#machurlaubinösterreich

Ausflugsziele im Innviertel

Pettenfirsthütte

Die Pettenfirsthütte - Ausflugsziel in Zell am Pettenfirst im Hausruck / Innviertel in Oberösterreich

Willkommen in der Pettenfirsthütte - dem idealen Ziel für Tagesausflüge! Die gemütliche Naturfreunde-Hütte liegt auf 710 m Seehöhe, am höchsten Punkt des "Pettenfirst".

Alpenpanoramablick! Der Pettenfirst ist der südöstlichste Ausläufer des Hausruckwaldes: Die herrliche Aussicht reicht vom Hochlecken über die Oberösterreichischen Voralpen des Salzkammergutes, über die Berge des Salzburgischen Tennengaues, bis hinaus in die Bayrischen Voralpen!

Zum Verweilen lädt der Gastraum mit Kachelofen ein, hier haben 35 Personen Platz. Das Stüberl im Nebengebäude bietet zusätzlich Platz für ca. 25 Personen - auch ideal für kleine Feiern geeignet. Aufgetischt werden regionale Schmankerln aus dem Hausruckviertel, beliebte Jaus´n-Gerichte und hausgemachte Kuchen. Die kleinen Gäste vergnügen sich derweilen am Kinderspielplatz.

Die Pettenfirsthütte ist zu Fuß am einfachsten von Zell am Pettenfirst (35 Gehminuten), von der "Rast" (25 Gehminuten) und von Thomasroith (20 Gehminuten) erreichbar.

Die Pettenfirsthütte ist über Thomasroith oder Ungenach direkt mit dem Auto erreichbar. Die Strecke ist ausgeschildert und bis auf wenige hundert Meter vor der Hütte asphaltiert. Parkplätze bei der Hütte stehen zur Verfügung. Die nächst gelegene Bahnstation ist der Bhf. Bergern (1 Std.), Busstationen gibt es in Zell am Pettenfirst und Thomasroith.

Für passionierte Wanderer bieten sich viele weitere Zugänge an: "Tanzboden" 1 3/4 Std. | Wolfsegg am Hausruck 4 Std. | Eberschwang 3,5 Std. | Hobelschlag 3,5 Std. | Haag am Hausruck 4,5 Std.

Die Pettenfirsthütte ist auch ein lohnendes Ziel für Mountainbiker!

Öffnungszeiten:

  • SOMMER: April bis Ende Oktober, DI bis FR ab 12.00 Uhr, Wochenende und Feiertage ab 9.30 Uhr - immer OPEN END!
    WINTER: November bis Ende März, Freitag ab 14.00 Uhr, Samstag ab 12.00 Uhr, Sonntag und Feiertage ab 10.00 Uhr - auch jeweils OPEN END, je Andrang und Wetter.
  • Infos: Der Handyempfang ist sehr gut, WLAN gibt es (noch) nicht. Hunde sind willkommen. Getrennte WC-Anlagen mit Waschgelegenheit sind vorhanden. Keine Übernachtungsmöglichkeiten!

Pettenfirsthütte | Tilo Wolf | A-4842 Zell am Pettenfirst | Mobil: +43 (0) 676 7601661 | GPS: 48.07701800, 13.61118100 | Jetzt Anfragen | www.pettenfirsthuette.naturfreunde.at

Augustiner-Chorherrenstift Reichersberg

Augustiner-Chorherrenstift Reichersberg - Bildungs- und Veranstaltungszentrum in Reichersberg am Inn - Urlaub im Innviertel in Oberösterreich

Mit Freude leben - lautet der Leitsatz des Stiftes Reichersberg! Seit nunmehr 950 Jahren gilt es als Ort der Ruhe und Einkehr, denn die Augustiner Chorherren heißen jeden Gast mit Wärme und frohem Geist willkommen.

Gründe für einen Besuch im Stift Reichersberg gibt es viele - egal ob Sie die Ruhe und Abgeschiedenheit der klösterlichen Atmosphäre oder einen passenden Rahmen für Ihre Feier suchen, unsere Veranstaltungen besuchen - oder auf eine Entdeckungsreise durch Geschichte, Kunst und Kultur gehen und dabei auch Kulinarik genießen möchten.

Neben den vom Reichersberger Bildungszentrum angebotenen Seminaren und Tagungen können Sie unsere historischen Räumlichkeiten auch gerne für Ihre eigene Veranstaltung buchen. Verkehrstechnisch ideal gelegen, an der Grenze zwischen Deutschland und Österreich und nur ca. 1 Stunde von Linz und 30 Minuten von Passau entfernt, finden Sie hier ideale Rahmenbedingungen für Seminare, Tagungen und Workshops. Attraktive, historische Räumlichkeiten bieten einen feierlichen Rahmen für die verschiedensten Veranstaltungen. Ihre Hochzeit, die Feier eines beruflichen Erfolgs oder Geburtstag usw. werden in den Kellergewölben des Veranstaltungszentrums, dem Ambiente des "Blauen Salons", des "Carlone Saals" und des "Wappensaals" zu einem besonderen, unvergesslichen Erlebnis. Unsere zentrale und dennoch idyllische Lage, mitten im Europareservat Unterer Inn, der Park im Innenhof, der Herrengarten usw. bieten zahlreiche Möglichkeiten für ein ganz spezielles Rahmenprogramm. So hat sich das Stift Reichersberg über die letzten Jahrzehnte hinweg zu einem pulsierenden Kultur- und Veranstaltungszentrum mit Bedeutung weit über die Region hinaus entwickelt.

Das Stift Reichersberg liegt direkt am Innradweg und am Römerradweg R6 sowie am beliebten europäischen Pilgerweg Via Nova. Als Bett+Bike-Partner, erfüllen wir die ADFC-Qualitätskriterien und sind besonders auf die Bedürfnisse von Rad fahrenden Gästen eingestellt. Unsere Gästezimmer sind alle ruhig gelegen, unter anderem mit Blick auf den Inn und die herrlichen Innauen. Insgesamt bieten wir 51 Betten in 16 Doppel- und 19 Einzelzimmern der ***-Kategorie. Alle Zimmer sind mit WLAN, SAT-TV, Dusche, WC und Fön ausgestattet. Auch Pilger sind jederzeit herzlich willkommen - selbstverständlich gerne auch nur für eine Nacht.

Das Augustiner-Chorherrenstift Reichersberg ist nicht nur ein architektonisches und kunsthistorisches Juwel, sondern blickt auch auf eine bewegte 900-jährige Geschichte zurück. Bei einer Stiftsführung, geleitet von einem Augustiner-Chorherren, begeben Sie sich auf eine spannende Reise durch Geschichte, Kunst und Kultur und bekommen Einblicke in das Leben und Wirken der Priestergemeinschaft - damals und heute. Neben der barocken Stiftskirche mit dem hl. Erzengel Michael als Kirchenpatron können Sie dabei u. a. auch einen Blick in die historische Stiftsbibliothek mit 25.000 Bänden werfen. Stiftsführung: Einzelpersonen: MI und SO um 15.00 Uhr, Karten ohne Voranmeldung im Klosterladen erhältlich. Kosten € 9,00/Person. Gruppenführungen ab 10 Personen: Nach Vereinbarung. Kosten € 7,00/Person.

Im Anschluss an die Führung lädt der neu gestaltete Herrengarten mit seltenen Baumarten zum Verweilen ein. Stöbern Sie auch in unserem Klosterladen (u. a. mit stiftseigenen Weinen aus dem Burgenland und selbst erzeugten Likören) oder kehren Sie im Stiftsbräustüberl ein.

Neben unserer Hauptaufgabe, der Pfarrseelsorge, sehen wir Augustiner-Chorherren unseren Auftrag auch darin, die kulturellen Besonderheiten unserer Region zu stärken und zu fördern und nehmen darin geschichtlich gewachsene Verantwortung wahr.

Feiern Sie mit uns festliche Gottesdienste zu den Festtagen des Kirchenjahres oder besuchen Sie die Sonn- und kirchlichen Feiertagsmessen (Beginn i. d. R. jeweils um 10.00 Uhr). Für eine Teilnahme am täglichen Chorgebet der Mitbrüder (jweiels um 06.30, 11.30 und 18.00 Uhr in der Stiftskirche bzw. Hauskapelle im Winter) bitten wir ebenfalls um Anmeldung.

Kulturliebhaber lassen sich von der einmaligen Akustik und den festlichen Klängen bei Konzerten in den historischen Räumen unseres Stiftes (v. a. Festmusik im Stift von Juni bis Oktober) verzaubern. Lassen Sie sich bei unseren jährlichen Reichersberger Gartentagen im Mai inspirieren und staunen Sie beim Kunsthandwerksmarkt im November über das vielfältige Angebot vom Handwerk bis zur kreativen Szene!

Wir heißen Sie herzlich Willkommen im Stift Reichersberg!

Augustiner-Chorherrenstift Reichersberg | Hofmark 1 | A-4981 Reichersberg am Inn | Tel.: +43 (0) 7758 2313-0 | Fax: +43 (0) 7758 2313-32 | Jetzt Anfragen | www.stift-reichersberg.at
Fotonachweise © Marcel Peda, Pedagrafie – Fotografie & Verlag | © Hans Hathayer

MUSEUM Innviertler Volkskundehaus in Ried im Innkreis

Museum Innviertler Volkskundehaus in Ried im Innkreis - Ausflugsziel in Oberösterreich

Ried liegt im Herzen des ehemals bayerischen Innviertels. Hier war die berühmte Bildhauerfamilie Schwanthaler mehr als zwei Jahrhunderte lang künstlerisch tätig. 1633 begründete Hans Schwanthaler eine Dynastie, die in der Kunstgeschichte ein einzigartiges Phänomen darstellt.

Das Museum Innviertler Volkskundehaus beherbergt einen wertvollen Bestand an hervorragenden Schwanthaler-Werken und zählt mit seiner riesigen volkskundlichen Sammlung und seinem umfassenden Galeriebestand zu einem der bedeutendsten Museen des Landes.

Die außergewöhnliche Sammlung religiöser Volkskunst umfasst handgemalte Andachtsbilder, barocke Spitzenbilder, Hinterglasbilder, Wetterkreuze und eindrucksvolle Devotionalien ebenso wie kunstvolle Klosterarbeiten. Dieser Bestand geht ebenso auf die Stiftung von Pfarrer Johann Veichtlbauer im Jahr 1933 zurück wie jene Krippe, vor der im Jahr 1818 erstmals das weltberühmte Weihnachtslied "Stille Nacht, heilige Nacht" erklang.

Die Galerie der Stadt Ried bietet einen repräsentativen Querschnitt durch das künstlerische Schaffen im Innviertel. Hier finden Sie auch Werke von überregional bedeutenden Künstlerpersönlichkeiten wie Alfred Kubin und Margret Bilger.

Die stadtgeschichtliche Ausstellung "Ried zwischen Bayern und Österreich" ist als Ort der Auseinandersetzung und Begegnung mit der Rieder Kultur und Vergangenheit gedacht.

Museum Innviertler Volkskundehaus Übersicht:

  • Schwanthaler-Skulpturen
  • Volkskundliche Sammlung
  • Galerie der Stadt Ried
  • Stadtgeschichtliche Ausstellung "Ried zwischen Bayern und Österreich"

Öffnungszeiten: Di - Fr: 9.00 - 12.00 u. 14.00 - 17.00 Uhr, Samstag: 14.00 - 17.00 Uhr. Sonntag, Montag und an Feiertagen geschlossen! Führungen für Gruppen auch außerhalb der Öffnungszeiten möglich. Alle Bereiche des Museums sind barrierefrei. Für sehbehinderte und blinde Menschen sind Teile der stadtgeschichtlichen Ausstellung in Braille-Schrift wiedergegeben, auch Bilder werden für Blinde "spürbar" gemacht.

Museum Innviertler Volkskundehaus | Stadtamt Ried im Innkreis | Kirchenplatz 13 | A-4910 Ried i. I. | Tel.: +43 (0) 7752 901-301 | Jetzt Anfragen | www.ried.at

Engelhartszeller Donau-Welt

Engelhartszeller Donau-Welt - Ausflugsziel im Innviertel in Oberösterreich

Einzigartige Präsentation der Marktgemeinde Engelhartszell über ihre geschichtlichen Hintergründe und die enge Beziehung zur Donau! Folgen Sie der Donaunixe Isa durch 8 erlebnisreiche Stationen:

Im Wassererlebnis "Mini-Donau" wird die Donau vom Ursprung bis zur Mündung erlebbar gemacht. Interaktive Bauspielbereiche geben Einblick in die Flussdynamik, Landschaft und Leben am Wasser. Das Gelände wurde nach den Kriterien der nachhaltigen Umweltbildung angelegt. Das Erleben des Elementes Wasser und das selbständige Gestalten der Flusslandschaft sind Leitmotive in der Mini-Donau. Der Sinnesgarten beherbergt alte Wein- und Obstbaumsorten, einen bunten Kräutergarten und ein "Steinlabyrinth". Entlang des Wasser-Sinnesweges können die Besucher kneippen und sich erfrischen.

Leben und Wirtschaften mit Wasser::

Am Gelände des Wassererlebnis Mini-Donau befindet sich auch das Großaquarium Engelhartszell. Die Marktgemeinde Engelhartszell und das Haus am Strom sind Partner im Projekt "Gemeinsame nachhaltige Umweltbildung im Donautal". Das grenzüberschreitende Projekt beinhaltet nachhaltige Umweltbildung zu den Themen Natura 2000, Biodiversität und Klimawandel.

Teilprojekt "Die Aliens kommen! - neue Tier- und Pflanzenarten in unserer Heimat":

Engelhartszell verwirklicht als österreichischer Partner das Teilprojekt "Die Aliens kommen! - neue Tier- und Pflanzenarten in unserer Heimat". Die Ausstellung zeigt heimische Störarten und den Sibirischen Stör. Die Donaufische werden in einem großen Schaubecken ausgestellt. Außerdem werden fremde Arten, wie z.B. Kanadische Goldrute, Riesen-Bärenklau, Drüsiges Springkraut etc. präsentiert, um so die Gesamtproblematik der Einschleppung "fremder" Tiere und Pflanzen aufzuzeigen.

Die Ausstellung "Donau-Geschichten" befindet sich im Dachgeschoß des Einsatzzentrums beim Marktgemeindeamt Engelhartszell. Diese spielerische Komposition über das Leben an der Donau zeigt unter anderem historische Schiffsmodelle, eine Original-Schiffskajüte und tragische Hochwässer, die Engelhartszell im Laufe der Jahrhunderte heimgesucht haben. Die Ausstellung bietet auch eine Infostelle von NATURA 2000. Hier erfährt man Wissenswertes über das  Europaschutzgebiet "Oberes Donau- und Aschachtal".

Neben der Ausstellung "Donau-Geschichten" befindet sich der große Spielplatz "Donau-Spiel" mit Mini-Seilbahn, Schaukeln, einer Kletterpyramide und NEU - einem römischen Miniatur-Spieleburgus.

Entlang der Donau geht es über Nixenplatz und Donaupegel weiter zu den Donau-Ateliers, in denen an Tagen der offenen Tür Werke heimischer Künstler zu sehen sind. Eine Turbine des Kraftwerks Jochenstein ziert den Donau-Platz, der für Veranstaltungen oder als Rastplatz geeignet ist.

Auf dem Donau-Weg geht es zum Überfuhrhaus, weiter zum Fallaubach, zur "Nassen Staatsgrenze" und vorbei am Freibad und am "Römischen Meilenstein" zum Donaukraftwerk Jochenstein, das Österreich mit Bayern verbindet und Grenzübergang für Fußgänger und Radfahrer ist. Am österreichischen Ufer wartet das "Energieerlebnis Jochenstein" von VERBUND: mit 3D-Effekten und virtueller Brille taucht man in die Welt des Donaukraftwerks Jochenstein ein.

  • Öffnungszeiten Mini-Donau mit Großaquarium: 1. Mai bis 30. Sept., täglich 13.00 - 17.00 Uhr. DO bis SO in den Sommerferien zusätzlich bis 18.00 Uhr! Eintritt: Erwachsene € 3,50 | Kinder € 2,00 | Gruppen und Führungen auf Anfrage
  • Öffnungszeiten Donau-Geschichten: Anfang Mai bis Mitte Oktober, täglich 13.00 - 17.00 Uhr
  • Öffnungszeiten "Energieerlebnis Jochenstein": Bis März SA, SO 9.00 bis 16.00 Uhr, ab 1. April täglich von 9.00 bis 18.00 Uhr.
  • Gegen Voranmeldung sind Führungen im Haus am Strom, im Kraftwerk und durch das angrenzende Naturschutzgebiet Donauleiten möglich.

Die Engelhartszeller Donau-Welt ist seit 2018 Mitglied des "UNESCO Global Network of Water Museums" und arbeitet gemeinsam mit internationalen Partnern für die Bewusstseinsbildung zum Thema Wasser.

Engelhartszeller Donau-Welt | Tourismusverband Engelhartszell | Marktplatz 61 | A-4090 Engelhartszell | Tel.: +43 (0) 7717 8055-16 | Jetzt Anfragen | www.donau-welt.at | www.facebook.com/die-aliens-kommen | Bild Nr. 10 © Haus am Strom

DARINGER Kunstmuseum Aspach

DARINGER Kunstmuseum Aspach - Innviertel / Oberösterreich

ES GIBT PLÄTZE, DIE MAN BESUCHEN SOLLTE

Das DARINGER Kunstmuseum Aspach ist ein besonderes Museum: Hier wird Kunst menschennah und erlebnisorientiert präsentiert.

Kunst erleben, spüren, berühren
"Sie haben mit ihm gelebt!" Bei Führungen im DARINGER Kunstmuseum Aspach erzählen Weggefährten des Bildhauers Manfred Daringer (1942-2009) aus seinem interessanten Leben. Das Berühren und Fotografieren der aussagekräftigen Skulpturen ist in diesem Museum erlaubt, ja sogar erwünscht!

Der akademische Bildhauer Manfred Daringer stellte den Menschen in den Mittelpunkt seines Schaffens.

Er beschäftigte sich mit den großen Themen des Lebens – Liebe, Familie, Leid und Tod. Mit seinen in Marmor geformten Körperlandschaften hat er die hügelige Landschaft des Innviertels mit menschlich weichen Formen verbunden.

Der beim Museum beginnende Lebensweg der Kunst lädt mit zwölf Werken der Künstlerfamilie Daringer zu einem Rundgang durch den Ort Aspach ein (barrierefrei, ca. 900 m). Höhepunkt dieser interessanten Wanderung: Die im Originalzustand erhaltenen Bildhauerwerkstätten des Wotruba-Schülers Manfred Daringer.

Viele der sichtlich beeindruckten Gästen stellen immer wieder wertschätzend fest: Eine Führung durch die DARINGER Kunst - das ist ein besonderes Ausflugsprogramm ins Innviertel! Die Besucher werden bei ihren Gefühlen angesprochen. Sie können einzigartige, berührende Eindrücke mitnehmen.

Öffnungszeiten: Das DARINGER Kunstmuseum Aspach ist ganzjährig Freitag, Samstag, Sonntag von 14.00 - 17.00 Uhr geöffnet. Führungen jeden Samstag um 14.00 Uhr und auf Anfrage unter E-Mail kunstmuseum[at]daringer.at oder unter den angegebenen Telefonnummern. An folgenden Feiertagen ist das Museum geschlossen: Allerheiligen, Heiligabend, Weihnachtstag, Stephanitag, Neujahrstag und Ostersonntag.

Kontakt: DARINGER Kunstmuseum Aspach | Marktplatz 9 | A-5252 Aspach | Tel.: +43 (0) 7755 7355-23 | Mobil: +43 (0) 676 3638260 | Jetzt Anfragen | www.daringer.at

Renn- und Reitverein Altheim

www.reitverein-altheim.at

Grüß Gott im Reitverein Altheim, gegründet bereits im Jahr 1895, zieht sich die Liebe zu unseren vierbeinigen Gefährten nunmehr seit mehr als 115 Jahre durch unsere Vereinsgeschichte.

Die Geschichte des Vereins - unser Verein gründete sich im Jahr 1895 zur Förderung des Pferdesports und der Zucht als "Rennverein Altheim". Wurde das Gelände früher noch großzügig für die diversen Rennen zur Verfügung gestellt, ging der Besitz des Rennbahnareals 1973 an die Stadtgemeinde (damals noch Markt) Altheim über.

In der Vor- und Nachkriegszeit ließ sich die Rennbahn auch für Windhund- oder Speedwayrennen "zweckentfremden". Seit 1956 finden jährlich wiederkehrende Renn- und Reitveranstaltungen wie beispielsweise das traditionelle Trabrennen am 1. Mai statt...

Unser Verein bietet Einstellmöglichkeiten für Selbstversorger und ist sämtlichen Sparten des Pferdesports gegenüber aufgeschlossen. Ob Fahrer, Dressur-, Spring-, oder Westernreiter, vom Profi bis zum Freizeitreiter – uns ist jeder willkommen, der die Liebe zum Pferd und Pferdesport teilt.

Über die Turniere und den Terminen informieren Sie sich bitte auf unserer Webseite!

Besuchen Sie uns! Wir wünschen Ihnen einen angenehmen Aufenthalt und vielleicht trifft man sich anläßlich der einen oder anderen Veranstaltung auf unserem Geläuf!

Renn- und Reitverein Altheim | Rennbahnstrasse 35 | A-4950 Altheim | Tel.: +43 (0) 7723 43616 | Jetzt Anfragen | www.reitverein-altheim.at

Innschifffahrt Kapitän Schaurecker

www.innschifffahrt.at

Von Bord unserer Schiffe erleben Sie hautnah den gigantischen Inn-Durchbruch und die Sehenswürdigkeiten der Region...

...Burgen und Schlösser, Klöster sowie die hier angesiedelte Fauna und Flora.

Genießen Sie die wildromantische Natur und Landschaft am Unteren Inntal zwischen der so bezaubernden Barockstadt Schärding am Inn und der reizenden Dreiflüssestadt Passau.

Die Fahrtstrecke führt durch die Ausläufer des Natur- und Landschaftsschutzgebietes Europareservat Unterer Inn.

Während der Fahrt verwöhnen wir Sie gerne mit bodenständigen Speisen und Getränken.

Innschifffahrt Kapitän Schaureker | Kapitän Manfred Schaurecker | L.-Kaiserweg 1 | A-4780 Schärding | Tel.: +43 (0) 7712 7350 | Fax: +43 (0) 7712 735912 | Jetzt Anfragen | www.innschifffahrt.at