Wassersportzentrum Engel in St. Gilgen am Wolfgangsee - Partner für Wassersport und Urlaub am Wolfgangsee in Salzburg / Österreich
Hotel Hochsteg-Gütl**** in Ebensee am Traunsee - Urlaub im Salzkammergut in Oberösterreich / Österreich

Urlaub im kulturträchtigen Oberösterreich

Der Winter im Land der Vielseitigkeit

Winterreiten im Mühlviertel

Winterreiten im Mühlviertel / Oberösterreich
© Oberösterreich Tourismus-davidlugmayr.at

Das Mühlviertel im Norden von Oberösterreich ist auch im Winter Ausgangspunkt für menschlich-tierische Expeditionen. Über verschneite Hügelketten und vom glitzernden Weiß verzauberte Wälder erleben Pferdefreunde im Mühlviertel einen Winterurlaub der besonderen Art.

Das Mühlviertel ist mit seiner landschaftlichen Vielfalt ein wahres Paradies für Pferd und Reiter. Abwechslungsreiche Reitwege im Böhmerwald, in der Region Freistadt und auf der Mühlviertler Alm lassen sich bei Tagesausflügen und mehrtägigen Wanderreittouren entdecken. Vor allem letztere hat sich als Pferdereich über die Grenzen hinaus einen Namen gemacht. Rund 700 Kilometer markierte Reitwege und insgesamt 50 gemütliche Pferderaststationen und Reiterherbergen lassen im Pferdereich Mühlviertler Alm die Herzen von Pferdefreunden höher schlagen.

Reiten durch märchenhaft glitzernden Schnee... Winterurlaub im Mühlviertel
© Oberösterreich Tourismus-davidlugmayr

Einmaliges Naturerlebnis mit Fernsicht...

Im Winter, wenn der Schnee die Geräuschkulisse zusätzlich dämpft, und die Hügelketten des Granithochlandes in glitzerndes Weiß gehüllt sind, ist der Kontrast zwischen verträumten Wäldern und den herrlichen Fernsichten bis in die Alpenketten besonders reizvoll.

Es gibt nichts Schöneres, als das Schnauben der Pferde und den märchenhaft glitzernden Schnee, wenn man früh morgens über die unverspurten Wege galoppiert!

Schlitten- oder Kutschenfahrt im Mühlviertel / Oberösterreich
© Mühlviertel-Region Freistadt-Erber

Alle Nichtreiter, oder diejenigen, die sich ein paar entspannte Stunden abseits des Pferderückens gönnen möchten, können in wohlig warmen Decken gehüllt bei einer romantischen Schlitten- oder Kutschenfahrt die tief verschneite Landschaft vorbeiziehen lassen oder beim Langlaufen oder Schneeschuhwandern die Wintertage im Mühlviertel genießen.

Nach einem erlebnisreichen Wintertag lässt es sich in den Reitbetrieben der Region so richtig entspannen. Bei ruhiger Westernmusik vor dem Kamin oder einem Saunaaufguss im hauseigenen Wellnessbereich ist die Kälte schnell vergessen – und die Vorfreude steigt auf den nächsten Ritt durch die Winterlandschaft...

Glitzernde Gipfelformationen

Winterurlaub im Bundesland Oberösterreich
© Oberösterreich Tourismus

Die winterliche Pracht der ersten Schneeflocken verwandelt die glitzernden Gipfelformationen, die verträumten Hügellandschaften, die malerischen Orte und die immer noch himmelspiegelnden Seen in eine einzigartig anziehende Kulisse für den aktiven und besinnlichen Winterurlaub. Ein vielfältiges Gelände, Schneesicherheit und bestens präparierte 215 Pistenkilometer versprechen unbegrenztes Fahrvergnügen für Skier und Snowboarder aller Könnerstufen. Traumhafte Winterwanderwege oder geführte Schneeschuhwanderungen laden geradezu zur Erkundigung der sinnesverführenden Landschaften. Auch Langläufer fühlen sich ganz in Ihrem Element auf den abwechslungsreichen und bestens gepflegten Loipen. Besonders Familien erfahren viel Freude bei den lustigen Rodelpartien, gemächlichen Schlittenfahrten oder dem eleganten Gleiten auf den Schlittschuhen. Und für alle Gäste bedeutet die Einkehr in einer der vielen urigen Hütten lebensstiftende Wärme aus Feuer und Getränk, schmackhafter Genuss und viele romantische Augenblicke inmitten der herrlichen Natur Oberösterreichs.

Die romantische Seite des Winters

Skigebiet Dachstein Krippenstein in Oberösterreich / Österreich
OÖ Tourismus/Himsl

Bei einer Winter- oder Schneeschuhwanderung die glitzernde Schneelandschaft und Stille hautnah zu erleben, lässt den Alltag schnell zurück.

Skitourfans stürmen vor allem die Region rund um den Dachstein, aber auch die Gipfel des Toten Gebirges und Sengsengebirges in Pyhrn-Priel.

Etwas bequemer geht es hingegen bei einer idyllischen Pferdekutschenfahrt zu, wo majestätische Berge, verträumte Wälder und atemberaubende Aussichten gemächlich vorbeiziehen.

Und lustige Stunden garantiert mit Sicherheit eine zünftige Eisstock-Partie.

Die Top-Skigebiete in Oberösterreich

Skigebiet Dachstein West - Krippenstein
© Oberösterreich Tourismus

Ein Land - sieben Skigebiete. In Oberösterreich hat der Pistenspaß genau sieben Adressen, vom Böhmerwald im Norden des Bundeslandes bis ins Salzkammergut und die Urlaubsregion Pyhrn-Priel in den Bergen im südlichen Oberösterreich. Alle gemeinsam haben sie ein Ziel: Die Freude am Wintersport auf ein neues Niveau zu heben. Im Süden unseres Landes etwa - unterhalb von König Dachstein - wird der Winter traditionell mit "Schnee-Engerln" begrüßt und die dazugehörige Portion Gaudi gibt's auf den gleichnamigen Pisten in der Skiregion Dachstein-West. In der Freesports Arena Krippenstein in Obertraun hingegen finden Freerider ihr Paradies auf Erden oder werden auf Wunsch in Schnupperkursen dorthin begleitet. Im Skigebiet Feuerkogel wiederum fühlen sich nicht nur Anfänger wohl. Ambitionierte Wintersportler geraten nämlich bei der sechs Kilometer langen und unpräparierten Talabfahrt ins Schwärmen.

Skiregion Dachstein West: Zuviel Gaudi für nur einen Tag

Winterurlaub im Bundesland Oberösterreich
© Oberösterreich Tourismus
Winterurlaub im Bundesland Oberösterreich
© Oberösterreich Tourismus
Winterurlaub im Bundesland Oberösterreich
© Oberösterreich Tourismus

Die pure Gaudi ist das Leitmotiv in der Skiregion Dachstein West rund um den Salzkammergut-Ort Gosau. Wie sollte das auch anders sein bei so vielen Gaudipisten, die - jede auf ihre besondere Art und Weise - den gewissen Kick in den Skitag bringen. Das gibt's Buckelpisten wie jene die auf den klingenden Namen "Schwarzreiter" hört. Rennstrecken mit Zeitnehmung gefällig? In der Dachstein West Region ist die Auswahl ansehnlich, ganz gleich ob Ötscher Rennstrecke oder die Marcel Hirscher Rennstrecke. Besonders Wagemutige stürzen sich die "Wilde Hilde" hinunter. Und noch bevor auch nur annähernd die letzte Gaudipiste befahren ist schickt sich die Sonne an, hinter den Bergen zu verschwinden. Die Erkenntnis aus dem Skitag in Gosau? Der Wunsch nach mehr...

Freesports Arena Krippenstein:
Ein Traum aus Berg und Pulver

Abfahrt in Obertraun am Fuße des Dachsteinmassivs, Ankunft am Krippenstein in mehr als 2.000 Metern Seehöhe. Eine Gondelfahrt hinein in eine hochalpine Kulisse aus karstigem Fels und vor allem jeder Menge unpräpariertem Schnee. "Powder", wie die Freerider dazu sagen.

Es sind die 30 Kilometer Off-Piste-Varianten, die die Freesports Arena Krippenstein zu einem gar nicht mehr so geheimen Tipp in der Freerider-Szene machen. Hier wurde schon so mancher Pistenfreak mit dem Tiefschnee-Virus infiziert. Die nötigen Sicherheitsvorkehrungen und die Erfahrung und Kenntnisse eines lokalen Guides vorausgesetzt, ist der Schritt zum "powdern" vor der Dachsteinkulisse für geübte Skifahrer nur ein kleiner.

 

Schigebiet Hochficht - Im hohen Norden Oberösterreichs

Diese Winterlandschaft würde man überall vermuten, nur nicht hier. Der Hochficht im Norden Oberösterreichs ist das größte Skigebiet Österreichs außerhalb der Alpen und die dick mit Schnee und Raureif überzogenen Bäume des Böhmerwaldes verströmen eine nahezu skandinavische Atmosphäre. Dazu kommt die Lage unmittelbar am Dreiländereck, wo Oberösterreich, Bayern und Südböhmen zusammen kommen. Auch wenn Land und Leute hier eine gewisse Gemütlichkeit ausstrahlen - die sich beim Einkehrschwung kulinarisch manifestiert - so kann es hier beim Skifahren durchaus zur Sache gehen. Etwa auf der Cross-Strecke. Und wer bei den Mühlviertler Spezialitäten auf der Hütte hängen bleibt, muss auch nicht um seine Heimkehr fürchten. Dann geht's halt über die beleuchtete Nacht-Piste nach Hause.

Skigebiet Kasberg - Winter-Entschleunigung im Almtal

Einmal ganz ehrlich: Im Urlaub wollen wir uns doch alle erholen, dem Stress die lange Nase zeigen. Wer also den Skiberg für die winterliche Entschleunigung sucht, der wird im Almtal im Norden des oberösterreichischen Salzkammergutes fündig. Der Kasberg steht für entspannte Atmosphäre auf der Piste. Die Philosophie, dass ein sportlicher Wintertag auch ein Augen- und Gaumenschmaus sein soll, findet hier ihre Vollendung. Zum Beispiel beim Blick von der Kasberg-Alm auf die Berge der Umgebung. Oder bei der Einkehr im Hochberghaus, wo die hohe Schule der Almpfandl-Gerichte gepflegt wird. Vielleicht aber auch auf der Terrasse der Sonnalm mit freier Aussicht auf das Kinderland, wo sich die Kleinen gerade austoben. Der Alltag? Ist unten im Tal geblieben.

Familienskigebiet Feuerkogel - Ein Hochplateau auf einen Blick

Die Frage, wo denn die Kids am Besten in den Lieblings-Wintersport der Eltern eingeführt werden sollen, ist eine schwierige. Skischulen und Familienabfahrten gibt's in jedem Skigebiet. Viele davon sind aber in ihrem Ausmaß kaum überschaubar. Der Feuerkogel hoch über Ebensee am Traunsee hat diesbezüglich ein klares Plus: Das in sich abgeschlossene Hochplateau ist eine Familien-Pistenwelt, die mit Übersichtlichkeit, kurzen Wegen und Übernachtungsmöglichkeiten direkt im Skigebiet punkten kann. Ganz kostenlos gibt's dazu eine herrliche Aussicht über das Salzkammergut, an manchen Stellen sogar bis ins Tal zum Traunsee.

Skigebiet Hinterstoder - Hutterer Höss - Pistensport mit Panoramablick

Das Skigebiet auf der Höss in Hinterstoder trägt eine Auszeichnung, die es ganz klar von den anderen Wintersportregionen Oberösterreichs abhebt: Es ist das einzige in dem auch die Weltcup-Stars Station machen. Eine Weltcuppiste, das bedeutet vor allem eines: eine sportliche Herausforderung auch für Hobby-Läufer, die die fordernde Hannes-Trinkl-Piste in Angriff nehmen möchten. Damit nicht genug wird die sportliche Komponente noch mit einem Ausblick belohnt, der seinesgleichen sucht. Wer sich von den Liften auf 2.000 Meter Seehöhe tragen lässt, der staunt vor der Kulisse des Toten Gebirges mit seinen schroffen Gipfeln - Großer Priel, Kleiner Priel, Spitzmauer. Und das haben die Amateure den Weltcupprofis in jedem Fall voraus: Sie können das Panorama auch genießen, ganz ohne den Druck der Zeitnehmung.

Skigebiet Wurzeralm, Spital am Pyhrn - Die Familien-Alm für Wintersportler

Von Hinterstoder sozusagen nur einmal ums Eck liegt Spital am Pyhrn, wo eine Standseilbahn hinauf auf den Almboden der Wurzeralm führt. Oben angekommen eröffnet sich dem Skisportler eine kleine aber feine Pistenwelt, die vor allem für Familien einiges zu bieten hat: Pisten in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden, die vor allem jungen Skifans in unterschiedlichen Fortschrittsgraden ein maßgeschneidertes Betätigungsfeld bieten. Dazu kommen urige Einkehrmöglichkeiten. Und wenn der Herr Papa oder die Frau Mama (vielleicht auch beide?) einmal "fremdgehen" möchte, dann gibt's hier Möglichkeiten einmal zur Abwechslung eine Skitour zu unternehmen. Die Pisten werden ja wohl nicht gleich eifersüchtig werden.

Auf der sportlichen Spur ins Glück: die nordischen Hotspots Oberösterreichs

Oberösterreich ist den Fans des Skilanglaufes längst ein Begriff. Denn mit der atemberaubenden Vielfalt seiner Winterlandschaften ist es bestens geeignet für das genussreiche Gleiten über bestens präparierte Loipen. Sportler, die in ihrem Urlaub in Oberösterreich dem nordischen Vergnügen gerne in Wald und Flur nachgehen und die sanften Hügelkuppen vorziehen, sind in der von Granit geformten Welt des Mühlviertels bestens aufgehoben. Hier befindet sich im Böhmerwald auch Oberösterreichs größtes Langlaufnetz. Wer aber seine Runden gerne dort zieht, wo von oben markante Bergriesen grüßen und eine markante Tallandschaft die Kulisse bildet, der sollte sich auf den Weg ins Salzkammergut oder in die Pyhrn-Priel Urlaubsregion machen.

Winterurlaub im Bundesland Oberösterreich
© Oberösterreich Tourismus

"Nordischer Skisport" - da klingt der hohe Norden im Namen schon mit. Insofern ist es auch kein großes Wunder, dass einer der Hotspots des Langlaufs in Oberösterreich eben im Mühlviertel liegt - eben im Norden des Bundeslandes. Das Nordische Zentrum Böhmerwald mit der BöhmerWaldArena in Schöneben als Einstieg bietet ein ganzes Netz an Loipen, die über die Hochebenen und durch die bewaldeten Höhenzüge der Region führen. So sind auch in die Regionen Mühlviertler Kernland und Mühlviertler Alm mit Loipenspuren überzogen. In der Ferienregion Dachstein-Salzkammergut stehen etwa neben den Loipen im Gosautal oder in Obertraun auch die Panorama Nova Höhenloipen hoch über Bad Goisern zur Verfügung. In der Urlaubsregion Pyhrn-Priel gibt's beim Langlaufen ebenfalls die Wahl zwischen unten und oben: Talloipen durchziehen etwa das Stodertal und das Windischgarstner Tal. In den Skigebieten Wurzeralm in Spital am Pyhrn und Höss in Hinterstoder sind aussichtsreiche Höhenloipen im Angebot. Ein besonderer Tipp ist das Langlauf- und Biathlonzentrum Innerrosenau: Hier können sich auch ansonsten friedliche Langläufer einmal in der Disziplin des Biathlon versuchen.

Rodeln: Wenn's knirscht unter den Kufen

Winterurlaub im Bundesland Oberösterreich
© Oberösterreich Tourismus

Rodelbahnen gibt es überall dort, wo Berge und Pisten nicht weit sind. Und für den Schneespaß auf zwei Kufen braucht es auch keiner großen Vorkenntnisse und technischer Fertigkeiten. In den Höhenlagen des Mühlviertels im Norden Oberösterreichs genauso wie in den Wintersportregionen, die in den Bergen im Süden des Bundeslandes liegen. Bad Goisern ist beispielsweise das Mekka des Rodelsports im Salzkammergut. Hier gingen gar schon die Weltmeisterschaften der waghalsigen Naturbahnrodler über die Bühne. Die Trockentannrodelbahn, die teilweise nachts beleuchtet ist, gehört zu den Highlights für Rodler. Gerodelt wird auch in der Urlaubsregion Pyhrn-Priel im Südosten von Oberösterreich. Hier bietet sich zum Beispiel die mehr als einen Kilometer lange Naturrodelbahn Zottensberg in Rosenau am Hengstpass an. Auch hier ermöglicht die Flutlichtanlage Rodelspaß bis weit in die Nacht hinein.


Willkommen-Oesterreich.at empfiehlt

Linzerhaus auf der Wurzeralm - Spital am Pyhrn

Linzerhaus auf der Wurzeralm - Ausflugsziel in Spital am Pyhrn / Sportarena Pyhrn Priel / Oberösterreich

Brigitte Skreinig und ihr Team verwöhnen Sie und Ihre Familie auf 1.371m Seehöhe mit Bodenständigem aus der Küche und individuellen Nächtigungsmöglichkeiten inmitten des Ski- und Wanderparadieses der Wurzeralm.

Die bodenständige und hochwertige Hüttenkost für unsere Gäste ist uns ein Herzensanliegen. Sie finden auf unserer abwechslungsreichen Karte regionale Spezialitäten, saisonale Angebote und vieles mehr. Natürlich dürfen die Skihütten-Klassiker nicht fehlen! Unsere Küche hat auch in den Sommer- und Herbstmonaten durchgehend für Sie geöffnet.

Ob Komfortzimmer, Familienzimmer, Stockbettzimmer oder Schlaflager - wir haben den richtigen Platz für Ihren erholsamen Schlaf. Ausstattung: 52 Zimmerlager/Betten, 22 Matratzenlager, Sauna, Partyraum/Bar.  Bitte fragen Sie nach unseren Sondertarifen für Alpenvereinsmitglieder!

• Sie suchen nach einer Abwechslung für Ihre Familien- oder Firmenfeier? Zwei große Gästeräume, ein Grillplatz, die geräumige Kellerbar und nicht zuletzt die großzügige Sonnenterrasse sind genau das Richtige für Sie. Bei der Planung Ihrer Familien- oder Firmenfeier unterstützen wir Sie gerne. Unsere Räumlichkeiten, unser Team und unsere Ideen lassen keine Wünsche offen, damit Ihre Veranstaltung in guter Erinnerung bleibt. Vereinbaren Sie jederzeit einen Besichtigungstermin und überzeugen Sie sich von unseren Räumlichkeiten.

Das Linzerhaus eignet sich als Ausgangspunkt für zahlreiche Touren, z.B. auf Warscheneck, Liezener, Stubwieswipfel oder Dümlerhütte. Für Familien empfehlenswert ist die Rundwanderung "2 Millionen Jahre in 2 Stunden" durch das größte Nieder- und Hochmoor im östlichen Kalkalpengebiet. Im Winter genießen Sie auf der Wurzeralm 22 km Pistenspaß mit 8 Liftanlagen. Es gibt eine Liftanlage "hinter der Hütte", ein Ski-Kinderland und eine 5 km Loipe direkt am Linzerhaus.

• Linzerhaus Wurzeralm - Winter und Sommer geöffnet. Gruppenbuchungen sind auch vor Saisonstart möglich - gerne nehmen wir Ihre Anfrage jederzeit entgegen • Kontakt: Familie Skreinig, A-4582 Spital am Pyhrn, Tel.: +43 (0) 7563 237, Mobil: +43 (0) 664 9172965, Fax: +43 (0) 7563 70213, Jetzt Anfragen, www.linzerhaus.com

Ramsaualm Laudachsee - Gmunden

Die Ramsaualm - Ausflugsgasthaus am Laudachsee in Gmunden in der Urlaubsregion Traunsee in Oberösterreich

Im Jahr 2009 wurde die Ramsaualm nach einer behutsamen Generalsanierung neu eröffnet und ist seither der neue Hotspot oberhalb von Gmunden.

Die "Ramsaualm" - das beliebte Ausflugsgasthaus am Laudachsee - wurde bereits 1285 erstmals urkundlich erwähnt, und schon 1885 war die idyllische Almwirtschaft mit ihrer salzkammergut typischen Architektur ein gern besuchtes Wanderziel.

Unser Grundsatz lautet "Qualität steht vor Quantität": Was wir uns selbst auferlegen und was wir unseren Gästen bieten ist eine saisonale Küche mit Produkten von hiesigen Bauern (keine Frittöse, keine Pommes Frites). Bei Arbeiten und Produkten kommen bevorzugt Firmen aus dem Raum Gmunden zum Einsatz.

Alle Gäste werden bei uns gleich behandelt, den Stammtischplatz muss man sich ersitzen, wird auch bei Reservierungen immer frei gehalten. Zu hören bekommen Sie bei uns keine Geräuschkulisse sondern nur echte Musik. Gute Musiker, die im Wirtshaus spielen, brauchen ihre Getränke nicht zu bezahlen.

Wanderkarte zum Download

Die Laudachsee Sage erzählt die Geschichte vom Riesen Erla der sich aus Liebe zur kleinen Nixe durch einen Zaubertrank verkleinern, und ihr ein Schloß im Traunsee bauen wollte. Er riss gewaltige Felsblöcke vom Traunstein los und warf sie in den See. So wuchs eine kleine Insel empor, auf der er von seinen Untertanen aus dem Zwergenreich ein Schloss errichten ließ. Fortan lebten die Nixe Blonderl und der kleine Erla in ihrem schönen Schloss. Bald aber welkte Blonderl aus Kummer über die verlorene Freiheit dahin und es dauerte nicht lange und der arme Riese war wieder allein. Er nahm seine frühere Gestalt an, überließ Schloss Ort dem Menschengeschlecht und stieg hinauf zu seinem Felsenreich im Traunstein...

• Öffnungszeiten Ramsaualm: April, Oktober 9.00 - 17.00 Uhr | Mai, Sept. 9.00 - 19.00 Uhr | Juni, Juli, August 9.00 - 20.00 Uhr, bei schlechtem Wetter 9.00 – 17.00 Uhr. November bis zu den Osterferien bei Schönwetter von 9.00 - 15.00 Uhr. Für Gesellschaften ab 20 Personen öffnen wir auch gerne außerhalb der Öffnungszeiten!
• Kontakt: Gerhard Kornbinder, In der Schörihub 19A/10, A-4810 Gmunden, Tel.: +43 (0) 7203 316847, Mobil: +43 (0) 664 9329694, Jetzt Anfragen ,www.laudachsee.com

Taverne zu Prandegg

Taverne zu Prandegg in Schönau im Mühlkreis in Oberösterreich

Lieber Gast, lieber Freund, wir heißen Dich herzlich willkommen in unserem kleinen Reich in der urigen Taverne zu Prandegg!

Was einst nur noch "Grundmauer" war und an den ehemaligen Hof kaum mehr erinnerte, erstrahlt nun in vollem Glanz und ist als Zwischenstation oder Reiseziel für Leute wie dich und mich gedacht. Ob hungrig und durstig vom Wandern, müde oder lebenslustig und voller Tatendrang - hier direkt unterhalb der Ruine Prandegg findet jeder, wonach er sucht.

Neben regionalen Köstlichkeiten bieten wir für unsere Gäste auch ganz besondere Spezialitäten wie Brat´l in der Rein, Ritteressen, Kistenbrat´l, Ripperlessen, u.v.m. Gerne machen wir Ihnen auch ein individuelles Angebot für Großgruppen ab 15 Personen. Wofür Du Dich auch entscheidest: Auf den Tisch kommt bei uns nur das Beste! Alle Zutaten für unsere Schmankerln stammen von heimischen Landwirten aus der Umgebung.

Feiern Sie Ihre Hochzeit in der Taverne zu Prandegg. Wir bieten spezielle Hochzeitsmenüs und sorgen für ein erlebnisreiches Rundumprogramm, damit der schönste Tag in Ihrem Leben auch seiner gerecht wird und Ihnen in bester Erinnerung bleibt.

Hier findet jeder das Seine und jeder einen Anlass oder guten Grund zum Feiern. Ob Familien, Seminargäste oder Gäste, die einfach gern unter Freunden sind und durchaus auch mal ein gutes Schlückchen an der Bar genießen. Ein Besuch bei uns schmeckt nach mehr!

Für unsere Gäste, deren Freunde, Familien und Kollegen haben wir einfache Unterkünfte in Form von Pilgerkojen direkt in der Taverne errichtet. Auch ausgedehnte Feierlichkeiten zum Geburtstag, bei der Hochzeit oder zur Taufe müssen nicht zwingend mit einer nächtlichen Heimreise enden. Der Duft von Naturholz empfängt Sie bereits beim Betreten des Schlafraums und der verzaubernde Charme der rustikalen Ausstattung sorgt für das perfekte Ambiente beim Übernachten "mitten in der Natur". Unsere Pilgerkojen bietet Platz für 16 Personen aufgeteilt auf 8 Doppelbetten. Sanitäranlagen (Dusche und WC) können natürlich mitgenutzt werden.

Zur Stärkung am nächsten Tag servieren wir unseren Gästen ein herzhaftes Frühstück. Egal ob Sommer oder Winter, die beheizte Schlafstätte bietet erholsame Ruhe nach Ihrem Aufenthalt in der Taverne Prandegg.

• Öffnungszeiten: 1.5. bis 31.10. täglich von 8.00 Uhr bis lange nach Sonnenuntergang! 1.11. bis 30.4. Samstag und Sonntag ab 11.00 Uhr bis zur sehr flexiblen Sperrstund‘! Oder nach telefonischer Vereinbarung. Reisebusse sind herzlich willkommen!
• Kontakt: Taverne zu Prandegg, Prandegg 3, A-4274 Schönau im Mühlkreis, Mobil: +43 (0) 664 5736973, Jetzt Anfragen, www.taverne-prandegg.at

Einkehr Holzingerbauer - Mondsee

Einkehr Holzingerbauer - das Holzingergut am Mondsee im Salzkammergut / Urlaub in Oberösterreich

Das Holzingergut am Mondsee im schönen Salzkammergut heißt Sie herzlich willkommen!

In unserer Einkehr Holzingerbauer verwöhnen wir unsere Gäste mit selbst gemachten Spezialitäten. Zu unserer g’schmackigen Holzingerjaus’n mit selbst gebackenem Holzofenbrot gibt’s an kellerfrischen Most und Apfelsaft dazu. Für "Süße" an guat’n Kuchen - und als Abschluss hausgebrannte Schnapserl!

Mit herzlicher Gastfreundlichkeit sind wir und unsere engagierten Mitarbeiter um Ihr Wohlbefinden bemüht. Besuchen Sie uns doch einmal und genießen Sie die gemütliche Atmosphäre in einer unserer Bauernstuben oder dem Gastgarten.

• Hofeigene Produkte: Holzofenbrot, Schweinsbradl, Speck, Käse, Kartoffelkäse, Topfen, Butter & Bradlfett, Most, Apfelsaft, Schnäpse u.v.m.
• Öffnungszeiten: Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag ab 15.00 Uhr (Feiertage haben keinen Einfluss auf unsere Öffnungszeiten). Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
• Kontakt: Fam. Hammerl, Oberburgau 12, A-5310 Mondsee, Tel.: +43 (0) 6232 3841, www.holzingerbauer.at


Unsere Urlaubstipps - aus den Urlaubsregionen

Naturerlebnisse

Sonnenaufgang am Attersee in Oberösterreich / Österreich
© Ferienregion Attersee

Das an Seen reiche Oberösterreich wird mit Donau, Inn und Enns gleich von 3 großen Flußläufen geprägt und ist dadurch Lebensraum für die verschiedensten Tier- und Pflanzenarten.

Naturschutzgebiete, unverbaute Seenlandschaften, der Biosphärenpark Böhmerwald und der Nationalpark Kalkalpen bilden Oasen der revitalisierenden Erholung und des aktiven Vergnügens bei einem Urlaub in Oberösterreich. Attersee, Hallstätter See, Irrsee, Mondsee, Offensee, Traunsee oder der Wolfgangsee verzaubern mit der Tiefe ihrer kristallglitzernden Schönheit. Entlang der Seeufer ist neben der vertrauten Ruhe auch Segeln, Bootfahren, zeitloses Sonnen oder eine Schifffahrt zu erleben.

Flusslandschaft im Nationalpark Kalkalpen in Oberösterreich / Österreich
© TVB Nationalpark Region Ennstal

Mit dem Nationalpark Kalkalpen besitzt Oberösterreich auch das größte Waldschutzgebiet Österreichs. Das Gebiet um Sensengebirge und Reichraminger Hintergebirge ist ein buntes Mosaik aus weitläufigen Wäldern, verborgenen Schluchten, unberührten Bergbächen und reizvollen Almen.

Der Fichten-Tannen-Buchenwald ist die dominierende Waldgesellschaft im Gebiet. Als Besonderheiten gelten Orchideen-Buchenwälder der tiefen Lagen, Bergahorn-Eschen-Schluchtwälder, Schneeheide-Kiefernwälder und Auwaldbestände mit Erle.

Wasser durchströmt in zahllosen Adern diesen Naturraum. Auf den Hochlagen versickern Niederschläge in einem weit verzweigten Netz aus Klüften und Spalten. In riesigen Höhlensystemen schießt das Wasser zu Tal, sprudelt aus hunderten Quellen und vereint sich zu kristallklaren Bächen. www.nationalparks.or.at

Genussland Oberösterreich

köstliche Weidegans in der Genussregion Mühlviertel in Oberösterreich
© Verband Mühlviertler Alm
Speckspezialitaeten aus Oberösterreich
© BMLFW/Newman
traumhaftes Dessert aus Oberösterreich
© BMLFW/Newman

Genussregionen:
• Buchkirchner-Schartner Edelobst • Eferdinger Landl Gemüse • Hausruck Birn-Apfel-Most • Innviertler Surspeck • Leondinger Grünspargel • Linz Land Apfel-, Birnensaft • Mattigtal Forelle • Mühlviertler Alm Weidegans • Mühlviertler Bergkräuter • Nationalpark Kalkalpen Bio-Rind • Nationalpark Kalkalpen Obstsäfte • Salzkammergut Käse • Salzkammergut Wildfangfisch • Sauwald Erdäpfel • Schlägler Bioroggen • Schlierbacher Käse

Das Land "ob der Enns" ist schon immer ein Genussland gewesen, nur waren seine einfachen und oft durchaus schlaraffischen Freuden so selbstverständlich, dass man sie gar nicht als besondere "Genüsse" wahrnahm...

Knödel, Kraut, Speck, Geselchtes, Bratl, Most, Wein - das alles gab es in diesem fruchtbaren Land schon immer, und der Speisezettel wurde auch noch durch böhmische Mehlspeisen und diverse Kronländereinflüsse wie Strudel, Gulasch und gefüllte Paprika immer wieder aufs Neue bereichert. Wen wundert es daher, dass die "Linzer Köchin" in den aristokratischen und großbürgerlichen Haushalten der alten Reichshauptstadt Wien einst ein wesentlich höheres Ansehen genoss als ihre viel zitierte böhmische Kollegin.

Oberösterreichische Küche - das ist heute keineswegs nur deftige Bauernkost, sondern schließt auch Eferdinger Spargel, Süßwasserfische und Flusskrebse aus dem Salzkammergut, Wachteln, Perlhühner und Fasane, edles Fleisch aus Biobetrieben, feine Essige und landestypische Öle, international ausgezeichnete "Weltmeisterkäse", Marmeladen, Schokoladen, Torten und Pralinen von Weltrang, Edelbrände und Moste sowie Mostsekte.

Genießen Sie die Köstlichkeiten des Genußlandes bei Ihrem Urlaub in Oberösterreich!