Floss & Schifffahrt Aigner - schwimmende Almhütten, urige Holzflösse und Adventure Kanus in Großraming im Nationalpark Kalkalpen in Oberösterreich / Österreich

Ausflugsziele im Nationalpark Kalkalpen

Schifffahrt Aigner

Schifffahrt Aigner in Großraming im Nationalpark Kalkalpen in Oberösterreich

Willkommen im Ennstal voll Genuss, Entspannung & Herzlichkeit! Gleich neben dem Bahnhof Kleinreifling ist der Heimathafen unserer Tourismusattraktionen auf der Enns!

Chartern Sie für Ihren Gruppenausflug unser Wikingerschiff:

Das ganze Team rudert entlang der schönen Enns! Testen Sie mit Spaß, Aktion und Taktgefühl ihre Teamfähigkeit! Einer aus der Gruppe gibt das Kommando an und versucht sein Bestes! Und damit alle Ruder wirklich im Gleichklang schlagen, gibt der Trommler den Rhythmus vor. Damit sich die Krieger zwischendurch bei eisgekühltem Bier stärken können hilft ein Motor weiter auf Kurs zu bleiben! Auf unserem Wikingerschiff finden bis zu 65 Personen Platz, Mindestteilnehmerzahl 20 Personen. Die Fahrdauer beträgt 1,5 - 2 Stunden. Bei Schlechtwetter gibt es an Bord ein Segeldach.

2 schwimmende Almhütten stehen für Gäste die etwas Besonderes erleben möchten zur Verfügung:

Großraming: Diese Rundfahrt mit unserem Hausboot beginnt an der B115 zwischen Großraming und Reichraming - direkt bei der Tischlerei Ratzberger - und führt vorbei an wildromantischen Uferlandschaften. Von einer überdachten Terrasse aus kann die Natur des Ennstales genossen werden. Im inneren des Hausbootes finden ca. 50 Personen Platz, an Deck können zusätzlich weitere 30 Personen die Landschaft genießen. Die Fahrzeit sollte mit 1,5 bis 2 Std. eingeplant werden. Anschließend können Sie nach Vereinbarung noch vor Anker gemütlich weiterfeiern!

Trattenbach: Diese Rundfahrten beginnen in Trattenbach, dem Tal der §Feitelmacher§ und führen durch eine hochromantische Flusslandschaft bis etwa Losenstein und wieder zurück. Platz gibt es für ca. 90 Personen, die Fahrzeit macht etwa 1,5 bis 2 Stunden aus. Das Schiff steht auf Wunsch nach der Fahrt noch vor Anker zur Verfügung. Auf Wunsch ein Schmied auf unserer schwimmenden Almhütten gebucht werden. Dieser zeigt Ihnen die Kunst des Schmiedens und wie Sie sich selbst einen Glücksbringer schmieden können.

Bei einer Kanufahrt die Natur erleben:

Bis zu 10 Personen können auf unseren Mannschaftskanus die heimischen Flusslandschaften genießen - ob mit Guide oder alleine. Standardmäßig werden Fahrten von der Flößertaverne/ Kastenreith nach Großraming angeboten.

Spezial-Kanufahrten mit unseren Adventure-Booten: Gruppen die Fun und Abenteuer erleben wollen mieten unsere aufblasbaren Kanus mit Paddel, Schwimmwesten und auf Wunsch mit geschultem Tourleader. In einem Kanu ist ausreichend Platz für 10 Personen. Es stehen mehrere Kanus für Sie bereit. Die Kanutouren können nach individuell zusammengestellt werden.

Krönen Sie Ihr Abenteuer mit der "Wikingermatura" auf der Seewiese in Kleinreifling:

Bei der Wikingermatura steht der Spaßfaktor im Vordergrund. Praktische Fächer wie Pfeil und Bogen schießen, Steinschleuderschießen etc. stehen am Stundenplan. Das fachliche Wissen müssen Sie bei einer theoretischen Prüfung unter Beweis stellen. Zum Abschluß gibt´s ein Maturazeugniss und eine Abschlußfeier wo dann die Grillstelze oder das Grillhuhn auf der romantischen Seewiese verspeist wird. Zu Fuß in ca. 10 Min. von der Anlegestelle erreichbar. Am Stausee gibt es auch eine schöne Bademöglichkeit! Dauer der Matura inkl. Essen ca. 2 - 3 Std., Mindestteilnehmerzahl 20 Personen. Bei Schlechtwetter findet die Veranstaltung im beheizbaren Festzelt auf der Seewiese statt.

Schifffahrt Aigner | Familie Aigner | Rodelsbach 3 | A-4463 Großraming | Tel.: + 43 (0) 7254 7661 | Mobil: +43 (0) 664 1724515 | Jetzt Anfragen | www.ennsspektakel.at

  • Schifffahrt Aigner in Großraming im Nationalpark Kalkalpen in Oberösterreich
  • Schifffahrt Aigner in Großraming im Nationalpark Kalkalpen in Oberösterreich
  • Schifffahrt Aigner in Großraming im Nationalpark Kalkalpen in Oberösterreich
  • Schifffahrt Aigner in Großraming im Nationalpark Kalkalpen in Oberösterreich
  • Schifffahrt Aigner in Großraming im Nationalpark Kalkalpen in Oberösterreich
  • Schifffahrt Aigner in Großraming im Nationalpark Kalkalpen in Oberösterreich
  • Schifffahrt Aigner in Großraming im Nationalpark Kalkalpen in Oberösterreich
  • Schifffahrt Aigner in Großraming im Nationalpark Kalkalpen in Oberösterreich
  • Schifffahrt Aigner in Großraming im Nationalpark Kalkalpen in Oberösterreich
  • Schifffahrt Aigner in Großraming im Nationalpark Kalkalpen in Oberösterreich

Steyrtal Museumsbahn

Steyrtal Museumsbahn - Ausflugsziel in Steyr / Grünburg - Region Nationalpark Kalkalpen in Oberösterreich

17 km Bahnerlebnis auf schmaler Spur - Österreichs älteste Schmalspurbahn - alle Planzüge mit Dampfbetrieb

Die von der ÖGEG erhaltene, 17 km lange Teilstrecke der Steyrtal Museumsbahn führt durch verträumte Landschaften entlang der Steyr und gehört zu den schönsten und reizvollsten Bahnstrecken in Österreich. Sie ist die einzige Schmalspurbahn in Österreich, auf der seit der Eröffnung immer nur Dampflokomotiven im Einsatz waren.

Baugeschichte:

Nachdem die Stadt Steyr bereits im Jahr 1868 durch den Bau der Rudolfsbahn einen Anschluss ans Bahnnetz erhalten hatte und die Kremstalbahn Bad Hall und Klaus im Jahr 1887 erreichte, entstand der Wunsch nach dem Bau einer Lokomotiveisenbahn von Steyr (Garsten) durch das Steyerthal bis Unter-Grünburg mit eventueller Fortsetzung bis Klaus.

Josef Ritter von Wenusch erhielt 1888 die Konzession für die Errichtung und den Betrieb der Bahn und unmittelbar darauf erfolgte die Gründung der Steyrtalbahn AG. Bereits am 19. August 1889 wurde die Strecke Garsten-Grünburg feierlich eröffnet, ein Jahr später, am 18. November 1890, die Verlängerung nach Agonitz. Weil man bei der Kremstalbahn-Gesellschaft eine Konkurrenz durch die Steyrtalbahn fürchtete und den Weiterbau bis Klaus bekämpfte, konzentrierte man sich vorerst auf den Bau einer Flügelstrecke von Pergern nach Bad Hall, die am 1. Dezember 1891 eröffnet wurde.

Trotz einiger Rückschläge durch Hochwasser war es erst die Konkurrenz durch den Straßenverkehr, die zu einer Bedrohung der Steyrtalbahn wurde. Durch neue Autobuslinien von Steyr nach Bad Hall und Grünburg ging ein Teil der Fahrgäste verloren. 1931 wurde der Betrieb von den BBÖ übernommen, die 1933 die Teilstrecke Sierning - Bad Hall stilllegten und Anfang der 1940er Jahre den Oberbau zur Materialgewinnung abtrugen.

Ein Felssturz 1980 zwischen Leonstein und Haunoldmühle lieferte den willkommenen Anlass, den Abschnitt Grünburg-Molln komplett stillzulegen, und dies, obwohl die Strecke schon am nächsten Tag wieder geräumt war. Allerdings kam eine Kommission zum Schluss, dass die Betriebssicherheit nicht gewährleistet sei. Am 28. Februar 1982 wurde schließlich auch der verbliebene Abschnitt von Garsten nach Grünburg eingestellt.

Der Österreichischen Gesellschaft für Eisenbahngeschichte (ÖGEG), die schon in den letzten Jahren vor Betriebseinstellung immer wieder Sonderfahrten auf der Steyrtalbahn organisiert hatte, gelang es nach längeren Verhandlungen, die Strecke von Steyr Lokalbahn nach Grünburg zu erwerben. Seit 1985 wird dieser Abschnitt wieder als Museumsbahn mit Dampfzügen betrieben.

Die Steyrtalbahn exklusiv für SIE:

Neben den fahrplanmäßigen Zügen können auch Sonderzüge bei vorheriger Vereinbarung jederzeit geführt werden. Wir fahren für Sie zu jedem Anlass und nach Ihren Wünschen. Besondere Zugbildungen (bestimmte Lokomotiven und Waggons) sind ebenso möglich wie Fotohalte oder eine gemütliche Jause auf einem einsamen Bahnhof. Machen Sie so einen Betriebsausflug, eine Hochzeit, einen Geburtstag oder ein Jubiläum zu einem unvergesslichen Erlebnis oder nutzen Sie - wie bereits einige namhafte Fotografen und Filmproduzenten aus dem In- und Ausland – das historische Gepräge unserer Bahn als stilechten Schauplatz für Ihre Fotos und Filmszenen.

Erleben Sie die einmalige Symbiose zwischen traditionsreichen Dampfzügen und verträumten Naturlandschaften, steigen Sie ein und lassen Sie die Seele baumeln - nicht nur im Sommer, sondern auch bei unseren romantischen Adventfahrten.

Sommerfahrplan 2019:

» ab Steyr Lokalbahn
Am 1. Mai um 10.00, 14.00 und 18.30 Uhr
Im Juni jeden Sonntag um 10.00, 14.00 und 18.30 Uhr
Im Juli und August jeden Samstag um 14.00 und 18.30 Uhr sowie jeden Sonntag um 10.00, 14.00 und 18.30 Uhr
Im September jeden Samstag und Sonntag um 10.00, 14.00 und 18.30 Uhr
Am 26. Oktober um 10.30 Uhr

» ab Grünburg
Am 1. Mai um 8.30, 12.00 und 17.00 Uhr
Im Juni jeden Sonntag um 8.30, 12.00 und 17.00 Uhr
Im Juli und August jeden Samstag um 11.00 und 17.00 Uhr sowie jeden Sonntag um 8.30, 12:00 und 17.00 Uhr
Im September jeden Samstag und Sonntag um 8.30, 12.00 und 17.00 Uhr
Am 26. Oktober um 16.00 Uhr

Die Züge halten bei Bedarf auch in allen Zwischenstationen. Fahrkarten sind 30 Minuten vor Abfahrt am Bahnhof Steyr Lokalbahn oder direkt im Zug erhältlich. Fahrräder, Kinderwagen und Rollstühle werden kostenlos nach Maßgabe des vorhandenen Laderaumes befördert. Reservierungen nur für Gruppen ab 15 Personen!

Neu im Angebot sind unsere Draisinen, die ideal für Kleingruppen bis 16 Personen gemietet werden können und das "Eisenbahn-Gefühl" hautnah erlebbar machen! Die Fahrpreise für 2019 finden Sie auf unserer Website.

Steyrtal Museumsbahn | Österreichische Gesellschaft für Eisenbahngeschichte ÖGEG | Ehrensteinweg 4 | A-4020 Linz | Mobil: +43 (0) 676 5368717, Herr Süß | Jetzt Anfragen | www.steyrtalbahn.at

  • Steyrtal Museumsbahn - Ausflugsziel in Steyr / Grünburg - Region Nationalpark Kalkalpen in Oberösterreich
  • Steyrtal Museumsbahn - Ausflugsziel in Steyr / Grünburg - Region Nationalpark Kalkalpen in Oberösterreich
  • Steyrtal Museumsbahn - Ausflugsziel in Steyr / Grünburg - Region Nationalpark Kalkalpen in Oberösterreich
  • Steyrtal Museumsbahn - Ausflugsziel in Steyr / Grünburg - Region Nationalpark Kalkalpen in Oberösterreich
  • Steyrtal Museumsbahn - Ausflugsziel in Steyr / Grünburg - Region Nationalpark Kalkalpen in Oberösterreich
  • Steyrtal Museumsbahn - Ausflugsziel in Steyr / Grünburg - Region Nationalpark Kalkalpen in Oberösterreich
  • Steyrtal Museumsbahn - Ausflugsziel in Steyr / Grünburg - Region Nationalpark Kalkalpen in Oberösterreich
  • Steyrtal Museumsbahn - Ausflugsziel in Steyr / Grünburg - Region Nationalpark Kalkalpen in Oberösterreich
  • Steyrtal Museumsbahn - Ausflugsziel in Steyr / Grünburg - Region Nationalpark Kalkalpen in Oberösterreich
  • Steyrtal Museumsbahn - Ausflugsziel in Steyr / Grünburg - Region Nationalpark Kalkalpen in Oberösterreich

Museumsdorf Trattenbach

Museumsdorf Trattenbach in Ternberg, Ausflugsziel im Nationalpark Kalkalpen in Oberösterreich

Willkommen im Tal der Feitelmacher!

In Trattenbach bei Ternberg hat die Feitelproduktion jahrhundertealte Tradition. Einst waren hier 17 Hämmer unüberhörbar am Werk, wurden 45 verschiedene Sorten in mehr als 40 Arbeitsschritten hergestellt. Heute können Sie auf 1,5 Kilometern die Zeitzeugen einer ruhmvollen Vergangenheit entdecken und die Kraft von Feuer, Wasser, Holz und Stahl spüren, die dieses Tal geprägt haben.

Erwandern Sie den Produktionsprozess von einer lebendigen Werkstätte zur nächsten. Stellen Sie Ihren eigenen Feitel her. Erleben Sie im "Museum in der Wegscheid" ein buntes Kaleidoskop historischer Zeugnisse aus Alltag und Geschichte der Messererfamilien. Genießen Sie typische, bodenständige Speisen oder vergnügen Sie sich mit den Kindern in der Wasser-Spiellandschaft. Ein Tag in Trattenbach vergeht fast zu schnell!

Das "Museum in der Wegscheid" ist ein Heimatmuseum. Doch wird Heimat hier nicht als sentimentales Objekt nostalgischer Sehnsucht aufgefaßt, sondern als konkreter Lebensraum, der von all den Menschen geschaffen wurde, die jemals hier gelebt haben. Das betriebsame Leben in Trattenbach mit seiner lebhaften Kommunikation und Geselligkeit umfängt die Besucher, lädt sie ein zum Verweilen, Zuhören und Betrachten  - und vielleicht auch zum Nachdenken über die eigene Heimat als gestaltbaren Lebensraum.

Die "Schleiferei am König" ist ein altes Messereranwesens: Hammer, Schleifstein und Blasebalg wurden durch zwei oberschlächtige Wasserräder betrieben, von denen eines genau wie der Schwanzhammer originalgetreu rekonstruiert wurde. Die Scheune oberhalb der Werkstatt widmet sich dem bäuerlichen Leben der Messerer.

In der "Drechslerei am Erlach" entstehen die Hefte für den "Neuen Trattenbacher", ein Taschenfeitel, der wieder den überlieferten Standards an Qualität und Form entspricht. Schritt für Schritt, von der rohen Baumscheibe aus Ahorn oder Buchenholz bis zum gefärbten und polierten Meisterstück wird der Werdegang eines Feitelhefts anschaulich demontiert und solide Handwerksarbeit zu einem Erlebnis für alle Sinne.

Damals... Bereits im Mittelalter wurden in Trattenbach Messer erzeugt. Die Schmiede in diesem engen Seitental der Enns stellten Schermesser aus Scharsach, einem besonders reinen, harten Stahl her, die sie mit hölzernen Griffladen versehen. Irgendwann sind die Trattenbacher Scharsacher auf die Idee gekommen, auf die gleiche Weise Taschenmesser herzustellen. Diese Taschenfeitel waren wie die Schermesser von äußerst hoher Qualität, ebenfalls aus Scharsach sorgfältig geschmiedet, gehärtet, geschliffen und poliert. Die Griffe waren aus Ahorn oder Buchenholz gedrechselt und mit Rillen oder Kerben verziert. Im 19. Jh. wurde die industrielle Konkurrenz auch im entlegenen Trattenbach spürbar. 1931 gab es hier nur mehr 11 Betriebe. Seit etwa 20 Jahren existiert nur ein Feitelfabrikant in Trattenbach, die Familie Löschenkohl.

...und heute: Die Firma Löschenkohl repräsentiert die fortschrittlichste Technik zur Herstellung von Trattenbacher Taschenfeitel. Die Firma Otto Hack ist mit ihrem innovativen Werkzeug- und Vorrichtungsbau ein gelungenes Beispiel für die Fortführung alter Traditionen in die moderne Zeit. Hier zeigt sich, wie die Menschen aus der Eisenwurzen, mit ihren Fähigkeiten im Umgang mit dem Werkstoff Stahl und der Begeisterung für technische Entwicklungen, alte Traditionen sinnvoll modernen Gegebenheiten anpassen können.

Öffnungszeiten: Von Anfang Mai bis Ende Oktober: Dienstag und Freitag 9.00 bis 13.00 Uhr, Mittwoch, Donnerstag, Samstag 9.00 - 16.00 Uhr. Montag geschlossen. Gruppen bitten wir um Anmeldung.

Führungen sind auch außerhalb der Öffnungszeiten auf Anfrage möglich!

Museumsdorf Trattenbach | Kulturverein Ternberg-Trattenbach | Hammerstraße 2a | A-4453 Ternberg | Tel.:+43 (0) 7256 7376 | Jetzt Anfragen | www.tal-der-feitelmacher.at

  • Museumsdorf Trattenbach in Ternberg, Ausflugsziel im Nationalpark Kalkalpen in Oberösterreich
  • Museumsdorf Trattenbach in Ternberg, Ausflugsziel im Nationalpark Kalkalpen in Oberösterreich
  • Museumsdorf Trattenbach in Ternberg, Ausflugsziel im Nationalpark Kalkalpen in Oberösterreich
  • Museumsdorf Trattenbach in Ternberg, Ausflugsziel im Nationalpark Kalkalpen in Oberösterreich
  • Museumsdorf Trattenbach in Ternberg, Ausflugsziel im Nationalpark Kalkalpen in Oberösterreich
  • Museumsdorf Trattenbach in Ternberg, Ausflugsziel im Nationalpark Kalkalpen in Oberösterreich
  • Museumsdorf Trattenbach in Ternberg, Ausflugsziel im Nationalpark Kalkalpen in Oberösterreich
  • Museumsdorf Trattenbach in Ternberg, Ausflugsziel im Nationalpark Kalkalpen in Oberösterreich
  • Museumsdorf Trattenbach in Ternberg, Ausflugsziel im Nationalpark Kalkalpen in Oberösterreich
  • Museumsdorf Trattenbach in Ternberg, Ausflugsziel im Nationalpark Kalkalpen in Oberösterreich

Magische Krippenwelt

Magische Krippenwelt - Ausflugsziel in Großraming im Nationalpark Kalkalpen in Oberösterreich

In der Magischen Krippenwelt in Großraming können sich die Besucher von der kreativen Kunst des Krippenbaus in den Bann ziehen lassen...

Fast 400 Jahre alt ist die Tradition des Krippenbauens in Oberösterreich, wobei Garsten und Steyr, das Enns- und Steyrtal zu recht als "altes Krippenland" bezeichnet werden können. Der Bau der Ennstaler Kastenkrippe wird heute vielfach in Kursen vermittelt. Ausgehend von meinen Restaurationstätigkeiten 1980 entstand bald der Wunsch, die Tradition des Krippenbauens neu zu beleben.

Seit mehr als 30 Jahren baue ich Krippen. Ich verwende Formen jeder Art als Gehäuse. Es gibt nichts, wo ich nicht eine Krippe hineinbauen kann. Figuren, Menschen und Tiere, aber auch ganze Städte, kommen aus meiner Werkstätte. Manche Krippen bevölkern mehrere hundert kleine "Loahmmandln". Auch das bekannte Steyrer Kripperl kann man in Miniatur bewundern - Figuren handmodelliert.

In der Magischen Krippenwelt sind ca. 350 Krippen ausgestellt. Die Krippensammlung ist nach telefonischer Voranmeldung zu besuchen. Eintrittspreis: € 3,- pro Person. Das Krippenbuch "Magische Krippenwelt" ist im Museum erhältlich. Das Krippenmuseum befindet sich direkt neben dem Kutschenmuseum Großraming.

Für ihre Verdienste um die Erhaltung der Ennstaler Krippenkultur wurde Rosi Gruber mit der Kulturmedaille des Landes Oberösterreich ausgezeichnet.

TIPP: Jährlich veranstaltet Rosi Gruber an mehreren Advent-Wochenenden besinnliche Tage im Krippenmuseum - mit Musik, Gesang und kostenlosen Führungen durchs Museum!

Magische Krippenwelt | Rosina Gruber | Rodelsbach 37 | A-4463 Großraming | Tel.: +43 (0) 7254 8317 | Jetzt Anfragen

  • Magische Krippenwelt - Ausflugsziel in Großraming im Nationalpark Kalkalpen in Oberösterreich
  • Magische Krippenwelt - Ausflugsziel in Großraming im Nationalpark Kalkalpen in Oberösterreich
  • Magische Krippenwelt - Ausflugsziel in Großraming im Nationalpark Kalkalpen in Oberösterreich
  • Magische Krippenwelt - Ausflugsziel in Großraming im Nationalpark Kalkalpen in Oberösterreich
  • Magische Krippenwelt - Ausflugsziel in Großraming im Nationalpark Kalkalpen in Oberösterreich
  • Magische Krippenwelt - Ausflugsziel in Großraming im Nationalpark Kalkalpen in Oberösterreich

Schwertschmiede und Harnischmacherei Schmidberger

Schwertschmiede und Harnischmacherei Schmidberger in Molln - Ausflugsziel in der Region Nationalpark Kalkalpen in Oberösterreich

Mit einer Fahrt nach Molln, in die "Schmidten bei der Lacken" dieser original erhaltenen Zeug-, Huf- und Wagenschmiede, unternehmen Sie eine Zeitreise ins Mittelalter, zur Faszination alter Schmiedekunst. Das Plattern und Schmieden ist für Johann und Georg weder bloß Beruf noch Nostalgiepflege. Für sie ist es vielmehr gelebte Leidenschaft!

Wir fertigen historische Blankwaffen wie Schwerter, Dolche, Degen, Hellebarden, Lanzen, Damaszener Stahl Dolch-Schwertklingen. Unsere Schwerter werden aus Vergütungsstahl geschmiedet, geschliffen, gehärtet, geprüft, poliert und sind für den Schaukampf geeignet... Für seine Rolle als Odysseus, in Botho Strauss´s Ithaka, bekam Bruno Ganz einen Brustpanzer angepasst, ebenso Klaus Maria Brandauer für Wallenstein. Placido Domingo sang seinen Othello in imposantem Eisengewand und die Schweizer Garde trägt geätzte Harnische und Helme.

Johann und Georg stellen Rüstungen, Blankwaffen und Truhen, exakt bis ins kleinste Detail, mit außerordentlichem Können und historischer Technik, bis heute her. Requisiteure, Filmausstatter, Liebhaber und Sammler aus aller Welt wissen um unseren traditionsreichen Betrieb.

Wir fertigen auch Schwerter und Waffen nach Ihren eigenen Wünschen und stellen Prunkwaffen aus verschiedenen Materialien sowie Trabanten-Hellebarden nach alter Ätztechnik her. Selbstverständlich stellen wir auch alle Produkte des klassischen Schmiedehandwerks her!"

Das Schmiedegebäude "Alte Schmidten bei der Lacken" - ein Kulturdenkmal nach der Haager Konvention - erhielt seine heutige Form durch eine Erweiterung im Jahre 1688. Sicher seit damals, wahrscheinlich aber schon länger, sind das Schmiedegewölbe und die Schmiedeeinrichtung unverändert geblieben. Den Vorbesitzern verlieh Kaiserin Maria Theresia um 1750 das Privileg der "Theserianischen Schmiedegerechtigkeit". Im Grundbuch aus dem 18. Jh. findet man die Eintragung "Auf diesem Hause haftet die Schmiedegerechtigkeit". Dies wurde nur solchen Meisterbetrieben gewährt, die seit mind. 200 Jahren ununterbrochen bestanden hatten.

Eine Besichtigung unserer Schmiede ist nur gegen Voranmeldung im Rahmen einer Führung möglich (ab 10 Personen). Die Führung umfasst die "Alte Schmidten bei der Lacken", das Museum "Alte Schmiedekunst" und natürlich die Werkstatt, wo auf Wunsch auch Bier gestachelt wird. Lassen Sie sich inspirieren von der traditionellen Handwerkskunst, dessen Ursprung bei uns im 14. Jahrhundert liegt und nach wie vor mit Leidenschaft gepflegt wird. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Schwertschmiede und Harnischmacherei Schmidberger | Johann und Georg Schmidberger OG | Schmiedstraße 17 | A-4591 Molln | Tel.: +43 (0) 7584 3073 | Mobil: +43 (0) 650 5210028 | Mobil: +43 (0) 650 9214432 | Fax: +43 (0) 7584 3073 | Jetzt Anfragen | www.schmiede-schmidberger.at

  • Schwertschmiede und Harnischmacherei Schmidberger in Molln - Ausflugsziel in der Region Nationalpark Kalkalpen in Oberösterreich
  • Schwertschmiede und Harnischmacherei Schmidberger in Molln - Ausflugsziel in der Region Nationalpark Kalkalpen in Oberösterreich
  • Schwertschmiede und Harnischmacherei Schmidberger in Molln - Ausflugsziel in der Region Nationalpark Kalkalpen in Oberösterreich
  • Schwertschmiede und Harnischmacherei Schmidberger in Molln - Ausflugsziel in der Region Nationalpark Kalkalpen in Oberösterreich
  • Schwertschmiede und Harnischmacherei Schmidberger in Molln - Ausflugsziel in der Region Nationalpark Kalkalpen in Oberösterreich
  • Schwertschmiede und Harnischmacherei Schmidberger in Molln - Ausflugsziel in der Region Nationalpark Kalkalpen in Oberösterreich

Zwei schwimmende Almhütten! Ideal für Reisegruppen!

www.ennsspektakel.at

Juche, Juche mit der Hütt´n übern See!!!

2 schwimmende Almhütten stehen im Ennstal zur Verfügung.

Zwei schwimmende Almhütten und urige Holzflösse sowie Adventure Kanus stehen für unsere Gäste die etwas besonderes erleben möchten im Ennstal zur Verfügung!

Die Nationalparkgemeinde Großraming - als Preisträger "Schönstes Dorf Oberösterreichs" ausgezeichnet - liegt in der reizvollen und abwechslungsreichen Landschaft der Voralpen: grüne Almen, romantische Täler mit klaren, sauberen Bächen, der Nationalpark Kalkalpen, gut markierte Wander- und Radwege...

Top Seniorenangebot!

Schifffahrt + Kaffee und Kuchen - Fahrzeit ca. 1,5 Stunden ab 30 Personen

Floss & Schifffahrt Aigner | Fa. Aigner | Rodelsbach 3 | A-4463 Großraming | Fax.: +43 (0) 7254 7661 | Mobil: +43 (0) 664 1724515 | Jetzt Anfragen | www.ennsspektakel.at

Forstmuseum Reichraming

Forstmuseum Reichraming im Nationalpark Kalkalpen in Oberösterreich

Herzlich willkommen in der Nationalparkgemeinde Reichraming!

Ende der achtziger Jahre haben engagierte Menschen in unzähligen Stunden die alte Wällerhütte, die viele Jahre als Unterkunft für die "Holzknechte" diente, abgetragen und oberhalb von Reichraming wieder aufgestellt. Es entstand daraus das heutige "Forstmuseum Reichraming" und auch ein Verein wurde gegründet.

Im Frühjahr 2017 kam es zu einem Vorstandswechsel. Der neue Vorstand besteht aus Obmann Hermann Staudinger jun., Schriftführerin Elfriede Staudinger-Becher und Kassiererin Brigitte Bendig.

Ziel des neuen Vorstand ist es, das nun in die Jahre gekommene Museum zu renovieren, zu modernisieren und zu erweitern. So soll das Leben und die Arbeit der Holzknechte vielen Menschen zugänglich gemacht werden.

Verschiedene Veranstaltungen, Workshops und Seminare sollen in Zukunft diesen wunderbaren Platz oberhalb von Reichraming wieder zu beleben.

Das Forstmuseum Wällerhütte können Sie entweder mit dem Auto oder über das romantische "Museumswegerl" erreichen. PKW Parkplätze und ein Busparkplatz sind im Ort vorhanden.

  • Preise: Erwachsene € 2,50 | Kinder € 1,50 | Führung € 25,00 pro Führung (Dauer ca. 1 Stunde) | Holzknechtnocken € 2,00/Stk.
  • Öffnungszeiten: Das Museum und das Museumsstüberl sind ab September jeden Sonntag und Feiertag von 10.00 - 17.00 Uhr geöffnet. Das Forstmuseum kann nach telefonischer Anfrage besichtigt werden (auch selbstständig).
  • Führungen: Eine Führung mit anschließendem Genuss von "Holzknechtnocken" ist nach Vereinbarung möglich. Telefonisch erreichbar sind wir von Montag bis Donnerstag von 14.00 bis 18.00 Uhr.

Forstmuseum Reichraming | Elfriede Staudinger-Becher | A-4462 Reichraming | Mobil: +43 (0) 676 7241800 | Jetzt Anfragen | www.reichraming.at

Floß & Co

Floß & Co - das Urlaubserlebnis in Großraming im Nationalpark Kalkalpen in Oberösterreich

Bei uns, dem Wegbereiter der Passagierfloßfahrt in Österreich, sind Sie in besten Händen... Wir fahren für Sie auf der Enns in der Nationalparkgemeinde Großraming.

Mit unseren bestens geschulten Floßmeistern und Trainern veranstalten wir aber nicht nur Floß, Zillen- und Kanufahrten, sondern sind auch Ihr idealer Partner für Firmenevents, Teamtraining und Incentives.

Unsere aus Film, Radio und Fernsehen bekannten Floßfahrten bürgen für intensives Naturerlebnis und ruhige, beschauliche Momente ebenso wie für Spaß und einzigartige Stimmung. Die urigen Holzflöße bieten Platz für Gruppen von 20 bis 150 Personen - ideal für Firmen- und Vereinsausflüge, aber auch für private Feiern! Gerne organisieren wir Ihnen Ihr individuelles Programm. Auf unserer Webseite finden Sie etliche Vorschläge für Tagesausflüge in der Region.

Ein- und Ausstieg für alle Fahrten ist unsere Anlandestelle, die "Floßlend", Eisenstraße 66 in Großraming. Abfahrt 10.00, 12.30 und 15.00 Uhr, von Mitte Mai bis Ende August auch 17.00 Uhr, für Einzelpersonen und Kleingruppen auf Anfrage. Termine für Gruppen ab 20 Personen nach Vereinbarung an allen Tagen der Woche. Die Saison dauert von Ende April bis Ende Oktober.

Weiters bieten wir an: Floßbau und Floßbauworkshops, Klettern am Kletterturm, verschiedenste Erlebnisprogramme für Schülergruppen und unseren Kanuverleih bei der Anlandestelle! Genießen Sie eine ruhige, wunderschöne Bootsfahrt auf der Enns am Rande des Nationalparks Kalkalpen… In Booten für 2-3 Personen können Sie den Fluss auf eigene Faust erforschen, aber auch unsere geführten Halb- oder Ganztagestouren buchen - das Erlebnis für Familien und Schülergruppen!

Vor oder nach der Fahrt können Sie von unserer neuen Terrasse aus einen wunderschönen Ausblick auf die Enns genießen – ideal für einen Begrüßungstrunk vor oder einen gemütlichen Ausklang nach der Fahrt. Der überdachte Bereich unter der Terrasse bietet ebenfalls Platz für größere Gruppen.

Über die längste Hängeseilbrücke Oberösterreichs mit 112 m Länge ist das Flößerdorf mit dem Wald-Hochseilgarten in ca. 15 Minuten zu Fuß erreichbar.

Floß & Co | Floßmeisterei Dirninger | Floßanlandestelle: Eisenstraße 66 | A-4463 Großraming | Tel.: +43 (0) 3632 7345 | Mobil: +43 (0) 664 1205921 | Fax: +43 (0) 3632 7345 | Jetzt Anfragen | www.floss.at

Bergbau und Heimatmuseum Knappenhaus Unterlaussa

Bergbau und Heimatmuseum Knappenhaus Unterlaussa in der Urlaubsregion Nationalpark Kalkalpen in Oberösterreich

Herzlich willkommen im Museum Knappenhaus!

Der Verein "Bergbau und Heimatmuseum - Knappenhaus Unterlaussa" hat sich zum Ziel gesetzt, die alte Tradition des Bergbaues im Reichraminger Hintergebirge nicht in Vergessenheit geraten zu lassen. Dazu betreibt unser Verein in Unterlaussa ein Museum, das dem Rechnung tragen soll.

Das Knappenhaus vom Blaberg in 1000m Seehöhe stand noch bis vor wenigen Jahren direkt am Eingang des Bergwerkes das alte Knappenhaus am Blaberg. Bis 1964 diente es den Arbeitern als Stützpunkt und Unterkunft. 1998 wurde der originalgetreue Nachbau in Unterlaussa im Rahmen der Landesausstellung "Land der Hämmer"eröffnet.

Bauxitbergbau in Unterlaussa

Gegen Ende des 19. Jahrhunderts entwickelte man Verfahren zur Erzeugung von Aluminium. Aluminium erfuhr einen großen Aufschwung. Der wichtigste Rohstoff des Aluminiums ist Bauxit, der auch im Reichraminger Hintergebirge am Blaberg, Präfingkogel, Sonnberg und im Sandl ansteht.

Unser Museum bietet den Besuchern heute eine Entdeckungsreise durch 800 Jahre Bergbaugeschichte in Unterlaussa und ein Modell der längsten Materialseilbahn Europas.

Bergbau und Heimatmuseum Knappenhaus Unterlaussa | Markus Berger | Unterlaussa 20 | A-8934 Altenmarkt | Mobil: +43 (0) 660 7622286| Jetzt Anfragen | www.knappenhaus-unterlaussa.com | facebook

Flößer- und Naturerlebnisdorf an der Enns

www.floesserdorf.at

Unser Erlebnisdorf an der Enns liegt ruhig und idyllisch in Großraming am westlichen Ennsufer auf einem Plateau oberhalb des Flusses.

Mit direkter Anbindung zur Bahn ist es das ideale Quartier für Schulklassen, Familien, Firmenevents und Seminare. Mit unseren bestens ausgebildeten Guides bieten wir Ihnen neben Quartier und Verpflegung auch Erlebnisprogramme, die ihresgleichen suchen.

4 Doppelhäuser mit insgesamt 60 Betten und das große Haupthaus, mit Rezeption,"Flößerstube", Dorf-Shop, Veranstaltungs- und Aufenthaltsraum, umgrenzen den Dorfplatz. Hinter dem Dorf befinden sich Spielwiese, Dorfteich, Hochseilgarten und der Obstbaumlehrpfad.

Unser Wald- Hochseilgarten wurde nach neuesten Erkenntnissen und höchsten Sicherheitsstandards in absolut baumschonender Weise errichtet. Über einen kurzen Spazierweg (10min.) gelangen Sie zur Hängeseilbrücke die das Dorf mit der Floßanlandestelle der Firma Floß & Co verbindet, welche Floß-, Kanu und Zillenfahrten sowie Floßbauworkshops anbietet.

Wir ürden uns freuen auch Sie bei uns begrüßen zu dürfen!

Flößer- und Naturerlebniscamp an der Enns GmbH | Garstenau 22 | A-4463 Großraming | Tel.: +43 (0) 7254 20999 | Mobil: +43 (0) 664 1641200 | Tel.: Flösserstube +43 (0) 7254 20977 | Jetzt Anfragen | www.floesserdorf.at