Sehenswürdigkeiten in der Region Linz - Wels

Bauern - Technik - Museum Gallhuberhof

Bauern - Technik - Museum Gallhuberhof in Dietach-Thann bei Steyr - Ausflugsziel in der Region Linz-Wels in Oberösterreich

2 Museen unter einem Dach - da atmet man Geschichte!

Der seit 1420 an 27 Generationen weitergegebene Gallhuberhof im Traunviertel zwischen St.Florian und Steyr ist ein Zeitzeuge der bäuerlichen und bürgerlichen Kultur. Heute erwartet die Besucher auf dem imposanten Vierkanthof ein Museumsareal von ca. 8.000 m² auf dem die Vergangenheit wieder lebendig wird!

Im Teil I. - geprägt von der langen Tradition des Hofes - beherbergt das Museum Gallhuberhof 4.000 Ausstellungsgegenstände, in dem man die Alltagskultur im Bauerntum von Tracht bis Goldhaube, Möbel, Krautkeller, Handwerkzeuge und vieles mehr bewundern kann.

Im Teil II. geht es in den Ausstellungshallen unter dem Motto "Vom Ross bis zum Stahlross" um Technik. Bäuerliche Maschinen, Kraftfahrzeuge, Traktoren und Oldtimer lassen die Herzen aller Fans höher schlagen: Zu sehen sind » Göppel, Dampfmaschinen, Zündflanschmotore, Gasmotore » Steyr Daimler Puch vom Fahrrad (Waffenrad) bis zum PKW (Steyr-Baby) » Puch T3 bis zur Traktorproduktion Steyr 26 PS und LKW, BMW R71... vom ersten kleinen Rohölschlepper "12 Lanz" bis zum großen russischen K.700 Dreschmaschinen, Mähdrescher u.v.m.

Das Museum Gallhuberhof mit seiner Sammlung bäuerlicher Kultur und dem Maschinen- und Fuhrpark ist in seiner Vielfalt einzigartig - ein Erlebnis für Jung und Alt!

Öffnungszeiten: März bis Oktober, Samstag, Sonn- und Feiertage von 13.00 - 17.00 Uhr. Führungsdauer ca. 1-2 Stunden. Ganzjährig geöffnet für Gruppen und Busse (Anmeldung erbeten) Eintrittspreise: Erwachsene € 6,- | Kinder 6-14 Jahre € 2,- | Senioren, Busgruppen € 4,- | Familienkarte (2 Erwachs. mit Kindern bis 14 Jahre) € 12,-

Für das leibliche Wohl steht die Tenne - Heurigenstub`n - und das Stüberl mit insgesamt 180 Sitzplätzen zur Verfügung. Unter den Arkaden im Hof ist für 100 Personen Platz. Wir bieten Hausmannskost und gute Jausen, Schweinsbrat`l, Buffets kalt und warm, Bauernkrapfen. Natürlich alles auf Bestellung. Großer Parkplatz!

Bauern - Technik - Museum Gallhuberhof | Fam. Konsulent Ernst und Christine Sandmayr | Thannstraße 22 | A-4407 Dietach bei Steyr | Tel.: +43 (0) 7252 38294 | Fax: +43 (0) 7252 38294 | Jetzt Anfragen | www.bauerntechnikmuseum.at

  • Bauern - Technik - Museum Gallhuberhof in Dietach-Thann bei Steyr - Ausflugsziel in der Region Linz-Wels in Oberösterreich
  • Bauern - Technik - Museum Gallhuberhof in Dietach-Thann bei Steyr - Ausflugsziel in der Region Linz-Wels in Oberösterreich
  • Bauern - Technik - Museum Gallhuberhof in Dietach-Thann bei Steyr - Ausflugsziel in der Region Linz-Wels in Oberösterreich
  • Bauern - Technik - Museum Gallhuberhof in Dietach-Thann bei Steyr - Ausflugsziel in der Region Linz-Wels in Oberösterreich
  • Bauern - Technik - Museum Gallhuberhof in Dietach-Thann bei Steyr - Ausflugsziel in der Region Linz-Wels in Oberösterreich
  • Bauern - Technik - Museum Gallhuberhof in Dietach-Thann bei Steyr - Ausflugsziel in der Region Linz-Wels in Oberösterreich
  • Bauern - Technik - Museum Gallhuberhof in Dietach-Thann bei Steyr - Ausflugsziel in der Region Linz-Wels in Oberösterreich
  • Bauern - Technik - Museum Gallhuberhof in Dietach-Thann bei Steyr - Ausflugsziel in der Region Linz-Wels in Oberösterreich
  • Bauern - Technik - Museum Gallhuberhof in Dietach-Thann bei Steyr - Ausflugsziel in der Region Linz-Wels in Oberösterreich
  • Bauern - Technik - Museum Gallhuberhof in Dietach-Thann bei Steyr - Ausflugsziel in der Region Linz-Wels in Oberösterreich

OÖ. Feuerwehrmuseum St. Florian

OÖ. Feuerwehrmuseum St. Florian - Ausflugsziel in der Region Linz - Wels in Oberösterreich

Herzlich willkommen im Historischen Feuerwehrzeughaus St. Florian!

Besuchen Sie unser Museum und entdecken Sie das Feuerwehrwesen mit all seinen interessanten Facetten! Zu sehen sind historische Exponate wie Hand-, Dampf- und Motorspritzen, pferdebespannte Fahrzeuge, Oldtimer, Tanklöschfahrzeuge, Uniformen und persönliche Ausrüstungsgegenstände.

Sie erfahren Wissenswertes zur Entwicklung des Feuerwehrwesens als technische wie auch als gesellschaftliche Einrichtung. Und natürlich wird auch dem aktuellen Stand der Feuerwehrtechnik, des Katastropheneinsatzes, der Brandverhütung und der Feuerwehrindustrie Rechnung getragen.

Selbstverständlich sind in unsere Ausstellung auch Nachbarorganisationen der Feuerwehr miteingebunden, insbesondere die Brandverhütungsstelle für Oberösterreich und die OÖ. Feuerversicherer. Eigene Ausstellungsplätze haben die Geschichte des OÖ. Feuerwehrverbandes und der OÖ. Landes-Feuerwehrschule, die 1927 als erste im deutschsprachigen Raum gegründet wurde. Auch für die Feuerwehren der Städte Linz, Wels und Steyr sind eigene Ausstellungsstände vorgesehen, die stellvertretend für fast 1.000 Feuerwehren unseres Bundeslandes vom Wirken der Feuerwehren und des einzelnen Feuerwehrmannes zum Wohle der Gesamtheit berichten sollen.

Das Historische Feuerwehrzeughaus ist im barocken früheren Stiftsmeierhof, einem der markantesten Bauwerke des Augustiner Chorherrenstiftes St. Florian bei Linz untergebracht. Der Meierhof liegt an der Westseite des Stiftes und hat die Form eines doppelten Vierkanters mit gewaltigen Ausmaßen (84x71m). Das beherrschende Bauteil ist der eigentliche Wirtschaftstrakt, dessen Dach 19m aufragt. Interessant ist auch der Dachstuhl mit den Gaupen. Die Dachfläche hat 7.200m² und ist mit 220.000 Biberschwanzziegeln gedeckt.

Der ehemalige Stiftsmeierhof wurde ab 1969 instand gesetzt. 1979 nahm sich der Verein "Historisches Feuerwehrzeughaus St. Florian" dieses Vorhabens an und adaptierte das Gebäude für das OÖ. Feuerwehrmuseum, das 1984 eröffnet werden konnte. Der Zugang zur Ausstellung erfolgt über einen kleinen Saal, der der Stiftsfeuerwehr St. Florian - der ältesten österr. Betriebsfeuerwehr (gg.1847) vorbehalten ist.

• Öffnungszeiten: täglich von 1.5. bis 31.10. (außer Montag) 10.00 - 12.00 und 14.00 - 17.00 Uhr. Eintritt: Erwachsene € 4,- | Kinder bis 7 J. Eintritt frei | ermäßigter Eintritt € 2,50 | Gruppen ab 10 Pers. € 3,- | Gruppenführungen (max. 30 Pers.) € 15,- Im Museumsshop erhalten Sie zahlreiche literarische Werke, Bücher, Bilder, Souvenirs und Spielwaren.

Kommen Sie nach St. Florian und lassen Sie sich begeistern - Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

OÖ. Feuerwehrmuseum St. Florian | Stiftstraße 2 | A-4490 St. Florian | Tel.: +43 (0) 7224 4219 | Mobil: +43 (0) 650 9550613, HBI Erwin Chalupar | Jetzt Anfragen | www.feuerwehrmuseum-stflorian.at

  • OÖ. Feuerwehrmuseum St. Florian - Ausflugsziel in der Region Linz - Wels in Oberösterreich
  • OÖ. Feuerwehrmuseum St. Florian - Ausflugsziel in der Region Linz - Wels in Oberösterreich
  • OÖ. Feuerwehrmuseum St. Florian - Ausflugsziel in der Region Linz - Wels in Oberösterreich
  • OÖ. Feuerwehrmuseum St. Florian - Ausflugsziel in der Region Linz - Wels in Oberösterreich
  • OÖ. Feuerwehrmuseum St. Florian - Ausflugsziel in der Region Linz - Wels in Oberösterreich
  • OÖ. Feuerwehrmuseum St. Florian - Ausflugsziel in der Region Linz - Wels in Oberösterreich
  • OÖ. Feuerwehrmuseum St. Florian - Ausflugsziel in der Region Linz - Wels in Oberösterreich
  • OÖ. Feuerwehrmuseum St. Florian - Ausflugsziel in der Region Linz - Wels in Oberösterreich
  • OÖ. Feuerwehrmuseum St. Florian - Ausflugsziel in der Region Linz - Wels in Oberösterreich
  • OÖ. Feuerwehrmuseum St. Florian - Ausflugsziel in der Region Linz - Wels in Oberösterreich

Stift Lambach

Benediktinerstift Lambach in der Region Wels - Linz in Oberösterreich

Ein herzliches "Grüß Gott" im Benediktinerstift Lambach!

Lassen Sie sich bei einer Klosterbesichtigung vom vielfältigen, kulturellen Angebot überraschen! Unsere Dauerausstellung will Ihnen die Anfänge des christlichen Mönchtums und unseres Stiftes näherbringen.

Natürlich können Sie auch die berühmten Fresken aus dem 11. Jh. bewundern. Bei einer  Führung sehen Sie auch die mit 60.000 Bänden bestückte Stiftsbibliothek, das Sommerrefektorium (ehemaliger Speisesaal der Mönche), den romantischen Konventgarten mit den lustigen Zwergenskulpturen sowie das barocke Stiftstheater.

Der Gästetrakt, bei uns "Adalberotrakt" genannt, lädt zum Aufenthalt bei hauseigenen Veranstaltungen und für persönliche Tage der Stille und Einkehr Einzelner ein. Er soll ein Ort der Begegnung, der Gemeinschaft und der spirituellen Vertiefung sein.

20 Betten, aufgeteilt in Einzel-, Doppel- und Dreibettzimmer, mit jeweils eigener WC + Dusche stehen zur Verfügung. Ein heller Seminarraum, ein ansprechender Meditationsraum (Kapelle) und ein gemütliches Buffet ("Rembrandtstüberl") bieten bei Tagungen gute Voraussetzungen zum Gelingen. Gerne laden wir Sie auch ein, selbstorganisierte Veranstaltungen (PGR-Klausur, Kurse, Seminare und dgl.) bei uns durchzuführen. Mittag- und Abendmahl sind im Stiftskeller vereinbar. Die Pächter werden Sie gerne mit österreichischer Hausmannskost bewirten. Ermäßigung bei Bedürftigkeit bitte erfragen. Ein Mitleben mit der Mönchsgemeinschaft ist nur für Männer möglich!

⇒ Seit über 950 Jahren leben, beten und arbeiten in Lambach Benediktiner geführt durch die Regel des heiligen Benedikt. Durch die Gelübde der Beständigkeit, der klösterlichen Lebensführung und des Gehorsams verbinden sich die Mitglieder zu einer kleineren, überschaubaren Gemeinschaft. Die Kurzbeschreibung der Benediktiner "ora et labora", "bete und arbeite" weist auf die Verbindung von Gebet und Arbeit hin. So begreifen wir unser konkretes Tun, unsere Arbeit, als Gebet. Unsere Aufgaben sind vielfältig: Pfarrseelsorge, Einkehrtage, Gastaufnahme, Schulunterricht, Mitarbeit in den Klosterbetrieben zum Lebensunterhalt, Kulturpflege, Betreuung der Kunstschätze und der Archive, Landschaftspflege... damit in allem Gott verherrlicht werde.

Gottesdienste - Stundenliturgie an allen Tagen: 17.30 Uhr Vesper in der Stiftskirche | Eucharistiefeiern: Sonn- und Feiertag um 9.00 und 19.30 Uhr, wochentags (außer MI) um 7.00 Uhr, Mittwoch um 19.30 Uhr | Monatswallfahrt zur Maria-Hilf-Kapelle jeden 4. Freitag im Monat um 19,00 Uhr ( Sommer 19.30), Treffpunkt am Jubiläumsplatz | Monatsgottesdienst am Grab des Heiligen Adalbero (Stiftsgründer und Bischof von Würzburg, geb. um 1010 - gest. 1090) jeden 2. Freitag im Monat um 19.30 Uhr.

Sie können unsere Dauerausstellung zwischen Ostersonntag und 31. Oktober, Montag bis Freitag zu den Öffnungszeiten der Pforte jederzeit besuchen. Öffnungszeiten der Pforte: Montag bis Freitag 9.00 - 12.00 und 13.00 - 16.00 Uhr. Samstag-, Sonn- und Feiertag geschlossen. Führungen finden an allen Tagen um 14.00 Uhr statt. Außerhalb dieser Zeit und von Allerheiligen bis Ostersonntag finden nur angemeldete Führungen ab 15 Personen statt. Eintritt € 6.00 p/P, ermäßigt € 4.50, Eintritt mit Führung € 9.00 p/P, Gruppen € 7.50 p/P Wir bieten eine kleine Auswahl von Andenken, Devotionalien und geistlicher Literatur an.

Gut 950 Jahre Geschichte hinterlassen Zeugnisse von vielen Generationen die hier im Stift Lambach als Mönche gelebt, gebetet und gearbeitet haben. Diese Dokumente werden im Archiv und in den Sammlungen aufbewahrt. Dem interessierten Benutzer stehen die Archivalien (n. Vereinbarung) zur Einsichtnahme offen.

Benediktinerstift Lambach | A-4650 Lambach | Tel.: +43 (0) 7245 21710-334 - Florian Schöberl, Pfortendienst | Fax: +43 (0) 7245 21710-111 | Jetzt Anfragen | www.stift-lambach.at

Erlebniswelt Pöstlingberg

Erlebniswelt Pöstlingberg in Linz - Ausflugsziel in der Region Linz - Wels in Oberösterreich

Besuchen Sie die zauberhafte Erlebniswelt am Linzer Pöstlingberg!

Der Linzer Hausberg begeistert jedes Jahr Gäste aus aller Welt. Unverzichtbarer Bestandteil eines jeden Linz-Besuchs ist die idyllische Fahrt mit der Pöstlingbergbahn – mit der modernen Niederflurbahn oder den revitalisierten Altfahrzeugen. An der Spitze des Bergs erwartet Sie neben dem beeindruckenden Rundblick über die oberösterreichische Landeshauptstadt bis ins Voralpenland auch die Grottenbahn – die Erlebniswelt für Groß und Klein.

Informationen zur Pöstlingbergbahn erhalten Sie auf www.poestlingbergbahn.at oder unter der Tel.: +43 (0) 732/3400-7000.

Die Fahrzeuge der Pöstlingbergbahn stehen für Sonderfahrten zur Verfügung. Ihre persönliche Limousine der besonderen Art bringt Sie und Ihre Gäste vom gewünschten Abfahrtsort in Linz direkt auf den Berg. Informationen zu Ihrer individuellen Anreise erhalten Sie auf www.poestlingbergbahn.at oder unter der Tel.: +43 (0) 732/3400-7000.

Erlebniswelt Pöstlingberg in LinzGrottenbahn – Zwergenreich und Märchenwelt am Pöstlingberg
Lassen Sie sich verzaubern!

Die Linzer Grottenbahn ist weit über die Landesgrenzen hinaus ein bekanntes und beliebtes Ausflugsziel. Seit dem Jahr 1906 staunen die Gäste schon beim Eingang – ist die Wunderwelt doch in einem Pulverturm der ehemaligen maximilianischen Befestigungsanlage untergebracht.

Zu den Highlights zählen die detailgetreue Nachbildung des Linzer Hauptplatzes um 1900 sowie der Drachenzug Lenzibald, der im Inneren des Berges seine Runden durch das bunte Reich der Zwerge dreht. Besonders beliebt ist auch das Märchenreich mit Szenen aus den weltberühmten Märchen der Gebrüder Grimm – nachgebildet mit lebensgroßen Figuren mit Licht- und Toneffekten. Ein Besuch in der Grottenbahn ist ein Erlebnis für Groß und Klein, bei jedem Wetter!

Informationen zur Grottenbahn erhalten Sie auf www.grottenbahn.at oder unter der Tel.: +43 (0) 732/3400-7506.

Erlebniswelt Pöstlingberg in LinzDas Pöstlingbergbahn-Museum
Für Nostalgiefans und Technik-Interessierte

In der ehemaligen Talstation der Pöstlingbergbahn wurde ein Museum eingerichtet: mit historischen Ausstellungsstücken, einem kleinen Erlebniskino und einem nachgebauten Führerstand mit Fahrsimulator. Als besonderes Highlight erwartet Sie ein offener Sommerwagen aus dem Jahr 1898 und ein geschlossener historischer Waggon. Informationen zum Pöstlingbergbahn-Museum erhalten Sie auf www.poestlingbergbahn.at oder unter der Tel.: +43 (0) 732/3400-7000

LINZ LINIEN GmbH AUSTRIA | Wiener Straße 151 | A-4021 Linz | Tel.: +43 (0) 732/3400-7000 | Fax: +43 (0) 732/3400-157000 | Jetzt Anfragen | www.linzag.at