Kunst & Kultur im Südburgenland

AN-ALAPANKA-MA© Herberge

AN-ALAPANKA-MA© Herberge in Eltendorf - Zahling im Südburgenland / Burgenland

Eine Oase für Körper, Geist und Seele

Die vitalosophische Leichtigkeit des Seins...

Herzlich willkommen in unserer AN-ALAPANKA-MA© - Herberge! Wir möchten Sie einladen unser vitalosophisches Konzept in all seinen Facetten kennenzulernen. Dazu bieten wir in unserer Herberge in kleinem Rahmen ein großzügiges Forum an. Gesamtkunstwerk KUNAKU Kunst - Natur - Kulinarik: mit unseren Packages erleben Sie einen außergewöhnlicher Tag im Naturjuwel Südburgenland!

  • Vegetarische oder vegane Mittag- oder Abendmenüs im speiseAtelier, Küchenmeister Friedrich Gutscher
  • BOWTECH® Anwendungen im vitalZentrum, Dr. med. Peter Mies
  • Zwei individuell ausgestattete Gästezimmer laden zum Übernachten ein

ZENgarten:
Der ZENgarten im Eingangsbereich wurde liebevoll angelegt und lädt zu einem Spaziergang oder zum Verweilen ein. Er verbindet mit seinen Wegen das speiseAtelier, das vitalZentrum und die Piccolleria.

speiseAtelier:
Mit unserer Philosophie, vegetarische Menüs mit begleitenden Getränken anzubieten, möchten wir unseren Gästen außergewöhnliche, sinnliche Gaumenfreuden bereiten, die eine besonders sorgfältige Vorbereitung wie Zubereitung erfordert. Wir sind gerne bereit auf Anfrage auch ein veganes Menü zuzubereiten und hoffen auf Ihr Verständnis, dass wir auch hierbei unserer Philosophie der Einheit von Speisen und Getränken treu bleiben. Der großzügige, offene Küchenbereich lädt Interessierte zum Zuschauen und kulinarischen Gesprächen ein.

vitalZentrum:
Im vitalZentrum wird unter Leitung von Dr. med. Peter Mies (BOWTECH®-Practitioner) die Entspannungstechnik BOWTECH® praktiziert. Diese sanfte manuelle Technik regt über gezielt gesetzte Griffimpulse die Selbstheilungskräfte an. Während der Anwendung kommt es zu einer tiefen Entspannung. Man empfindet ein störungsfreies Aufgehobensein in sich selbst. BOWTECH®-Anwendung unterstützt den Körper in jedem Alter, wirkt prophylaktisch, bringt gestaute Energie im Körper nachhaltig zum Fliessen und erhöht somit die individuelle Schwingungsfrequenz.

Piccolleria:
In der kleinen Galerie, unserer Piccolleria, wird in wechselnden Ausstellungen die ungewöhnliche Werkeschau vorgestellt: Arbeiten mit Glasmosaik: Skulpturen, Wandobjekte, Bilder, Kunsthandwerkliches, Astrologisches, Mythologisches.

Die Gärten von AN-ALAPANKA-MA©:
Unser mythologischer Themenpark "Astrosophische GartenWelten" möchte die spannende Symbolsprache der Astrologie erfahrbar machen. Er beinhaltet zwölf kreisförmig angelegte Gartenbilder, die paarweise angeordnet wurden, entsprechend den Oppositionen im Tierkreis. Jeder einzelne der zwölf Gärten ist Symbol für einen Archetypus und füllt so die Gartenkunst mit lebendigem, geistigem Inhalt. Die Astrosophischen GartenWelten erstrecken sich großzügig über ein weitläufiges, ca. 3,2 ha großes Gelände und stehen im Einklang mit der sie umgebenden, hügeligen Landschaft, in die sie eingebettet sind.

Mythologischer Themenpark Facts: Unser mythologischer Themenpark ist ganzjährig geöffnet. Eintrittspreis Besichtigung € 20,00 pro Person, um telefonische Anmeldung wird gebeten! Gartenwanderung mit Führung: € 40,00 pro Person, nur mit rechtzeitiger Voranmeldung! Für Besucher unseres speiseAteliers und Übernachtungsgäste ist die Besichtigung der Astrosophische Gartenwelten inbegriffen.

Wir wünschen Ihnen friedliche, erlebnisreiche und genussvolle Stunden in unserer AN-ALAPANKA-MA© Herberge.

AN-ALAPANKA-MA© Herberge  GmbH  | Bobisberggasse 20 | A-7562 Eltendorf - Zahling | Tel.: +43 (0) 3325 22544 | Fax: +43 (0) 3325 22544-20 | Jetzt Anfragen | www.an-alapanka-ma.at

  • AN-ALAPANKA-MA© Herberge in Eltendorf - Zahling im Südburgenland / Burgenland
  • AN-ALAPANKA-MA© Herberge in Eltendorf - Zahling im Südburgenland / Burgenland
  • AN-ALAPANKA-MA© Herberge in Eltendorf - Zahling im Südburgenland / Burgenland
  • AN-ALAPANKA-MA© Herberge in Eltendorf - Zahling im Südburgenland / Burgenland
  • AN-ALAPANKA-MA© Herberge in Eltendorf - Zahling im Südburgenland / Burgenland
  • AN-ALAPANKA-MA© Herberge in Eltendorf - Zahling im Südburgenland / Burgenland
  • AN-ALAPANKA-MA© Herberge in Eltendorf - Zahling im Südburgenland / Burgenland
  • AN-ALAPANKA-MA© Herberge in Eltendorf - Zahling im Südburgenland / Burgenland
  • AN-ALAPANKA-MA© Herberge in Eltendorf - Zahling im Südburgenland / Burgenland
  • AN-ALAPANKA-MA© Herberge in Eltendorf - Zahling im Südburgenland / Burgenland

Künstlerdorf Neumarkt an der Raab

Künstlerdorf Neumarkt an der Raab im Südburgenland

Lassen Sie sich inspirieren vom einzigartigen Ambiente unserer Häuser und genießen Sie die Ruhe dieses traditionsreichen Ortes.

Der gemeinnützige Kulturverein Künstlerdorf Neumarkt an der Raab wurde 1968 von Alfred Schmeller, Feri Zotter und Eduard Sauerzopf gegründet und ist im Besitz von acht Häusern: eine Druckwerkstatt, die Dorfgalerie, drei strohgedeckte Bauernhäuser, eine ehemalige Kernölmühle, ein Holzpavillon der Jahrhundertwende - das älteste Kino des Burgenlandes und einer der ältesten Kreuzstadl des Burgenlandes, der als Bildhaueratelier, für Yoga, zum Tanzen und als Musikhalle dient.

Wir bieten zahlreiche Ausstellungen, Vorträge, Konzerte und Lesungen an, die auch von der Bevölkerung des Südburgenlandes gerne besucht werden. Unsere Kunstseminare sind als kulturell anspruchsvolles Projekt positioniert und werden von namhaften Künstlern geleitet.

Die Atelierhäuser werden auf Selbstverpflegungsbasis vermietet, auch für mehrere Wochen oder Monate! Insgesamt stehen 14 Zimmer mit 28 Betten als Unterkunft für unsere Gäste zu Verfügung. In jedem Haus gibt es eine Küche.

Auf dem Areal des Künstlerdorfes stehen mehrere gut ausgestattete Werkstätten und interessante Räumlichkeiten für kreative Aktivitäten oder gesellschaftliche Veranstaltungen zur Verfügung. Die Druck- und Radierwerkstatt im Luishaus und die Lithowerkstatt im Zweggerlhaus werden vor allem für die Kurse der Sommerakademie genutzt, können aber auch für eigene Aktivitäten gemietet werden.

Feri Zotter rettete Mitte der 60-er Jahre eines der ältesten Häuser, einen Streckhof mit Strohdach und "häckselgemagertem Stampflehm", Rauchkuchl und Außengang vor dem Abriss und legte so mit dem "Daxhaus" den Grundstein für das Künstlerdorf. Der Mann hinter der positiven Expertise des Denkmalamtes war damals Dr. Alfred Schmeller, Kunsthistoriker, Kritiker und Kunstschriftsteller. Ihm ist die Erhaltung vieler Bauwerke im Burgenland zu verdanken!

1968 wurde das Daxhaus als 1. Atelierhaus feierlich eröffnet und diente fortan als Refugium für Kulturschaffende darunter Peter Handke, Wim Wenders, H.C. Artmann, Gerhard Roth, Ernst Jandl und Friederike Mayröcker, Peter Turrini u.v.m.

Künstlerdorf Neumarkt an der Raab | Kulturverein Künstlerdorf Neumarkt an der Raab | Hauptstraße 45 | A-8380 Neumarkt an der Raab | Tel.: +43 (0) 3329 46527 | Fax: +43 (0) 3329 46527 | Jetzt Anfragen | www.kuenstlerdorf.net

Korbflechten Franz Lex

www.korbflechten.vpweb.de

Korbflechten ist eines der ältesten Handwerke und reicht weit in die Kulturgeschichte der Menschheit zurück. Das beliebteste Flechtmaterial sind die elastischen Ruten einiger Korbweidenarten.

Das durch den jährlichen Schnitt gewonnene Material wird in Korbflechtkursen oder zu Hause verarbeitet. So lebt das traditionelle Kulturgut "Korbflechten" wieder auf!

Aus dem ursprünglichen Bedürfnis Gebrauchsgegenstände zu schaffen hat sich heute eine Kunst entwickelt und so entstehen vom Erntekörberl mit Henkel (ideal für Schwammerlsucher), Henkelkörbchen für Knoblauch, flachen Obstkörbchen, Blumenübertopf, Papierkorb oder Schreibzeugbehälter die unterschiedlichsten Gegenstände!

Im Einvernehmen mit den Grundstücksbesitzern wird durch regelmäßige Pflege der seltenen Kopfweiden der Fortbestand gewährleistet und durch Neuanpflanzungen von Korbweidenstecklingen der Bestand erweitert. So werden für viele Lebewesen wichtige Lebensräume erhalten und neue geschaffen!

Die Korbflechtkurse werden von November bis März abgehalten: Erlernt wird in Theorie und Praxis: das richtige Werkzeug (Schärfen), Schneiden der Korbweiden, Vorbereiten und Pflanzen von Weidenstecklingen, Sortieren des Flechtmaterials, Flechten eines Körbchens. Beim gemeinsamen Mittagessen ist Gelegenheit für einen Erfahrungsaustausch.

Korbflechten ist eine entspannende und meditative Arbeit, hält Körper und Geist fit und erfordert Ausdauer, Geschicklichkeit, Konzentration und Kreativität.

Korbflechten Franz Lex | Kursleiter Franz Lex | Bachstraße 12 | A-8385 Neuhaus am Klausenbach | Tel.: +43 (0) 3329 2704 | Mobil: +43 (0) 664 8643186 | Jetzt Anfragen | www.korbflechten.vpweb.de

Kunsttischlerei Potzmann

www.potzmann.at

Kunstvolles Design verbunden mit handwerklicher Qualität für Ihre persönlichen Möbelwünsche!

Neben der Restauration von Antiquitäten ist die Kunsttischlerei auf den Entwurf, die Anfertigung und die Montage von Vollholzmöbeln spezialisiert.

Die Kunsttischlerei Potzmann ist ein flexibles Kleinunternehmen und bietet fachgerechte Restauration von Antiquitäten sowie Antiquitätenbegutachtung.  

Ob Ihr Mobiliar komplett restauriert werden soll oder es sich nur um die Reparatur eines abgebrochenen Stuhlbeines handelt - die Kunsttischlerei Potzmann erfüllt Ihre Kundenwünsche!

Zum Verkauf stehen vom musealen Einzelstück über Art Déco Stühle bis zu ländlichen Möbeln aus der Biedermeierzeit für jeden Wunsch das Richtige.

Für Kunden gibt es eine einfache Erreichbarkeit von Wien oder Graz über die Autobahn A2. Von der Abfahrt Lafnitztal / Oberwart sind es noch 10 Minuten zur Werkstätte in Litzelsdorf.

Kunsttischlerei Potzmann | Franz Potzmann | Riegel 57 | A-7532 Litzelsdorf | Tel.: +43 (0) 3358 2991 | Jetzt Anfragen | www.potzmann.at