Ausflugsziele in Bad Hall - Kremsmünster

Schloss Kremsegg - Haus der Kultur

Schloss Kremsegg - Haus der Kultur, Ausflugsziel in der Urlaubsregion Bad Hall - Kremsmünster in Oberösterreich

Als Haus der Kultur bildet das Schloss Kremsegg mit seinen einzigartigen, wertvollen Sammlungen und Ausstellungen im Musikinstrumenten-Museum die Basis für eine stetige Entwicklung zu einem Internationalen Kompetenzzentrum für Wissenschaft, Forschung und Ausbildung.

Auf Schloss Kremsegg hat Bildung in ihrer Gesamtheit einen hohen Stellenwert. Lebenslanges Lernen und Fortbildung finden hier besondere Beachtung. In Kooperation mit regionalen, nationalen und internationalen ExpertInnen, Ausbildungsstätten, Schulen und Universitäten werden in Form von Konzerten, Seminaren, Workshops und Kongressen zu künstlerischen, wissenschaftlichen und pädagogischen Themenkreisen Veranstaltungen angeboten.

Große Offenheit besteht auch anderen Disziplinen gegenüber. Ein neugieriges Miteinander durch unterschiedlichste Interessensgebiete bringt neue Perspektiven und wertvolle Erfahrungen mit sich. Nur der Austausch von Wissen ermöglicht es, neue Wege einzuschlagen.

Unsere Angebote sprechen neben Profis ebenso interessierte Laien an: von Jung bis Alt ist jeder auf Schloss Kremsegg herzlich willkommen.

Das "klingende Herz" bildet das Musikinstrumenten-Museum mit seinen beeindruckenden Instrumentensammlungen.

Ein Gang durch das Musikinstrumenten-Museum bringt den BesucherInnen nicht nur Informationen zur Instrumentenkunde, ebenso werden einzelne Musikerpersönlichkeiten näher dargestellt. Ganz nach dem Motto "Probieren - Hören - Sehen - Staunen" können verschiedene Instrumente mit allen Sinnen erforscht werden.

Nicht nur im Musikinstrumenten-Museum kann Musikgeschichte nachvollzogen werden, auch in unseren Konzertreihen ist sie hautnah erlebbar. Ganz im Sinne der Philosophie des Hauses sind in den Konzerten ausgewählte Instrumente aus dem Museumsbestand zu hören.

• Öffnungszeiten Musikinstrumenten-Museum: MI bis SO 10.00 - 17.00 Uhr, letzter Einlass 16.00 Uhr, Montag, Dienstag geschlossen. Führungen nur nach Voranmeldung! Individuelle Führungen für Gruppen

Musica Kremsmünster, Kremsegger Straße 59 | A-4550 Kremsmünster | Tel.: +43 (0) 7583 5247 | Fax: +43 (0) 7583 5247-21 | Jetzt Anfragen | www.schloss-kremsegg.at

  • Schloss Kremsegg - Haus der Kultur, Ausflugsziel in der Urlaubsregion Bad Hall - Kremsmünster in Oberösterreich
  • Schloss Kremsegg - Haus der Kultur, Ausflugsziel in der Urlaubsregion Bad Hall - Kremsmünster in Oberösterreich
  • Schloss Kremsegg - Haus der Kultur, Ausflugsziel in der Urlaubsregion Bad Hall - Kremsmünster in Oberösterreich
  • Schloss Kremsegg - Haus der Kultur, Ausflugsziel in der Urlaubsregion Bad Hall - Kremsmünster in Oberösterreich
  • Schloss Kremsegg - Haus der Kultur, Ausflugsziel in der Urlaubsregion Bad Hall - Kremsmünster in Oberösterreich
  • Schloss Kremsegg - Haus der Kultur, Ausflugsziel in der Urlaubsregion Bad Hall - Kremsmünster in Oberösterreich
  • Schloss Kremsegg - Haus der Kultur, Ausflugsziel in der Urlaubsregion Bad Hall - Kremsmünster in Oberösterreich
  • Schloss Kremsegg - Haus der Kultur, Ausflugsziel in der Urlaubsregion Bad Hall - Kremsmünster in Oberösterreich
  • Schloss Kremsegg - Haus der Kultur, Ausflugsziel in der Urlaubsregion Bad Hall - Kremsmünster in Oberösterreich
  • Schloss Kremsegg - Haus der Kultur, Ausflugsziel in der Urlaubsregion Bad Hall - Kremsmünster in Oberösterreich

Stift Kremsmünster

Benediktinerstift Kremsmünster in der Region Bad Hall-Kremsmünster in Oberösterreich

Als eines der ältesten Klöster Österreichs erhebt sich die Benediktinerabtei über dem Tal der Krems. Seit der Gründung durch Bayernherzog Tassilo III. im Jahr 777 leben, beten und arbeiten hier Benediktinermönche, ist unser Kloster Begegnungsstätte vieler Menschen.

Wir sind eine benediktinische Gemeinschaft, die versucht, die Weisungen der Regel des Heiligen Benedikt im 21. Jahrhundert zu leben. Unser Kloster ist aber auch Bildungsstätte, Wirtschaftskörper, Museum und Ausflugsziel.

Das Benediktinerkloster Kremsmünster gehört mit seinen aus dem 17. und 18. Jh. stammenden Barockbauten zu den größten und bedeutendsten Klosteranlagen Österreichs. Zu allererst ist unser Kloster aber ein Ort des Gebetes und der Gottsuche! So laden wir Sie herzlich zu unseren Gottesdiensten und Gebetszeiten, zu ein paar Tagen der Stille oder einfach auch zum persönlichen Gespräch ein. Darüber hinaus finden Menschen bei unseren Angeboten zur Glaubensvertiefung ("Treffpunkt Benedikt" für Jugendliche und "Mehrwert Glaube" für Erwachsene) immer neu zu sich selbst und letztlich zu Gott!

Eine wichtige Aufgabe ist die Erhaltung unserer Kunstschätze, unseres Hauses und unserer Tradition. Damit verbunden ist der Führungsbetrieb, der Klosterladen (Info-Point u. Ausgangspunkt aller Führungen) und diverse Veranstaltungen. Da wir der Überzeugung sind, dass der persönliche Kontakt mit unseren Gästen das Wichtigste ist, sind unsere umfangreichen Sammlungen nur im Rahmen einer Führung (ab 4 Personen) durch unsere fachkundigen Mitarbeiter möglich. 2 geführte Routen erschließen die wichtigsten Attraktionen:

Bei der Kunstführung staunt man über die Schönheit des Kaisersaales, bewundert in der Schatzkammer den berühmten Tassilokelch, erhält Erklärungen zu den Bildern der Gemäldegalerie, besucht die Wunderkammer mit dem Elefantenstuhl von 1554 und kommt über die Waffenkammer und die alte Schreibstube in die Barockbibliothek, die mit ihren 160.000 Bänden zu den größten stiftischen Büchersammlungen Österreichs zählt.

⇒ Das wohl kostbarste Stück agilofingischer Schatzkunst, das den Untergang der freien Bayrischen Herzöge überdauert hat, ist der nach seiner Fußumschrift benannte Tassilokelch, der eng mit der Stiftstradition verwachsen ist. Der Codex Millenarius, der alle vier Evangelien in lateinischer Übersetzung enthält, gehört zu jenen drei kostbaren Heiligtümern unseres Klosters, die von überragendem sakralen und kulturhistorischen Wert sind. Neben dem Tassilokelch und den Tassiloleuchtern ist auch der Codex Millenarius heute noch in feierlicher Verwendung. Sein unschätzbarer Wert bestimmt sich durch sein hohes Alter, durch die Schönheit seiner Schrift und durch seinen hervorragenden Buchschmuck.

In der Sternwarte, dem alten "mathematischen Turm", erschließt sich Stockwerk für Stockwerk ein Universum im Kleinen. Dieses naturwissenschaftliche Museum mit den Kabinetten der Paläontologie, Mineralogie, Physik, Zoologie, Botanik, Anthropologie und Astronomie sowie der sie krönenden kleinen Kapelle widerspiegelt Forscherdrang und Gottvertrauen der Patres. Von der Aussichtsterrasse schweift der Blick über das Kremstal bis zu den Alpen.

• Führungen:
Kunstsammlung: November, Dezember, Jänner, Februar, März 11.00, 14.00, 15.30 Uhr | April bis Oktober 10.00, 11.30, 14.00, 16.00 Uhr
Sternwarte: 01. Mai - 31. Oktober 10.00, 14.00, 16.00 Uhr

Benediktinerstift | A-4550 Kremsmünster | Tel.: +43 (0) 7583 5275-150 | Fax: +43 (0) 7583 5275-19 | Jetzt Anfragen | www.stift-kremsmuenster.at

  • Benediktinerstift Kremsmünster in der Region Bad Hall-Kremsmünster in Oberösterreich
  • Benediktinerstift Kremsmünster in der Region Bad Hall-Kremsmünster in Oberösterreich
  • Benediktinerstift Kremsmünster in der Region Bad Hall-Kremsmünster in Oberösterreich
  • Benediktinerstift Kremsmünster in der Region Bad Hall-Kremsmünster in Oberösterreich
  • Benediktinerstift Kremsmünster in der Region Bad Hall-Kremsmünster in Oberösterreich
  • Benediktinerstift Kremsmünster in der Region Bad Hall-Kremsmünster in Oberösterreich
  • Benediktinerstift Kremsmünster in der Region Bad Hall-Kremsmünster in Oberösterreich
  • Benediktinerstift Kremsmünster in der Region Bad Hall-Kremsmünster in Oberösterreich
  • Benediktinerstift Kremsmünster in der Region Bad Hall-Kremsmünster in Oberösterreich
  • Benediktinerstift Kremsmünster in der Region Bad Hall-Kremsmünster in Oberösterreich