügung steht ein Kinderspielplatz, Streicheltiere u.v.m. An heißen Tagen wird der große Brunnen zum Badespaß.

• Kontakt: Kutschenfahrten - Pferdehof Oberegg, Familie Steiger, Lampersbach 2, A-5453 Werfenweng, Tel.: +43 (0) 6466 682, Mobil: +43 (0) 664 5959247, Jetzt Anfragen, www.oberegg.at

Silberbergwerk Ramingstein

Silberbergwerk Ramingstein im Altenberg - Schaubergwerk in St. Michael im Lungau im Lungau in Salzburg

Das Silberbergwerk Ramingstein hat sich als wohl einzigartige Anlage zu einem beliebten Ausflugsziel für Urlauber, Schulklassen, Vereine und am Bergbau Interessierte entwickelt!

Ein Besuch des Schaubergwerkes bietet ein mit einer Spur Abenteuer verbundenes Erlebnis und will eine bessere Kenntnis der Geschichte unserer Heimat und des Bergwesens vermitteln. Die Führungsstrecke führt durch das "Altenbergrevier" und gewährt, durch die seit der Einstellung des Bergbaues vor nunmehr rund 200 Jahren nahezu unverändert gebliebenen Stollen, einen guten Einblick in die Beschwerlichkeit der einstigen Knappenarbeit.

Über mehrere Jahrhunderte hinweg waren die Tauern die Schatzkammer Österreichs. In den Tiefen dieses beeindruckenden Gebirgszugs schlummerten - und schlummern noch immer - Edel- und Buntmetalle, Eisen und seltene Mineralien... Seit jeher versuchten Menschen, diese wertvolle Pracht an sich zu bringen und Reichtum zu erlangen. In bis zu 3.000 m Seehöhe trieben die Bergknappen unter unvorstellbaren Strapazen oft kilometerlange Gänge in den harten Felsen, um den Bodenschätzen näher zu kommen. Ihre Ausrüstung bestand meist aus einem bescheidenen Repertoire an Werkzeugen, einfacher Kleidung und schwachem Kerzenlicht.

Über drei Jahrhunderte hinweg war Ramingstein im Lungau eines der wichtigsten Abbaugebiete für Silber in Österreich. Aus wirtschaftlichen Gründen wurde der Ramingsteiner Bergwerkshandel im 19. Jh. eingestellt. Mit viel Idealismus und unter großem Einsatz ist das heutige Schaubergwerk von Mitgliedern der "Interessensgemeinschaft zur Registrierung und Erhaltung der Lungauer Bergbaue" - kurz "Lungauer Stollengruppe" genannt - in den vergangenen Jahren eingerichtet worden. Die Erhaltung des Silberbergwerks Ramingstein ist eine wesentliche Aufgabe der Lungauer Stollengruppe. Außerdem gilt es auch alte, längst verlassene Bergbaue im Lungau ausfindig zu machen und für die Nachwelt zu kartieren und zu untersuchen.

⇒ Erzwege Ramingstein - Die längst verwilderten und bereits schon in Vergessenheit geratenen historischen Erzwege "Altenberg", "Dürnrain" und "Kendlbruck", auf denen einst das Erz zu Tale gebracht worden ist, konnten in den letzten Jahren wieder begehbar gemacht werden. Auf drei verschiedenen Wanderwegen ist das Leben der Knappen und deren Arbeitsweise auf insgesamt über 40 Schautafeln ausführlich beschrieben.

⇒ Familienprogramm "Was glitzert und glänzt denn da?" - Im Zuge einer Wanderung entlang des Erzweges Kendlbruck informieren fachkundige Besucherbetreuer iüber den Eisenbergbau in Kendlbruck. Im Zuge dieser Wanderung dürfen die Kinder in der alten Hochofen-Anlage kleine Metallbarren gießen. Nach der Besichtigung der Wallfahrtskirche "Maria Hollenstein" führt der Weg zurück zum Erlebnisspielplatz, wo das Pochwerk in Betrieb genommen wird und Kinder sowie Erwachsene sich auf die Suche nach Gold und Silber beim Erzwaschen machen. Dauer: ca. 2-3 Std. Das Programm findet jeden Donnerstag von Anfang Juli bis Mitte September um 14.00 Uhr statt. Preise: € 4,50 pro EW | € 3,50 pro Kind | pro 10 Kinder geht 1 EW Begleitperson frei | mit gültiger LungauCard: € 4,- pro EW | € 3,- pro Kind

Wir versprechen Ihnen und Ihrer Familie einen spannenden Ausflug in die mittelalterliche Welt der Bergleute!

• Führungen im Schaubergwerk sind von 1. Mai bis einschließlich 31. Oktober möglich. Mindestteilnehmerzahl für eine Gruppe sind 5 Personen. Terminvereinbarung und Anfragen telefonisch oder per E-Mail. Ausrüstung: Festes Schuhwerk (im Idealfall Bergschuhe) und strapazierfähige Kleidung sind unbedingt erforderlich! Geleucht, Helme und Schutzjacken werden zur Verfügung gestellt. Für Kleinkinder und Personen mit körperlichen Beeinträchtigungen nicht geeignet! Preise: € 7,- pro Kind | € 11,50 pro EW| Ermäßigung für Schüler- & Jugendgruppen: pro 10 Kinder hat eine Begleitperson freien Eintritt.
• Kontakt & Anmeldung:
Fam. Hoffmann, A-5580 Tamsweg, Tel.: +43 (0) 6474 2296, Fax: +43 (0) 6474 2296, Mobil: +43 (0) 676 7022369, Jetzt Anfragen, www.silberbergwerk.net<

Holzbildhauerei Albin Kreuzer

Holzbildhauerei Albin Kreuzer - Schnitzstube und Werkstatt in Großarl im Großarltal in Salzburg

Echte Holzschnitzarbeiten (Unikate) vieler Art traditionell und bodenständig aus dem Großarltal, persönlich von Hand mit Leidenschaft geschnitzt. Mit jahrzehntelanger Erfahrung!

Richtige Beratung sowie ehrliche Arbeit ist mir ein besonderes Anliegen. Das schätzen viele meiner Kunden!

Meine Werkstatt samt Verkaufsladen befindet sich von Ortsmitte Großarl (oder Umfahrung – Kreisverkehr) aus, ca. 2 km in Richtung Hüttschlag, direkt neben der Landstraße.

Telefonische Vereinbarung auch außerhalb der Öffnungszeiten (siehe Homepage), ist dennoch jederzeit möglich.

Ich freue mich über Ihr aufrichtiges Interesse - herzlich willkommen!

• Kontakt: Holzbildhauerei - Schnitzstube Albin Kreuzer, Neumayr Straße 2, A-5611 Großarl, Tel.: +43 (0) 6414 8764, Mobil: +43 (0) 664 5465755, Jetzt Anfragen, www.holzbildhauerei-kreuzer.at

Soccerpark Salzburg

Soccerpark Salzburg in Wals-Siezenheim - 1. Fussballgolf-Anlage in Österreich

Unser Soccerpark in Siezenheim, vor den Toren Salzburgs, vereint die Sportarten Fussball und Golf mit viel Spaß. Hier hat der eine Chance, der taktisch spielt und einen kühlen Kopf behält - der ideale Funsport für Familien, Vereine, Teambuilding, Geburtstage oder einfach mit Freunden!

Der Soccerpark Salzburg ist die 1. Fussballgolf-Anlage in Österreich. Gespielt wird - wie beim Golf - auf 18 Bahnen mit Par 72. Die Bahnlängen belaufen sich auf 50 bis 175 m bei einer Spielfläche von rund 32.000 m². Die Ziele sind 60 cm große Ringe im Boden, aber auch Netze, höher gelegene Töpfe, ja sogar ein Zweierbob vom Königssee ist ein Ziel! Der Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt!

Der Ball wird mit dem Fuß - ohne Einsatz eines Schlägers - mit möglichst wenigen "Schlägen" über verschiedenste Hindernisse bis zum Loch gespielt. Es sind rund 1½ bis 2 Stunden nötig, diesen außergewöhnlichen Spaß in vollen Zügen zu genießen. Übrigends: geübte Fußballer sind beim Fussballgolf nicht immer im Vorteil!

Bei einer Soccerpark Kinder-Geburtstagsparty wird unsere Fussballgolf-Anlage zum einzigartigen Eventplatz, mit vielen Möglichkeiten sich auszutoben. Die Feier am Soccerpark Salzburg bietet auch für Eltern viele Vorteile. Sie haben die Möglichkeit - unter fachkundiger Anleitung - mit dem Geburtstagskind und deren Freunden selber eine Runde Fussballgolf zu spielen. Pro 4 Kinder sollte ein Erwachsener dabei sein. Das Geburtstagskind erhält die offizielle Soccerparkmedaille, eine Urkunde und einen Gutschein für eine Runde Fußballgolf fürs nächste Mal.

• Infos: Fußballgolf kann ab 6 Jahren bis ins hohe Alter gespielt werden. Sie brauchen keine Vorkenntnisse: am Start bekommen Sie eine kurze Einweisung. Empfohlen wird sportliche Kleidung und Sportschuhe (keine Noppen oder Stollenschuhe!). Die Bälle können Sie kostenlos bei uns ausleihen (Pfand), eigene Bälle können mitgebracht werden. Wartezeiten auf den Bahnen sind möglich, es gilt die sportliche Regel: größere Gruppen lassen kleinere Gruppen überholen! Eine Reservierung für Gruppen ab 10 Personen ist empfehlenswert. Es dürfen keine Speisen und Getränke auf die Anlage mitgebracht werden. Am Kiosk sind Getränke, Eis, Kaffee und Snacks erhältlich.

• Öffnungszeiten: März bis November geöffnet | Bis Ostern SA, Sonn- und Feiertag ab 10.00 Uhr | Ab Ostern: MO bis FR ab 13.00 Uhr, SA, Sonn- und Feiertag ab 10.00 Uhr | Juli und August tägl. ab 9.00 Uhr, Mai, Juni und September tägl. ab 10.00 Uhr | Ab 15. Oktober: FR ab 13.00 Uhr, SA, Sonn- und Feiertag ab 10.00 Uhr. Der Soccerpark hat täglich bis Sonnenuntergang geöffnet. Bei starkem Regen geschlossen! Sonderöffnungszeiten für Gruppen nach Absprache jederzeit möglich! Preise: Kinder bis 12 Jahre € 7,- | Jugendliche und mit Ermäßigung € 8,50 | Erwachsene € 10,- (2. Runde pro Person € 6,-)

• Kontakt: Soccerpark Salzburg, Hans Klegraefe, Oberaustraße 33, A-5072 Wals-Siezenheim, Tel.: +43 (0) 662 216217, Mobil: +49 (0) 171 4062888, Jetzt Anfragen, www.soccerpark.at

Annaberg Lungötz

Annaberg Lungötz in der Ferienregion Dachstein West - Lammertal im Salzburger Land

ein ursprüngliches Stück Österreich und
eine gute Adresse im Ski-und Wanderparadies Lammertal Dachstein West
Heimatort von Skistar Marcel Hirscher

Idyllisch eingebettet in den Bergen von Salzburg umgeben vom Dachsteinmassiv und dem Gosaukamm mit der mächtigen Bischofsmütze, finden Sie hier allerbeste Voraussetzungen, Ihren Urlaub in erholsamer Natur und gesunder Luft zu verbringen.

Mit der Donnerkogelbahn in Annaberg-Lungötz erreicht man bequem das Wandergebiet rund um Gosaukamm, Riedlkar und Zwieselalm mit herrlicher Aussicht bis hinüber zum Dachstein. Ein beliebtes Wanderhighlight ist die Wanderung auf den Spuren von Kaiserin Sisi jeden Freitag von Juni bis September.

Auf über 300 markierten Wanderwegen erleben Sie die zahlreichen Facetten der Salzburger Bergwelt. Darunter auch seltene Orchideen, wie z. B. der Frauenschuh, aromatische Kräuter und scheue Bergtiere. Gekennzeichnete Mountainbikerouten, wie die bekannte Dachsteinrunde, die neu angelegte Watzmann-Hochkönigsrunde und die Salzburger Almentour führen durch das Lammertal, wobei Annaberg und Lungötz beliebte Stationen für einen Zwischenstopp sind. Urige Hütten und Almen rund um Annaberg-Lungötz laden Sie ein, zu rasten und zu genießen. Ein besonderes Highlight für alle Pilgergäste ist ein Besuch der aus Zirbe geschnitzten Hl. Anna auf dem Kopfberg, die als Ortspatronin hoch über Annaberg wacht. Ein wahrer Logenplatz mit wohltuendem Ein- und Ausblick. Allein dieses Gefühl ist den Weg hinauf wert. Annaberg-Lungötz liegt direkt am Salzalpensteig und Weitwanderer lieben die Salzalpentour am Fuße des Gosaukammes.

⇒ Waldbad Lungötz - Baden vor der imposanten Kulisse der Salzburger Berge
Die idyllische Naturbadeanlage ist bei Urlaubsgästen und Einheimischen gleichermaßen beliebt. Während die Kinder im Wasser toben oder am vielseitigen Kinderspielplatz neue Freunde finden, können die Erwachsenen auf der großen, sonnigen Liegewiese relaxen und entspannen. Wer sich sportlich betätigen möchte, findet bei Tischtennis oder Beach-Volleyball eine willkommene Abwechslung. Die Anlage ist ab Ende Mai täglich ab 9.00 Uhr geöffnet. Kulinarisch gestärkt im Seestüberl, lässt es sich im Waldbad Lungötz bis in die späten Nachmittagsstunden aushalten.

⇒ HeuART-Fest, 2 September 2018 - Das besondere Traditions-Event im Lammertal
Inspirierend, verblüffend, einzigartig... Beim HeuART-Fest - einem Höhepunkte des Salzburger Bauernherbstes - können zahlreiche Riesenskulpturen aus Heu, prächtig geschmückte Gespanne und wunderschöne Heuelfen bewundert werden. Beim weltgrößten Heuskulpturen-Umzug können die Kunstwerke bewundert werden. Viele der Heufiguren finden nach dem Fest ihren festen Platz auf dem Heufiguren-Weg im Zentrum von Annaberg Richtung Kopfberg. Dort können sie beinahe das ganze Jahr über bestaunt werden. Begleitet wird das HeuART Fest von einem vielfältigen Rahmenprogramm mit musikalischer Unterhaltung und kulinarischen Genüssen. Kostenloser Bus vom Ort Annaberg zum Fest.

Einzigartig in Annaberg-Lungötz: Gaudigolf, Naturgenuss und Spass für Groß und Klein am Fuße der Bischofsmütze. Ideal für Schul- und Fimenausflüge. Informationen beim Tourismusbüro Annaberg!

Winterurlaub - Die Gemeinde Annaberg-Lungötz ist mit der Kopfbergbahn und mit der Donnerkogelbahn direkt an die familienfreundliche Skiregion Dachstein West eingebunden. Pisten mit unterschiedlichen Anforderungen, romantische Winterwanderwege sowie zahlreiche spannende Freizeitaktivitäten, wie z.B. ein kostenloser Schnupper Langlaufkurs, kostenlose Schneeschuhwanderung etc.  machen Ihren Familienurlaub zum beglückenden Erlebnis.

• Gästekarte Annaberg-Lungötz: Sommer wie Winter bietet die Gästekarte zahlreiche Vorteile & Vergünstigungen wie z. B. kostenlose Benützung der Donnerkogelbahn - kostenloser Eintritt in das Waldbad Lungötz - kostenlose Benützung Sportplatz und Tennisplatz, Kostenlos mit öffentlichem Verkehrsmittel im gesamten Tennengau, bis Gosau und bis in die Mozartstadt Salzburg, 4, täglich kostenlose Benützung der Rodelbahn in Lungötz, Gratis Skibus, sowie zahlreiche ermäßigte Leistungen für Wintersportler!
• Kontakt: Tourismusverband Annaberg-Lungötz, Bürozeiten: Montag bis Samstag 08.00 bis 13.00 Uhr | Annaberg 215, A-5524 Annaberg, Tel.: +43 (0) 6463 8690, Fax: +43 (0) 6463 60015, Jetzt Anfragen, www.annaberg-lungoetz.com

Hochzeitsmuseum im Hellbauerhaus in Göming

Das Hochzeitsmuseum im Hellbauerhaus in Göming in der Region Flachgau / Salzburg Umgebung / Bundesland Salzburg

Verliebt - Verlobt - Verheiratet... Entdecken Sie im Hochzeitsmuseum im Hellbauerhaus die Welt der Zweisamkeit!

Das 1. Hochzeitsmuseum des Landes Salzburg wurde am 16. April 2016 im historischen Hellbauerhaus in Göming eröffnet. Lassen Sie sich auf Ihrem Rundgang durch die einzelnen Ausstellungsräume von der Geschichte und der Vielfalt des regionalen Hochzeitsbrauchtums begeistern. Und tauchen Sie in regelmäßigen Sonderausstellungen in die Hochzeitskultur anderer Regionen und Länder ein.

Die Hochzeit als zentrales Lebensthema ist seit jeher mit vielfältigem Brauchtum verbunden. Doch von den Motiven der Eheschließung bis zur Hochzeitsfeierlichkeit hat sich in den letzten Jahrhunderten vieles verändert...

Das Hellbauerhaus

Das 300 Jahre alte Hellbauerhaus in Göming ist eines der letzten vollständig aus Holz erbauten Bauernhäuser in der Region Flachgau-Nord und damit von großer kulturhistorischer Bedeutung für die gesamte Region. Da dieses – nach Aussage von Experten des Freilichtmuseums Großgmain sehr erhaltenswerte – einzigartige Kulturgut nicht an Ort und Stelle revitalisiert werden konnte, hat die Gemeindevertretung beschlossen, das Haus abzutragen und in unmittelbarer Nähe des Gemeindezentrums wieder aufzubauen und so für spätere Generationen zu erhalten.

Geologie und Archäologie - Einen weiteren Schwerpunkt bildet die Sonderausstellung der Rohöl-Aufsuchungs AG (RAG) zu den Themen Geologie und Archäologie, die den Museumsgästen mit zahlreichen Ausstellungsstücken und modernen Multi-Media-Aufbereitungen einen Überblick über die bergbaulichen Tätigkeiten der RAG geben.

Kinder-Erlebniswerkstatt - Speziell für die kleinen Besucher verbirgt sich im Dachgeschoss die Kinder-Erlebniswerkstatt. Mit alten Spielsachen zum Anschauen und Ausprobieren erfahren die Kinder, wie sich das Spielverhalten in den letzten Jahrhunderten verändert hat. Das Maskottchen begleitet die Kinder durch den Raum und erzählt von seinem Leben als Kind auf dem Bauernhof im 19. und Anfang des 20. Jahrhunderts. Sehen, Hören, Riechen, Schmecken, Tasten – das Überraschungs- und Erlebnishaus lässt die Besucher mit allen Sinnen spielerisch Göming kennenlernen.

Zu Speis & Trank empfängt Sie gerne der Hellbauer Wirt z´Göming! - Obergeschoß und Dachgeschoß wurden möglichst originalgetreu wiedererrichtet und als Museum sowie für kulturelle Zwecke adaptiert. Um eine nachhaltige Nutzung zu gewährleisten, wurde im Erdgeschoss, das sich durch das heimelige Ambiente hervorragend als "Dorfwirtshaus" eignet, ein Gastronomiebetrieb eingerichtet. Dadurch geht der langersehnte Wunsch vieler Göminger nach einem Gasthaus in Erfüllung und Kulturinteressierte können sich beim Museumsbesuch kulinarisch verwöhnen lassen.

• Öffnungszeiten Museum: FR: 14.00 - 17.00 Uhr, SA: 11.00 - 15.00 Uhr | Gruppen auch nach Terminvereinbarung | Eintrittspreise: Erwachsene € 3,00 mit Familienpass € 2,50 | Senioren € 2,50 | Kinder € 1,50 mit Familienpass € 1,00 | Schulklassen € 1,00 | Familienkarte € 6,00 mit Familienpass € 5,00 | Jahrespass € 10,00
• Kontakt: Hochzeitsmuseum im Hellbauerhaus, Göminger Kultur- und Geschichtsverein, Grünbrücke 1, A-5114 Göming, Mobil: +43 (0) 664 3645387, Mobil: +43 (0) 664 1120803 (Terminvereinbarung, Elisabeth Fritz), Jetzt Anfragen, www.goeming.at/Hochzeitsmuseum im Hellbauerhaus

Pongauer Heimatmuseum Schloss Goldegg

Pongauer Heimatmuseum Schloss Goldegg - in Goldegg in der Urlaubsregion Nationalpark Hohe Tauern in Salzburg

Goldegg liegt im Herzen des Landes Salzburg auf einem Hochplateau oberhalb des Salzachtales, eingebettet in eine liebliche Hügellandschaft am Ufer des gleichnamigen Moorsees. Der Ort wird wegen seiner Lage auch "Perle im Pongau" genannt.

Die Herren von Goldekke errichteten im Jahr 1323 eine kleine Burg, die im 16. Jdt. zu ihrer jetzigen Größe ausgebaut wurde. Besonders sehenswert ist der Rittersaal des Schlosses, mit seiner aufwendigen Holzvertäfelung, die in Mitteleuropa einmalig ist. Auch die im Originalzustand erhaltenen Wohn- und Schlafgemächer, die Kemenaten sind sehr interessant.

Die kunstgeschichtlichen Kostbarkeiten sind das ganze Jahr über im Rahmen einer Führungen zu sehen. Die Exponate des Museums sind in themen- und stilorientierten Einheiten angeordnet. Man bekommt dadurch einen unmittelbaren Eindruck vom gesellschaftlichen und kulturellen Leben im früheren Pongau.

Öffnungszeiten • 15. Juni bis 15. September MO, DI, DO, FR und SA von 10.00 - 12.00 und von 15.00 - 17.00 Uhr. Sonntag von 15.00 - 17.00 Uhr. Führungen täglich um 14.00 Uhr. Mittwoch geschlossen! • 16. September bis 14. Juni Führungen am DO um 14.00 Uhr, Sonderführungen nach tel. Anmeldung. Pongauer Heimatmuseum Schloss Goldegg, Hofmark 1, A-5622 Goldegg, Tel.: +43 (0) 6415 8213, Jetzt Anfragen, www.museum-goldegg.at

Altenmarkter Heimatmuseen - Hoamathaus & Dechantshoftenne

Heimatmuseen Altenmarkt, Hoamathaus und Dechantshoftenne in Altenmarkt/Pg. in der Urlaubsregion Nationalpark Hohe Tauern Salzburg

Im Altenmarkter "Hoamathaus" kann man geschichtliche Details des bäuerlichen Lebens hautnah entdecken: spannend, aufschlussreich, informativ...

Das Hoamathaus befindet sich in einem urkundlich erstmals 1408 erwähnten, vermutlich von einer frommen Bruderschaft gegründeten Haus. Einige Räume des Museums sind zur "Stubn" umgestaltet: Bewundern kann man unter anderem die Anichhofstube, eine Austragsstube, oder eine alte Rauchkuchl, die als Kochstelle diente.

Besonderes Augenmerk richtet das Hoamathaus auf die Bedeutung der Frau vor dem kulturhistorischen Hintergrund der damaligen Zeit und auf ihre vielfältigen Aufgaben am Bauernhof, bei den Schützen, in der Kirche, als Hebamme und Pflegerin.

Weitere Themenschwerpunkte im Hoamathaus sind die Trachten & Uniformen - und natürlich die eindrucksvollen Perchten: Alle 4 Jahre verlassen die Altenmarkter Masken um den Dreikönigstag das Museum und werden als Teil des Pongauer Perchtenlaufs mit insgesamt 280 unterschiedlichen Figuren lebendig. Die Schönperchten symbolisieren mit ihren prächtigen Tafeln den Frühling und die Fruchtbarkeit. Sie können ganzjährig in der Dechantshoftenne besichtigt werden.

Eine Besonderheit des Altenmarkter Heimatmuseums ist die Dechantshoftenne, ein ehemaliger Teil des bäuerlichen Hofes der Pfarre. Durch ihre Bauweise ist sie ein perfekter Schauraum für große landwirtschaftliche Geräte und Gerätschaften für den Holzarbeit sowie Werkzeuge aus früherer Zeit. Zu sehen sind hier auch Gerätschaften des damaligen handwerklichen Gebrauchs, wie Sie z.B. ein Schuster, Wagner oder Seiler benutzte.

Auch dem Wandel des Handwerker- und Bauernortes Altenmarkt/Zauchensee zur bekannten Winterdestination ist ein Museumsteil gewidmet: Der Schnee - unser "Weißes Gold" - brachte der Region großen wirtschaftlichen Aufschwung. Weltbekannte Spitzensportler sind bei uns zu Hause. Bedeutsame Firmen haben bei uns ihre Produktionsstätten. Auch im Sommer kommen viele Gäste und genießen den Ort und die umliegende prächtige Bergwelt.

Sonderausstellungen:

  • 2017: Die Bändigung der Enns
  • 2017/2018: Protestantenvertreibung "Die große Auswanderung aus Altenmarkt"(1731 – 1732)

Pongauer Museumsnacht: Montag, 14. August 2017 von 18.00 - 23.00 Uhr. Bei der jährlichen Museumsnacht gibt es verlängerte Öffnungszeiten zum speziellen ermäßigten Kombipreis für alle teilnehmenden Museen und Ausstellungen. Es erwartet Sie auch eine Lesung mit Sigi Bergmann in der Dechantshoftenne.

• Öffnungszeiten: MI, DO, FR von 16.00 - 18.00 Uhr, Sonderführungen nach tel. Vereinbarung.
• Kontakt: Altenmarkter Heimatmuseen - Hoamathaus & Dechantshoftenne, Brunnbauerngasse 1 u. Zauchenseestraße 1, A-5541 Altenmarkt/Pg., Tel.: +43 (0) 6452 4753, Mobil: +43 (0) 664 9152060, Jetzt Anfragen, www.heimatmuseum.at

Kartbahn Saalbach

Asphalt-Kartbahn in Saalbach - Sport- und Freizeit in der Urlaubsregion Saalbach-Hinterglemm in Salzburg

Echtes Renngefühl erleben... auf der Asphalt-Kartbahn in Saalbach! In unseren Karts können Sie so richtig Gas geben! 380 Meter anspruchsvolle Bahnführung garantieren maximalen Fahrspaß!

Action auf unserer Asphalt-Kartbahn ist ein tolles Vergnügen, das sich nach Belieben wiederholen lässt! Vor Ort werden Sie mit Sicherheitshelmen und Handschuhen ausgerüstet und von Profis eingewiesen. Auch Kinder (ab 1,40 Meter Körpergröße) haben bei uns ihren Spaß und können mit eigenen Karts fahren! Die Anlage verfügt auch über eine Flutlichtanlage.

Bei Voranmeldung organisieren wir auch gerne Sprintrennen für Sie und Ihre Rennfreunde!

  • Öffnungszeiten: Juli und August täglich von 14.00 - 20.00 Uhr. Bei Regen geschlossen! Gruppen werden per Anmeldung auch zu nicht ausgewiesenen Öffnungszeiten angenommen.
  • Preise: Einzelfahrt 10min: € 13,- | Einzelfahrt 20min: € 25,- | Einzelfahrt 30min: € 35,- | Bahnmiete 60min, 6 Karts: € 360,- | Preistechnische Änderungen vorbehalten! Kartfahren nur gegen Barzahlung.
  • Infos: Helm ist Pflicht! Wenn man keinen Helm besitzt oder seine private Ausrüstung nicht verwenden möchte, gibt es bei uns Leihausrüstung. Kinder sollten mindestens 1,40 Meter groß sein. Wir sind Joker Card Partner!

Wir freuen uns auf euren Besuch im Sommer und wünschen viel Vergnügen beim Kartfahren,
Ihr Kartbahn und Icekart Team!

• Kontakt: Kartbahn Saalbach | Johann Breitfuss | Vorderglemm 85 | A-5753 Saalbach | Mobil: +43 (0) 676 5175630 | Jetzt Anfragen | www.kartbahn-saalbach.at | Fotocredits der-fotoigel.at

Untersbergmuseum Grödig-Fürstenbrunn

Steinkugelherstellung - Untersbergmuseum Grödig-Fürstenbrunn

Im Untersbergmuseum in Fürstenbrunn befindet sich eine interessante Sammlung liebevoll zusammengetragener Schaustücke, die einen Einblick in die bewegte Geschichte des berühmten Untersberger Marmors in seinen ökonomischen, sozialen und kunsthistorischen Aspekten bietet.

Ein integraler Bestandteil des Museums ist der Betrieb einer Kugelmühle, bei der Kugeln in verschiedenen Größen gemahlen werden. Weitere Schwerpunkte der Sammlung sind das Brauchtum und die Sagenwelt rund um den Untersberg, "dem Sagenberg" im deutschsprachigen Raum. Zu sehen ist auch ein Modell (Maßstab 1:3333) vom gesamten Untersbergmassiv, das von der Fachhochschule Kuchl (FHS) aus Holz aufgebaut wurde!

Altbekannt ist die Verarbeitung der Kalksteine in den Kugelmühlen, die es früher nahezu rund um den Untersberg gab. Es wurden die Abfälle der Steinbrüche aber auch Bachsteine zuerst rund geschlagen, dann in den Mühlen zu Kugeln geschliffen und abschließend poliert. Diese wurden als Ballast für Schiffe, Kanonenkugeln und als Ziergegenstände und Kinderspielzeug verwendet. Heute sind noch einige wenige Mühlen in Betrieb.

Rahmenprogramme: Film über Kugelmühlen, Vorführung einer Kugelmühle im Betrieb. Alljährliche Sonderausstellungen und die traditionellen Veranstaltungen des Osterbasars mit dem Palmbuschbinden und des Adventbasars beleben die Museumsszene.

Der Untersberg, sagenumwobener, mächtiger Gebirgsstock im Süden der Festspielstadt Salzburg, hat die Geschichte der Marktgemeinde Grödig entscheidend mitgestaltet. Mit seiner Lage bietet er ein großartiges Panorama vom Chiemsee über das Salzkammergut bis zu den Schneespitzen der Hohen Tauern. Als beliebtes Ausflugsziel hat er eine Vielfalt an Wanderwegen, eine ganzjährig betriebene Seilbahn mit einer 7,5 km langen Schiabfahrt, einen Radrundwanderweg, anspruchsvolle Klettertouren, bezaubernde Eishöhlen und gemütliche Hütten im Gipfelbereich.

• Öffnungszeiten Untersbergmuseum: April bis 1. Juni, Samstag, Sonn- und Feiertage 13.00 bis 17.00 Uhr
Juni bis 1. September, Freitag, Samstag, Sonn- und Feiertage 13.00 bis 18.00 Uhr
1. September bis 27. Dezember an Feiertagen 13.00 bis 17.00 Uhr
24. und 25. Dez. sowie Jänner bis Anfang April geschlossen.
Führungen ab 8 Personen nach terminlicher Vereinbarung.
• Kontakt: Gemeinde Grödig und Museumsverein, Obmann Hermann Stöllner, Kugelmühlweg 4, A-5082 Grödig, Tel.: zu den Öffnungszeiten +43 (0) 6246 76411, Tel.: +43 (0) 6246 72106, Mobil: +43 (0) 676 3356507, Mobil: Terminvereinbarung +43 (0) 650 9930100, Jetzt Anfragen, www.untersbergmuseum.net

Stille Nacht Museum Arnsdorf

Stille Nacht Museum Arnsdorf - Ausflugsziel in Salzburg Umgebung

Das kleine Arnsdorf ist ein beliebtes Ausflugsziel für alle, die sich für die Geschichte des weltberühmten und international bekannten Weihnachtsliedes „Stille Nacht, Heilige Nacht“ („Silent night, holy night“) interessieren.

Das Zentrum des idyllischen Dorfes bilden das Stille Nacht Museum, die kleine, zweiklassige Volksschule, welche schon in der Gruber-Zeit bestand, der Stille Nacht Gasthof wie auch die ursprünglich gotische, später barockisierte Kirche „Maria im Mösl“, die zu den ältesten Marien-Wallfahrtskirchen Österreichs zählt.

Das Gebäude des heutigen Arnsdorfer Stille Nacht Museum wurde 1771 als Mesner- und Schulhaus errichtet. Im November 1807 zog hier der Komponist des weltweit verbreiteten, in ca. 300 Sprachen übersetzten Weihnachtsliedes „Stille Nacht, heilige Nacht“ Franz Xaver Gruber als Lehrer und Mesner ein. Er bewohnte mit seiner Familie bis zum Umzug 1828 nach Berndorf das obere Geschoß des Hauses, wo heute das Stille Nacht Museum beherbergt ist. Der Überlieferung nach soll hier F.X. Gruber "Stille Nacht, Heilige Nacht" komponiert haben.

• Öffnungszeiten: Ab dem Palmsonntag bis zum 1. Advent: Samstag, Sonntag von 14.00 - 17.00 Uhr. Ab dem 1. Advent bis inkl. Hl. Dreikönigs-Tag ist das Stille Nacht Museum Arnsdorf täglich von 14.00 bis 17.00 Uhr geöffnet. Führungen sind jederzeit nach telefonischer Vereinbarung möglich.
• Kontakt: Stille Nacht Museum Arnsdorf | Stille Nacht Platz 1 | A-5112 Lamprechtshausen/Arnsdorf | Tel.: +43 (0) 6274 6805 | Kustos Max Gurtner - Mobil: +43 (0) 664 1589400 |Jetzt Anfragen | www.stillenachtarnsdorf.at

Sigmund-Thun-Klamm

Sigmund-Thun-Klamm in Salzburg

Wenn Kinder und Eltern die Sigmund-Thun-Klamm in Kaprun erkunden, verstehen sie die Worte von Graf Sigmund von Thun, dem historischen Stadthalter Salzburgs: "Tosend und mächtig eilen uns die Fluthen entgegen", und ebenso erscheint es heute den Besuchern...

Der Steg durch die Sigmund-Thun-Klamm bildet gemeinsam mit dem naturkundlichen Lehrweg um den Klammsee und dem Schauraum des Krafthauses Kaprun-Hauptstufe ein Kernstück des "Erlebnis- & Erholungsraumes Bürgkogel Klammsee". Dieser wunderbare Bereich des Kapruner Tales im Vorland des Nationalparks Hohe Tauern soll dem Wanderer und Erholungssuchenden als Ort der Regeneration und der Begegnung mit der Natur und Geschichte des Kaprunertales dienen.

In der Späteiszeit vor etwa 14.000 Jahren war das Kaprunertal von einem mächtigen Gletscher bedeckt. Langsam talwärts fließend bearbeitete er die harten Kalkglimmerschieferfelsen des Mais- und Bürgkogels. Der abgeschmolzene Gletscher hinterließ einen Taleinschnitt, durch den die Kapruner Ache talwärts strömte. Bis zu 32 m tief hat sich die Kapruner Ache bisher auf ihrem 320 m langen Weg durch die Sigmund-Thun-Klamm eingeschnitten und markante Glättungen, Strudeltöpfe und Kolke gebildet.

Öffnungszeiten 2015: 16. Mai bis voraussichtlich 28. September, täglich von 9.00 bis 17.00 Uhr. Erweiterte Öffnungszeiten voraussichtlich bis Ende August: bis 20:00 Uhr

Treffpunkt: Sigmund Thun Klamm, 20.00 Uhr. Abmarsch: Sigmund Thun Klamm, 20.15 Uhr. Kontakt: Tel.: Kassa während der Öffnungszeiten +43 (0) 50313 23228 | Tel.: Büro Verbund Tourismus +43 (0) 50313 23201 | Jetzt Anfragen | www.kaprunmuseum.at

Radiomuseum Grödig

Radiomuseum Grödig in der Urlaubsregion Salzburg Umgebung im Land Salzburg / Österreich

Das Radiomuseum Grödig dokumentiert anhand seiner rund 250 Exponate die Geschichte des Radios vom Funkensender bis zu den UKW-Geräten der 60er Jahre. Die unglaubliche Geschichte von der "Stimme aus dem Kasten" kann hautnah erhorcht und entdeckt werden. Alle Geräte sind spielbereit!

Die voll funktionsfähigen Geräte der Sammlung werden Ihnen unter der fachkundigen Führung des Museumsleiters vorgestellt und auf Wunsch vorgeführt.

Das Museum betreibt auch eine Radiobörse mit einer großen Auswahl an Radiogeräten, Röhren und diversen Ersatzteilen. Darüberhinaus steht Interessierten ein Tonarchiv und ein umfangreicher Bestand an Zeitschriften rund um das Radio zur Verfügung. Ein Bereich des Museums ist für laufende Sonderausstellungen reserviert.

Öffnungszeiten: Mittwoch von 15.00 bis 19.00 Uhr. Auf Wunsch Sonderführungen nach telefonischer Vereinbarung, Führungen mit Bau eines Detektorempfängers, Gastvorführungen außerhalb des Museums (z. B. an Schulen), Verlegen einer Feldtelefonleitung und Versuche mit einem Morsegerät und Telefonen. Kontakt: Radiomuseum Grödig, Hans Martin Walchhofer, Hauptstraße 3, A-5082 Grödig, Tel.: +43 (0) 6246 72857, Jetzt Anfragen, www.radiomuseum-groedig.at

Museum Fronfeste - Neumarkt am Wallersee

Ausstellung &quot;Wahrheit und Wahn&quot; - Museum Fronfeste in Neumarkt am Wallersee

• Aktuelle Ausstellung: "Wahrheit und Wahn. Zwischen Opferkult und Hexenprozess", bis 31. Oktober 2014!

Das Museum Fronfeste in Neumarkt am Wallersee präsentiert einen Blick in die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Schwerpunkte und Aktionen sind » Römer » Gerichtsbarkeit » Leder » Natur.

Das Museum befindet sich in einem historischen Gebäude, das im Jahre 1589 als Amtmann- und Gefängnishaus errichtet wurde. Die historische Gerichtsbarkeit wird anschaulich in den Original-Gefängniszellen dokumentiert.

Werden Sie aktiver Besucher! In der Fronfeste dürfen Sie alles angreifen und ausprobieren und ständig Neues entdecken. Das Museum ist für alle ab 4 Jahren geeignet. So können Sie auch Ihre Kinder auf die Zeitreise in die Vergangenheit mitnehmen, wie etwa bei "Von Meilenstein zu Meilenstein" oder "Von Kopf bis Hut". Auch Kindergeburtstage kann man - nach Voranmeldung - in der Fronfeste feiern.

Öffnungszeiten: DO 10.00 - 12.00 Uhr | FR, SA und SO 14.00 - 17.00 Uhr und nach Vereinbarung. Museum Fronfeste, Museumsverein Neumarkt am Wallersee, Hauptstraße 27, A-5202 Neumarkt am Wallersee, Tel.: +43 (0) 6216 5704, Jetzt Anfragen, www.fronfeste.at


Urlaubstipps - aus den Urlaubsregionen

Salzburger Almsommer

Urige Alm im Skigebiet Dachstein West in Salzburg / Österreich
Foto: Skigebiet Dachstein West/Leo Himsl

Im Salzburger Almsommer lässt es sich herrlich wandern, genießen und entspannen: über 1.800 bewirtschaftete Almen gibt es im Salzburger Land zu entdecken, rund 550 urige Hütten - davon sind 147 zertifizierte Almsommerhütten - laden zur gemütlichen Einkehr, zum Brotbackkurs oder zur romantischen Hüttennächtigung bei einem Urlaub in Salzburg ein.

Wenn sich der Sommer langsam zu Ende neigt, zieht der Bauernherbst ins Salzburger Land: bei über 2.000 Veranstaltungen in 73 Orten wird von Ende August bis Ende Oktober die Ernte und das Salzburger Brauchtum gefeiert. Bunte Almabtriebe, Bauernmärkte, g´schmackige Spezialitäten und Volksmusik begeistern Besucher und Einheimische gleichermaßen.

Naturschauspiele im Salzburger Land

Der Schwarzhornsee im Nationalpark Hohe Tauern in Salzburg
© Nationalpark Hohe Tauern, D. Zupanc
Die Liechtensteinklamm in St. Johann in Salzburg / Österreich
© Atelier Oczlon
Almhütte mit Bergpanorama im SalzburgerLand / Österreich
© MAROundPARTNER

Wer die vielseitigen Naturschauspiele im Salzburger Land als Kulisse für den entspannten Urlaub in Salzburg gewählt hat, hat sicher die beste Entscheidung getroffen, da die Salzburger Natur eine andere Seite der Schönheit und der intensiven Erfahrung präsentiert - unangetastete Natur: Schifffahrten auf azurblauen Seen, unmittelbare Berührung mit Ausschnitten der Geschichte, Unterbergwelten oder einfach den stillen Genuss auf der Alm.

Für Liebhaber der ausgelassenen Wanderungen steht eine reiche Auswahl an Möglichkeiten bei einem Urlaub in Salzburg bereit: der Salzburger Almenweg mit seinen 350 km Genusswanderwegen garantiert ein vollkommenes Eintauchen in die Natur. Im Salzburger Land gibt es zahlreiche Themen- und Erlebniswege: vom Bienenlehrpfad über Alpenblumen- und Kräuterlehrpfade bis hin zum Baumzipfelweg "erwandert" man sich Wissen zu verschiedensten Themen und tut was für Geist und Sinne.

Inmitten dieser überwältigend schönen Landschaft liegen mehr als 185 kristallklare Bergseen. Am Fuschlsee, Wolfgangsee und vielen anderen paradiesischen Himmelsspiegeln können die unterschiedlichsten Vergnügen beim Urlaub in Salzburg erlebt werden: adrenalingeladene Wasserschifahrten, geheimnisvolle Tauchreisen, vom Wind gespannte Segel- und Surferlebnisse oder auch eine gemächliche Schifffahrt.

Staunen und Dankbarkeit gebühren dem Nationalpark Hohe Tauern. Eines der größten Naturschutzgebiete Europas hat die Biosysteme der Alpinen Welt bewahrt und es geschafft sie dem Entdeckungsfreudigen bei einem Urlaub in Salzburg ohne Gefahr für die Tier- und Pflanzenpopulationen näherzubringen. Die Faszination von majestätischen Bergformationen, die selten gewordenen Tiere und intesiv duftende Blumen, angeschlossen an mittelhohen Wäldern und Almen und die erhaltene bäuerliche Kulturlandschaft, verändert die Weltwahrnehmung, stiftet Ruhe und Lebenskraft.

Auch die Gebiete von Naturpark Riedingtal, Naturpark Weißbach und Naturpark Buchberg versprechen ausgelassene Urlaubstage inmitten der Naturpracht des Salzburger Landes.

Die Vielzahl der sommerlichen Outdoor Aktivitäten bietet für die Liebhaber der aktiven Erholung in freier Natur bei einem Urlaub in Salzburg einen weiten Spielraum: Familienspaß beim Sommerrodeln, Balancetraining im Hochseilgarten, Tennis, Reiten, Angeln, atmosphärische Reittouren, Alpinfischen und Fliegenfischen, Klettern auf großartigen Routen und Klettersteigen auf 3.000 m, Rafting und Canyoning und zahlreiche Frei- und Hallenschwimmbäder versprechen einen aktiven und balancierten Urlaub.

Für begeisterte Radfahrer sind die Geheimnisse der großartigen Landschaft durch eine Vielzahl von Radtouren zu erforschen. Die gut beschilderten und übersichtlichen Touren Mozart Radweg 410 km, Tauern Radweg 325 km und Salzkammergut Radweg 345 km versprechen die intensive Erfahrung von abwechslungsreichen Terrains und lokalen Sehenswürdigkeiten für alle Niveaus des Fahrens. Für Genussradler und Mountainbiker stehen rund um den Großglockner über 26 gut markierte und übersichtliche Tagestouren mit 755 km Länge zur Verfügung.