Urlaub im Lieser-Maltatal

Sommer im Lieser-Maltatal

Spektakuläre Aus- und Einsichten

Kölnbreinsperre
© VERBUND Tourismus GmbH

Die Malta Hochalmstraße, auf der sie nach knapp 14,4 km die Kölnbreinsperre erreichen, gehört zu den schönsten Panoramastraßen der Alpen.

Spektakulär ist die Fahrt hinauf zum Staukraftwerk wo der Energiekonzern Verbund "grüne Energie" produziert. Die Kölnbreinsperre liegt auf ca. 1900m Seehöhe und ist mit 200m die höchste Staumauer Österreichs, eine der größten Talsperren Europas und der tiefste See Kärntens. Zu den Highlights an der Malta Hochalmstraße zählt unter anderem der spektakuläre Airwalk der den Besuchern ein ganz neues Aussichts-Blickfeld bietet. Im Inneren der Kölnbreinsperre erfahren Sie Wissenswertes über die umweltschonende Stromerzeugung aus Wasserkraft im Rahmen einer Staumauerführung. Die Führungen und ein Besuch der VERBUND-Energiewelt Malta sind ein lohnendes Ausflugsziel für Technikinteressierte, Familien und Gruppen.

Gmünd - Die Künstlerstadt in den Alpen

Burg Gmünd - Gmünd die einzigartige Stadt in den Alpen
© Kärnten Werbung/Leitner

Gmünd liegt am Rande der Nationalparks Hohe Tauern und der Nockberge, am Zusammenfluss der Lieser und Malta auf 749 m Seehöhe.

Die Künstlerstadt Gmünd beeindruckt mit einer vollständig erhaltenen, mittelalterlichen Altstadt. Sehenswürdigkeiten sind die Stadttore, Stadtmauer, Stadtturm, Alte Burg, Kalvarienbergkirche, Schloss Lodron mit dem Porsche Park, Stadtpfarrkirche Mariä Himmelfahrt mit dem gotischen Karner u.v.a.

Kunstinteressierte werden sich in Gmünd, der Stadt die ganz unter dem Motto "eine ganze Stadt ist Bühne" steht, wohlfühlen und Automobilfreunde beim Besuch des Porsche-Automuseums ihre helle Freude haben. Der Bergkunstsommer in der Künstlerstadt Gmünd präsentiert jedes Jahr neue Ausstellungen und Kunstvermittlungsprogramme für Kinder! Begegnen Sie zeitgenössischer Kunst in den mittelalterlichen Gassen, Plätzen, Künstlerateliers und Werkstätten von Gmünd und genießen Sie die Symbiose von Geschichte, Kunst und Natur im Urlaub in der Region Lieser-Maltatal!

• TIPP: Lernen Sie die Stadt Gmünd bei einer Stadtführung kennen! Wählen Sie je nach Ihrem Interesse: Führungen werden als kleiner Rundgang, großer Rundgang inkl. historischer Inhalte oder inkl. Besuch der Ausstellung im Stadtturm bzw. Pankratium Gmünd oder Porsche-Automuseum angeboten.

Märchenhaft kinderfreundlich

Wasserspielpark Fallbach
© Kärnten Werbung

Die Kärntner Ferienregion Lieser-Maltatal - das Familiental:

Das Oberkärntner Täler der Lieser und Malta, eingebettet zwischen dem Nationalpark Hohe Tauern und den Nockbergen ist eine der TOP-Familienregionen Österreichs. Im Babydorf Trebesing, wo sich ideales Reizklima mit Sonnenlage und ländlicher Stille treffen, bietet Europas 1. Babydorf auch den ganz kleinen Gästen und ihren Eltern ein abwechslungsreiches Programm.

Im Lieser-Maltatal in Kärnten finden kleine Gäste nicht nur kinderfreundliche Betriebe und herzliche Gastgeber, auf der Entdeckerpfad Innerkrems, im Wassererlebnispark Fallbach, dem Hochseilpark Innerkrems und auf den vielen Kinderspielplätzen wie etwa dem Wasser-Matsch-Spielplatz... ist immer was los!

Eine Panoramafahrt auf der Nockalmstraße, eine Besichtigung der Kölnbreinsperre am Ende der Malta Hochalmstraße oder Spaß auf der Märchenwandermeile, ein Besuch in der Künstlerstadt Gmünd, oder ein Besuch bei Wolgang Gollenz und seinen Eseln, die es in allen Farben und Größen im Eselpark Maltatal gibt. Wie wär´s z. B. mit einer spannenden Erkundung des Haus des Staunens - Pankratium Gmünd oder mit einer Schatzsuche in der Donnerschlucht? Übrigends - der Fallbach ist mit 200 Metern Fallhöhe Kärntens höchster Wasserfall und eines der Wahrzeichen des Maltatals!

Dazu bietet das Familiental zu allen Saisonen Events für Groß und Klein: Basteln im Indianer Tipi, Infohütten, Sinnesplattform, Feuerkreis, Wasserlabyrinth... An der Grillstelle im Feuerkreis können Kindergruppen grillen, jausnen, rasten oder einen Kindergeburtstag feiern.

Sagenhafte Ferien an Lieser und Malta

Der Fallbach Wasserfall im Maltatal in Kärnten
Foto: S. Möller

Die 3 Orte Eisentratten - Kremsbrücke - Innerkrems stehen für "sagenhafte" Ferien am Tor zum Nationalpark Nockberge.

Wo einst nach "Eisen für die Welt" gegraben wurde, wo Gold und Silber den Wohlstand einer Landschaft begründeten, erschließt sich heute dem Ruhe und Erholung suchenden Gast ein naturbelassenes Hochtal. Malta, am Tor zum Nationalpark Hohe Tauern, im "Schönwetterwinkel" Kärntens liegt nach einer alten Sage die Wiege des Kärntnerliedes.

Das begünstigte, sonnige Klima prägt den Charakter von Landschaft und Leuten. Von milder Tallage bis zum ewigen Eis der Gletscher reicht hier das Spektrum der sportlichen Möglichkeiten. Spektakuläre Wanderungen, Nordic-Walking, Rafting, Canyoning und Badespaß erwartet die aktiven Sommerurlauber im Tal südlich des Alpenhauptkamms.

Gipfelziele:

  • Stubeckgipfel (2.370m) - Logenplatz am Hausberg der Künstlerstadt Gmünd
  • Winterleitenkopf (2.518m) - Eindrucksvolle Aussicht auf die "Tauernkönigin"
  • Reitereck (2.790m) - Abenteuer Berg mit atemberaubendem Panorama

Canyoning im Maltatal - ein Erlebnis für die ganze Familie:

Bei einer Schluchtenführung können Sie die wilde Wasserwelt kennenlernen: der Weg führt Sie durch die Gößgrabenschlucht mit Wasserfällen, Tümpeln und Felsenformationen: Lassen Sie sich von der Kraft des Wassers inspirieren! Das Maltatal ist mit seiner Vielzahl an Wasserfällen auch bekannt als "Tal der stürzenden Wasser". Die Touren finden von Mai - Oktober statt und sind für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet.


Willkommen Oesterreich empfiehlt:

Pankratium Gmünd - das haus des staunens

Pankratium Gmünd - das haus des staunens in Gmünd in der Urlaubsregion Lieser-Maltatal in Kärnten

mit den augen hören – mit den ohren sehen

Eine interaktive Erlebniswelt, die auch die Bedürfnisse beeinträchtigter Menschen berücksichtigt, ermöglicht einen spielerischen Wahrnehmungszugang in die Welt der Musik, Farben, Formen und Bewegungen. Zahlreiche Experimentierstationen lassen Schwingungen nicht nur hörbar, sondern auch seh- und spürbar werden.

In einer inszenierten Reise durch eine visuell-akustische Wunderwelt kann man in ein Universum der sinnlichen Wahrnehmung eintauchen. Faszinierende KlangMaschinen regen zum Ausprobieren, Beobachten, Lauschen und zum interaktiven Spiel an. Im KlangKunstGarten spielen Holz, Stein und Metall im Einklang mit dem Wind die schönsten Stücke. Das harmonikale LichtLabyrinth lädt zum Meditieren ein.

• Pankratiumgmünd - das haus des staunens Öffnungszeiten: Mai, Juni, September und Oktober täglich 10.00 - 17.00 Uhr. Juli, August täglich 10.00 - 18.00 Uhr. Individuelle Vereinbarungen für Führungen und Workshops möglich! • Kontakt: Hintere Gasse 60, A-9853 Gmünd in Kärnten, Tel.: +43 (0) 4732 31144, Jetzt Anfragen, www.pankratium.at


Camping-Urlaub im Lieser- Maltatal

Terrassencamping Maltatal
Foto: Terrassencamping Maltatal

Für Naturverbundene ist der Camping-Aufenthalt in der wildromantischen, erfrischenden und sonnigen Landschaft ein besonderes Erlebnis.

Ob Wohnwagen, Wohnmobil, Campingbus oder Zelt - das Lieser- und Maltatal steht klar zum Camping-Urlaub und bietet dabei erfrischende Qualität. Egal, welches Zelt Sie aufschlagen und egal ob am Fluss oder am Berg: alle Anlagen befinden sich herrlich in intakte Natur eingebettet, mit Ausstattung für die Familie und Aktiv- und Unterhaltungsideen für alle.

TIPP: Von Gmünd bis zur Mautstelle in Malta kann man auf dem Rad- und Freizeitweg großteils am Maltafluss entlang radeln und das Maltatal genießen.

Das Maltatal, auch als "Tal der stürzenden Wasser" bekannt, ist durch den Rad- und Freizeitweg autofrei vernetzt. Einige Ausflugsziele können direkt angefahren werden. Eine in der Länge anpassbare Route führt verkehrsfrei oder auf wenig befahrener Straße auf steigungsarmen Wegen ins Tal.