Die schönsten Adventmärkte in Österreich

Urlaub im Lavanttal

Winter im Lavanttal

Sonnige Aussichten für Skifahrer und Tourengeher...

Winterspaß im Lavanttal
© Kärnten Werbung

Passionierte Wintersportler werden vom Lavanttal, umrahmt von Koralpe und Saualpe, begeistert sein. Weite, sonnige Hänge bieten ein einmaliges Schneevergnügen und die Fernsichten sind einfach grandios.

Die Pisten der Koralpe, des Klippitztörls und der Weinebene bieten sowohl für den anspruchsvollen Genießer als auch für den begeisterten Anfänger perfekte Pistenverhältnisse. Auf den top gewarteten Skihängen bis auf 2100 m Seehöhe stehen aber nicht nur Genießerhänge, sondern auch rasante FIS-Strecken für erfahrene Skifahrer und Snowboarder zur Verfügung. Kehren Sie ein in die urigen Skihütten weit über der Baum- und Nebelgrenze und genießen Sie die Kombination aus kulinarischen Köstlichkeiten, Sonnen auf der Terrasse und frischer Bergluft!

Die Landschaft im Osten Kärntens zählt auch im Winter zu den reizvollsten Tälern des südlichen Alpenraums und bietet daher vor allem Tourengehern ein ideales Terrain. Herrliche Routen finden Sie beispielsweise auf den Hängen der Saualpe. Aber auch Langläufer, Schneeschuhwanderer und Rodler kommen im Lavanttal auf ihre Kosten.

Die Koralpe Kärnten eröffnet völlig neue Perspektiven!

Die Koralpe im Lavanttal in Kärnten
© Koralpenschilifte GmbH & Co KG

Die Koralpe, der 1. Zweitausender der Südostalpen, bietet ein einzigartiges Wintererlebnis. Mit der kuppelbaren 4er Sesselbahn und 5 weiteren Liftanlagen gehört die Koralpe mit 24 km bestens präparierte Skipisten aller Schwierigkeitsgrade zu den größten Skigebieten der Südostalpen.

Winterbetrieb: 08.12.2017- 02.04.2018

Auf einer Höhe von 1550m bis 2070m verfügt die Koralpe über breite, bestens präparierte Skipisten aller Schwierigkeitsgrade - vom sanften Übungsgelände für Anfänger, über eine 100 m breite Carving-Piste, bis zum Freeride-Gelände für Profis. Die Carving-Piste ist auf einer Länge von 400 m mit Hochsicherheitsnetzen abgesichert. Auf Boarder warten mit dem "Wasserhang" und der "Frantschacher Abfahrt" 2 tolle Freeride Pisten! Nach dem Spaß auf der Piste laden die urigen Hütten an den Piste zum Apres Ski ein.

Für die Jüngsten gibt es einen Zauberteppich bei der Bobo-Skischule und einen Übungslift, der sowohl für Kids als auch für Erwachsene, die das Skifahren erlernen möchten, zur Verfügung steht.

Die Koralpe bietet für klassische Skifahrer & Snowboarder alle Möglichkeiten - und jetzt auch einen Freestylepark mit einer Reihe von Obstacles, an denen nicht nur die Profis, sondern auch Anfänger ihre Künste unter Beweis stellen können. Der bestens geshapte Freestylepark Koralpe befindet sich in der Nähe des Schischullift an der Raiffeisenabfahrt und ist auch für Contests geeignet.

Abseits der Piste...

geht´s vom Koralpenschutzhaus auf der 3km langen Rodelbahn hinunter zum Parkplatz bei der Hauptkassa - ein toller Winterspass für die ganze Familie! Rodeln zum Ausleihen gibt es am Koralpenschutzhaus. Schitouren sind auf der Koralpe wegen der lawinensicheren Hänge und des herrlichen Panoramablickes über Unterkärnten und in die benachbarte Steiermark ein sicheres Vergnügen. Startpunkte für Schitouren gibt es bei jedem Parkplatz auf der Koralpe und auf den Routen laden zahlreiche Hütten zur Einkehr ein.

Familien-, Schi- und Snowboardparadies Weinebene

AlmHüttenDorf Weinebene - Urlaub im Lavanttal in Kärnten
© AlmHüttenDorf Weinebene

Die Weinebene liegt auf einer Seehöhe von 1580 - 1886 m an der kärntnerisch-steirischen Grenze und ist ein ideales Schi-, Snowboard- und Langlaufgebiet. Schneesicher, mit Beschneiungsanlage und familienfreundlich.

Vorausichtlicher Saisonstart 8. Dezember 2017

Die 12 Abfahrten in den Schwierigkeitsgraden leicht und mittel sind für ein breites Publikum geeignet. Für Kinder gibt es eine eigene Schischule und Übungslifte. Langlauf-Freunde kommen auf bestens präparierten Loipen nicht zu kurz. Ein Geheimtipp sind die Skitouren zur Hebalm und auf die Koralpe, sowie die Rodelbahn.

FACTS: 7 Liftanlagen - Niederseil-Tellerlift - überdachter Zauberteppich - 18 km Pisten - Snowpark - Schiverleih - Schiservice - Schischule auch für Snowboarder und Langläufer - 15 km doppelt gespurte Rundkurs-Loipen - Schiwanderwege - Rodelbahn u.v.m.

TIPP: Schneesicherer Skiurlaub für Familien! Im AlmHüttenDorf Weinebene sind Sie nur etwa 150 Meter von den Liftanlagen entfernt und genießen zudem Ermäßigung auf alle Liftkarten! Infos auf www.weinebene-almhuettendorf.at

Schierlebniswelt Klippitztörl

Schierlebniswelt Klippitztörl, Lavanttal / Kärnten
© Regionalmanagement Lavanttal

Die Schierlebniswelt Klippitztörl (1530 - 1818 m) punktet mit vielen Ideen für familien- und jugendfreundlichen Winterspaß!

Als überschaubare, moderne und vielseitige Urlaubsdestination ist das sonnig gelegene Klippitztörl auch noch schneesicher. 6 Skilifte, 28 km Pisten, Beschneiungsanlage, WebFotoPoint, 9 Einkehrmöglichkeiten, verkehrsgünstig gelegen an der A2/Südautobahn - 1000 Parkplätze in Pistennähe - Günstige Kindertarife - Familienpakete mit Kindern bis 18 Jahre - Günstige Studententarife - Kindercenter mit Gratis-Stricklift - Skiverleih und Schneesportschule

  • Im Bärenwald wartet die Klippi Pippis Kiddy-Slope mit Steilkurven, Tunnels, Wellen und Figuren ein ganz besonderer Winterspielplatz auf die kleinen Pistenflitzer
  • Der Pistenshuttle bringt die, an besucherstarken Tagen, entlang der Landesstraße parkenden Gäste bequem und kostenlos zu Sessellift ,Kinderskicenter und Kassa.
  • Skipass inklusive: Buchen Sie Ihren Winterurlaub bei einem der Mitgliedsbetriebe der Klippitztörl Touristik und Sie bekommen in der Skipass-Inklusive-Saison die Skipässe zu Ihrem Aufenthalt geschenkt (z.B. 3 Nächte = 2 Tage Skipässe). Dieses Angebot gilt vom Saisonstart bis 22. Dezember und von Anfang März bis Saisonschluss. Die Mitgliedsbetriebe finden Sie auf der Webseite der Klippitztörl Touristik!

Klippitztörl: 1. Lavanttaler Schneeschuhzentrum

Schierlebniswelt Klippitztörl, Lavanttal / Kärnten
© Regionalmanagement Lavanttal

Abseits der Pisten liegt das Klippitztörl als Tourenhotspot voll im Trend: Den Sinn für Natur wieder erkennen, den Zauber einer Winterlandschaft erleben, Abschalten vom Alltagsstress, das sind die positiven Begleiter der sportlichen Ertüchtigung. Mittlerweile gibt es am Klippitztörl schon 6 markierte Schneeschuhtouren!

Schnupper-, Panorama- und Profitouren bieten sowohl für Anfänger, als auch Schneeschuhprofis tolle Varianten. Es gibt sowohl die Möglichkeit, sich alleine auf Tour zu begeben, wie auch an geführten Wanderungen teilzunehmen. Schneeschuhe können vor Ort im Liftbüro geliehen werden. Tourenbeschreibungen, Kartenmaterial, Bilder und GPS-Daten gibt´s natürlich auch online!


Sommer im Lavanttal

Dem Paradies so nah...

Weinberge im Lavanttal
© Kärnten Werbung - Steinthaler

Das Lavanttal liegt in Nord-Süd Richtung an der östlichen Grenze Kärntens. Die Lavant durchfließt die fruchtbare Landschaft und mündet am sogenannten Drauspitz in die Drau.

Seit jeher hat das Tal eine große landwirtschaftliche Bedeutung. Felder, Streuobstwiesen und Weingärten bedecken die sanften Hänge. Die beiden Hausberge, Koralpe und Saualpe werden von Wäldern bedeckt. Geographisch teilt sich das Lavanttal in das Obere Lavanttal, das nördlich des Twimberger Grabens liegt und in das Untere Lavanttal, das südlich davon liegt.

Das Lavantal ist ein touristischer Geheimtipp Kärntens. Auf seinen knapp 1000 Quadratkilometern findet der erholungssuchende Urlauber alles, was sein Herz begehrt: eine hügelige Landschaft zum gemütlichen Radeln, idyllische Orte mit Geschichte, umrahmt von einer wanderbaren Bergwelt.

Das Lavanttal: der Obst- und Weingarten Kärntens...

Weinbau bei Wolfsberg im Lavanttal in Kärnten
© Kärnten Werbung/Steinthaler

Das pannonisch-illyrische Klima mit viel Sonne läßt die Früchte reifen und den Wein gedeihen. Im Frühjahr verwandeln die blühenden Obstbäume die Felder in ein zartes Farbenmeer. Kulinarisch verwöhnt werden Sie im Lavanttal natürlich auch: Die landestypische „Brettljausn“, bestehend aus Schinken- und Speckspezialitäten wird ihren Gaumen ebenso erfreuen wie ein Besuch des Apfelfestes in St. Georgen.

Benediktinerstift St. Paul im Lavanttal

Schatzhaus Kärntens - das Benediktinerstift St. Paul in der Urlaubsregion Lavanttal in Kärnten
© Benediktinerstift St. Paul im Lavanttal

Inmitten der fruchtbare Landschaft des Lavanttales erhebt sich auf einem Felskegel Stift St. Paul. Eine der umfassendsten privaten Kunstsammlungen Österreichs verleiht der heute noch lebenden Abtei das Prädikat "Schatzhaus Kärntens".

Wo einst ein römisches Kastell und später die Burg der Spanheimer standen, siedelten 1091 Benediktinermönche aus dem berühmten Kloster Hirsau. Den Geist der Ordensgründer zu verwirklichen, bedeutet, sich in die jeweilige Ordensregel hineinzudenken. Für die Benediktiner von St. Paul heißt das so viel, dass wir danach streben, in einer würdigen Weise miteinander zu beten, das Gemeinschaftsleben ernst zu nehmen und sich um die innere Tiefe echter Gottsuche zu bemühen.

Stiftsmuseum
Die ehemaligen Repräsentationsräume des Stiftes dienen heute als Areal des Stiftsmuseums, das in seiner Bedeutung zu den wertvollsten privaten Sammlungen Österreichs zu zählen ist. In den Sälen des Museums, die teilweise mit wertvollen Holzdecken aus dem 17. Jahrhundert ausgestattet sind, werden hervorragende Kunstschätze europäischer Qualität gezeigt. Das Spektrum der ausgestellten Objekte reicht von mittelalterlichen Goldschmiedearbeiten und Textilien über renaissancezeitliche und barocke Kostbarkeiten, bis hin zu einer der bedeutendsten Handschriftensammlungen der Welt.

Eine wertvolle Gemäldegalerie mit Werken von Rubens, Van Dyck, Holbein bis hin zum letzten großen Barockmaler Österreichs Kremser Schmidt mit angeschlossener Grafiksammlung erlauben einen Streifzug durch die europäische Kunstgeschichte.

Barockgarten und Kräutergarten
Die Gärten laden zum Verweilen und Entspannen ein. Im Barockgarten wird die Gartenkunst der Mönche veranschaulicht, während im Kräutergarten, dem "Hildegardium", das Wissen um den Anbau und die Verwendung von Kräutern für das Wohlbefinden der Menschen vor Augen gestellt wird.

Das Cafe Belvedere im Barockgarten bietet dem Besucher einen herrlichen Blick auf die gesamte Stiftsanlage. Besondere Frühstücksangebote für Gruppenreisende. Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag von 9.00 bis 20.00 Uhr, Montag Ruhetag.

Romanische Basilika
Niemand sollte St. Paul verlassen, ohne die imposante mittelalterliche Basilika aus dem 12. Jahrhundert besucht zu haben. Die Pracht der Architektur mit kunstvollen Kapitellformen, der beeindruckende Freskenschmuck (Michael Pacher, Thomas von Villach, Meister Heinrich von Gurk) und die gediegene Ausstattung bilden den würdigen Rahmen des Gotteshauses, in dessen Gruft die Gebeine der ersten Habsburger ruhen (unter ihnen die Stammmutter der Habsburger – Anna Gertrude von Hohenberg, die Frau Rudolfs I.).

vinumpaulinum
vinumpaulinum ist die Weinmarke des Benediktinerstiftes St. Paul. Aus den Weingärten Erzherzog Johanns um Marburg und von den begünstigten Lagen des Lavanttales stammen die beliebten Weine der Domäne Stift St. Paul. Ab Hof Verkauf und Weinverkostungen auf Anfrage.

Das Benediktinerstift St. Paul im Lavanttal (Hauptstrasse 1, A-9470 St. Paul, Tel.: +43 (0) 4357 2019) ist von 1. Mai bis 30. Oktober, MI - SA von 10.00 bis 16.00 Uhr, SO von 11.00 bis 17.00 Uhr geöffnet. Führungen für Gruppen gibt es auch nach tel. Voranmeldung.

Aktiv im Lavanttal

Landschaft mit Burgruine Stein - St. Georgen im Lavanttal in Kärnten
Foto: Johann Jaritz

Eingebettet zwischen Koralpe und Saualpe erstreckt sich das Tal auf einer Fläche von 973 km². Für sportbegeisterte Urlauber steht ein vielfältiges Angebot zur Verfügung. Hunderte Kilometer markierter Wanderwege stehen auf der Koralpe, Saualpe, Weinebene und Klippitztörl zur Wahl.

Fahrradrouten mit einer Länge von über 500 Kilometern für anspruchsvolle Biker und über 350 Kilometer an Radwegen für Familien warten auf große und kleine Pedalritter. Badeseen, Mountainrouten sowie Reitwege bieten für jeden Besucher das richtige programm.

Kulturschätze mit großer Geschichte bereichern jeden Urlaubsaufenthalt in der Region. Die sehenswerten Orte Reichenfels - Bad St. Leonhard - Frantschach - St. Gertraud - Wolfsberg - St. Andrä - St. Georgen - St. Paul - Lavamünd zeugen von großer Geschichte und die Stiftsanlagen mit ihren Gärten von der Tradition des Obstbaus. Neben dem Benediktinerstift St. Paul, dem "Schatzhaus Kärntens" lädt auch das Schloss Wolfsberg kulturinteressierte Urlauber zur Besichtigung ein.

Die schönsten Adventmärkte Österreichs - hier auf Willkommen-Oesterreich.at