Die schönsten Adventmärkte in Österreich

Urlaub im Lieser-Maltatal

Winterurlaub im Lieser-Maltatal

Das Schnee-Eldorado auf der Sonnenseite der Alpen

Winter - Skifahren im Lieser-Maltatal
© Tourismusverband Lieser-Maltatal

Wintersportbegeisterte Urlauber werden von der vielfältigen Region Lieser-Maltatal in Kärnten begeistert sein! In den 3 Skigebieten Innerkrems, Katschberg und Goldeck finden Wintersportler auf perfekt präparierten Pisten alles, was für ein perfektes Wintervergnügen notwendig ist.

Auch auf Tourengeher erwartet im Winterurlaub im Lieser-Maltatal mit dem Stubeck, Faschaunereck, Reitereck und der Hochalmspitze ein wahres Eldorado für Individualisten! Freunde der kontemplativen Fortbewegung können sich in Oberkärnten so richtig wohlfühlen, in den urigen Almhütten gemütlich Rast machen und heimische Schmankerl genießen.

Auch Langlauffreunde kommen im Lieser-Maltatal in Kärnten auf ihre Kosten: Auf einer gespurten Langlaufloipe geht`s von Gmünd ins Maltatal. In Innerkrems gibt es mit dem Rundkurs bei der Kirche (2,5 km) eine Loipe, die auch mit Hunden benützbar ist. Ein toller Tipp für alle Landschaftsfans ist die 14 km lange Höhenloipe zwischen Rosanin und Davidhütte auf 1.700 - 2.100m (kostenpflichtig, Infos: T +43 (0) 6476 250). Bitte erkundigen Sie sich vorab ob die Loipen bereits gespurt sind!

Natürlich lassen auch die Übernachtungsmöglichkeiten beim im Winterurlaub im Lieser-Maltatal keine Wünsche  offen. Vom gemütlichen Urlaub am Bauernhof, über Familienhotels mit Rundumbetreuung bis zur Sportpension ist in der Region Lieser-Maltatal für jeden Anspruch gesorgt.

Skigebiet Innerkrems - Skifahren à la carte

Wintersport im Lieser-Maltatal in Kärnten
© Tourismusverband Lieser-Maltatal

Wintersaison Innerkremser Seilbahnen
16.12.2017- 02.04.2018
Betriebszeiten: 9.00 bis 16.00 Uhr

In der Innerkrems tragen komfortable Lifte und Bergbahnen Skifahrer, Carver und Snowboarder hoch hinaus - und das bequem, schnell, sicher und ohne lange Wartezeiten.

Das Skigebiet Innerkrems in der Urlaubsregion Lieser - Maltatal bietet sanfte Hänge für Familien und Genießer, aber auch anspruchsvolle Pisten und so manches "schwarze Schmankale". Pistensurfer finden feine Freeride-Hänge - und alle zusammen finden auf alle Fälle genug Schnee! Auch im Nachbarort Schönfeld gibt es 2 Schlepplifte: diese sind vom Skigebiet Innerkrems mit den Skiern erreichbar!

Snowboard in Innerkrems - Kundige Snowboardlehrer bringen Könner in den Schnee und für gute Boarder gibt´s so manchen Trick zu lernen. Buche Deine Snowboardwoche mit den Profis der Ski- und Sportschule Innerkrems!

Facts Skigebiet Innerkrems: 36 km Pisten: 10 % (leicht) 80% (mittel) 10% (schwer) 75 ha Pistenfläche - 65% beschneit, 1 Doppelsessellift, ein 4er-Sessellift, 10 Schlepplifte, Bigairbag, Snowpark, Funpark für Kinder und Erwachsene, Skiline mit Photopoint. Im Skigebiet Innerkrems sind der Top Skipass Kärnten und Osttirol Saison sowie der Top Skipass Kärnten und Osttirol GOLD (Mehrtageskarte) gültig.

Der "Katschi" zwischen Kärnten und dem Salzburger Lungau

Freerider am Katschberg - Winterurlaub in Kärnten
© Tourismusregion Katschberg-Rennweg

Wintersaison: 02.12.2017- 08.04.2018
Betriebszeiten: 09.00 - 16.00 Uhr

Das Skigebiet Katschberg - ausgezeichnet mit dem Kärntner Pistengütesiegel - reicht auf der Salzburger Seite bis nach St. Margarethen und St. Michael und auf der Kärntner Seite bis nach Rennweg und bietet 70 km gepflegte Pisten und 16 Liftanlagen bis auf 2.220m Seehöhe.

Bei Ihrem Skiurlaub am Katschberg erwarten Sie, schwere, mittelschwere und leichte Hänge für genussvolles Skifahren. Leicht erreichbar über die A10, zeichnet sich das Skigebiet vor allem durch breite Pisten und die Schneesicherheit durch Beschneiung und Höhenlage aus. Insgesamt 3000 Stellplätze stehen im Schigebiet bereit. Das Highlight für alle Skiasse ist die "Direttissima" von der Bergstation Aineck, die mit einer Steigung zwischen 60 und 100 Prozent aufwarten kann.

Katschi´s Kinderwelt:

  • Kindergerechte Pisten
  • Lifte zum Wohlfühlen
  • Lustige "Katschi´s" zum Durchfahren
  • Wärmepavillon
  • Kinderskischulen mit tollen Kursen
  • freundliche, hilfsbereite Liftwarte
  • Mini-Jet Tellerlift und Pisten nur für Kinder

Nachtschwärmer können auf der Königswiese am Katschberg ab 4. Dezember zwischen 19.00 und 21.30 Uhr mit gültigem Skipass kostenlos und ohne Anmeldung die Nacht zum Skitag machen (Hauptsaison jeden DI und DO, Nebensaison jeden DO).

Skitouren im Maltatal

Wie der Großglockner im Oberen Mölltal, so beherrscht die "Tauernkönigin", die Hochalmspitze, die Bergwelt des Maltatales.

Das Bergsteigerdorf Malta ist bekannt für sein Angebot an unverwechselbaren Skitouren für Einsteiger wie auch für sportlich ambitionierte Tourenfans. Einige der Firntouren sind erst nach Öffnung der Malta-Hochalm-Straße zu empfehlen.

  • Stubeck (2.370m), Aufstieg sowie Abfahrt 700 Hm, Gehzeit 2,5 Stunden
  • Faschaunereck (2.617m), Aufstieg sowie Abfahrt 1.000 Hm, Gehzeit 3,5 Stunden
  • Reitereck (2.790m), Aufstieg sowie Abfahrt 1.200 Hm,  Gehzeit 4,5 Stunden
  • Hochalmspitze (3.360m), Aufstieg sowie Abfahrt, 2.200 Hm, Gehzeit 8 - 10 Stunden Bei dieser Tour ist eine Übernachtung auf der unbewirtschafteten Villacher Hütte empfehlenswert

Vom hochalpinen Gipfel bis zu den Wanderbergen am Ostrand der Hohen Tauern bildet ihr Gebirgsstock ein traumhaftes Terrain für Tourengeher, ein einmaliges Erlebnis im Winterurlaub in Kärnten!


Sommer im Lieser-Maltatal

Spektakuläre Aus- und Einsichten

Kölnbreinsperre
© VERBUND Tourismus GmbH

Die Malta Hochalmstraße, auf der sie nach knapp 14,4 km die Kölnbreinsperre erreichen, gehört zu den schönsten Panoramastraßen der Alpen.

Spektakulär ist die Fahrt hinauf zum Staukraftwerk wo der Energiekonzern Verbund "grüne Energie" produziert. Die Kölnbreinsperre liegt auf ca. 1900m Seehöhe und ist mit 200m die höchste Staumauer Österreichs, eine der größten Talsperren Europas und der tiefste See Kärntens. Zu den Highlights an der Malta Hochalmstraße zählt unter anderem der spektakuläre Airwalk der den Besuchern ein ganz neues Aussichts-Blickfeld bietet. Im Inneren der Kölnbreinsperre erfahren Sie Wissenswertes über die umweltschonende Stromerzeugung aus Wasserkraft im Rahmen einer Staumauerführung. Die Führungen und ein Besuch der VERBUND-Energiewelt Malta sind ein lohnendes Ausflugsziel für Technikinteressierte, Familien und Gruppen.

Märchenhaft kinderfreundlich

Wasserspielpark Fallbach
© Kärnten Werbung

In der Urlaubsdestination Lieser-Maltatal in Kärnten finden große und kleine Gäste nicht nur märchenhaft kinderfreundliche Betriebe und herzliche Gastgeber, auf der Märchenwandermeile mit den Drachen "Schluchti" und "Meilino", dem Wassererlebnispark Fallbach, dem Eselpark Maltatal, dem Hochseilpark Innerkrems, vielen Kinderspielplätzen... ist für Kinder immer was los!

Wie wär´s z. B. mit einer spannenden Erkundung auf dem Entdeckerpfad Innerkrems, im Pankratium Gmünd oder mit einer Schatzsuche in der Donnerschlucht? Dazu bietet das Familiental zu allen Saisonen auch Events für Groß und Klein.

Spaß und Naturerlebnis vor Kärntens höchstem Wasserfall finden alle Besucher im Wassererlebnispark Fallbach in Malta: mit Aussichtsplattform, Wasser-Matsch-Spielplatz, Basteln im Indianer Tipi, Infohütten, Sinnesplattform, Feuerkreis, Wasserlabyrinth... An der Grillstelle im Feuerkreis können Kindergruppen grillen, jausnen, rasten oder einen Kindergeburtstag feiern. Der Fallbach ist mit 200 Metern Fallhöhe Kärntens höchster Wasserfall und eines der Wahrzeichen des Maltatals.

Sagenhafte Ferien an Lieser und Malta

Der Fallbach Wasserfall im Maltatal in Kärnten
Foto: S. Möller

Das Oberkärntner Täler der Lieser und Malta, eingebettet zwischen dem Nationalpark Hohe Tauern und den Nockbergen ist eine der TOP-Familienregionen Österreichs und bietet alles, was das Herz begehrt.

Eine Panoramafahrt auf der Nockalmstraße, eine Besichtigung der Kölnbreinsperre am Ende der Malta Hochalmstraße oder Spaß auf der Märchenwandermeile, ein Ausflug ins Tal der "Stürzenden Wasser" oder ein Besuch in der Künstlerstadt Gmünd - wie wär´s mit einem Besuch bei Wolgang Gollenz und seinen Eseln, die es in allen Farben und Größen im Eselpark Maltatal gibt.

Im Babydorf Trebesing, wo sich ideales Reizklima mit Sonnenlage und ländlicher Stille treffen, bietet Europas 1. Babydorf auch den ganz kleinen Gästen und ihren Eltern ein abwechslungsreiches Programm. Die 3 Orte Eisentratten - Kremsbrücke - Innerkrems stehen für "sagenhafte" Ferien am Tor zum Nationalpark Nockberge. Wo einst nach "Eisen für die Welt" gegraben wurde, wo Gold und Silber den Wohlstand einer Landschaft begründeten, erschließt sich heute dem Ruhe und Erholung suchenden Gast ein naturbelassenes Hochtal. Malta, am Tor zum Nationalpark Hohe Tauern, im "Schönwetterwinkel" Kärntens liegt nach einer alten Sage die Wiege des Kärntnerliedes.

Das begünstigte, sonnige Klima prägt den Charakter von Landschaft und Leuten. Von milder Tallage bis zum ewigen Eis der Gletscher reicht hier das Spektrum der sportlichen Möglichkeiten. Spektakuläre Wanderungen, Nordic-Walking, Rafting, Canyoning und Badespaß erwartet die aktiven Sommerurlauber im Tal südlich des Alpenhauptkamms.

Gipfelziele: Stubeckgipfel (2.370m) - Logenplatz am Hausberg der Künstlerstadt Gmünd | Winterleitenkopf (2.518m) - Eindrucksvolle Aussicht auf die "Tauernkönigin" | Reitereck (2.790m) - Abenteuer Berg mit atemberaubendem Panorama

Gmünd - Die Künstlerstadt in den Alpen

Burg Gmünd - Gmünd die einzigartige Stadt in den Alpen
© Kärnten Werbung/Leitner

Gmünd liegt am Rande der Nationalparks Hohe Tauern und der Nockberge, am Zusammenfluss der Lieser und Malta auf 749 m Seehöhe.

Die Künstlerstadt Gmünd beeindruckt mit einer vollständig erhaltenen, mittelalterlichen Altstadt. Sehenswürdigkeiten sind die Stadttore, Stadtmauer, Stadtturm, Alte Burg, Kalvarienbergkirche, Schloss Lodron mit dem Porsche Park, Stadtpfarrkirche Mariä Himmelfahrt mit dem gotischen Karner u.v.a.

Kunstinteressierte werden sich in Gmünd, der Stadt die ganz unter dem Motto "eine ganze Stadt ist Bühne" steht, wohlfühlen und Automobilfreunde beim Besuch des Porsche-Automuseums ihre helle Freude haben. Der Bergkunstsommer in der Künstlerstadt Gmünd präsentiert jedes Jahr neue Ausstellungen und Kunstvermittlungsprogramme für Kinder! Begegnen Sie zeitgenössischer Kunst in den mittelalterlichen Gassen, Plätzen, Künstlerateliers und Werkstätten von Gmünd und genießen Sie die Symbiose von Geschichte, Kunst und Natur im Urlaub in der Region Lieser-Maltatal!

• TIPP: Lernen Sie die Stadt Gmünd bei einer Stadtführung kennen! Wählen Sie je nach Ihrem Interesse: Führungen werden als kleiner Rundgang, großer Rundgang inkl. historischer Inhalte oder inkl. Besuch der Ausstellung im Stadtturm bzw. Pankratium Gmünd oder Porsche-Automuseum angeboten.

Willkommen Österreich empfiehlt

Pankratium Gmünd - das haus des staunens

Pankratium Gmünd - das haus des staunens in Gmünd in der Urlaubsregion Lieser-Maltatal in Kärnten

mit den augen hören – mit den ohren sehen

Eine interaktive Erlebniswelt, die auch die Bedürfnisse beeinträchtigter Menschen berücksichtigt, ermöglicht einen spielerischen Wahrnehmungszugang in die Welt der Musik, Farben, Formen und Bewegungen. Zahlreiche Experimentierstationen lassen Schwingungen nicht nur hörbar, sondern auch seh- und spürbar werden.

In einer inszenierten Reise durch eine visuell-akustische Wunderwelt kann man in ein Universum der sinnlichen Wahrnehmung eintauchen. Faszinierende KlangMaschinen regen zum Ausprobieren, Beobachten, Lauschen und zum interaktiven Spiel an. Im KlangKunstGarten spielen Holz, Stein und Metall im Einklang mit dem Wind die schönsten Stücke. Das harmonikale LichtLabyrinth lädt zum Meditieren ein.

• Pankratiumgmünd - das haus des staunens Öffnungszeiten: Mai, Juni, September und Oktober täglich 10.00 - 17.00 Uhr. Juli, August täglich 10.00 - 18.00 Uhr. Individuelle Vereinbarungen für Führungen und Workshops möglich! • Kontakt: Hintere Gasse 60, A-9853 Gmünd in Kärnten, Tel.: +43 (0) 4732 31144, Jetzt Anfragen, www.pankratium.at

Camping-Urlaub im Lieser- Maltatal

Terrassencamping Maltatal
Foto: Terrassencamping Maltatal

Für Naturverbundene ist der Camping-Aufenthalt in der wildromantischen, erfrischenden und sonnigen Landschaft ein besonderes Erlebnis.

Ob Wohnwagen, Wohnmobil, Campingbus oder Zelt - das Lieser- und Maltatal steht klar zum Camping-Urlaub und bietet dabei erfrischende Qualität. Egal, welches Zelt Sie aufschlagen und egal ob am Fluss oder am Berg: alle Anlagen befinden sich herrlich in intakte Natur eingebettet, mit Ausstattung für die Familie und Aktiv- und Unterhaltungsideen für alle.

TIPP: Von Gmünd bis zur Mautstelle in Malta kann man auf dem Rad- und Freizeitweg großteils am Maltafluss entlang radeln und das Maltatal genießen.

Das Maltatal, auch als "Tal der stürzenden Wasser" bekannt, ist durch den Rad- und Freizeitweg autofrei vernetzt. Einige Ausflugsziele können direkt angefahren werden. Eine in der Länge anpassbare Route führt verkehrsfrei oder auf wenig befahrener Straße auf steigungsarmen Wegen ins Tal.

Die schönsten Adventmärkte Österreichs - hier auf Willkommen-Oesterreich.at