#machurlaubinösterreich

Ausflugsziele in der Wachau

Venusium "Venus von Willendorf"

Venusium Venus von Willendorf in Aggsbach Markt - Urlaub in der Wachau in Niederösterreich

Der kleine Ort Willendorf am Fuße des Jauerlings ist der Fundort der weltberühmten ca. 25.000 Jahre alten Skulptur "Venus von Willendorf". Der Weinort am linken Ufer der Donau war während der jüngeren Altsteinzeit Jagdgebiet der Eiszeitjäger...

Aus der Fundgeschichte... "Es war an einem herrlichen Augustmorgen des Jahres 1908, als die Venus von Willendorf nach vieltausendjährigem Schlaf die sonnenhelle Wachau wiedersah. Sie wurde in einer Tiefe von etwa 25 cm unter der ungestörten Aschenschichte in der Nachbarschaft eines großen Herdes entdeckt..." so Bayer einer der Finder der Skulptur. Im Auftrag des Naturhistorischen Hofmuseums beobachteten er und seine Kollegen die Fundstellen an der neuen Bahnlinie Krems – Grein.

Die Venusstatuetten des Gravettien - nach dem französischen Fundort La Gravette benannt - sind etwa 25.000 Jahre alt. Die meist realistisch dargestellten, nackten Frauengestalten aus Stein, Ton oder Elfenbein sind von Frankreich über Italien, Mittel- und Osteuropa bis nach Russland verbreitet. Die Venus von Willendorf weist auffallend viele Gemeinsamkeiten mit den osteuropäischen Statuetten auf. Die Frauenfiguren des Gravettien können daher als Ausdruck einer Vorstellungswelt angesehen werden, die über ganz Europa verbreitet war.

Sie sind keine portraithaften Darstellungen, sondern eher eine sinnbildliche Verkörperung der Idee der Fruchtbarkeit. Einige der Statuetten könnte man als Wunschbilder interpretieren, die durch ihre Leibesfülle den sichtbaren Beweis für ausreichende Nahrung und Jagdglück symbolisieren.

Das Venusium in Willendorf Öffnungszeiten: Bis auf weiteres ist das Museum nur Samstag, Sonntag & an Feiertagen geöffnet!

2008 wurde die Venus von Willendorf an ihrem Fundort in der Wachau präsentiert. Übrig geblieben ist eine aufwändige Vitrine im Außenraum, die in Kooperation von Kunst im öffentlichen Raum Niederösterreich und dem Regionalprojekt Wachau 2010plus bespielt werden soll. Jedes Jahr wird eine Künstlerin eingeladen, sich mit der Thematik rund um Fruchtbarkeit, Schönheitsbilder und der Rolle der Frau in unserer Gesellschaft auseinanderzusetzen und eine Arbeit für die Vitrine zu schaffen.

Venusium "Venus von Willendorf" | Verschönerungs- und Museumsverein Willendorf | Willendorf 68 | A-3641 Aggsbach Markt | Mobil: +43 (0) 676 517 4546 | Jetzt Anfragen  | www.willendorf.info

Burgruine Aggstein

Burgruine Aggstein in Aggsbach - Top-Ausflugsziel in der Wachau in Niederösterreich

Hoch über der Donau, mit sagenhaftem Blick auf das Weltkulturerbe Wachau, thront Aggstein!

Nicht von ungefähr ist sie Österreichs berühmtesteBurgruine. Die imposante Festung hat eine wahrlich abenteuerliche Geschichte, die ihre Besucher auch heute noch in den behutsam restaurierten Mauern spüren können - tauchen Sie ein, ins Mittelalter. Das etwa 150 Meter lange Bauwerk wurde zu Beginn des 12. Jahrhunderts errichtet und befindet sich auf einem Felssporn in ca. 300 Höhenmeter über dem rechten Ufer der Donau.

Die Burg wurde zur Zeit der Kuenringer mindestens zweimal erfolgreich belagert und zerstört, daher stammen aus dieser Zeit nur noch einige Fundamente am sogenannten "Bürgl". Besondere Highlights sind das unentrinnbare Gefängnis mit dem lieblichen Namen "Rosengärtlein" oder die Kapelle - ein romantischer Ort, der nach wie vor für Hochzeiten oder Taufen genutzt werden kann.

Veranstaltungen 2020:

  • Grüne Kosmetik - Tagesworkshop von 29. April - 13. Mai: Wir kreieren von 10.00 bis 17.00 Uhr Haut- und Haarpfelgeprodukte für den Eigenbedarf aus rein natürlichen Ressourcen. Deo, Salbe, Creme, Zahnpaste und Shampoo rühren wir aus Bio-Rohstoffen - die selbst hergestellten Kosmetika sind frei von chemischen Zusätzen und haben Lebensmittelqualität. In den Pausen haben Sie Zeit die Burgruine zu erforschen, die Ausblicke zu genießen oder ein sagenhaftes Mahl in der Taverne zu kosten.
  • Pflanzenfestival - Altes Wissen, neue Kreationen...und alles blüht: Am 16. & 17. Mai von 10.00 bis 19.00 Uhr für Besucher jeden Alters. Diese neue Vernadtaltungsreihe eignet sich für Hobbygärtner, Pflanzenliebhaber und alle, die Interesse an der Heilwirkung von Pflanzen haben - von Samen über Sprösslinge und Jungpflanzen bis zum Strauch oder Baum reicht das Angebot im Bereich "Alles blüht". Beim "Alten Wissen" können Sie aus den Erfahrungen vieler Kräuterpädagoginnen lernen und aus einem reichhaltigen Angebot an Seifen, Tinkturen, Körperprodukten u.v.m. wählen. Das "Männereck" bietet Neuheiten, Altbewährtes sowie unbedingt Nötiges für den perfekten Grillabend.
  • Lieblingscreme selbst herstellen - Tagesworkshop: Am 17. Juli (2 Termine von 09.00 - 11.00 & 13.00 - 15.00 Uhr) geht es um das Thema selbstgemachte Cremen aus den Schätzen der Natur. Aus rein natürlichen Ressourcen kreieren Sie eine Kräutersalbe sowie eine Creme aus Bio-Pflanzenölen.In Kleingruppen aus 5 bis max. 15 Personen ist auch Zeit aud alle Fragen persönlich einzugehen. Genießen Sie nach dem Workshop einen Rundgang durch die Ruine sowie die sagenhafte Bewirtung in der Taverne.
  • Markttag auf der Aggstein, am 13. September 2020
  • Opernabend am 18. & 19. September 2020: Mit dem Stück "Die alte Jungfer und der Dieb" von Gian Carlo Menotti. Bereits zum 4. Mal können Sie ganz spezielle Opervorführungen in unserem Rittersaal genießen - mit einem Werk, dessen Melodien nicht nur auf Opernbühnen sondern auch am Brodway gespielt wurden. In der weiblichen Titelrolle - der Countertenor Armin Gramer. Nähere Informatitionen dazu auf unserer Website!
  • Burgadvent am 06. - 08. & 13. - 15. & 20. - 22. November 2020: Unser traditioneller Höhepunkt und Abschluss der Saison auf Aggstein ist wie jedes Jahr der Burgadvent! Mittelalterliches Ambiente, entspannte Weihnachtseinkäufe, großartige Unterhaltung - so soll es sein!

Essen & Trinken:

Herr Bernd Windhaber und sein Team freuen sich darauf, Sie kulinarisch in der Taverne zu verwöhnen. Gekocht wird in der mittelalterlichen Burgküche - bevorzugt mit Produkten aus regionaler Erzeugung. Von bodenständiger über gehobene Küche bis zu mittelalterlichen Gerichten genießen Sie die ausgezeichneten Künste unseres Küchenchefs und das saisonal wechselnde Angebot auf seiner Speisekarte!

Allen Wanderern, die an der Ruine Aggstein nur vorbei kommen und die Burg nicht besuchen wollen, bieten wir in unserem Shop vor der Burg (durchgehend während der Öffnungszeiten der Burgruine geöffnet) Snacks, Getränke und Kaffee als Abhilfe gegen den kleinen Hunger an.

Souvenirs & kleine Geschenke:

In unsem Shop und Burgcafé finden Sie Andenken, Souvenirs, Bücher und Geschenke für die ganze Familie! Zusätzlich gibt es dort ein Burgcafé mit gekühlten und warmen Getränken und kleinen Snacks - speziell für Wanderer, die eine kleine Stärkung brauchen. Auch der Shop ist durchgehend während der Öffnungszeiten der Burgruine geöffnet!

Outdoor Escape Room auf der Burgruine:

Sie suchen eine spannende Herausforderung und wollen all Ihre Sinne benutzen, um Rätsel zu lösen und gemeinsam ein Ziel zu erreichen? Der Geist der Burgruine hat einen Auftrag für Sie, der auf Taktik, Logik und Teamgeist setzt. Ihr Auftrag führt Sie durch die ganze Burg und Sie entdecken Geheimnisse und verborgene Orte in der Burg. Schaffen Sie es, den Auftrag zu erfüllen?

Öffnungszeiten 2020:

  • 21. März - 31. Oktober, täglich von 09.00 - 18.00 Uhr.
  • 06. - 08. & 13. - 15. & 20. - 22. November ist Burgadvent (unter der Woche ist die Burg im November geschlossen!)
  • Öffnungszeiten Burgadvent: Fr von 15.00 - 19.00 Uhr, Sa & So von 10.00 - 19.00 Uhr.
  • Winterruhe: Ab dem 23. November 2020!
Eintrittspreise
Kinder unter 6 Jahrefrei
Kinder (6 - 16 Jahre)€ 5,50
Erwachsene€ 7,50
Gruppen ab 20 Personen€ 6,50/Person
Familienkarte (2 Erw. + 2 Kinder)€ 18,50
Alle weiteren Kinder je€ 3,50
Saisonkarte Erwachsene€ 25,-
Saisonkarte Kinder von 6 - 16 J.€ 17,-

Parkplätze für Personen mit besonderen Bedürfnissen sind direkt vor der Burg vorhanden. Die Hochburg mit der Kapelle und der Frauenturm sowie die Aussichtspunkte am Wehrgang und auf dem "Bürgl" sind nur über Holzstiegen erreichbar. Daher können Menschen mit eingeschränkter Bewegungsfreihieit die Burganlage nur zum Teil besichtigen. Der Burghof, die Taverne, der Brunnenhof sowie der Rittersaal und die Toiletten sind für Besucher mit Gehbehinderungen leicht erreichbar.

Hunde sind auf der Burgruine willkommene Gäste, wir bitten jedoch darum, sie an der Leine zu führen. An der Burgkasse können Sie Gratis-Säckchen für die Entsorgung aller "Schandtaten" Ihres Lieblings mitnehmen. Auch bei unseren Großveranstaltungen, Mittelalterfest und Kunsthandwerks-Christkindlmarkt ist die Mitnahme von Hunden erlaubt!

Besuchen Sie die bekannteste Burgruine Österreichs und tauchen Sie ein in die Welt des Mittelalters, mit vielen tollen Angeboten, Führungen u.v.m. für Groß und Klein. Eine Erkundungstour auf Aggstein kann auch wunderbar mit vielen anderen Ausflugszielen, Sehenswürdigkeiten oder Gastronomiebetrieben in der Umgebung verbunden werden - wir freuen uns auf Sie!

Burgruine Aggstein | A-3392 Schönbühel 47 | Tel.: +43 (0) 2753 8228-1 | Fax: 43 (0) 2753 8228-4 | Jetzt Anfragen | www.ruineaggstein.at | Burgruine Aggstein auf facebook | Fotocredit: Profilbild, Bild 1 bis 4: taterman

SANDGRUBE 13 wein.sinn

SANDGRUBE 13 wein.sinn - Weinerlebnis der WINZER KREMS in Krems in der Wachau in Niederösterreich

Das Weinerlebnis SANDGRUBE 13 wein.sinn lädt Sie ein, zu einer etwas anderen Reise zur Faszination Wein, öffnet Blicke hinter die Kulissen und führt Sie in 8 Stationen auf die Spuren des edlen Rebensaftes...

Der Besucherrundgang beginnt im Wein.Garten. Dort, im Schatten einer original "Hiata-Hütte", erfreut sich der Besucher an einem guten Schluck vom Grünen Veltliner aus der Sandgrube, erhascht einen Blick auf Stift Göttweig und erfährt, wie bedeutend der Weinbau in Krems seit fast 2000 Jahren ist.

Im Raum Wein.Region lädt ein Luftbild der Region um Krems ein zur Riedenwanderung in wenigen Schritten. Die "Winzergala" ist das Herz des Raumes, denn unsere Winzer sind das Herz der WINZER KREMS: Sie hegen und pflegen die Reben für Winzer Krems das ganze Jahr hindurch und ernten im Herbst fast ausschließlich mit der Hand.

Im Wein.Schatz lagern die Schätze der WINZER KREMS - Jahrgangsweine bis zurück zum 1946er. In einem multimedialen Hörspiel sprechen die Seelen der Weine zu den Besuchern.

Die nächste Station führt uns in den Wein.Keller. Im Mittelpunkt des sakral anmutenden Barriquekellers steht ein Weinaltar, wo ein herrlich fruchtiges Glas Blauer Zweigelt auf den Besucher wartet. Der Weinviertler Maler Karl Korab gestaltete mit seinem 8x2m großen Ölgemälde "Winzerdorfidylle" die Westwand. Drei große Glasflächen geben den Blick frei auf den imposanten Gär-und Reifekeller der WINZER KREMS.

Dass es in den Kremser Weingärten viel mehr Leben als nur den Weinstock gibt, erfahren wir im Wein.Film. Der 3D Film (+Duft!) "Leben im Weingarten" begleitet den Winzer in den Weingarten: Heimat einer vielfältigen Pflanzen- und Tierwelt.

In der Station 6 - Wein.Kunst - installierte die Künstlerin Georgia Creimer die Inszenierung "Hands on Tables". Hier ist der Besucher kurze Zeit mit sich und dem Wein ganz allein. Als faszinierter Zuschauer blickt er den handelnden Personen über die imaginäre Schulter.

In der Wein.Galerie ist wieder Zeit für ein Glas Wein. Der Riesling "Von den Terrassen", genossen im "Wohnzimmer des Winzers", rundet die etwas andere Reise zur Faszination Wein ab.

Wein & Weiniges gibt es schließlich im Wein.Kauf, dem Ab-Hof-Verkauf der WINZER KREMS. Feine Wachauer Schokolade und Hochprozentiges von der Marille ergänzen das umfangreiche Weinsortiment.

Besucherinfos:

  • Der Rundgang erfolgt ausschließlich im Rahmen einer Führung.
  • Führungen an geöffneten Tagen um 10.00 Uhr und 14.00 Uhr oder für Gruppen ab 20 Personen innerhalb der Öffnungszeiten gegen Voranmeldung.
  • Juli bis Oktober Führungen in Englisch jeweils am Dienstag, Donnerstag, Samstag und Sonntag um 11.15 Uhr
  • Öffnungszeiten Ab-Hof-Verkauf: ganzjährig Montag bis Freitag: 8.00 - 17.00 Uhr, Samstag 10.00 - 17.00 Uhr. Mai bis Oktober zusätzlich Sonn- und Feiertag 10.00 - 16.00 Uhr.
  • Schließtage: 1. und 6. Jänner, Faschingsdienstag ab 12.00 Uhr, 8. und 24. bis 26. und 31. Dezember

SANDGRUBE 13 wein.sinn | WINZER KREMS | Sandgrube 13 | A-3500 Krems | Tel.: +43 (0) 2732 85511-33 | Fax: +43 (0) 2732 85511-31 | Jetzt Anfragen | www.sandgrube13.at

Jump Club Krems

Jump Club Krems in Krems in der Wachau Nibelungengau in Niederösterreich

Fly Your Body!

Möchtest Du Deinen Traum vom Fliegen verwirklichen? Dann komm auf einen Sprung nach Gneixendorf in die Wachau!

Lass Dich aus 4000 Meter Höhe fallen und genieße das einzigartige Erlebnis des freien Falls! Erlebe den Kick, wenn Du aus dem Flugzeug springst und spüre das Adrenalin bei Geschwindigkeiten von bis zu 200 km/h. Unsere erfahrenen Tandemmaster sorgen für Deine Sicherheit! Sobald der Schirm geöffnet ist, geht es gemütlich weiter in Richtung Boden. Jetzt hast du Zeit den herrlichen Panoramablick zu genießen. Dein Tandemmaster bringt Dich mit einer sanften Landung sicher auf den Boden zurück.

Tandemspringen:

Beim Tandemspringen kannst Du Dir den Traum vom Fallschirmspringen verwirklichen. Und das sicher, bequem und problemlos. Du bist zwischen ca. 140 und 200 cm groß und wiegst nicht mehr als 110 Kilo? Wenn Herz und Kreislauf auch noch in Ordnung sind, kannst Du schon loslegen. Beim Tandem-Sprung bist Du mit einem Spezialgurtzeug bei Deinem Tandem-Master sicher vor der Brust eingehakt. Vorher erklärt er Dir den Sprungablauf und weist Dich in alles Wesentliche ein.

Ausbildung:

Das Fallschirmspringen ist ein Sport der Einiges zu bieten hat. Aber alles will gelernt sein. Damit Du sicher nach unten kommst, bieten wir 2 Ausbildungsarten an: Bei der klassischen Ausbildung werden nach einer gründlichen Erstsprungeinweisung mindestens 8 Sprünge aus einer Höhe von 1000 Metern durchgeführt, bei denen sich der Fallschirm automatisch öffnet. Die AFF Ausbildung: AFF ist die Abkürzung für accelerated freefall und bedeutet übersetzt beschleunigter Freifall. Gestartet wird natürlich ebenfalls mit einer gründlichen Erstsprungeinweisung. Schon die ersten Absprünge erfolgen aus Absetzhöhen von 4000 Metern und mehr. Zwei Lehrer halten den Schüler vom Absprung weg und überwachen seinen Freifall. Die Automatensprünge entfallen, der Schüler muß vom ersten Sprung an seinen Schirm selbst öffnen!

Solospringer:

Für lizenzierte Springer bieten wir den Absprung auf einer der schönsten DropZones Österreichs in der Wachau. Wir garantieren Dir eine angenehme und lustige Zeit unter Gleichgesinnten, sind offen für Deine Wünsche und bringen Dich mit unserer Cessna 206 Soloy D-EVBE in 20 Minuten auf 4000 Meter.

  • Gestartet wir vom Gneixendorf Flugplatz.
  • Du findest uns im blauen Hangar neben dem Parkplatz.
  • Gesprungen wird von April bis Oktober aus einer Cessna 208 Caravan.
  • Einen Platz in der ersten Reihe hast Du im Restaurant direkt am Flugplatz Gneixendorf, wenn Du die tollen Sprünge unserer Fallschirmspringer beobachten willst!

Alle 2 Jahre wird ein Flugplatzfest veranstaltet, das weit über die Region hinaus bekannt ist. Geboten werden Kunstflugvorführungen, Publikums-Rundflüge, Vorführungen der Modellflieger und vieles mehr. Der Flugplatz wird auch gerne für nationale und internationale Flugsportwettbewerbe herangezogen.

Jump Club Krems | Flugplatz Krems Gneixendorf | Flughafenstraße 5 | A-3500 Krems | Mobil: +43 (0) 676 6378133 | Jetzt Anfragen | www.fallschirmspringen-krems.at

Karikaturmuseum Krems

www.karikaturmuseum.at

Das Karikaturmuseum Krems wurde nach Plänen des Architekten und Karikaturist Gustav Peichl (IRONIMUS) errichtet und am 29. September 2001 mit der Ausstellung "Alles Karikatur - Das gezeichnete 20. Jahrhundert" eröffnet.

Das Museum zeigte in dieser Ausstellung erstmals in Österreich einen Querschnitt der wichtigsten internationalen Originalgrafiken aus den Bereichen Karikatur, Bildsatire und Humorzeichung des 20. Jahrhunderts.

Neben der Ausstellungstätigkeit ist das Karikaturmuseum Krems aber auch bemüht, eine eigene Sammlung für Karikaturen und Cartoons und eine Fachbibliothek aufzubauen. Der Schwerpunkt liegt auf der europäischen Karikatur des 20. Jahrhunderts, besonderer Bedeutung kommt dabei natürlich der österreichischen Karikatur zu.

Karikaturmuseum Krems | Utzstrasse 1 | A-3500 Krems an der Donau | Tel.: +43 (0) 2732 82676 | Jetzt Anfragen | www.karikaturmuseum.at