Ausflugsziele in der Wachau

Jump Club Krems

Jump Club Krems in Krems in der Wachau Nibelungengau in Niederösterreich

Fly Your Body!

Möchtest Du Deinen Traum vom Fliegen verwirklichen? Dann komm auf einen Sprung nach Gneixendorf in die Wachau!

Lass Dich aus 4000 Meter Höhe fallen und genieße das einzigartige Erlebnis des freien Falls! Erlebe den Kick, wenn Du aus dem Flugzeug springst und spüre das Adrenalin bei Geschwindigkeiten von bis zu 200 km/h. Unsere erfahrenen Tandemmaster sorgen für Deine Sicherheit! Sobald der Schirm geöffnet ist, geht es gemütlich weiter in Richtung Boden. Jetzt hast du Zeit den herrlichen Panoramablick zu genießen. Dein Tandemmaster bringt Dich mit einer sanften Landung sicher auf den Boden zurück.

Tandemspringen:

Beim Tandemspringen kannst Du Dir den Traum vom Fallschirmspringen verwirklichen. Und das sicher, bequem und problemlos. Du bist zwischen ca. 140 und 200 cm groß und wiegst nicht mehr als 110 Kilo? Wenn Herz und Kreislauf auch noch in Ordnung sind, kannst Du schon loslegen. Beim Tandem-Sprung bist Du mit einem Spezialgurtzeug bei Deinem Tandem-Master sicher vor der Brust eingehakt. Vorher erklärt er Dir den Sprungablauf und weist Dich in alles Wesentliche ein.

Ausbildung:

Das Fallschirmspringen ist ein Sport der Einiges zu bieten hat. Aber alles will gelernt sein. Damit Du sicher nach unten kommst, bieten wir 2 Ausbildungsarten an: Bei der klassischen Ausbildung werden nach einer gründlichen Erstsprungeinweisung mindestens 8 Sprünge aus einer Höhe von 1000 Metern durchgeführt, bei denen sich der Fallschirm automatisch öffnet. Die AFF Ausbildung: AFF ist die Abkürzung für accelerated freefall und bedeutet übersetzt beschleunigter Freifall. Gestartet wird natürlich ebenfalls mit einer gründlichen Erstsprungeinweisung. Schon die ersten Absprünge erfolgen aus Absetzhöhen von 4000 Metern und mehr. Zwei Lehrer halten den Schüler vom Absprung weg und überwachen seinen Freifall. Die Automatensprünge entfallen, der Schüler muß vom ersten Sprung an seinen Schirm selbst öffnen!

Solospringer:

Für lizenzierte Springer bieten wir den Absprung auf einer der schönsten DropZones Österreichs in der Wachau. Wir garantieren Dir eine angenehme und lustige Zeit unter Gleichgesinnten, sind offen für Deine Wünsche und bringen Dich mit unserer Cessna 206 Soloy D-EVBE in 20 Minuten auf 4000 Meter.

  • Gestartet wir vom Gneixendorf Flugplatz.
  • Du findest uns im blauen Hangar neben dem Parkplatz.
  • Gesprungen wird von April bis Oktober aus einer Cessna 208 Caravan.
  • Einen Platz in der ersten Reihe hast Du im Restaurant direkt am Flugplatz Gneixendorf, wenn Du die tollen Sprünge unserer Fallschirmspringer beobachten willst!

Alle 2 Jahre wird ein Flugplatzfest veranstaltet, das weit über die Region hinaus bekannt ist. Geboten werden Kunstflugvorführungen, Publikums-Rundflüge, Vorführungen der Modellflieger und vieles mehr. Der Flugplatz wird auch gerne für nationale und internationale Flugsportwettbewerbe herangezogen.

Jump Club Krems | Flugplatz Krems Gneixendorf | Flughafenstraße 5 | A-3500 Krems | Mobil: +43 (0) 676 6378133 | Jetzt Anfragen | www.fallschirmspringen-krems.at

Burgruine Aggstein

Burgruine Aggstein in Aggsbach - Top-Ausflugsziel in der Wachau in Niederösterreich

Sagenhaftes Burgerlebnis in der Wachau...

Eventhighlights 2019: Saison-Eröffnung, 23. März | Mittelalterfest, 20. - 22. April | Markttag auf Aggstein, 15. Sept. | "Der Apotheker" von Joseph Haydn, 21. & 22. Sept. | Burgadvent 2.,3.,4. Wochenende im November.

Die Burgruine Aggstein zählt zu den berühmtesten Ritterburgen Österreichs und fasziniert Besucher jeden Alters. Versteckte Stiegen, Höfe und Türme, das "Rosengärtlein" - ein unüberwindliches Verlies, sowie eine Kapelle, ein Rittersaal und eine Taverne laden ein, längst vergangene Zeiten wieder zu entdecken.

Sagenhaft, wie die Geschichte von Aggstein unter die Haut geht!

Ihr Rundgang führt Sie durch das ganze Areal. Selbst die höchsten Mauern können Sie auf hölzernen Sichtsteigen überwinden. Genießen Sie den sagenhaften Ausblick über die Donau und die Wachau! Mit unseren Hörführungen werden Sie in den ritterlichen Alltag versetzt... ein Erlebnis für große und kleine Mittelalterfans!

Fast schon so legendär wie die einzigartige Aussicht auf das Donautal ist der hausgemachte Schweinsbraten, den Sie in unserer Burgtaverne genießen können. Neben Hausmannskost und saisonalen Schmankerln werden Sie auf Bestellung auch mit mittelalterlichen Speisen bewirtet. Gerne richten wir für Sie Hochzeiten, Firmenfeiern oder andere Fest aus. Der eindrucksvolle Rittersaal mit riesigen schmiedeeisernen Lustern und offenem Kaminfeuer verbreitet stimmungsvolle Atmosphäre. Kleinere Gesellschaften können auch in der gemütlichen Taverne feiern. Die Burgkapelle kann für Hochzeiten und Taufen gemietet werden.

In der sagenhaften Nibelungenausstellung erhalten Sie einen tiefen Einblick in unsere wechselvolle (Kultur)Geschichte! Liebevoll gestaltete Figuren und Szenen erzählen das Schicksal von Siegfried, Kriemhild, Hagen und ihren Sippen, man kann etwas über die Bauphasen erfahren und ein Modell der Burg Aggstein um 1300 betrachten!

Abenteuerspiel "Die Legenden von Aggstein":

Dieses einzigartige Konzept gibt es in dieser Form nur auf der Burgruine Aggstein. Dem Prinzip des z.Z. sehr populären Spiels "Room-Escape" nachempfunden, geht es darum, dass Spielgruppen gemeinsam ein Abenteuer erleben. Die Altersgruppe spielt dabei keine große Rolle. Die Rätsel sind so gestaltet, dass Kinder und Erwachsene gleichermaßen gefordert sind. Das gemeinsame Lösen der Aufgaben hinterlässt bei allen TeilnehmerInnen ein wunderbares wir-haben-das-zusammen-geschafft-Gefühl. Infos auf www.abenteuerspiel-aggstein.at

Veranstaltungen 2019 auf Aggstein:
  • Saison-Eröffnung, 23. März - Als Teil der Kulturblüte Wachau eröffnen wir die Saison mit 2 Mini-Events: 15.00 Uhr: Nachmittagsschoppen, Blasmusikkapelle Schönbühel | 17.00 Uhr: besondere Führung im Fackelschein, kostenfrei, Anmeldung erforderlich.
  • Märchenhaftes Mittelalterfest, 20. - 22. April - Ein Fest für die ganze Familie – genau der richtige Osterausflug! Dieses Jahr dreht sich alles um den bösen Zauberer Otinitus und seine Spießgesellen, die die Burg verzaubert haben. So manche Märchenfigur ist in der Burg gefangen und soll befreit werden... Buntes, mittelalterliches Marktleben, kulinarische Genüsse aus Pfanne und Ofen, verführerischer Bauchtanz, viel Musik und Märchenerzählungen verkürzen die Wartezeit zum spannenden Finale. Marktzeiten: 10.00 - 19.00 Uhr, Eintritt: Erwachsene: € 11,00 | Familien: € 25,00 (2 Erw. & 1 Kind), weitere Kinder: € 8,00 | Gewandete und Märchenfiguren: € 8,00.
  • Muttertag, 12. Mai & Vatertag 9. Juni - Als "Danke" gibt es bei der Kasse für alle Mütter/Väter ein kleines Überraschungsgeschenk. Der ideale Ausflug zum Familienfest - vielleicht mit einer gemütlichen, rund 1-stündigen Wanderung durch den Dunkelsteinerwald von Maria Langegg zur Burg.
  • Markttag auf Aggstein, 15. Sept. - Vielfältiges Marktleben vor den alten Burgmauern! Von Obst und Gemüseraritäten über Bier aus Gerolding und Bio Burger vom Weiderind über hausgemachten Senf und Pestos bis zur handgemachten Seife und Kräuterkissen...
  • "Der Apotheker" von Joseph Haydn, 21. & 22. Sept. - im Rittersaal, musikalisches Highlight mit jungem Künstlerteam
  • Burgadvent, 8. - 10. & 15. - 17. & 22. - 24. Nov. - krönender Abschluss der Saison, mittelalterliches Marktleben & erlesenes Kunsthandwerk: Fackelschein, zarte Klänge von Geige und Dudelsack, Düfte und Kulinarik - alle Sinne erleben bei diesem Fest ein Hochgefühl.

Alle Details zu unseren Events finden Sie natürlich auf unserer Webseite!

Öffnungszeiten 2019: 23. März - 31. Oktober, täglich von 09.00 bis 18.00 Uhr. Gruppenführungen (ab 20 Pers.) gegen Voranmeldung auch außerhalb dieser Zeiten möglich. Burg-Shop. Hunde erlaubt. Parkmöglichkeit und Shuttleservice zu den Eventzeiten! Eintrittspreise: Kinder unter 6 Jahre: frei, Kinder (6-16 Jahre): € 4,90 | Erwachsene: € 6,90 | Familienkarte: € 17,00 (2 Erw. & 1 Kind) | Gruppen p. P. (ab 20 Pers.): € 5,90

Die Burgruine Aggstein ist eines der Top-Ausflugsziele am gesamten Donauverlauf... Sie ist aber noch viel mehr: Festparkett, Trausaal, Ausstellungsraum und Kulturstätte zugleich. Ein sagenhaftes Burgerlebnis für alle Sinne, bei dem Sie den Geist des Mittelalters in neu adaptiertem Ambiente hautnah erleben!

Burgruine Aggstein | A-3642 Aggsbach Dorf | Tel.: +43 (0) 2753 8228 | Fax: 43 (0) 2753 8228-4 | Jetzt Anfragen | www.ruineaggstein.at | Burgruine Aggstein auf facebook | Fotocredit: Profilbild, Bild 1 bis 4: taterman

  • Burgruine Aggstein in Aggsbach - Top-Ausflugsziel in der Wachau in Niederösterreich
  • Burgruine Aggstein in Aggsbach - Top-Ausflugsziel in der Wachau in Niederösterreich
  • Burgruine Aggstein in Aggsbach - Top-Ausflugsziel in der Wachau in Niederösterreich
  • Burgruine Aggstein in Aggsbach - Top-Ausflugsziel in der Wachau in Niederösterreich
  • Burgruine Aggstein in Aggsbach - Top-Ausflugsziel in der Wachau in Niederösterreich
  • Burgruine Aggstein in Aggsbach - Top-Ausflugsziel in der Wachau in Niederösterreich
  • Burgruine Aggstein in Aggsbach - Top-Ausflugsziel in der Wachau in Niederösterreich
  • Burgruine Aggstein in Aggsbach - Top-Ausflugsziel in der Wachau in Niederösterreich
  • Burgruine Aggstein in Aggsbach - Top-Ausflugsziel in der Wachau in Niederösterreich
  • Burgruine Aggstein in Aggsbach - Top-Ausflugsziel in der Wachau in Niederösterreich

SANDGRUBE 13 wein.sinn

SANDGRUBE 13 wein.sinn - Weinerlebnis der WINZER KREMS in Krems in der Wachau in Niederösterreich

Das Weinerlebnis SANDGRUBE 13 wein.sinn lädt Sie ein, zu einer etwas anderen Reise zur Faszination Wein, öffnet Blicke hinter die Kulissen und führt Sie in 8 Stationen auf die Spuren des edlen Rebensaftes...

Der Besucherrundgang beginnt im Wein.Garten. Dort, im Schatten einer original "Hiata-Hütte", erfreut sich der Besucher an einem guten Schluck vom Grünen Veltliner aus der Sandgrube, erhascht einen Blick auf Stift Göttweig und erfährt, wie bedeutend der Weinbau in Krems seit fast 2000 Jahren ist.

Im Raum Wein.Region lädt ein Luftbild der Region um Krems ein zur Riedenwanderung in wenigen Schritten. Die "Winzergala" ist das Herz des Raumes, denn unsere Winzer sind das Herz der WINZER KREMS: Sie hegen und pflegen die Reben für Winzer Krems das ganze Jahr hindurch und ernten im Herbst fast ausschließlich mit der Hand.

Im Wein.Schatz lagern die Schätze der WINZER KREMS - Jahrgangsweine bis zurück zum 1946er. In einem multimedialen Hörspiel sprechen die Seelen der Weine zu den Besuchern.

Die nächste Station führt uns in den Wein.Keller. Im Mittelpunkt des sakral anmutenden Barriquekellers steht ein Weinaltar, wo ein herrlich fruchtiges Glas Blauer Zweigelt auf den Besucher wartet. Der Weinviertler Maler Karl Korab gestaltete mit seinem 8x2m großen Ölgemälde "Winzerdorfidylle" die Westwand. Drei große Glasflächen geben den Blick frei auf den imposanten Gär-und Reifekeller der WINZER KREMS.

Dass es in den Kremser Weingärten viel mehr Leben als nur den Weinstock gibt, erfahren wir im Wein.Film. Der 3D Film (+Duft!) "Leben im Weingarten" begleitet den Winzer in den Weingarten: Heimat einer vielfältigen Pflanzen- und Tierwelt.

In der Station 6 - Wein.Kunst - installierte die Künstlerin Georgia Creimer die Inszenierung "Hands on Tables". Hier ist der Besucher kurze Zeit mit sich und dem Wein ganz allein. Als faszinierter Zuschauer blickt er den handelnden Personen über die imaginäre Schulter.

In der Wein.Galerie ist wieder Zeit für ein Glas Wein. Der Riesling "Von den Terrassen", genossen im "Wohnzimmer des Winzers", rundet die etwas andere Reise zur Faszination Wein ab.

Wein & Weiniges gibt es schließlich im Wein.Kauf, dem Ab-Hof-Verkauf der WINZER KREMS. Feine Wachauer Schokolade und Hochprozentiges von der Marille ergänzen das umfangreiche Weinsortiment.

Der Rundgang erfolgt ausschließlich im Rahmen einer Führung. Führungen an geöffneten Tagen um 10.00 Uhr und 14.00 Uhr oder für Gruppen ab 20 Personen innerhalb der Öffnungszeiten gegen Voranmeldung. Ab-Hof-Verkauf und Weinerlebnis sind ganzjährig geöffnet. Öffnungszeiten Ab-Hof-Verkauf: Montag bis Freitag 8.00 - 17.00 Uhr, Samstag 10.00 - 17.00 Uhr. Mai bis Oktober zusätzlich Sonn- und Feiertage 10.00 - 16.00 Uhr. Am 8., 24.-26. u. 31.12., 1. u. 6.1., sind Weinerlebnis und Ab-Hof-Verkauf geschlossen.

SANDGRUBE 13 wein.sinn | WINZER KREMS | Sandgrube 13 | A-3500 Krems | Tel.: +43 (0) 2732 85511-33 | Fax: +43 (0) 2732 85511-31 | Jetzt Anfragen | www.sandgrube13.at

  • SANDGRUBE 13 wein.sinn - Weinerlebnis der WINZER KREMS in Krems in der Wachau in Niederösterreich
  • SANDGRUBE 13 wein.sinn - Weinerlebnis der WINZER KREMS in Krems in der Wachau in Niederösterreich
  • SANDGRUBE 13 wein.sinn - Weinerlebnis der WINZER KREMS in Krems in der Wachau in Niederösterreich
  • SANDGRUBE 13 wein.sinn - Weinerlebnis der WINZER KREMS in Krems in der Wachau in Niederösterreich
  • SANDGRUBE 13 wein.sinn - Weinerlebnis der WINZER KREMS in Krems in der Wachau in Niederösterreich
  • SANDGRUBE 13 wein.sinn - Weinerlebnis der WINZER KREMS in Krems in der Wachau in Niederösterreich
  • SANDGRUBE 13 wein.sinn - Weinerlebnis der WINZER KREMS in Krems in der Wachau in Niederösterreich
  • SANDGRUBE 13 wein.sinn - Weinerlebnis der WINZER KREMS in Krems in der Wachau in Niederösterreich

Venusium "Venus von Willendorf"

Venusium Venus von Willendorf in Aggsbach Markt - Urlaub in der Wachau in Niederösterreich

Der kleine Ort Willendorf am Fuße des Jauerlings ist der Fundort der weltberühmten ca. 25.000 Jahre alten Skulptur "Venus von Willendorf". Der Weinort am linken Ufer der Donau war während der jüngeren Altsteinzeit Jagdgebiet der Eiszeitjäger...

Aus der Fundgeschichte... "Es war an einem herrlichen Augustmorgen des Jahres 1908, als die Venus von Willendorf nach vieltausendjährigem Schlaf die sonnenhelle Wachau wiedersah. Sie wurde in einer Tiefe von etwa 25 cm unter der ungestörten Aschenschichte in der Nachbarschaft eines großen Herdes entdeckt..." so Bayer einer der Finder der Skulptur. Im Auftrag des Naturhistorischen Hofmuseums beobachteten er und seine Kollegen die Fundstellen an der neuen Bahnlinie Krems – Grein.

Die Venusstatuetten des Gravettien - nach dem französischen Fundort La Gravette benannt - sind etwa 25.000 Jahre alt. Die meist realistisch dargestellten, nackten Frauengestalten aus Stein, Ton oder Elfenbein sind von Frankreich über Italien, Mittel- und Osteuropa bis nach Russland verbreitet. Die Venus von Willendorf weist auffallend viele Gemeinsamkeiten mit den osteuropäischen Statuetten auf. Die Frauenfiguren des Gravettien können daher als Ausdruck einer Vorstellungswelt angesehen werden, die über ganz Europa verbreitet war.

Sie sind keine portraithaften Darstellungen, sondern eher eine sinnbildliche Verkörperung der Idee der Fruchtbarkeit. Einige der Statuetten könnte man als Wunschbilder interpretieren, die durch ihre Leibesfülle den sichtbaren Beweis für ausreichende Nahrung und Jagdglück symbolisieren.

Das Venusium in Willendorf Öffnungszeiten: Ab 1.Mai bis Ende Oktober von Dienstag bis Samstag von 10.00 - 12.00 und von 14.00 - 16.00 Uhr, an Sonn- und Feiertagen von 10.00 - 12.00 und 13.00 - 16.00 Uhr geöffnet. Montag geschlossen. Auch gegen Voranmeldung geöffnet!

2008 wurde die Venus von Willendorf an ihrem Fundort in der Wachau präsentiert. Übrig geblieben ist eine aufwändige Vitrine im Außenraum, die in Kooperation von Kunst im öffentlichen Raum Niederösterreich und dem Regionalprojekt Wachau 2010plus bespielt werden soll. Jedes Jahr wird eine Künstlerin eingeladen, sich mit der Thematik rund um Fruchtbarkeit, Schönheitsbilder und der Rolle der Frau in unserer Gesellschaft auseinanderzusetzen und eine Arbeit für die Vitrine zu schaffen.

Venusium "Venus von Willendorf" | Verschönerungs- und Museumsverein Willendorf | Willendorf 68 | A-3641 Aggsbach Markt | Mobil: +43 (0) 676 517 4546 | Jetzt Anfragen  | www.willendorf.info