Die schönsten Adventmärkte in Österreich

Kunst & Kultur in der Wienerwald Thermenregion

Egon Schiele Museum und Rundweg Neulengbach

Egon Schiele Museum und Rundweg in Neulengbach in der Wienerwald Thermenregion in Niederösterreich

Nehmen Sie Einblick in das Leben Egon Schieles...

Der niederösterreichische Maler Egon Schiele (1890-1918) ist einer der bedeutendsten Künstler des Expressionismus und der Wiener Moderne. Ab August 1911 verbrachte er 8 Monate in Neulengbach und schuf hier einige seiner bedeutendsten Kunstwerke.

Beschuldigt der "Verletzung der öffentlichen Sittlichkeit und Schamhaftigkeit" erhält Egon Schiele am 11. April 1912 eine Vorladung an das Bezirksgericht Neulengbach und wird 2 Tage später nach einem eineinhalbstündigen Verhör in Untersuchungshaft genommen. Am 4. Mai 1912 wird er zu 3 Tagen strengen Arrest verurteilt und am 7. Mai 1912 aus der Haft entlassen.

Der Originalschauplatz der Inhaftierung, die Zelle 2 und eine kleine Dauerausstellung im Zellentrakt des Gerichtsgebäudes in Neulengbach sind täglich bei freiem Eintritt von 9.00 - 17.00 Uhr zu besichtigen.

Egon Schiele-Rundweg

Auf Schieles Spuren in Neulengbach an 8 Infopoints.
Der Egon Schiele-Rundweg bietet einen Einblick in das Leben und Schaffen Egon Schieles während seiner Zeit in Neulengbach.

"Ich wohne in Neulengbach mitten in einer ganz großen Landschaft..."
Mitte August 1911 übersiedelte Egon Schiele nach Neulengbach, Au 48 und verbrachte hier, am westlichen Ausläufer des Wienerwaldes eine produktive Schaffenszeit. Durch diese "ganz große Landschaft", wie er Neulengbach und Umgebung sah, führt ein eigener Egon Schiele-Rundweg, der im Rahmen des Egon Schiele Festivals im Wienerwald im Jahre 2012 errichtet wurde. Der Weg, der von DI Günter Wagensommerer für den Verein für die Geschichte von Neulengbach und Umgebung initiiert und realisiert wurde, folgt dem Leben und Schaffen des Künstlers während seiner Neulengbacher Zeit.

Informieren Sie sich im Folder Egon Schiele-Rundweg über die "Schauplätze" des Themenweges. Am Gemeindeamt der Stadtgemeinde Neulengbach ist der Egon Schiele Folder mit Stadtplan, Infopoints und Sehenswürdigkeiten als Karte erhältlich.

Egon Schiele Museum Neulengbach, Kontakt: Tourismusinformation Neulengbach | Hauptplatz 2 | A-3040 Neulengbach | Tel.: +43 (0) 2772 5210552 | Jetzt Anfragen | www.neulengbach.gv.at/Egon_Schiele_Museum

  • Egon Schiele Museum und Rundweg in Neulengbach in der Wienerwald Thermenregion in Niederösterreich
  • Egon Schiele Museum und Rundweg in Neulengbach in der Wienerwald Thermenregion in Niederösterreich
  • Egon Schiele Museum und Rundweg in Neulengbach in der Wienerwald Thermenregion in Niederösterreich
  • Egon Schiele Museum und Rundweg in Neulengbach in der Wienerwald Thermenregion in Niederösterreich

Galerie am Lieglweg

Galerie am Lieglweg in Neulengbach - Kunst & Kultur in der Wienerwald Thermenregion in Niederösterreich

Die Galerie am Lieglweg in Neulengbach ist ein Treffpunkt für Künstler und Kunstinteressierte in einem privaten Rahmen, abseits des kommerziellen Kunstbetriebs.

Dieses Galeriekonzept war von Anfang an klar, als die Galerie am Lieglweg im Jahr 2000 von Mag. Dr. Ursula Fischer, gegründet wurde: "Schon immer habe ich mich mit moderner Kunst beschäftigt und die Idee eine eigene Galerie zu führen, hatte ich seit frühester Jugend.

Aber der Beruf einer vielbeschäftigten Dolmetscherin für Russisch und Englisch, sowie meine Familie mit 4 Töchtern ließen dazu lange keine Zeit. Als wir vor einigen Jahren die wunderschöne Jahrhundertwendevilla am Lieglweg in Neulengbach kauften und renovierten, wurde, mit der Eröffnung der "Galerie am Lieglweg" im Erdgeschoss des Hauses, der Traum Realität."

Die Künstler werden in sorgfältigen Recherchen in Ateliers und Museen ausgewählt. Die zahlreichen Kontakte von Mag. Dr. Fischer in der Wirtschafts- und Geschäftswelt helfen, sowohl bekannte Künstler als auch interessiertes Publikum zu finden. Jährlich finden 6 bis 8 Kunstveranstaltungen statt. Bewußt wurde auf öffentliche Förderungen verzichtet, um ein unabhängiges und innovatives Programm zu gewährleisten.

Das Credo der Galeristin ist es, gute Kunst in Neulengbach zu zeigen: "Es gibt keine junge, alte, männliche, weibliche, in- oder ausländische Kunst: Es gibt nur gute Kunst oder eben keine Kunst. Ich glaube mit gutem Gewissen sagen zu können, dass die Galerie am Lieglweg immer hochwertige Werke zeigt, die durchaus auch einmal abseits des Mainstreams liegen können."

⇒ Bildverzeichnis: 1. Heliane Wiesauer-Reiterer | 2. Ingrid Niedermayr, Airborn1 | 3. J.F. Sochurek, Windows | 4. José Pozo, Pause1 | 5. Lotte Seyerl, Geburtstag | 6. Michael Ornauer, Reiter | 7. Paivi | 8. Susanne Kos | 9. Quidditas

Da Familie Fischer im Haus wohnt, ist die Galerie zu fast jeder Zeit zu besichtigen. Eine kurze Anmeldung per Telefon oder E-Mail genügt.

Aktuelle Veranstaltung: Sepp Gamsjäger, Vernissage Sonntag 20. November 2016, 17.00 Uhr, in Zusammenarbeit mit dem Verein für Geschichte, Neulengbach

Galerie am Lieglweg | Mag. Dr. Ursula Fischer | Lieglweg 23 | A-3040 Neulengbach | Tel.: +43 (0) 2772 56363 | Mobil: +43 (0) 676 4134647 | www.galerieamlieglweg.at | www.facebook.com/galerieamlieglweg

  • Galerie am Lieglweg in Neulengbach - Kunst & Kultur in der Wienerwald Thermenregion in Niederösterreich
  • Galerie am Lieglweg in Neulengbach - Kunst & Kultur in der Wienerwald Thermenregion in Niederösterreich
  • Galerie am Lieglweg in Neulengbach - Kunst & Kultur in der Wienerwald Thermenregion in Niederösterreich
  • Galerie am Lieglweg in Neulengbach - Kunst & Kultur in der Wienerwald Thermenregion in Niederösterreich
  • Galerie am Lieglweg in Neulengbach - Kunst & Kultur in der Wienerwald Thermenregion in Niederösterreich
  • Galerie am Lieglweg in Neulengbach - Kunst & Kultur in der Wienerwald Thermenregion in Niederösterreich
  • Galerie am Lieglweg in Neulengbach - Kunst & Kultur in der Wienerwald Thermenregion in Niederösterreich
  • Galerie am Lieglweg in Neulengbach - Kunst & Kultur in der Wienerwald Thermenregion in Niederösterreich
  • Galerie am Lieglweg in Neulengbach - Kunst & Kultur in der Wienerwald Thermenregion in Niederösterreich
  • Galerie am Lieglweg in Neulengbach - Kunst & Kultur in der Wienerwald Thermenregion in Niederösterreich

Pechermuseum

Pechermuseum und Pecherlehrpfad in Hernstein - Ausflugsziel in der Wienerwald Thermenregion in Niederösterreich

Das völlig neu adaptierte und modernen Richtlinien der Museumspädagogik angepasste Pechermuseum im Zentrum der Marktgemeinde Hernstein wurde 2013 wiedereröffnet!

Hautnah und unterstützt durch multimediale Elemente kann nun ein intensiver Blick in eine vergangene Epoche geworfen werden. Nicht nur zahlreiche Werkzeuge sind ausgestellt, sondern auch echte Schaubäume, die auf natürlichem Waldboden angesiedelt sind und ein tiefes Gefühl der Identifikation mit dem Lebensraum der ehemaligen Pecher vermitteln.

Öffnungszeiten: Mai bis Oktober, an Sonn- und Feiertagen von 10.00 bis 12.00 Uhr! Eintritt: Freie Spende! Gegen Voranmeldung sind auch andere Termine möglich. Busse und Schulklassen sind herzlich willkommen. Der Ansprechpartner für das Museum, wie für die Führungen am Pecherlehrpfad ist das Gemeindeamt Hernstein.

Am Pecherlehrpfad im Föhrenwald Am Hart können Sie (barrierefrei) bei einem erholsamen Spaziergang die Arbeit der ehemaligen Pecher an lebenden Bäumen studieren. Erweitert wird der Lehrpfad durch die architektonisch modern gestaltete Vinzenzkapelle, die auch gleichzeitig einen Hort der Ruhe und Besinnung bietet und zum Verweilen einlädt. Der Rundgang dauert ca. 20 bis 30 Minuten. Gerne bieten wir auch eine Führung an!

Die Bestrebungen die Pecherei in NÖ zu bewahren, wurde 2011 auch von der UNESCO anerkannt und die "Pecherei in Niederösterreich" zum immateriellen Kulturerbe erklärt!

Das Gemeindegebiet von Hernstein erstreckt sich zwischen dem Triesting- und dem Piestingtal, im größten zusammenhängenden Schwarzföhrengebiet Mitteleuropas! Im Großraum von Wien gelegen, garantiert der Wald erholsame Wanderungen. Gasthäuser, Heurigenbetriebe, Veranstaltungen, Kultur- und Gedenkstätten (z. B. die Burgruine und Schloss Hernstein oder das Steindenkmal "Altes Grab") bieten zusätzlich ein interessantes Ausflugsangebot.

Pechermuseum | Pfarrgasse 2 | A-2560 Hernstein | Tel.: +43 (0) 2633 47205 | Jetzt Anfragen | www.hernstein.gv.at

Glasmuseum "Die gläserne Burg" - Kuchler Haus

Glasmuseum Die gläserne Burg - Kuchler Haus in Ebreichsdorf-Weigelsdorf in der Wienerwald Thermenregion in Niederösterreich

Im Glasmuseum "Die gläserne Burg" wird Kindern und Erwachsenen die Geschichte und Kunst der besonderen Glasherstellung auf interessante Weise erklärt. Zu speziellen Zeiten können Sie Vorführungen der Glasbläserei erleben.

Bekannt für einzigartige Unikate, bietet der Museums-Shop die Möglichkeit, Geschenke und Exponate zu erwerben. Glasblaskurse und Workshops runden das Angebot ab. Unser Museum ist selbsterklärend und behindertengerecht. Sonderöffnungszeiten des Museums werden auf unserer Homepage bekanntgegeben!

Die Glashütte Kuchlerhaus wurde 2006 in Weigelsdorf eröffnet. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht die Traditionen der Glasmacherkunst wieder zu beleben und für nachfolgende Generationen zu bewahren.

Die Kunst des Glasblasens ist ca. 2000 Jahre alt. Trotz aller Faszination ist dieses Kunsthandwerk vom Aussterben bedroht. Die Glasbläserei ist mehr Berufung als Beruf. Dementsprechend hoch sind auch die Anforderungen. Neben Technik und körperlichem Einsatz ist auch künstlerisches Verständnis unabdingbar. Um diesen Wissensschatz der unwiderruflichen Vergessenheit zu entreißen wurden außergewöhnliche Spezialisten aus Österreich, Amerika, England und Australien im Kuchlerhaus versammelt, um die noch vorhandenen Erfahrungen und Fertigkeiten zu mobilisieren und weiter zu entwickeln. Dabei haben wir weder Kosten noch Mühen gescheut und auch entscheidende Impulse in der Ausbildung gesetzt. Das Ergebnis kann sich sehen lassen.

Die Glaserei Kuchlerhaus verfügt über eine große und technisch gut ausgestattete Fachwerkstätte. Mühelos können wir sowohl Kleinaufträge als auch Großprojekte realisieren. Wir sind Ansprechpartner sowohl für den privaten als auch für den kommerziellen Bereich. Ob kunsthandwerkliche Glasverarbeitung oder Bauverglasung, das jeweilige Knowhow ist bei uns angesiedelt!

Nutzen Sie unser Potential und überzeugen Sie sich von den Möglichkeiten unseres Sortiments. Nichts fällt uns leichter und nichts tun wir lieber als die Umwelt verschönern. Und das Beste an der Sache ist: Wir haben unbegrenzten Zugriff zu allen notwendigen Accessoires. Was nicht passt wird passend gemacht, Ihre individuellen Wünsche lassen wir in der hauseigenen Werkstatt anfertigen.

Öffnungszeiten Glasmuseum: Montag - Freitag 13.30 - 17.00 Uhr, Samstag 10.00 - 12.00 Uhr. Jeden 1. Samstag & Sonntag im Monat 13.30 - 17.00 Uhr. Für NÖ-Card Besitzer ist der Eintritt frei! Öffnungszeiten Kuchlerhaus: Montag - Freitag: 10.00 - 12.00 Uhr und 13.30 - 18.00 Uhr, Samstag 10.00 - 12.00 Uhr.

Glasmuseum "Die gläserne Burg" - Kuchler Haus | Hilde und Peter Kuchler | Pottendorfer Straße 24-26 | A-2483 Ebreichsdorf-Weigelsdorf | Tel.: +43 (0) 2254 72442 | Fax: +43 (0) 2254 74334 | Jetzt Anfragen | www.kuchlerhaus.at

museum gugging

Dauerpräsentation gugging meisterwerke, Johann Hauser, Nackte Frau mit Hut, 1986 © Privatstiftung Künstler aus Gugging - museum gugging, Klosterneuburg in der Wienerwald Thermenregion in Niederösterreich

Seit den 70er Jahren gehören die Künstler aus Gugging zu den weltweit wesentlichen Exponenten der Art Brut!

Das museum gugging ist ein Ort, der die Werke der Künstler aus Gugging in Kombination mit Beispielen jeder anderen Kunstrichtung der Welt zeigt. Diese Integration jeder Kunstrichtung in die Art Brut zeigt am besten ihre Besonderheiten auf und lässt den Betrachter eigene Erfahrungen machen!

Das museum gugging verfügt über eine Ausstellungsfläche von 1300 m². Davon sind über 700 m² dem Werk der Künstler aus Gugging vorbehalten. Ihnen und vor allem ihrem beeindruckenden Oeuvre widmet sich die parallel zu den Sonderausstellungen gezeigte Dauerpräsentation. Diese Tradition ermöglicht immer andere und überraschende Einblicke in die schöpferische Kraft einer Kunst, die sich in Gugging in besonders bemerkenswertem Ausmaß entfalten konnte und kann.

Die Werke der weltbekannten Gugginger Künstler wie August Walla, Johann Hauser oder Oswald Tschirtner sind ebenso zu sehen wie jene der noch nicht so wahrgenommenen, jedoch in ihrem künstlerischen Ausdruck nicht weniger spannenden Kollegen wie Franz Gableck, Anton Dobay oder Johann Korec. Ein besonderes Augenmerk der Ausstellungstätigkeiten des museum gugging liegt in der Präsentation der Werke der derzeit im Haus der Künstler aktiv tätigen Maler und Zeichner wie Franz Kernbeis, Karl Vondal, Arnold Schmidt, Heinrich Reisenbauer oder Günther Schützenhöfer.

Eine Erweiterung des Blickwinkels auf die Art Brut und eine Möglichkeit zum Dialog zu dieser in ihrer Begrifflichkeit schwer zu fassenden Kunstform erfährt das museum gugging mit dem großzügigen Sonderausstellungsbereich. Auch im Novomatic Salon werden in regelmäßig wechselnden Ausstellungen Werke nationaler und internationaler Art Brut Künstler sowie Kunst der Gegenwart vorgestellt.

gugging meisterwerke.!
20. 3. 2014 - 26. 3. 2017

Das museum gugging präsentiert ab Frühjahr 2014 für 3 Jahre die Hauptwerke der Künstler aus Gugging. Unter den ausgestellten101 Meisterwerken, den „Mona Lisas“ aus Gugging, sind Johann Hausers berühmte drei Bildnisse von Frauen, die nach zwei Jahrzehnten in England nun endlich wieder in Österreich zu bewundern sind.  Ebenso gezeigt werden Gemälde wie das Horacek – Bildnis, das zum Logo des museum gugging wurde. Hauptwerke August Wallas, Philipp Schöpkes, Oswald Tschirtners und vieler anderer Künstler werden mit ihren Schöp¬fern erfahrbar gemacht. Die Ausstellung gugging meisterwerke.! ermöglicht eine Reise durch die Welt der Art Brut und markiert die vielseitige Stilistik und beeindruckende Formensprache der Künstler aus Gugging.

Parallel dazu zu sehen:
ingolf ebeling sonnenstrahlenmillionär
Zeitraum: 17. Oktober 2013 - 07. September  2014
small formats.!
Zeitraum: 17. Oktober 2013 - 07. September  2014

museum gugging | Am Campus 2 | A-3400 Maria Gugging | Tel.: +43 (0) 2243 87087 | Fax: +43 (0) 2243 87087372 | Jetzt Anfragen | www.gugging.at

Die schönsten Adventmärkte Österreichs - hier auf Willkommen-Oesterreich.at