Die schönsten Adventmärkte in Österreich

Sehenswürdigkeiten in der Wachau

Venusium "Venus von Willendorf"

Venusium Venus von Willendorf in Aggsbach Markt - Urlaub in der Wachau in Niederösterreich

Der kleine Ort Willendorf am Fuße des Jauerlings ist der Fundort der weltberühmten ca. 25.000 Jahre alten Skulptur "Venus von Willendorf". Der Weinort am linken Ufer der Donau war während der jüngeren Altsteinzeit Jagdgebiet der Eiszeitjäger...

Aus der Fundgeschichte... "Es war an einem herrlichen Augustmorgen des Jahres 1908, als die Venus von Willendorf nach vieltausendjährigem Schlaf die sonnenhelle Wachau wiedersah. Sie wurde in einer Tiefe von etwa 25 cm unter der ungestörten Aschenschichte in der Nachbarschaft eines großen Herdes entdeckt..." so Bayer einer der Finder der Skulptur. Im Auftrag des Naturhistorischen Hofmuseums beobachteten er und seine Kollegen die Fundstellen an der neuen Bahnlinie Krems – Grein.

Die Venusstatuetten des Gravettien - nach dem französischen Fundort La Gravette benannt - sind etwa 25.000 Jahre alt. Die meist realistisch dargestellten, nackten Frauengestalten aus Stein, Ton oder Elfenbein sind von Frankreich über Italien, Mittel- und Osteuropa bis nach Russland verbreitet. Die Venus von Willendorf weist auffallend viele Gemeinsamkeiten mit den osteuropäischen Statuetten auf. Die Frauenfiguren des Gravettien können daher als Ausdruck einer Vorstellungswelt angesehen werden, die über ganz Europa verbreitet war.

Sie sind keine portraithaften Darstellungen, sondern eher eine sinnbildliche Verkörperung der Idee der Fruchtbarkeit. Einige der Statuetten könnte man als Wunschbilder interpretieren, die durch ihre Leibesfülle den sichtbaren Beweis für ausreichende Nahrung und Jagdglück symbolisieren.

Das Venusium in Willendorf  Öffnungszeiten: Ab 1.Mai bis Ende Oktober haben wir Dienstag bis Samstag von 10.00 - 12.00 und von 14.00 - 16.00 Uhr, an Sonn- und Feiertagen von 10.00 - 12.00 und 13.00 - 16.00 Uhr geöffnet. Montag geschlossen. Auch gegen Voranmeldung geöffnet!

2008 wurde die Venus von Willendorf an ihrem Fundort in der Wachau präsentiert. Übrig geblieben ist eine aufwändige Vitrine im Außenraum, die in Kooperation von Kunst im öffentlichen Raum Niederösterreich und dem Regionalprojekt Wachau 2010plus bespielt werden soll. Jedes Jahr wird eine Künstlerin eingeladen, sich mit der Thematik rund um Fruchtbarkeit, Schönheitsbilder und der Rolle der Frau in unserer Gesellschaft auseinanderzusetzen und eine Arbeit für die Vitrine zu schaffen.

Venusium "Venus von Willendorf" | Verschönerungs- und Museumsverein Willendorf | Willendorf 68 | A-3641 Aggsbach Markt | Mobil: +43 (0) 676 517 4546 | Jetzt Anfragen  | www.willendorf.info

Die schönsten Adventmärkte Österreichs - hier auf Willkommen-Oesterreich.at