#machurlaubinösterreich

Urlaub im Mittelburgenland

Herbst im Mittelburgenland

Die Sonnenstunden im Burgenland sind für dieses Jahr noch lange nicht erschöpft. Auch im Herbst ist es hier angenehm mild, sodass es sich beispielsweise in den Weingärten des Mittelburgenlandes ganz gemütlich noch eine Weinverkostung genießen lässt. Dabei gestaltet sich das Angebot an tollen Ausflugsideen ebenso bunt wie die Natur. Kulinarische Genusstouren mit tollen Einkehrschwüngen, ausgedehnte Wanderungen durch herbstliche Landschaften oder der Besuch eines Kultur-Festivals. Kultur-Events an einer, kulinarische Erlebnisse auf der anderen Seite, dazwischen ein vielseitiges Aktiv-Angebot und Ausflüge in die herrliche Natur des Burgenlandes. Nimmt man das bunte Programm und gibt das pannonische Lebensgefühl hinzu, erwartet Gäste eine Saison voller Genuss, Freude und Herbstglück.

Wenn sich die Blätter bunt verfärben und die Tage kürzer werden, dreht sich im Burgenland alles um Brauchtum und Genuss. Der burgenländische Landespatron, der heilige Martin, wird nicht nur am 11. November geehrt - den ganzen Herbst über finden stimmungsvolle Veranstaltungen rund um Wein, Kulinarik und Kultur statt.

Der Pannonische Herbst steht für authentische, burgenländische Lebensfreude, stellt den Genuss in den Mittelpunkt und zeigt den Osten Österreichs von seiner romantischen Seite. So facettenreich wie der Herbst sind auch die Erlebnisse. Brauchtümer und Traditionen werden vor den Vorhang geholt, in den Weingärten tummeln sich die Wein-Liebhaber, die Kultur setzt sich in Szene und Variationen rund um die traditionelle Gans werden aufgetischt. Um all die herbstlichen Abenteuer unter einen Hut zu bringen, reicht eine Saison nicht aus. Mit unseren Tipps holen Sie das beste aus dem Pannonischen Herbst und bekommen gleich Lust, die nächsten Jahre wieder zu kommen.

Stürmische Verkostungen

Von der süßen Beerenauslese aus dem Seewinkel bis hin zu perlendem Uhudlerfrizzante aus dem Südburgenland: An Weinverkostungen kommt man im Herbst nicht vorbei. Ob man nun von Weinkeller zu Weinkeller spaziert, sich in Vinotheken durch die Vielfalt kostet oder bei einem netten Plausch mit den Winzern selbst über den Wein sinniert, der Genuss von regionalen Spezialitäten im Glas steht im Herbst ganz oben auf der Liste an Dingen, die man nicht verpassen darf. Neben Weiß-, Rot- und Roséweinen darf dabei eines nicht fehlen: Sturm! Das fruchtige Getränk ist ein wahrer Klassiker und jährlich ein Zeichen dafür, dass der Herbst offiziell da ist.

Winter im Sonnenland Mittelburgenland

Im Skatingpark direkt vor der Sonnentherme Lutzmannsburg Frankenau steht allen Freunden dieses Wintervergnügens - und jenen die es noch werden wollen - eine der modernsten Kunsteisbahnen des Landes, mit 450 m² Eislauffläche, neuester umfangreicher Ton- und Lichtanlage, zur Verfügung.

Gemütliche geheizte Garderoben und ein Eislaufschuh- Verleih für die kleinen und großen Gäste runden das Komplettangebot für diesen Winterspaß ab. Infos unter: Mobil: +43 (0) 664 2349698 oder auf www.skatingpark.at. Kindergarten-, Schul- und Erwachsenen-Gruppen gegen Voranmeldung Mo - Sa 8.30 - 12.00 Uhr.

» Eisstockschießen am Eislaufplatz Lutzmannsburg ist der Winter-Spaß für Firmen, Vereine und Freunde! Es gibt Eisstöcke ("Birnstingln") auch speziell für Frauen und Kinder! Gratis Spielregeln und kostenlose Hilfestellung für "Erst-Spieler"! Auf Wunsch: heiße Lichteffekte und cooler Sound! Infos Sonnenland-Büro Tel.: +43 (0) 2615 87947.

Sonnentherme Lutzmannsburg

Baby World, Megaruschten, Wellen, Kaltwasser-Freibecken, Relaxpool und Sauna World...

...in der Sonnentherme sorgt ein ideales Freizeit- und Wellnessprogramm für die ganz Kleinen, die Kids und für Erwachsene auch in der kalten und dunklen Jahreszeit für wohlig warmen Freizeitspaß.

» Fun & Action für die ganze Familie bietet Österreichs längste Wasserrutsche, die XXL Monster Ride, mit 270 m Länge.  Aktuell und aufregend in der Sonnentherme ist die 202m lange Reifenrutsche Virtual Reality Rutsche.

Auf der 202 Meter langen Reifenrutsche Space Twister tauchen alle Badegäste ab 7 Jahren in eine der 3 faszinierenden Welten ein.

World of Dragons

World of Aliens

World of Fantasy

Der Rutscher trägt während der gesamten Fahrt auf dem Wasser-Bob seine VR-Brille mit 360°-Rundumsicht und wird so selbst zum Akteur. Das VR-Erlebnis entführt während der rund einminütigen Rutschfahrt den Badegast als Astronaut in die Welt tausender Galaxien, leuchtender Planeten, riesiger Asteroiden und Raumschiffe, oder in eine Phantasiewelt voller Schmetterlinge oder in die Welt der Drachen. Man fühlt sich dabei wie in einem Videospiel. Während der gesamten Fahrt und beim Erreichen des Landebeckens sind definitiv große Emotionen garantiert.

Kosten € 2,- pro Rutschvorgang

Rutschpaket: 4+1 Gratis!

Ein weiteres Hightlight in diesem Becken ist die Kletterwand mit Überhang über dem Wasser!

Winterlicher OutdoorSport im Mittelburgenland

• Der Geheimtipp für Skitourengeher ist der Hirschenstein mit seinen 862 m Seehöhe im Naturpark Gschriebenstein-Irottkö. Bei Schneelage wandern Sie vom Naturparkhaus in Althodis über den Pilzlehrpfad und auf verschneiten Waldwegen zum aussichtsreichen Gipfel!

Wer schöne Spaziergänge, Nordic Walking und längere Wanderungen auch in der kälteren Jahreszeit nicht scheut, findet in den weiten Wäldern des Mittelburgenlandes Bewegung und Ruhe als Gegenpol zur Hektik des Alltags. Dazu lädt das relativ milde Winterklima auch jene ein, die sonst nicht so leicht die warme Stube verlassen wollen.

Der westliche Teil des Mittelburgenlandes liegt zwischen den Ausläufern der Alpen und der Pannonischen Tiefebene. Hier befindet sich der Naturpark Landseer Berge, ein Landschaftsschutzgebiet das auch Teile der angrenzenden Buckligen Welt in Niederösterreich umfasst. Die Ruine Landsee, mitten im Naturpark gelegen, ist ein bedeutender Lebensraum mit Sommer- und Winterquartier für Fledermäuse.

Der grenzüberschreitende Naturpark Geschriebenstein-Irottkö ist ein Paradies für Wanderer, Spaziergänger und Nordic-Walker. Zahlreiche markierte Wanderwege laden die Besucher ein, Wissenswertes über die Natur zu erfahren und diese einmalige Kulturlandschaft in seinem Winterkleid kennen zu lernen.

Wohlfühltage & Wintercamping im Sonnenland

Das Sonnenland Mittelburgenland besitzt besonders im Thermengebiet rund um die Orte Lutzmannburg und Frankenau zahlreiche, ausgezeichnete Beherbergungsbetriebe die sich speziell in den Wintermonaten für eine erholsame Auszeit und für eine Pause vom Winterstress anbieten!

Auch ein im Winter geöffneter 5 Sterne Camping-Park befindet sich im Mittelburgenland, nur ca. 1 km von der Sonnentherme Lutzmannsburg entfernt. Das Komfort-Angebot lässt Sie hier das ganze Jahr bequem und naturnah Urlaub im Mittelburgenland machen!

Bei Touren mit dem E-BIKE unterstützt ein geräuschloser Elektromotor Ihre Muskelkraft. Sie können somit ganz entspannt die einzigartige Natur mit allen Sehenswürdigkeiten in und um Deutschkreutz erkunden. Sportlich ambitionierte Radfahrer werden unsere E-Mountainbikes zu schätzen wissen.

Der Erlebnisfaktor steht bei all unseren E-Biketouren im Vordergrund. Deshalb darf eine verdiente Rast mit Getränken und hausgemachten burgenländischen Salzstangerln natürlich nicht fehlen. Ganz einfach und bequem können Sie unsere Elektrofahrräder auch mieten!



Kulinarik & Wein im Sonnenland

Ein unverwechselbares Erlebnis mit tiefen Wurzeln im regionalen Umfeld ist das Fest „Weinklang“. Die Abrundung zum Musikgenuss bieten Malerei, bildnerische Kunst, sowie Weine und kulinarische Köstlichkeiten aus dem Burgenland.

BLAUFRÄNKISCHLAND:

Das bedeutendste Anbaugebiet für den Blaufränkischen in Österreich ist das Mittelburgenland. Deshalb wird es auch zu Recht Blaufränkischland genannt. Keine andere Region hat sich der Kultur dieser edlen Rotweinsorte so intensiv gewidmet wie die Winzer im Mittelburgenland. Einen guten Überblick über das Weinangebot im Mittelburgenland, Einzelglasverkostungen sowie kommentierte Weinproben und Weindegustationen bieten Vinotheken und die Winzer selbst gegen Voranmeldung.

Das Mittelburgenland bietet den Reben optimale klimatische Verhältnisse. Insbesondere sorgen drei Hügelketten dafür, dass die Reben vor kalten Winden geschützt werden. Im Norden ist dies das Ödenburger Gebirge, im Süden das Günser Bergland und im Westen entsteht der Schutz durch die "Bucklige Welt". Pannonische und warme Klimaeinflüsse strömen dagegen aus dem Osten. Weiterhin wirkt der in der Nähe liegende Neusiedlersee regulierend auf das Klima ein. Im Mittelburgenland findet man vornehmlich Lehm- und Sandböden, teilweise jedoch auch Kiesböden. Eines haben jedoch alle Böden gemeinsam: sie zeichnen sich durch ihre gute Wasserspeicherung aus.

Zu den bekanntesten Weinorten innerhalb des Mittelburgenlandes kann man Deutschkreuz, Horitschon, Lutzmannsburg und Neckenmarkt zählen. Neben der bekannten blaufränkischen Rebsorte, die den größten Teil der Rebflächen einnimmt, finden sich auch zahlreiche andere Sorten, wie beispielweise der Cabernet Sauvignon, Grüner Veltliner, Welschriesling oder der Zweigelt.

GENUSSREGION KÄSTN & NUSS:

Im Sonnenland Mittelburgenland breitet sich ungehindert das warme pannonische Klima aus, in dem nicht nur der Blaufränkisch Wein, sondern auch Nüsse und Kastanien hervorragend gedeihen. Nuss- und Kastanienbäume prägen die sanft hügelige Landschaft des Mittelburgenlandes.

Abgeschirmt im Norden vom Ödenburger Gebirge, im Westen vom Landseer Gebirge und im Süden vom Günser Bergland, kann sich das warme pannonische Klima ungehindert ausbreiten, in dem nicht nur der Blaufränkisch - Wein, sondern auch Nüsse und Kastanien bestens gedeihen.

Nusstorte und Nuss-Strudel krönten früher jedes Fest. Nussbäume waren ein wahrer Reichtum und durften in keinem Garten, auf Rainen oder in den Weingärten fehlen. Das Ernten der Früchte - das Nusspossn -, das Nüsse aufschlagen bzw. auslösen, ist eine intensive Arbeit, die die Nüsse noch wertvoller machen. Nüsse sind Energiespender für Körper und Geist.

PANNONISCHE SCHMANKERLWIRTE:

Mit der starken Marke im Land- für Genießer der "Pannonischen Schmankerlwirte" laden qualitätsgeprüfte Betriebe im Sonnenland zu schmackhaften Gustostückerln ein. Ausflugswirtshäuser lassen sich gut mit einem Besuch von beliebten Ausflugszielen kombinieren, in den Dorfwirtshäusern findet man noch die geselligen Stammtische wo sich einheimische und Touristen ein Stelldichein geben. Dazu erfüllen die Gormetwirtshäuser und Landgasthöfe besonders hohe Anforderungen punkto Qualität und Kreativität der Küche.