Sehenswürdigkeiten im Salzkammergut

Cumberland Wildpark Grünau

Cumberland Wildpark Grünau - Ausflugsziel in Grünau im Almtal in Oberösterreich

Das landschaftliche Kleinod, der Cumberland Wildpark Grünau im oberösterreichischen Salzkammergut bietet einen tiefen Einblick in die Tierwelt unserer Heimat von einst und jetzt!

Seine einzigartige landschaftliche Lage, mit dem Toten Gebirge im Hintergrund und entlang dem Almfluß mit seinem kristallklaren Wasser, macht es dem Cumberland Wildpark Grünau möglich, seiner Aufgabe, die Artenvielfalt der heimischen Tier- und Pflanzenwelt zu erhalten, nachzukommen. Jedes Jahr nützen viele tausend Besucher die Gelegenheit sich hier zu erholen und weiterzubilden.

Bei einer erholsamen Wanderung auf gut befestigten Wanderwegen durch Wald und Wiesen, entlang einem Bach und vieler Teiche, durchquert man den natürlichen Lebensraum der tierischen Bewohner. Steinbock, Rothirsch, Wisent oder auch Luchs und Elch sind hautnah zu erleben und zu beobachten. Als besonders beeindruckend gelten die frei lebenden Scharen von Graugänsen, Raben und Waldrappen. Seit 2019 gibt es eine besondere Attraktion: Braunbären und Wölfe teilen sich einen Lebensraum! Diese Form der Gemeinschaftshaltung von Wildtieren ist einzigartig in Österreich.

Alle Wege sind eben und unbeschwerlich und so auch mit Kinderwagen oder Rollstuhl problemlos befahrbar. Rastplätze laden zum Entspannen und Naturbeobachten ein.

Wer nach einer ausgedehnten Wanderung Rast machen möchte findet dazu im "Wildparkstüberl" Gelegenheit. Nach dem Motto "Aus der Region für die Region" werden hier Speisen, aus Zutaten von heimischen Lieferanten, hausgemacht. Unmittelbar neben dem Gastgarten wartet auch ein Spielplatz auf unsere jungen Besucher, auf dem sie sich nach Lust und Laune austoben können, während die Eltern die Köstlichkeiten des Wildparkstüberls genießen!

Viele Tiere sind in freier Wildbahn zu beobachten, manche erlauben auch direkten Kontakt! Freilebende Graugänse, Raben und Waldrappe dienen der Konrad-Lorenz-Forschungsstelle zur Grundlagenforschung. In diesem Sinn ersuchen wir, das generelle Hundeverbot im Park zu respektieren.

Unser Wildpark ist GANZJÄHRIG TÄGLICH geöffnet. Ab 1. April täglich von 9.00 - 17.00 Uhr, Ausgang bis 19 Uhr. November bis März von 10.00 - 16.00 Uhr, Ausgang bis 17.00 Uhr. Nutzen Sie unsere günstige Jahreskarte!

Wir sind auch Partnerbetrieb der Salzkammergut Erlebniscard! Für Kinder von 4 bis 10 Jahren gibt es die Möglichkeit, im Wildpark einen Kindergeburtstag zu feiern - bis zu 8 Kinder pro Feier, von Montag bis Freitag ab 14.00 Uhr, Dauer ca. 2 Std., Termin nach Absprache.

Cumberland Wildpark Grünau | Fischerau 12 | A-4645 Grünau im Almtal | Tel.: +43 (0) 7616 8425 | Jetzt Anfragen | www.wildparkgruenau.at

  • Der Cumberland Wildpark in Grünau/Salzkammergut/Oberösterreich
  • Der Cumberland Wildpark in Grünau/Salzkammergut/Oberösterreich
  • Der Cumberland Wildpark in Grünau/Salzkammergut/Oberösterreich
  • Der Cumberland Wildpark in Grünau/Salzkammergut/Oberösterreich
  • Der Cumberland Wildpark in Grünau/Salzkammergut/Oberösterreich
  • Der Cumberland Wildpark in Grünau/Salzkammergut/Oberösterreich
  • Der Cumberland Wildpark in Grünau/Salzkammergut/Oberösterreich
  • Der Cumberland Wildpark in Grünau/Salzkammergut/Oberösterreich
  • Der Cumberland Wildpark in Grünau/Salzkammergut/Oberösterreich
  • Der Cumberland Wildpark in Grünau/Salzkammergut/Oberösterreich

ERLEBNIS WELT ENERGIE

ERLEBNIS WELT ENERGIE im Kraftwerkspark Timelkam /Salzkammergut / Oberösterreich

Energie sehen, fühlen, erleben.
Unter diesem Motto ist der Besuch der Erlebnis Welt Energie am Eingang des Kraftwerksparks Timelkam ein eindrucksvolles Erlebnis für die ganze Familie! Ausstellungen wie "Strom Heute", "Stromgeschichte(n)" und das multimediale Filmerlebnis "Gestatten Strom" werden Sie begeistern!

Begeben Sie sich auf eine spannende Reise in die Welt des elektrischen Stroms. In den Ausstellungsräumen warten viele interaktive Medien, die Sie sehr anschaulich und einfach handhaben können. Hier erfahren Sie auf unterhaltsame und informative Weise mehr über das komplexe Thema Energie, die Versorgungssicherheit, den Gedanken der Nachhaltigkeit und Energieeffizienz sowie Wissenswertes über die Geschichte der Elektrizität. Im Film "Gestatten Strom" erleben Sie, wie der Strom "das Licht der Welt erblickt".

"Elektrische Energie ist immer da, wenn man sie benötigt. Sie ist heute zu einer Selbstverständlichkeit geworden. Aber woher kommt sie, wie wird sie erzeugt, verteilt und wie nutzt man sie effizient?" Diesen Fragen stellt sich die Erlebnis Welt Energie in Timelkam in den beiden Ausstellungen "Strom heute" und "Stromgeschichten".

Der effiziente Umgang mit Energie wird angesichts der weltweiten Diskussion um vorhandene Energieträger immer wichtiger. Überall in der Natur ist Energie gespeichert. Wie nützt man diese Energie und wie wandelt man Erdöl, Kohle oder Gas, Wasserkraft, Biomasse, Wind und Sonnenlicht in elektrische Energie um? Die Erlebnis Welt Energie lüftet viele Geheimnisse und zeigt, wie Energie für den Menschen nutzbar und dienstbar gemacht wird und findige Besucher entdecken immer etwas Neues.

Die Stromgeschichten erzählen - in spannenden Einzelthemen gegliedert - auf faszinierende Weise von der sozialen und kulturellen Revolution, die der Strom mit sich brachte. Schöne historische Ausstellungsstücke, alte Pläne und  Elektrogeräte bilden mit interaktiven Infosystemen und modernster Informationstechnik eine Einheit - dieser Teil der Erlebniswelt lässt Geschichte und Gegenwart lebendig werden.

Die ERLEBNIS WELT ENERGIE kann nur gegen tel. Voranmeldung besichtigt werden!

ERLEBNIS WELT ENERGIE | Mühlfeld 2 | A-4850 Timelkam | Tel.: +43 05 9000-4217 | Jetzt Anfragen | www.energieag.at/erlebniswelt

  • ERLEBNIS WELT ENERGIE im Kraftwerkspark Timelkam /Salzkammergut / Oberösterreich
  • ERLEBNIS WELT ENERGIE im Kraftwerkspark Timelkam /Salzkammergut / Oberösterreich

Schrift- und Heimatmuseum Bartlhaus

Schrift- und Heimatmuseum Bartlhaus in Pettenbach in der Region Salzkammergut in Oberösterreich

Das Museum in Pettenbach präsentiert in seiner Galerie in wechselnden Ausstellungen Werke zeitgenössischer Kalligrafie-Künstler.

Die Kalligrafie der Gegenwart wurde bereits in zahlreichen Ausstellungen mit Künstlern aus aller Welt mehr als nur ausschnittsweise dokumentiert. Diese Praxis wird in Wechselausstellungen fortgeführt, die jeweils im April, Juni und Oktober eröffnet werden.

Zu den Dauerausstellungsstücken des Museums gehören die Werke von Leopold Feichtinger (1919-1993), der mehrere umfangreiche Bücher - u. a. Faust I und II, Wilhelm Tell und Hölderlins "Hyperion" - mit der Hand geschrieben und eine Vielzahl von Exlibris geschaffen hat. Aus dem reichen Werkschaffen des bekannten österreichischen Kalligrafen Prof. Friedrich Neugebauer (1911-2005) werden drei Sparten seines Arbeitsgebietes als Dauerausstellung gezeigt: Handschrift, Buchgestaltung und angewandte Schriftgrafik.

Die dem Museum angeschlossene Exlibrissammlung beinhaltet diese liebenswürdige Form der Kleingraphik in allen nur möglichen Techniken wie: Holz- und Linolschnitt, Lithographien, Siebdruck bis zum anspruchsvollen Kupferstich. Diese als Besitzvermerk zum Einkleben in Bücher bestimmten kleinen Kunstwerke sind heute auch ein beliebtes Sammelobjekt und verbinden, über alle Sprachschwierigkeiten hinweg, in freundschaftlicher Weise Menschen mit Sinn für das Schöne in vielen Ländern der Welt.

Die Schreibstube bietet die Möglichkeit, den an der Schrift Interessierten - auch Kindern jeden Alters - in regelmäßig stattfindenden Kursen & Seminaren das Schreiben historischer Schriften zu erlernen und zu pflegen.

In der Druckwerkstatt kann jeder selbst zum tätigen Setzer und Drucker werden. Mit dem seit Gutenberg üblichen Verfahren kann man einen kleinen Einblick in die vielfach unbekannte Welt der Herstellung von Drucksachen mit beweglichen Bleilettern bekommen. Es ist ein Kernanliegen unseres Museums, dass die Besucher auch durch praktisches Tun den historischen Bezug zur Erfindung der Druckkunst gewinnen. Ein Besuch in unserer Druckwerkstatt ist daher auch für Kinder und Schulklassen ein Erlebnis.

Das angeschlossene Heimatmuseum birgt eine Sammlung von historischen Einrichtungs-und Gebrauchsgegenständen aus dem Gebiet rund um Pettenbach. Die gezeigten Ausstellungsstücke bieten einen Einblick in den Lebensbereich der früher vorwiegend bäuerlichen Bevölkerung des Almtales. Ein Raum widmet sich der Geschichte der Ruine Seisenburg, die einst eine prächtige Burg war.

Öffnungszeiten: Mai bis Oktober, Samstag 14.00 bis 17.00 Uhr, Sonn- und Feiertage 10.00 bis 12.00 Uhr. Besuche und Führungen sind außerhalb der Öffnungszeiten nach Voranmeldung möglich.
Aktuelle Ausstellungen: Kalligrafien von Denise Lach | Vladimir Suchanek Exlibris und freie Kalligrafie | Gruppe »Global Calligraphy Vienna« Kalligrafien zu William Shakespeare.

Schrift- und Heimatmuseum Bartlhaus | Museumstraße 16 | A-4643 Pettenbach | Tel.: +43 (0) 7586 7274-18, Franz Staudinger | Tel.: +43 (0) 664 3293705, Hermann Allinger | Mobil: +43 (0) 676 844464401, Gottfried Kahr | Jetzt Anfragen | www.schriftmuseum.at

  • Schrift- und Heimatmuseum Bartlhaus in Pettenbach in der Region Salzkammergut in Oberösterreich
  • Schrift- und Heimatmuseum Bartlhaus in Pettenbach in der Region Salzkammergut in Oberösterreich
  • Schrift- und Heimatmuseum Bartlhaus in Pettenbach in der Region Salzkammergut in Oberösterreich
  • Schrift- und Heimatmuseum Bartlhaus in Pettenbach in der Region Salzkammergut in Oberösterreich
  • Schrift- und Heimatmuseum Bartlhaus in Pettenbach in der Region Salzkammergut in Oberösterreich
  • Schrift- und Heimatmuseum Bartlhaus in Pettenbach in der Region Salzkammergut in Oberösterreich
  • Schrift- und Heimatmuseum Bartlhaus in Pettenbach in der Region Salzkammergut in Oberösterreich
  • Schrift- und Heimatmuseum Bartlhaus in Pettenbach in der Region Salzkammergut in Oberösterreich
  • Schrift- und Heimatmuseum Bartlhaus in Pettenbach in der Region Salzkammergut in Oberösterreich
  • Schrift- und Heimatmuseum Bartlhaus in Pettenbach in der Region Salzkammergut in Oberösterreich
Die schönsten Adventmärkte Österreichs - hier auf Willkommen-Oesterreich.at