Urlaub im Burgenland

Das Land der Vielfalt

Naturerlebnisse & Spaß für Groß und Klein

Eine Bootsfahrt am Neusiedler See im Burgenland / Österreich
Foto: Neusiedler See Tourismus / Mike Ranz

Farbenprächtige Sonnenaufgänge am See sind nicht die einzigen Naturspektakel, die bei einem Urlaub im Burgenland zu erleben sind.

Die vielseitige Landschaft bietet als kostbare Schätze fünf weitere Nationalparke: Naturpark Rosalia-Kogelberg, Naturpark Landseer Berge, Naturpark Geschriebenstein-Irottkö, Naturpark in der Weinidylle, Naturpark Raab-Örség-Goricko, auf dessen Gebiete man nicht nur um das Erhalten der biologischen Vielfalt bemüht ist, sondern auch der kulturelle Reichtum gepflegt und vermittelt wird.

Ausgelassene Urlaubstage und unvergessliche Momente mit der Familie und Freunden bietet auch eine Draisinentour im Mittelburgenland oder das Besteigen des Aussichtsturmes Bad Sauerbrunn, von dem sich ein weites Panorama über das Rosaliengebirge zum Neusiedler See bis hin zum Schneeberg eröffnet. Eine sinnesentführende Wanderung führt durch den Hildegardgarten in Markt St. Martin, begleitet von dem vertrauten Einblick in die Welt von Heilkräutern und Heilgewässern mit dem Beigeschmack von Kräuterweinen. Eine Vogelstimmenexkursion am Baumwipfelweg im Parkgebiet in Althodis. Weingenuss und Kellerwanderung durch das historische Kellerviertel im Heiligenbrunn. Besinnliches Gleiten bei einer Kanufahrt auf der Raab und Lafnitz - nur einige von den vielen freudestiftenden Möglichkeiten, die sich in den Ferien im Burgenland anbieten.

Willkommen-Oesterreich empfiehlt

Weinhof Zieger

Weinhof Zieger in Neuhaus Klausenbach im Südburgenland im Burgenland

"Wein ist ein Gedicht, das der Winzer mit den Trauben schreibt"... Begleiten Sie uns auf diesen Weg der Weinpoesie und "lesen" Sie mit uns Jahr für Jahr aus einem neuen Glas die Geschichten aus meiner Heimat, dem Neuhauser Hügelland im Süden des Südburgenlandes.

Ausgesuchte Lagen vulkanischen Ursprungs und das mediterrane Klima mit über 2000 Sonnenstunden im Jahr sind die Grundlage für unsere Weine:
fruchtig saftige Weiße, komplexe feinwürzige Rote und Uhudler in verschiedenen Kreationen.

Als die südlichsten Winzer des Burgenlandes bewirtschaften wir auf vielen Einzellagen mit einer Hangneigung zwischen 20-30% derzeit rund 7 ha Weingärten.

Unsere weinziegartige Geschichte begann als wir 1998 - zusätzlich zur bestehenden Landwirtschaft - am Hausberg, wo schon vor 100 Jahren einmal Weinreben wuchsen, unseren ersten Weingarten mit Uhudlerreben bepflanzten. Mit der Ausbildung zum Weinbau- und Kellermeister legte Martin Zieger den Grundstein für die Weiterentwicklung des Betriebes. Ein Hallenbau wurde zu einem architektonisch ansprechenden und funktionellen Weinkellergebäude mit modernster Kellertechnik umgebaut. Dieses ermöglicht, das Traubenmaterial schonend und kontrolliert zu besten Weinen zu verarbeiten.

Weißweine: Welschriesling, Sauvignon Blanc, Sämling 88, Chardonnay, Muskat, Cuvée aus Welschriesling und Sauvignon Blanc. Uhudler und Uhudler Frizzante.
Rotweinsorten: Blaufränkisch, Zweigelt, Merlot.
Weitere Produkte: Kernöl & Essig, Edelbrände und Liköre wie der Uhudler- oder Weichsellikör.

Wir laden Sie ein, mit uns die Freude rund um den Wein, mit seinen jeweils ganz besonderen weinziegartigen Eigenschaften zu genießen! Der neue, modern gestaltete Keller mit angeschlossenem Verkostungsraum lädt zum Verweilen aber auch für Feiern jeglicher Art in privater Atmosphäre ein. Bei Ihrer persönlichen Weinverkostung verwöhnen wir Sie gerne mit einer hausgemachten Jaus´n.

• Kostproben und Abhof-Verkauf sind täglich möglich. Auf gut Glück treffen Sie uns oft an, bei tel. Voranmeldung können wir individuell auf Terminwünsche eingehen. Kommentierte Weinverkostungen (für Gruppen ab 8 Personen) nur nach telefonischer Voranmeldung! Gerne verschicken wir ein Weinpaket per Paketdienst, bestellen Sie in unserem Weinshop oder schreiben Sie uns ein E-mail mit Ihrer Anfrage!
• Kontakt: Martin Zieger, Weinbau- und Kellermeister, Altenhof 14, A-8385 Neuhaus Klausenbach, Mobil: +43 (0) 664 7803538, Jetzt Anfragen, www.weinziegartig.at

Weingut und Heuriger Steiger

Weingut und Heuriger Steiger in Neudörfl/Leitha in der Urlaubsregion Neusiedler See im Burgenland

In Neudörfl an der Leitha bei Wiener Neustadt bewirtschaftet Familie Steiger ein kleines und qualitätsbewusstes Familienweingut.

Den Grundstein dazu legten Lorenz und Theresia Steiger. Heute wird unser Betrieb von zwei Generationen, die sich durch traditionelle und moderne Verarbeitung ergänzen, erfolgreich weitergeführt. Die Erfahrung von Hermine und Franz Steiger sen. und die Anwendung neuer Technologien durch die Söhne Hannes und Franz Steiger jun., die beide mit Auszeichnung den Meisterbrief erhalten haben, zeichnen unsere Produkte, die unsere Philosophie widerspiegeln aus.

Unser Weinbaubetrieb umfasst 11ha in den besten Lagen rund um Neudörfl. Leichte, sandige und warme Böden an den "Südhängen der Lichtenberger" und dem "Goaßrücken". 30 % der Rebflächen entfallen auf unsere Weißweinsorten. Dominierend dabei ist der Grüne Veltliner, gefolgt von Muskat Ottonel, Welschriesling und Sauvignon Blanc.

Die übrigen 70 % der Rebflächen werden von schweren, lehmigen Böden beherrscht. Dies gilt als perfekter Untergrund für Rotweinreben. Hier pflanzen wir hauptsächlich Zweigelt und Blaufränkisch, gefolgt von Cabernet Sauvignon, Merlot und Rösler.

Die sorgfältige Arbeit beginnt schon im Weingarten beim qualitätsbewussten Rebschnitt und geht über das Einstricken, Entblättern und Ausdünnen weiter zur gezielten Bodenbearbeitung. Die Lese wird ausschließlich händisch durchgeführt. Das Lesegut wird schonend gepresst und mittels perfekter Kellertechnologie sorgfältig verarbeitet.

Neben Wein erzeugen wir auch Liköre: Blaufränkischer Weinbrand, Blaufränkischer Weinbrand im Holzfass gereift, Rotweinlikör, Nusslikör, Weichsel-Kirsch-Likör.

Unser Heuriger bietet neben dem Hauptlokal für ca. 100 Personen auch noch ein Stüberl für ca. 25 Personen, welches sich ideal für kleine Feiern eignet. In den Sommermonaten lädt unser liebevoll gepflegter und schattiger Gastgarten zum Verweilen ein.

Für den kleinen und großen Hunger zwischendurch bieten wir, aus der hauseigenen Schweinehaltung, Klassiker wie Surbraten, Schweinsbraten oder Blunzn an. Unsere Speisen werden sowohl kalt als auch warm serviert. Stolz sind wir auf unsere Saure Rüben. Diese werden seit Jahrzehnten nach einem überlieferten Familienrezept zubereitet. Für Naschkatzen empfehlen wir Burgenländer Strudel, Weinringerl oder Schmergebäck.

Weingut und Heuriger Steiger | Hauptstrasse 16 | A-7201 Neudörfl/Leitha | Tel.: +43 (0) 2622 77440 | Mobil: +43 (0) 676 6372572 | Jetzt Anfragen | www.weingut-steiger.at

Heurigen-Restaurant Sandhofer

Heurigen-Restaurant Sandhofer in Purbach am Neusiedler See im Burgenland

Unser kleines Restaurant am Kellerplatz in Purbach am Neusiedler See hat sich seit seiner Gründung 1980 als Treffpunkt bestens bewährt. Das ganze Jahr über bieten wir Einkehr, Genuss und Erholung in idyllischer Umgebung am Fuße des Leithagebirges.

Wir verwenden hochwertige Lebensmittel von bewährten Partnern aus der Region und mit starkem Bezug zu unserem Hause. Unsere Speisekarte bietet leckere Zaubereien von der Sesamblutwurst bis zum Fisch - einfach köstlich kreiert und bringt Abwechslung durch tägliche Überraschungen. Unsere Küche ist klein, so kochen wir nach Saison naturnah konzentriert.

Einige Kostproben aus der Speisekarte:

  • Herrlich frische Aufstriche
  • Ziegenmozzarella mit Hauspesto
  • Käseteller mit Oliven
  • Haussulz mit Kürbiskernöl
  • Ziegenkäse im Speckmantel
  • Palatschinken gratiniert mit Mozzarella und Sesam
  • Gebackene Blutwurst auf Blattsalat
  • Frisch zubereitete süße Strudeln, Kuchen, Torten

Wir verwöhnen gerne und gerade deshalb können wir uns besser auf Sie vorbereiten, wenn Sie sich anmelden oder reservieren!

Genießen Sie unsere kreative Heurigenkost und dazu den passenden Wein aus der Region,
wir freuen uns über Ihren Besuch!

• Öffnungszeiten: Mittwoch bis Sonntag ab 12.00 Uhr, Montag und Dienstag Ruhetag. Juli und August: Dienstag bis Sonntag ab 12.00 Uhr.
• Kontakt: Heurigen-Restaurant Sandhofer, Birgit Sandhofer, Am Kellerplatz, A-7083 Purbach, Mobil: +43 (0) 699 1236 6237, Jetzt Anfragen, www.sandhofer.net

Hotel - Restaurant Knappenstöckl

Hotel - Restaurant Knappenstöckl im Schloss Halbturn in der Urlaubsregion Neusiedler See im Burgenland

Restaurant Knappenstöckl im Barockschloss Halbturn:
Speisen & Feiern auf höchstem Niveau!

Wir im Knappenstöckl lieben gutes Essen! Deshalb setzen wir auf die Frische, Saisonalität und Regionalität unserer Lebensmittel - und da hat der Seewinkel einiges zu bieten: Sonnengereiftes Gemüse, Bio-Rind aus dem Nationalpark, Fisch aus dem Neusiedler See, Wild aus der schlosseigenen Jagd.

All das wird von unserem Küchenchef Adam Volalik für Sie sowohl zu traditionell pannonischen, als auch zu regional klassischen Köstlichkeiten zubereitet. Dazu empfehlen wir die erstklassigen Weine des Schlossweingutes sowie der besten Winzer der Umgebung.

Das Barockschloss bildet zudem eine prachtvolle Kulisse für Veranstaltungen verschiedenster Art. Ob Hochzeiten, private Feste, Firmenfeiern, Empfänge oder Jubiläen - hier finden Sie ganz bestimmt in einem der zahlreichen Räumlichkeiten das passende Ambiente für Ihr Fest. Der wunderschöne Freskensaal, das historische Ambiente der Festsäle, die charmanten Innenhöfe, der idyllische Schlosspark mit angrenzender Kirche bieten den idealen Rahmen für Ihre Traumhochzeit. Unsere beiden Seminarräume bilden zudem den professionellen Rahmen für Tagungen, Seminare und Meetings aller Art.

Das Restaurant Knappenstöckl besteht aus 4 Bereichen:

  • Das "JÄGERSTÜBERL" verfügt über viel Atmosphäre: der Steinboden mit elegantem Schachbrettmuster, die dunklen Möbel und die geschwungene Massivholztreppe ins Obergeschoss verleihen dem Raum rustikale Eleganz, in der es sich wunderbar speisen und verweilen lässt (24 Sitzplätze als Einzeltische oder Tafel).
  • Das Stüberl "PHILIPPA" ist unser gemütlichster Raum und liebevoll dekoriert. Er verfügt über eine gewölbte Decke und, als besonderes Extra, über ein Glasfenster zur Küche. Denn es ist immer eine Freude, unserem Küchenchef beim Werken in seinem Reich zuzusehen (23 Sitzplätze als Einzeltische).
  • Der Saal "NATHALIE" ist unser großzügigster Raum. Er verfügt über eine gewölbte Decke, liebevolle Dekoration und ist sowohl für kleine als auch große Gruppen sowie für Feste und Feiern aller Art geeignet (65 Sitzplätze als Einzeltische oder kleine Tafeln)
  • Die GASTSTUBE mit ihrem charmanten Wirtshauscharakter grenzt direkt an die Schank und verfügt über 3 große Tische. Urig und gemütlich lässt sich’s hier speisen und das eine oder andere Achterl genießen – ungezwungen und doch ganz nah am Puls des Knappenstöckls!

Draußen essen ist immer schön, und hier im Ehrenhof von Schloss Halbturn, in unserem schattigen Gastgarten mit Blick auf das Hauptschloss, bestimmt ein ganz besonderes Erlebnis. Die Schlossterrasse bietet 130 Sitzplätze als Einzeltische oder Tafel. Auf der anderen Seite des Knappenstöckls befindet sich, dem Schlosspark zugewandt, die Parkterrasse mit 60 Sitzplätzen als Einzeltische oder Tafel

Öffnungszeiten: DI - SO & Feiertag: 10.00 - 22.00 Uhr.

Kommen Sie ins Schloss – lassen Sie sich verwöhnen, Familie Wieser und das gesamte Knappenstöckl Team freuen sich auf Ihren Besuch!

Hotel - Restaurant Knappenstöckl | Familie Karin & Christoph Wieser | A-7131 Halbturn | Tel: +43 (0) 2172 82390 | Fax: +43 (0) 2172 82390-4 | Jetzt Anfragen | www.knappenstoeckl.at | facebook

Gasthaus und Weinbau "Zur Dankbarkeit"

Gasthaus und Weinbau "Zur Dankbarkeit" in Podersdorf am See in der Region Neusiedler See im Burgenland

Die Gemeinsamkeit von Gastwirtschaft und Weinwirtschaft bringt in der "Dankbarkeit" in Podersdorf am See den Vorteil einer geschlossenen Genusswirtschaft.

Was immer Sie aus der Karte wählen, Sie können dazu einen Wein aus dem Dankbarkeits-Keller verkosten. Erfreuliche Bekanntheit haben Pinot Gris und Pinot Noir erlangt, aber auch die "Dankbarkeit-Hausweine" sollten Ihnen Freude bereiten.

Unsere Genussklassiker:

  • Jiddischer Hühnerleberaufstrich - schon zitiert im Kochbuch der hoch dekorierten Brüder Obauer aus Werfen
  • Fischsuppe mit Paprika - niemals ohne Neusiedlerseezander, gelegentlich aber auch mit schneeweißfleischigem Wels
  • Kaninchenleber & Nieren - fachgerecht gebraten, daher saftig und als Zwischengericht sehr beliebt

Weil aber die Welt der guten Weine an den Grenzen der Dankbarkeits-Rieden nicht endet, liegen im Keller des Hauses noch zahlreiche andere Schätze: Das Beste aus dem Burgenland in einer großen Spannweite Pamhagen bis Jennersdorf, eine feine Kollektion von Weinen aus dem Rest von Österreich und schöne Zitate aus anderen Gegenden, wo auch ein guter Wein gekeltert wird. Und weil die Süßweine der näheren Umgebung von Podersdorf auch so gut schmecken, hat die „Dankbarkeit“ stets eine Auswahl von rund 50 Beerenauslesen, Eisweinen, Strohweinen und Trockenbeerenauslesen vorrätig.

Dankbarkeit-Weine: Sand und Schotter mit gelegentlich dünnen Humusauflagen sind charakteristisch für die Böden unserer Weingärten. Wir kultivieren darauf Reben von verschiedenem Charakter, wobei jedoch den Burgundersorten Pinot gris und Pinot noir sowie dem in unserem Weinbaugebiet so traditionsreichen Welschriesling eine besondere Bedeutung zukommt. Als Abschluss einer Verkostung sind die Trockenbeerenauslesen empfohlen, die überwiegend aus Pinot gris und/oder Welschriesling gekeltert werden, und das fast in jedem Jahr.

Podersdorfer Weinstuben: Gleich ums Eck in der Winklergasse 30 können Sie die bekannte Palette der "Dankbarkeits-Weine" sowie ein paar nur hier erhältliche Spezialitäten aus dem Weinbau Josef & Christine Lentsch verkosten (Öffnungszeiten DO - SO ab 17.00 Uhr, Juli & August kein Ruhetag). Aber auch Übernachten können Sie bei uns: Unsere Gästezimmer liegen direkt gegenüber der Podersdorfer Weinstuben.

• Küchenzeiten Gasthaus Zur Dankbarkeit: DO und FR von 11.30 bis 14.00 und 18.00 bis 21.00 Uhr. SA, Sonn- und Feiertage 11.30 bis 21 Uhr. MO bis MI Ruhetag. Betriebsurlaub: Dezember und Jänner.
• Kontakt: Gasthaus und Weinbau "Zur Dankbarkeit", Fam. Lentsch, Hauptstraße 39, A-7141 Podersdorf am See, Tel.: +43 (0) 2177 2223, Jetzt Anfragen, www.dankbarkeit.at

Weidehof am Windenegg - Eltendorf im Südburgenland

Weidehof am Windenegg in Zahling / Eltendorf im Südburgenland

Willkommen auf dem Weidehof am Windenegg -
G a n s im Südburgenland!
Natürlich, nachhaltig und biologisch

Wir sind ein Familienbetrieb und führen unseren Weidehof seit 2001 in natürlicher und nachhaltiger Weise. Unser zertifizierter Biobauernhof stellt unter dem Aspekt der größtmöglichen Schonung der Natur und tierfreundlichster Haltung, Produkte von höchster Qualität her. Auf Grund der Größe unseres Hofes ist die Überschaubarkeit gewährleistet und die persönliche Beziehung zu unseren Tieren ein Gradmesser unserer Arbeit.

Die südburgenländische Weidegans - Herkunft und Haltung

Die Gössel stammen aus österreichischer Zucht und werden im Alter von 2 bis 3 Tagen geliefert. Eingestallt werden sie im bodenbeheizten und mit Strohpellets beschütteten Stall unter Heizlampen bei einer Temperatur von ca. 30 bis 35 Grad. Die Wärmeleistung wird in den kommenden 14 Tagen auf ca. 18 Grad gesenkt. Als Futter wird ein spezielles Gänsestarterfutter gegeben mit ausgewogenen Vitaminen und Mineralien. Im Alter von 14 Tagen dürfen die Gössel bei schönem Wetter das erste Mal in den Babyauslauf und vergnügen sich beim Grasrupfen.

Nachdem sie nach etwa 6 Wochen voll befiedert sind, wird die Großweide für sie zugänglich gemacht und von da an ist das Hauptfutter Weidegras. Für jede Gans stehen 100 m² als Futterfläche zur Verfügung. Zusätzlich haben unsere Gänse jederzeit die Möglichkeit den Stall zu besuchen und Zusatzfutter, Getreide, nach Lust und Laune aufzunehmen. Unsere Gänse werden 3 × tierärztlich untersucht und auf Grund des guten Gesundheitszustandes werden keine Medikamente gegeben. Durch die große Fläche die den Gänsen zur Verfügung steht, sind sie den ganzen Tag in Bewegung, setzen daher wenig Fett an und ihr Fleisch zeichnet sich durch eine besondere Zartheit aus.

Unsere Weidegänse wiegen 4–6 kg, haben einen geringen Fettgehalt, feinfasriges Fleisch, eine dunkle Fleischfarbe und sind äußerst geschmackvoll.

Küchenfertige Martinigansl wiegen 3 bis 5,5 kg inkl. Edelinnereien. Preis nach Gewicht pro kg: € 13,70 inkl.MwSt. (deshalb können Gänse erst nach Vorbestellung/bei Lieferung/Versand berechnet werden). Bitte um rechtzeitige Vorbestellung! Lieferung oder Ab Hof Verkauf nach Vereinbarung. Auch Paketversand ist möglich. Weiters erzeugen wir Ganslfett, Gansl-Grammelschmalz und Gänseleber in Ganslfett.

Eingebettet in die Hügel des Südburgenlandes wollen wir auch unsere Streuobstwiesen als Teil einer jahrhundertealten Kulturlandschaft erhalten. Wir unterstützen daher auch den Verein Wieseninitiative. Unseren Kunden bieten wir alte, schmackhafte Obstsorten: lzer Rosenapfel, Ilzer Weinler, Maschanzker, Eisapfel, Rheinischer Bohnapfel aber auch Quitten, Mispeln, Birnen und Walnüsse. Verfügbarkeit und Abholung bitte nachfragen!

• Kontakt: Weidehof am Windenegg, Familie Mutschlechner, Kolmgraben 8, Zahling, A-7562 Eltendorf, Tel.: +43 (0) 3325 20155 (abends), Mobil: +43 (0) 664 9895434, Jetzt Anfragen , www.weidehofamwindenegg.at


Ein Land der sinnesverführenden Natur, der Burgen, die die alten Sagen aufleben lassen und der Lebensfreude stiftenden Weine

Im Norden eröffnet sich das Burgenland der Hügellanschaft der slowakischen Zwillingsstadt von Wien - Bratislava, im Osten verläuft es über dem Naturschutzgebiet des Neusiedler Sees in Richting der ungarischen Komitaten Győr-Moson-Sopron und Vas, entfaltet sich dann im Süden als sanfte bewaldete Alpenhügeln in Richtung der slowenischen Gemeinden Kuzma und Rogašovci und schließt sich dann im Westen an Niederösterreich und der Steiermark an.

Genießen und erleben Sie all die Vorzüge und landschaftlichen Reize dieses "Sonnenlandes" in Österreich bei einem unvergesslichen Urlaub im Burgenland.

Die Landeshauptstadt Eisenstadt

Schloss Esterhazy - das Wahrzeichen von Eisenstadt im Burgenland / Österreich
NTG / steve.haider.com

Die pannonische Stadt mit großer Tradition und dafür über seine Grenzen hinaus bekannt. Das Schloss Esterházy, die Haydnfestspiele, die Museen und Ausstellungen sowie zahlreiche Sehenswürdigkeiten stehen an der Spitze des kulturellen Geschehens der Landeshauptstadt des Burgenlandes.

Die auf einer Vulkanterrasse am südlichen Fuße des Leithagebirges liegende Stadt übt seit jeher ihre Anziehungskraft auf Menschen, die im Einklang mit der Natur leben möchten und dabei die Vorzüge der kulturellen Vielfalt des Stadtlebens genießen wollen, aus. Als Schöpfung aus der ereignisreichen Geschichte präsentiert sich heute das einladende Eisenstadt.

Wenn man sich auf Entdeckungsreise begibt, offenbaren sich die kleinen gepflasterten Gassen und die blumengeschmückten Innenhöfe als märchenhafte Kulisse für schöne Urlaubstage. Von den vielen Gesichtern der Stadt ist eines weltberühmt - hier hat Joseph Haydn einen Teil seines Lebens verbracht und viele seiner Meisterwerke geschaffen. Die nach dem großen Komponisten benannte Haydnkirche ist eine vielbesuchte Gedenkstätte, die auch das Haydn-Mausoleum beheimatet. Weiters sind im Schloss Esterhazy der Haydnsaal, als auch die Schlossparkanlage, die Gloriette und das Jagdschloss der Fürsten von Esterhazy zu bewundern. Dazu deuten das im klassischen Barock errichtete Rathaus, die neogotische Domkirche oder der Pulverturm auf die bedeutsame Rolle der starken Stadt hin.

Der einzigartige Neusiedler See

Abendstimmung am Neusiedler See im Burgenland / Österreich
Foto: Neusiedler See Tourismus

Die Steppenlandschaft des Nationalparks Neusiedler See Leithagebirge ist Teil der Welterbe Kulturlandschaft Fertő/Neusiedler See und entfaltet sich vom Leithagebirge über das Ödenburger Gebirge in Richtung Pannonische Tiefebene.

Am Schilfgürtel entlang des Neusiedler Sees finden mehr als 320 Vogelarten wie z. B: der Silber- und Purpurreiher, der Seeregenpfeifer oder der Löffler ihren Lebensraum: seltene Tierarten wie der Europäische Ziesel oder der Goldschakal nehmen gern die optimalen Lebensbedingungen entlang der Seeküste in Anspruch. Im Winter oft eine einzige Eisfläche, verwandelt sich der See im Sommer in ein Eldorado für Wassersportler aller Arten, lädt zum Baden und Entspannen ein und verzaubert durch die Weite und Ruhe der pannonischen Landschaft.

Wellness im Sonnenland

XXL Monster Ride - Wasserrutsche mit 270 m Länge in der Sonnentherme Lutzmannsburg
© Sonnentherme Lutzmannsburg

Baby World, Megaruschten, Wellen, Kaltwasser-Freibecken, Relaxpool und Sauna World...

...in der Sonnentherme Lutzmannsburg im Mittelburgenland sorgt ein ideales Freizeit- und Wellnessprogramm für die ganz Kleinen, die Kids und für Erwachsene auch in der kalten und dunklen Jahreszeit für wohlig warmen Freizeitspaß. Fun & Action für die ganze Familie bietet Österreichs längste Wasserrutsche, die XXL Monster Ride, mit 270 m Länge Neu ist der 3,6 Meter tiefe Splash Pool mit 3 Sprungtürmen. Alle (spaßige und sportliche) Sprungvarianten sind erlaubt. Ein weiteres Hightlight in diesem Becken ist die Kletterwand mit Überhang über dem Wasser!


REGION ROSALIA – NEUFELDER SEE

Burg Forchtenstein in der Region Rosalia - Neufelder See im Burgenland
© Jansenberger Fotografie

DAS BURGENLÄNDISCHE LEBENSGEFÜHL - JETZT NEU ENTDECKEN!

Erlebe einen Tag voller Abenteuer. Im schönsten Teil des Burgenlandes. Wo Lebens- und Erholungsräume auf einzigartige Weise verschmelzen.

Gastfreundschaft, gute Erreichbarkeit und die hohe Erholungsqualität für Familien sorgen für einen besonderen Urlaubstag – fernab von Stress und Hektik! Radfahren, Wandern, Schwimmen, Natur- und Kulturangebote genießen – oder einfach nur die Seele baumeln lassen. Die vielfältige Region Rosalia – Neufelder See bietet zu allen Jahreszeiten spannende WOW! Erlebnisse!

WOW! EVENTS
VOLKSKULTUR UND GROSSVERANSTALTUNGEN

Es wird ausgiebig gefeiert in der Region Rosalia – Neufelder See, und zwar das ganze Jahr über. Viele kleine bodenständige Feste, wie spezielle Kirtage oder Themenfeste werden in der Region gepflegt und auch von Gästen gerne besucht. Darüber hinaus finden auch viele sportliche und kulturelle Großveranstaltungen statt, die sich überregionaler Bekanntheit erfreuen, wie die Festivals in Wiesen oder der Neufelder Triathlon. Das historische Highlight der Region ist Burg Forchtenstein: Weithin sichtbar thront das Bollwerk der Fürsten Esterházy auf seinem Felsen und beherbergt eines der größten Privatmuseen Europas. Hier finden laufend (Spezial-)Führungen und Veranstaltungen für Kinder und Erwachsene statt.

Radfahren in der Region Rosalia - Neufelder See im Burgenland
© steve.haider.com
RADFAHREN
VON LEICHT BIS SCHWEISSTREIBEND

Radfahrer kommen in der Region Rosalia – Neufelder See ganz besonders auf ihre Kosten: Genussradler finden leichte bis mittlere Strecken vor und zum nächsten Heurigen, Weingut oder Dorfladen ist es meist nicht weit. Für Familien ist vor allem der Kogelweg zu empfehlen: Der Naturpark Rosalia-Kogelberg mit dem Naturschutzgebiet „Teichwiesen“ bietet spannende Erlebnisse, man muss sie nur entdecken! Für die Sportlichen bieten sich anspruchsvolle Touren zur Burg Forchtenstein oder im Rosaliengebirge an – als Belohnung gibt´s in jedem Fall spektakuläre Ausblicke. Auch für E-Biker ist die Region eine Herausforderung: hügelig, abwechslungsreich und mit vielen Attraktionen, auch abseits der Radwege.

Wandern in der Region Rosalia - Neufelder See im Burgenland
© steve.haider.com
NORDIC WALKING UND WANDERN
GEKOMMEN UM ZU GEHEN

Überall in der Region gibt es sehr gut beschilderte Strecken für alle, die die Gegend am liebsten zu Fuß erkunden und dabei etwas für ihre Gesundheit tun wollen. Auf themenspezifischen Wanderwegen oder Naturlehrpfaden können Sie nicht nur die herrliche Landschaft genießen, sondern auch Wissenswertes über die Region erfahren!

⇒ Die ausgewiesenen Wander- und Nordic Walking-Strecken finden Sie in der Rad- und Wanderkarte der Region.

LAUFEN
LANGEWEILE AUSGESCHLOSSEN

Laufen Sie achtsam und meditativ, um Ihrem Geist und Ihrer Seele Gutes zu tun oder sind Sie der sportliche Typ, der jeden Anstieg für einen Sprint nutzt und erst ab 20 Kilometern zu zählen beginnt? Für alle gilt: Die Möglichkeiten, seine Laufstrecke an den gewünschten Schwierigkeitsgrad und die jeweilige Tagesverfassung anzupassen, sind hier nahezu unendlich – auf dass niemals Langeweile aufkomme...

Tauchen im Neufelder See / Wassersport in der Region Rosalia - Neufelder See im Burgenland
© Manfred Dorner
WASSERSPORT
GEHEIMTIPPS UND HOTSPOTS

Der Neufelder See ist das Tauchsportzentrum im Osten Österreichs – er ist aufgrund seiner Tiefe und Klarheit sowie der interessanten Unterwasserwelt bei Tauchern sehr beliebt. Eine Vielzahl von Einrichtungen (Trocknungsmöglichkeit für Tauchanzüge, eigene Taucheinstiege, Mietboxen für Tauchutensilien) sorgt für größtmöglichen Komfort, auch eine Tauchschule vor Ort bietet ein breites Service. Weitere idyllische Badeseen mit hervorragender Wasserqualität und Infrastruktur erwarten Sie in Forchtenstein, Rohrbach, Pöttsching, Steinbrunn, Neudörfl und Wiesen („Römersee“).

Kulinarischer Genuss in der Region Rosalia - Neufelder Seenplatte im Burgenland
© steve.haider.com
KULINARIK
EIN PARADIES FÜR GENIEßER

Der Genuss hat hier traditionell einen hohen Stellenwert, ist die Region doch seit Jahrzehnten vor allem für ihren Reichtum an Obst (wie die Wiesener „Ananas“ Erdbeere) oder die Edelkastanien bekannt. Aber auch Wurst- und Fleischspezialitäten, Fisch und Gemüse sind mittlerweile in hervorragender Qualität aus regionaler Herkunft erhältlich.

Hier gedeiht auch hervorragender Wein, vor allem vollmundige Rotweine der Sorten Blaufränkisch und Zweigelt. Die Weinbauregion wurde auch in die Liste der DAC (Districtus Austriae Controllatus) Gebiete aufgenommen, ab 2018 sind Blaufränkisch, Zweigelt und Roséweine unter der Bezeichnung Rosalia DAC erhältlich.

Der "Forfel" bei "Burg Forchtenstein Fantastisch" - Region Rosalia - Neufelder See im Burgenland
© Tourismusverband Region Rosalia - Neufelder Seenplatte
ABENTEUER WOW!
ERLEBNISSE FÜR KINDER

Auf Burg Forchtenstein findet jedes Jahr an vier Wochenenden im Juli „Burg Forchtenstein Fantastisch“ statt, Unter dem Motto „Leben wie früher gemeinsam erleben“ bevölkern Hexen und Magier, Ritterinnen und Ritter die Burg. Spezialführungen und spannende Veranstaltungen für Kinder gibt´s auf Burg Forchtenstein von April bis Oktober.

Unmittelbar neben der Burg zeigt der Reptilienzoo Forchtenstein sowohl einheimische als auch Reptilien aus fernen Ländern. Hier werden Tiere nicht nur ausgestellt, die großen und kleinen Besucher erfahren auch viel Wissenswertes über deren Lebensräume und Bedürfnisse.

Das Veranstaltungszentrum Bauermühle in Mattersburg bietet das ganze Jahr über ein abwechslungsreiches Kinder-Kultur- und Umweltprogramm. Gastgeber und Maskottchen ist Willi Wulkafrosch, der mit seinem Team spielerisch naturkundliches und ökologisches Wissen mit Spaß und Köpfchen vermittelt.

Die „Werkstatt Natur“ in Marz lässt Kinder die Geheimnisse um Wild und Wald erforschen und bietet ein Naturerlebnis der besonderen Art.

In der Schuh-Mühle Schattendorf residiert Sebastian, das Mühlengeisterchen: Im Rahmen von Kindergarten-, Schul- und Familienprogrammen, Erlebniswerkstätten sowie Festen im Jahreskreis vermitteln Sebastian und sein Team spielerisch Kultur, Brauchtum und Handwerk mit Spaß und Grips!

KURORT BAD SAUERBRUNN
PARTNER DER REGION ROSALIA - NEUFELDER SEE

Der traditionelle Kurort (seit 1901) ist bekannt für die hohe Qualität seiner Heilquellen und hat sich mit der Eröffnung des neuen Kur- und Rehalbilitationszentrums zu einem modernen und innovativen Kurort entwickelt.

• Kontakt: Tourismusverband Region Rosalia - Neufelder See, Michael Koch-Straߟe 29-31, A-7210 Mattersburg, Mobil: +43 (0) 664 2172001, Jetzt Anfragen, www.rosalia.at


Mörbisch am See

Mörbisch am Neusiedler See im Burgenland
© Tourismusverband Mörbisch

Mörbisch am Westufer des Neusiedler Sees bietet dem Besucher ganz besondere Reize: Hier finden Sie ein behutsam gepflegte Architektur, unverbrauchte See-Landschaften, ausgedehnte Waldflächen und das letzte geschlossene Weinbaugebiet Burgenlands. Prägenden Einfluss hat das Klima des pannonischen Raumes mit den meisten Sonnentages Österreichs. Ein Highlight im Sommer - die Seefestspiele Mörbisch.

Schier unendliche Weiten, idyllische Weinflure, das UNESCO Welterbe Neusiedler See - das und noch viel mehr erwartet Sie in unserem einzigartigen Naturreservat. Auch erfahrene Guides stehen bereit, um Ihnen die Naturschätze näher zu bringen.

Ein See, der bewegt und beruhigt

Seebad in Mörbisch am Neusiedler See im Burgenland
© Tourismusverband Mörbisch

Der Neusiedler See ist weltberühmt. Er gilt als Exote unter den europäischen Gewässern. Er ist nur rund 1,5 Meter tief, von einem beachtlichen Schilfgürtel umzingelt und ein aufregendes Paradies für Segler und Surfer. Aber er ist auch ein Ruhepol.

Die Badeanlage Mörbisch gilt als die gemütlichste unter den 10 See-Gemeinden. Die romantische Badeinsel ist einzigartig und - etwas abseits gelegen und nur über eine Brücke erreichbar - ein Garant für ungestörte Stunden. Zahlreiche Holzstege laden zum Beobachten, Meditieren und Lauschen ein.

Mörbisch am Neusiedler See im Burgenland
© Tourismusverband Mörbisch

Auch außerhalb der Mörbischer Badeanlage ist Entschleunigung möglich. Schon ein Spaziergang entlang der Seepromenade ist ein beruhigendes Erlebnis. Bestimmt finden Sie dabei auch den Aussichtssteg, der einen etwas anderen, ja geheimnisvollen Blick auf den See erlaubt.

Wussten Sie, dass das Wasser des Neusiedler Sees bei Hautproblemen und Rheumaleiden helfen kann? Der mäßige Salzgehalt des Sees und seine schlammige Bodensubstanz wirken reinigend und schmerzlindernd.

Vinophiler Genuss

Mörbisch am Neusiedler See im Burgenland - Weingenuss
© Tourismusverband Mörbisch

Um die jahrtausendealte Historie des Weines darzustellen, ist wohl kein Ort besser geeignet als Mörbisch am See.

Neben dem hervorragenden Mikroklima des Neusiedler Sees bieten die Böden des Mörbischer Gebietes unglaublich optimale Wachstumsbedingungen.
Damit kultivieren die Mörbischer Weinbauern die erlesensten Weine. Der vinophile Genuss kommt in Mörbisch nicht zu kurz: sei es in der Ortsvinothek, beim Besuch in den Weinkellern oder in den zahlreichen Buschenschenken.
TIPP: Mörbischer Weinveranstaltungen 2018
⇒ Termine

Sehenswertes

Mörbisch am Neusiedler See im Burgenland - Ausflugsziele
© Tourismusverband Mörbisch

In und um Mörbisch können Sie aus einer bunten Palette an Ausflugszielen wählen - von Lehrpfaden über Panoramawegen, Erlebnisführungen, Fahrten mit dem Elektroauto und Kutschenfahrten bis hin zu Naturerlebnissen und Fun-Angeboten.

UNESCO Welterbe Neusiedler See und beliebte Fotomotive bei Besuchern sind z. B. die Häuser der Hofgassen mit den säulengeschmückten Vorhallen. Ein schönes Beispiel der regionstypischen Bauernhäuser ist das Heimathaus, eine Außenstelle des Burgenländischen Landesmuseums. Auch die aus dem 3. Jh. stammende Mithrasgrotte an der Grenze zum ungarischen Nachbarort Fertörákos ist einen Besuch wert.

Ausflugsfahrt mit dem Elektroauto in Mörbisch am Neusiedler See im Burgenland
© Tourismusverband Mörbisch

TIPP: Ausflugsfahrt mit dem Elektroauto, inkl. Besuch im Heimathaus. Start ist vor dem Tourismusbüro.

Mit einem einheimischen Fahrer erkunden Sie die herrliche Landschaft unserer Region und lernen Plätze kennen, welche Ihnen bis dato vielleicht noch verborgen geblieben sind. Der Ausflug führt Sie u. a. zum ehemaligen Eisernen Vorhang, zum Paneuropäischen Picknick Platz und zum Martins Platzl, wo Sie eine beeindruckende Aussicht über den ganzen Neusiedler See erwartet.
Preis € 15,--/P., Anmeldung erforderlich

Seefestspiele Mörbisch

Die Seebühne in Mörbisch am Neusiedler See im Burgenland - Seefestspiele Mörbisch
© Tourismusverband Mörbisch

Die Seefestspiele Mörbisch, das weltgrößte Operettenfestival, sind seit ihrer Gründung durch KS Herbert Alsen im Jahr 1957 die Heimat der Operette.

Seefestspiele Mörbisch 2018
12. Juli bis 25. August:
Gräfin Mariza von Emmerich Kalman
Ungarischer Csárdás und böhmische Polka auf der Seebühne... Eine riesige Geige bildet die Kulisse für die Liebesgeschichte zwischen Gräfin Mariza und ihrem vermeintlichen Verwalter, dem Grafen Tassilo...

• Kontakt: Tourimusverband Mörbisch, Hauptstraße 23, A-7072 Mörbisch am See, Tel.: +43 (0) 2685 8430, Fax: +43 (0) 2685 8430-9 | Jetzt Anfragen, www.moerbischamsee.at
• Büro Öffnungszeiten: MO-FR 9.00-12.00 Uhr und 13.00-17.00 Uhr | SA, SO und Feiertag 9.00-15.00 Uhr, (Juli + August MO-SO 9.00-18.00 Uhr)


Sehenswürdigkeiten, Ausflugsziele und Museen

Entdecken Sie die schönsten Ausflugsziele und vergessen Sie den Alltag

Aussichtsturm Wörterberg

Aussichtsturm Wörterberg in der Gemeinde Wörterberg im Südburgenland / Burgenland

Die Attraktion im südburgenländischen Wörterberg ist der 15 Meter hohe Aussichtsturm. Hat man die Plattform erreicht, bietet sich dem Betrachter ein toller Rundblick über das Lafnitztal. Bei schönem Wetter kann man ein Landschaftspanorama genießen, das bis zum Hochwechsel reicht.

Der Aussichtsturm, der 2004 feierlich eröffnet wurde, ist ein lohnenswertes Ausflugsziel für Jung und Alt. Ganz oben stehen Tische und Bänke bereit, damit die Aussicht auch ganz gemütlich genossen werden kann. Auch am Fuße des Turms stehen Sitzgelegenheiten zur Verfügung.

Eine ideale Einkehrmöglichkeit ist das Cafe-Bar "Seidl´s in der Dorfmitte mit regionalen Produkten.

Die Aussichtswarte steht auf 404 m Seehöhe und markiert damit den höchsten Punkt der Gemeinde. Von hier oben kann man auch die einmalige Flusslandschaft der Lafnitz überblicken - ein ausgewiesenes Ramsargebiet: Die Lafnitz entspringt im steirischen Wechselgebiet und bietet optimale Lebensräume für viele Tieren und Pflanzen (sibirische Schwertlilie, Storch, Eisvogel), zudem bildet der Fluß eine der ältesten Grenzen Europas. Heute fließt die Lafnitz über weite Strecken entlang der Grenze Burgenland - Steiermark.

Wandertipp! Rundwanderweg Wörterberg mit Start und Ziel am Aussichtsturm:
Vom Aussichtsturm wandert man - teilweise durch Obstgärten - in den Talboden der Lafnitz. Hier kann man auch die Erlebnisstationen Lafnitztal erkunden. Danach gehts talaufwärts - vorbei am Naturschutzgebiet Lafnitz-Stögersbach - zu den Wolfauer Berghäusern und von dort am Waldrand entlang zurück zum Ausgangspunkt, dem Aussichtsturm Wörterberg.

Wörterberg (ung. Vörthegy) im Bezirk Güssing liegt in der sanfthügeligen Thermenregion des Südburgenlandes. Sie erreichen den Aussichtsturm wenn Sie bei der Ortsdurchfahrt der Beschilderung "Aussichtsturm" folgen. Parkmöglichkeiten gibt es ganz in der Nähe des Aussichtsturms.

Kontakt: Aussichtsturm Wörterberg, Gemeindeamt Wörterberg, Wörterberg 49, A-8293 Wörterberg, Tel.: +43 (0) 3358 2940, Fax: +43 (0) 3358 2940-4, Jetzt Anfragen, www.woerterberg.at

Schifffahrt - Bootsverleih Gangl

Schifffahrt - Bootsverleih Gangl in Illmitz am Neusiedler See im Burgenland

Unsere fahrplanmäßigen Linienschiffe von Illmitz noch Mörbisch sind Ihre "Brücke" über den Neusiedler See.

Egal ob Sie sich für einen Tagesausflug zur anderen Seite entschlossen haben, oder den See auf halber Strecke umrunden wollen, von 1. Mai bis 30. September 2017 können Sie täglich ab 9.00 Uhr mit uns rechnen. Sie finden unsere Schiffsstation direkt in Illmitz Seebad!

Erleben Sie das Unesco-Weltkulturerbe von der Wasserseite! Wo beginnt eigentlich der ungarische Teil des Neusiedler Sees? Was verbirgt sich hinter der Seebühne in Mörbisch? Wie leben die Seevögel im Schilfgürtel? Antworten auf all diese Fragen bekommen Sie während der Rundfahrten mit unseren bequem eingerichteten Ausflugsschiffen. Genießen Sie das Sonnendeck, entspannen Sie bei einem gemütlichen Plausch, atmen Sie den Neusiedler See:

Ausflugsfahrten - von 7. April bis 14. Oktober täglich 14.00 Uhr, Mindestteilnehmerzahl 10 Personen, Fahrtdauer ca. 1 Stunde. Gegen Voranmeldung sind Gruppenfahrten auch außerhalb der Betriebszeiten möglich! Ein PKW und Busparkplatz befindet sich in unmittelbarer Nähe zur Schiffsstation, ebenso wie eine große Liegewiese, Restaurants, Kinderspielplätze und div. Sportplätze.

Grillfeste an Bord - Für rund 2 1/2 Stunden heißt es, den Alltag zu vergessen. Ob deftig Würziges vom Rost oder ein besonderes Buffet, am Gaumen den Geschmack heimischer Weine und beim angeregten Gespräch sich zu entspannen oder ein Tänzchen zu wagen, das ist das Flair unserer beliebten Grillfahrten!

Wir bringen Sie mit unseren Fahrgastschiffen auch zur Seebühne Mörbisch. Bei uns erhalten Sie auch gleich die Eintrittskarten für die Seebühne.

Mit Neugier und Respekt den See selbst zu entdecken, das bieten wir Ihnen mit unserem Bootsverleih. Beim Törn mit unseren Segelbooten gleiten Sie vom Wind getrieben sanft über die Wellen... Romantik pur erfahren Sie beim Entdecken der Schönheiten des Sees mit unseren Elektro- und Ruderbooten. Für den Spaß in kleineren Gruppen oder als Transportmittel für den Familienausflug zu Wasser sorgen unsere Tretboote.

• Reguläre Betriebszeiten Fahrradfähre Sommersaison 2018:
7. April bis 14. Oktober: Illmitz - Mörbisch: tägl. 10.00, 12.00, 14.00 und 16.00 Uhr.
1. Mai bis 16. September: Illmitz - Mörbisch: tägl. 9.00 bis 17.00 Uhr, jede halbe Stunde.
17. September bis 30. September: Illmitz - Mörbisch: tägl. 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr, jede volle Stunde.
Retourfahrtzeiten Mörbisch - Illmitz werden im Schifffahrtsbüro Gangl bekanntgegeben.
(Bei Schlechtwetter eingeschränkter Fahrbetrieb | Fahrradfähre ab mind. 4 Personen | Gruppen bitte um Voranmeldung)
• Kontakt: Schifffahrt - Bootsverleih Gangl, Familie Gangl, Seebad Illmitz, A-7142 Illmitz am Neusiedlersee, Tel.: +43 (0) 2175 2158, Fax: +43 (0) 2175 3370, Jetzt Anfragen, www.schifffahrt-gangl.at

Speedarena Rechnitz

Speedarena Rechnitz - Rennareal in Rechnitz im Südburgenland

Let the race begin

Das 50.000 m² große Rennareal der Speedarena befindet sich im Gewerbepark von Rechnitz, nur wenige Minuten vom Grenzübergang Schachendorf (Ungarn) entfernt. Die Rennstrecke wurde speziell für den Rennkartbetrieb gebaut. Neben den Privatfahrern können auch Hobbypiloten mit Leihkarts die Strecke nutzen. Ein geräumiges Fahrerlager mit Sanitäranlagen sorgt für einen optimalen Renntag. Jetzt neu in der Speedarena: High End Golfsimulator!

Die Rennstrecke Speedarena - Strecke 1=1007m | Strecke 2=970m | Breite 8m-16m - geplant nach CIK- und FIA-Richtlinien vereint raffinierte Schikanen und Geraden. Von der FIA als offizielle Rennstrecke anerkannt, bietet der Speedarena Parcour optimale Vorraussetzungen für packende Renn-Action, die sowohl Hobby- als auch aktive Rennkartfahrer begeistert. Die Bahn kann auch für Foto-Shootings oder Werbe-Aufnahmen gebucht werden!

Das Areal beherbergt auch einen Kartshop mit Werkstätte, Mietboxen und Abstellfläche für Karts, Kabinen und Sanitäranlagen für Fahrer, Raum für Schulungen und Incentives sowie ein neues Gastronomiegebäude mit Sonnenterasse.

  • Leihkart 270ccm: Mit diesen 13PS starken Leihkarts wird auf der großen Bahn (980m) gefahren (Höchstgeschwindigkeit ca. 80 km/h).
  • Sodikart 306ccm - nur für geübte Fahrer und Stammkunden: Mit den 14PS starken 306ccm Sodi Leihkarts wird auf der großen Bahn (1007m) gefahren (Höchstgeschwindigkeit ca. 90 km/h).
  • Leihkart für körperlich eingeschränkte Personen: Leihkart mit 270ccm und 13PS. Die Bedienung erfolgt über Wippen am Lenkrad (Gas + Bremse). Weiters ist eine Kopfstütze, ein Sicherheitsgurt und eine spezielle Vorrichtung für die Beine montiert (Höchstgeschwindikeit ca. 80Km/H).
  • Kinderkarts: Mit den 200ccm starken Kinderkarts kann auf der kleinen und großen Bahn gefahren werden. Mit Kinderkart auf der kleinen Bahn (Körpergröße mind. 1,20Meter bis 1,40Meter). Kleinkinder ab 2 Jahren können ihr Talent im Elektroauto auf unserer Kinderkartbahn beweisen.

Betriebszeiten Leihkart: Täglich von Montag bis Freitag von 10.00 - 20.00 Uhr sowie an Samstagen, Sonntagen und Feiertagen von 09.00 Uhr bis 20.00 Uhr (September bis 19.00 Uhr, Oktober bis 18.00 Uhr). In den Sommermonaten können die Betriebszeiten je nach Lichtverhältnissen variieren.

Es ist dringend erforderlich, sich telefonisch anzumelden, um eventuellen Problemen oder Überlastungen der Strecke vorzubeugen! Terminvereinbarung, Bahnmiete & Gutscheinbestellung per Telefon oder E-Mail von MO bis FR ab 8.00 Uhr bis 17.00 Uhr! Terminreservierungen und kurzfristige Anfragen außerhalb der Bürozeiten unter Mobil: +43 676 (0) 5190519, Herr Horvath: Mobil: +43 (0) 676 3527518 (magyar).

• Kontakt: c/o GG Transport & Logistik GmbH, Diethard Gabriel, Gewerbepark 29, A-7471 Rechnitz, Tel.: +43 (0) 3363 79556, Fax: +43 (0) 3363 79556-20, Jetzt Anfragen ,www.speedarena.at

Badesee Kobersdorf - Mittelburgenland

Naturbadesee Kobersdorf - Ausflugsziel im Naturpark Landseer Berge im Mittelburgenland

Der Badesee liegt inmitten des Naturparkgebietes Landseer Berge, etwa 2 km vom Ortsgebiet der Festspiel- und Naturparkgemeinde Kobersdorf entfernt. Der Naturbadesee ist ca. 7.000 m² groß, bis zu 4 m tief und erreicht im Sommer eine Wassertemperatur von bis zu 25 °C. Der See liegt auf einer Waldlichtung, wo bis zum späten Abend die Sonne scheint.

Schöne Liegewiesen, Sonnenschirme, Bänke und Sonnenliegen, moderne Umkleidekabinen und Warmwasserduschen stehen den Gästen zur Verfügung. Weiters gibt es einen Nichtschwimmerbereich, eine Sandkiste, eine Schwimminsel und einen Beach-Volleyballplatz. Die Badeseekantine "Seelounge" sorgt für das leibliche Wohl. Der Kobersdorfer Badesee ist auch für Radfahrer, Wanderer und Reiter leicht zu erreichen.

Sportlich - Kulturell - Erholsam.
Die Großgemeinde Kobersdorf lädt zu vielen Sehenswürdigkeiten und sportlichen Aktivitäten ein. Das Schloss Kobersdorf zählt sowohl durch seine einzigartige Architektur als auch durch die jährlich stattfindenden Schloss-Spiele zu den Attraktionen der Gemeinde (Produktion 2018 "Arsen und Spitzenhäubchen" - Komödie von Joseph Kesselring, 03. bis 29. Juli). Ebenso besteht die Möglichkeit die denkmalgeschützte jüdische Synagoge von außen zu besichtigen und das vor kurzem sanierte Heimathaus mit seiner neuen Ausstellung nach Voranmeldung unter der Mobilnummer +43 (0) 660 1471969 zu erkunden.
Das weithin bekannte Kobersdorfer Mineralwasser ist ein Gesundbrunnen und kann direkt aus der Quelle im Elisabethpark getrunken werden.

Das waldreiche Hügelland unserer Gemeinde und ihre Lage mitten im Naturpark Landseer Berge bilden den idealen Rahmen für einen erholsamen Aufenthalt. Der Naturbadesee ist ein Anziehungspunkt für Badegäste, Radfahrer können das ausgedehnte Radnetz Mittelburgenlands nutzen und das Wandern in der hügeligen Umgebung erfreut seit Jahren die Besucher.

• Öffnungszeiten Badesee Kobersdorf: Bei Schönwetter ist der Badesee ab 1. Mai täglich von 9.00 Uhr bis 19.00 Uhr geöffnet. Bademeister Hans Peter Hausensteiner Tel.: +43 (0) 2618 20185
• Kontakt: Gemeinde Kobersdorf, Hauptstraße 38, A-7332 Kobersdorf, Tel.: +43 (0) 2618 8200, Jetzt Anfragen, www.kobersdorf.at

Burgenländisches Geschichte(n)haus Bildein

Burgenländisches Geschichte(n)haus in Bildein - Ausflugsziel im Südburgenland

Unser Museum am Dorfplatz gibt Ihnen Einblick in die Geschichte des jüngsten österreichischen Bundeslandes - von seiner Geburtsstunde im Jahr 1921 bis heute. Sie erfahren welche Auswirkungen die politischen Entscheidungen auf das Leben der Menschen dieser Region in der Mitte Europas hatten und haben...

Zur geschichtlichen Wanderung durch die 7 Räume des Museums empfangen wir Sie mit Trachten und Volksliedern der Burgenländischen Volksgruppen.

Im Raum 2 beginnt die eigentliche burgenländische Geschichte: Im Mittelpunkt stehen dabei die Ödenburgabstimmung 1921, die Grenzziehung und die Auswanderungswelle... Im Raum 3 werden die Besucher mit den Problemen des neu entstandenen Bundeslandes konfrontiert. Raum 4 befasst sich mit dem Ende des Burgenlandes als eigenständiges Bundesland Österreichs und mit der Zeit des 2. Weltkriegs. Im Raum 5 erleben die Besucher das Burgenland in der Isolation der Nachkriegszeit und zur Zeit des "Eisernen Vorhangs". Raum 6 beschäftigt sich mit der Zeit nach 1989: Österreich und später auch Ungarn werden Mitglieder der Europäischen Union, die alte Grenze wird zuerst EU-Außengrenze und schließlich EU-Binnengrenze.

Raum 7 präsentiert die Zukunftsvorstellungen der Menschen der Region. Zu guter Letzt werden auch Sie gebeten, Ihre Überlegungen zur Zukunft kundzutun. Vom neuen Bildeiner Aussichtsturm können Sie dann einen weiten und "neuen" Blick in die Landschaft werfen!

• Burgenländisches Geschichte(n)haus Öffnungszeiten: Ostern bis 30.10. SA, SO-/Feiertag 14.00 - 17.00 Uhr oder nach tel. Voranmeldung. Eintrittspreise: Erwachsene € 4,- • Museumspädagogische Führungen, Projektwochen, multifunktionale Mediathek, nutzbar für Veranstaltungen bis 80 Personen • Kontakt: Florianigasse 1, A-7521 Bildein, Tel.: +43 (0) 3323 2579, Fax: +43 (0) 3323 2579, Jetzt Anfragen, www.geschichtenhaus.at

Burg Schlaining – Museum für Frieden

Burg Schlaining – Museum für Frieden in Stadtschlaining im Südburgenland / Burgenland

Die Burg Schlaining gehört zu den besterhaltenen mittelalterlichen Burganlagen Österreichs. Der ursprünglich gotische Bau wurde im Lauf seiner Entwicklung durch Zubauten im Stil der Renaissance und des Barock ergänzt.

Im Innenhof der Burg steht ein mächtiger Bergfried mit bis zu 8 m dicken Mauern, welchen man auch begehen kann. Der Burghof kann für verschiedene Veranstaltungen genutzt werden. (zB. Hochzeit, Geburtstag, Konzerte usw.)

Auch in diesem Jahr gibt es auf Burg Schlaining wieder ein umfangreiches kulturelles Angebot:

  • Museum für Frieden Die einzigartige umfassende Darstellung der Probleme von Frieden und Gewalt
  • Volkskundesammlung Ludwig Toth Die größte und thematisch geschlossenste dieser Art im Burgenland
  • Begehung des Kanonenturms mit der Sonderausstellung "Vom Fehdewesen zur Gerichtsbarkeit"
  • "Ritter Baumkircher" Leben und Sterben im 15. Jahrhundert
  • Gemeinschaftsausstellung "Verbundenheit"

Zusätzlich kann mit Hilfe des optischen Leitsystems (25 Tafeln) die Geschichte der Burg Schlaining selbstständig erkundet werden.

Besucher können das gesamte Angebot selbständig oder nach vorheriger Anmeldung (mind. 10 Personen) mit Führung besichtigen.

Preise:
Erwachsene    € 9,00
Erwachsene in Gruppen ab 10 Personen    € 6,00
Pensionisten (mit Ausweis)    € 6,00
SchülerInnen, StudentInnen, Lehrlinge, behinderte Menschen,
Präsenz- und Zivildiener (mit Ausweis), Presse
    € 4,50
SchülerInnen im Klassenverband    € 4,00
Familien mit Kinder von 6 bis 15 Jahre  € 18,00

 

Öffnungszeiten: Palmsonntag bis 31. Oktober, Dienstag - Sonntag 9.00 - 17.00 Uhr, Kassaschluss: 16.00 Uhr. Montag geschlossen (außer an Feiertagen)
Öffnungszeiten ab 1.4.2019:
1. April - 15. November 2019, Dienstag - Sonntag von 09.00 - 17.00 Uhr, Kassaschluss: 16.00 Uhr. Montag Ruhetag (geöffnet, wenn ein Feiertag (in der Saison) auf einen Montag oder Dienstag fällt) Allerheiligen 1. November geschlossen!

Kontakt: Burg Schlaining - Friedensmuseum, Rochusplatz 1, A-7461 Stadtschlaining, Tel.: +43 (0) 3355 2306, Fax: +43 (0) 3355 2306, Jetzt Anfragen, www.museum.friedensburg.at

Solarwarmbad Purbach

Solarwarmbad Purbach - Sport & Freizeit in der Region Neusiedler See im Burgenland

Badespass im Freibad - Solarwarmbad Türkenhain in Purbach, vom 1. Mai bis Mitte September, täglich von 9.00 bis 19.00 Uhr!

Mit einigen Attraktionen wie einer 35m Wasserrutsche, einem 33m langen Freischwimmerbecken, einem Wildwasserströmungskanal und einem Bodenblubber ist das solargeheizte Schwimmbad in Purbach gut ausgestattet. Gleichzeitig ermöglicht die großflächige Liegewiese mit Sonnenschirm- und Liegestuhlverleih, Erholung und Ruhe.

Unseren sportbegeisterten Besuchern stehen 2 Beach-Volleyball-Plätze, eine Grünfläche für diverse Ballspiele und ein geräumiger Tischtennisraum zur Verfügung. Nebenan finden Sie weitere attraktive Freizeit- und Sporteinrichtungen: Skaterplatz, großer Kinderspielplatz, Radverleih, Bootsvermietung, Segeltörns auf dem Katamaran Finiki und einiges mehr...

• Eintrittspreise Solarwarmbad Purbach 2017:
Erwachsene: Tageskarte € 5,00 | Halbtageskarte ab 14h € 3,50 | Karte ab 17h € 2,00 | Wochenkarte € 20,00
Ermäßigte Karten: Tageskarte € 3,50 | Halbtageskarte € 2,00
Kinder (6.-15. Lj.): Tageskarte € 3,00 | Halbtageskarte € 2,00 | Schulgruppen/Kind € 1,50 | Wochenkarte € 10,00
Saisonkarten: volle Saisonkarte € 60,00 (Vorverkauf: € 50,00) | Ermäßigte Saisonkarte: € 45,00 | Kinder € 20,00
Bei Schlechtwetter ist das Bad geschlossen, Info-Tel.: +43 (0) 2683 3432
» Solarwarmbad Purbach alle Tarife 2017

• Kontakt: Stadtgemeinde Purbach am See, A-7083 Purbach am See, Hauptstrasse 38, Tel.: +43 (0) 2683 5116-10, Jetzt Anfragen, www.purbach.at

Das "Haus am Kellerplatz" in Purbach

Das "Haus am Kellerplatz" in Purbach - Ausflugsziel in der Urlaubsregion Neusiedler See im Burgenland

In der innovativen Leithaberg DAC - Vinothek stehen tägl. 64 offene Weine perfekt temperiert und immer frisch zur Verkostung bereit. Mehr als 350 verschiedene Weine können zu Ab Hof Preisen eingekauft werden. Daneben stehen auch andere regionale Produkte - z. B. die unwiderstehlichen Spezialitäten aus der "Leithaberger Edelkirsche" - zur Verfügung.

TIPP! Täglich nach Voranmeldung: Kellergassenführung mit Weinprobe in der "Leithaberg DAC – Vinothek"!

Die unterschiedlichen Weine aus der Leithaberg Region sind ein Erlebnis für den Gaumen: auf Kalk- und Schiefer gewachsen, verfügen sie über eine einzigartige Mineralik und Filigranität. Am besten genießen Sie Ihr Glas Wein auf der idyllischen Terrasse des Hauses, wo Sie ein wunderbarer Blick auf die 50 historischen Steinkeller der Purbacher Kellergasse erwartet.

Wein, Naturerlebnis und Information: Das Haus am Kellerplatz ist nicht nur ein idealer Ausgangspunkt für Ihre Reise zu den kulinarischen Besonderheiten der Leithaberg-Region: Die Ramsar-Ausstellung vermittelt Wissenswertes über Fauna und Flora der Welterbe-Region Neusiedler See - Seewinkel. Und im Informationsbüro erfahren Sie alles über Sehens- und Erlebenswertes in der Region.

• Öffnungszeiten Haus am Kellerplatz: täglich von 9.00 bis 19.00 Uhr • Kontakt: Am Kellerplatz 1, A-7083 Purbach am Neusiedler See, Tel.: +43 (0) 2683 5920, Fax: +43 (0) 2683 5920-4, Jetzt Anfragen, www.haus-am-kellerplatz.at

Sonnensee Ritzing

Sonnensee Ritzing - Ausflugsziel in Ritzing im Mittelburgenland / Burgenland

Eingerahmt von tiefgrünen, schattenspendenden Wäldern und saftigen Wiesen bietet der Sonnensee Ritzing Spaß für die ganze Familie im und am Wasser...

Der idyllisch gelegene Badesee inmitten einer 42.000 m² großen Freizeitanlage befindet sich außerhalb des Ortes und ist über eine gut ausgebaute Straße zu erreichen. Genießen Sie das klare, warme Wasser und die weiträumigen Liegeflächen!

Die Freizeitanlage am Sonnensee Ritzing bietet Wasserrutschen, eine Sprunganlage, eine Schwimminsel, einen großen Sandstrand mit Beschattung für die Kleinen, einen abgegrenzten Nichtschwimmerbereich, große Sonnenterrassen, Tageskabinen, Solarduschen, Sonnenschirm- und Liegenverleih, Massageraum, Beachvolleyballplatz, Kinderspielplatz, Tennisplätze, Schnuppertauchen u.v.m. Die gesamte Anlage ist behindertengerecht ausgeführt. Die Wasserqualität des Sonnensees wird mit Grander-Technologie gehoben und die Selbstreinigung des Wassers auf natürliche, biologische Art unterstützt.

Das Sonnensee - Selbstbedienungsrestaurant bietet eine umfangreiche Speise- und Getränkekarte und 2 Tagesmenüs zur Auswahl. Auf einem befestigten und beleuchteten Weg kann man rund um den See spazieren.

Eiszauber am Sonnensee - Im Winter ist der Sonnensee Ritzing (bei entsprechender Witterung) als Natureislaufplatz der Öffentlichkeit zugänglich.

• Öffnungszeiten: täglich von 9.00 Uhr bis 19.00 Uhr • Kontakt: Helenenschacht 250, A-7323 Ritzing, Tel.: + 43 (0) 2619 67474, Fax: + 43 (0) 2619 67474, Jetzt Anfragen, www.ritzing.at

SAILER´S VINOTHEK BURGENLAND & GALERIE - Treffpunkt für Weinfreunde seit 1990

SAILER´S VINOTHEK BURGENLAND & GALERIE in Frauenkirchen - Ausflugsziel im Burgenland

Die Faszination des Weingenießens erleben, die besten Weine der Sonnenregion Burgenland verkosten und über die schönen Dinge des Lebens philosophieren - bei Sailer´S in Frauenkirchen!

Die historischen, denkmalgeschützten Räume des ehemaligen "Virts & Brayhaus" der Fürsten Esterhazy bieten ein würdiges Ambiente für die Präsentation der besten Weine aus der Region am Neusiedler See.
Wir bieten unseren Weinfreunden edle Weine des Burgenlandes zu AB HOF Preisen, Weinaccessoirs, edle Brände, Essig & Öle, Eingelegtes in süß und sauer, Alimentari, Honig, Teigwaren, Verpackungen für Geschenke in Holz und Karton.

Für interessierte Gruppen organisieren wir gerne Weinpräsentationen mit Fachkommentaren und servieren dazu Schmankerln der Region. Wir sind gerne Ihre Gastgeber und freuen uns auf Ihren Besuch. Durch unsere kompetente Beratung wird Ihr Aufenthalt zum Erlebnis aller Sinne.

• SAILER´S VINOTHEK BURGENLAND & GALERIE Öffnungszeiten:
MÄRZ bis DEZEMBER: Mittwoch, Donnerstag und Freitag von 10.00 - 12.30 und von 14.30 - 18.00 Uhr. Samstag von 10.00 - 17.00 Uhr, Sonn- und Feiertage von 11.00 - 17.00
JÄNNER und FEBRUAR: Freitag von 10.00 - 12.00 und 14.00 - 17.00 Uhr, Samstag von 10.00 - 17.00 Uhr
Weitere Termine nach telefonischer Vereinbarung jederzeit möglich!
WINE-SHOP IM INTERNET DURCHGEHEND GEÖFFNET!
• Kontakt: Kirchenplatz 27, A-7132 Frauenkirchen, Mobil: +43 (0) 664 4109697, Mobil: +43 (0) 664 5258585, Jetzt Anfragen, www.sailers.at

Freilichtmuseum Ensemble Gerersdorf

Freilichtmuseum Ensemble Gerersdorf - Ausflugsziel im Südburgenland

In der reizvollen Landschaft des südlichen Burgenlandes finden Sie in der Nähe von Güssing ein überaus attraktives Ausflugsziel - das Freilichtmuseum Ensemble Gerersdorf!

Die 34 Objekte, zumeist strohgedeckte uralte Wohn- und Wirtschaftsgebäude, beherbergen eine Fülle von bäuerlichen Gerätschaften und bodenständigen Gebrauchsgegenständen, die einen umfassenden Einblick in die pannonische Kultur des 18. und 19. Jh. gewähren. In der einzigartigen Atmosphäre des Freilichtmuseums finden auch Ausstellungen zeitgenössischer Künstler oder volkskundlicher Themen statt.

Holz, Lehm und Stroh sind die bodenständigen Materialien der meisten Bauten. Die händisch zugehauenen Baumstämme sind mit Lehm - vermengt mit Strohhäcksel - verputzt und gekalkt. Das (Roggen) Strohdach hat eine Lebensdauer bis zu einem Vierteljahrhundert und wirkt wie der Verputz temperaturausgleichend. Gebäude und Gerätschaften stammen vorwiegend aus dem südlichen Burgenland und dem angrenzenden Westungarn, zu dem das gesamte Burgenland bis 1921 gehörte.

• Öffnungszeiten: 31. März bis 11. November von 10.00 - 18.00 Uhr, Führungen nach Voranmeldung. NEU: Montag Ruhetag (ausgenommen Feiertage, 30.04., Gruppen und Schulen gegen Voranmeldung)
• Museumsschank: kalte und warme Buffets, bodenständige Imbisse, Strudelauswahl - Weinverkostungen
• Schauhandwerken, zahlreiche Gruppenangebote (ab 20 Personen), Angebote für SchülerInnen, Kreativkurse. Der Saal im "Wunderlhaus" (Indoor-Bühne, bis zu 100 Sitzplätze) kann für Veranstaltungen gemietet werden
• Kontakt: Verein "Freunde des Freilichtmuseums Ensemble Gerersdorf", Gerersdorf 66c, A-7542 Gerersdorf, Tel.: +43 (0) 3328 32255, Museum, Tel.: +43 (0) 3328 32272, Gemeindeamt, Jetzt Anfragen,
www.freilichtmuseum-gerersdorf.at

Naturbadesee & Camping Markt St. Martin

Naturbadesee & Camping Markt St. Martin im Mittelburgenland / Burgenland

Sommer, Sonne, Badespaß pur - Willkommen in der Natur-Freizeitoase von Markt St. Martin!

Der in eine idyllische Naturlandschaft eingebettete Naturbadesee hat eine Schwimmfläche von 1.100 m² (Wasserfläche 1.500 m²) und bietet Badefreuden ohne Chemie. Die Reinigung erfolgt auf natürliche Weise mittels Pflanzenfilterung und Quarzsandfilter und ist somit besonders für Allergiker und empfindliche Personen geeignet.

Mit Wasserrutsche, Schwungseilanlage, Sprungbrett, Kleinkinderbachlauf und -rutsche, Sandstrand und Sandliegebucht ist für alle Besucher Spaß & Erholung garantiert.

Dazu gibt es eine neue Kabinenanlage mit Liegestuhlkästen und versperrbaren Kleiderkästchen, Liegestege und Holzliegeplattformen. Für das leibliche Wohl sorgt das gemütliche Badebuffet mit schöner Sonnenterrasse.

• Öffnungszeiten Naturbadesee: 9.00 bis 20.00 Uhr. Kantinenbetrieb, Toni Unterberger: 9.00 bis 22.00 Uhr

Der Campingplatz befindet sich direkt beim Naturbadesee am Stooberbach und bietet sowohl sonnige als auch schattige Stellplätze mit Grasboden. 30 Stellplätze verteilen sich auf einer Gesamtfläche von 0,5 ha. Zur Übernachtung werden auch kleine "Radlerhütten" angeboten. Diese haben eine Größe von ca. 2,5m x 2m und sind mit Etagenbett, Tisch und Sessel eingerichtet.

Sanitäre Ausstattung des Campingplatzes: getrennte Toilettanlagen, Duschen, Waschmaschine, Wäschetrockner, Abwaschgelegenheit für Geschirr. Haustiere sind erlaubt. WLAN Hotspot am Gelände. Die Benützung des anliegenden Naturbadesees ist für Campingplatzgäste inklusive. E-Bike-Verleih! Der Campingplatz ist ca. 500 m vom Ortszentrum entfernt und über eine gut ausgebaute Zufahrtsstraße erreichbar. Im Ort gibt es ein Lebensmittelgeschäft, Trafik und Postpartner.

• Öffnungszeiten Campingplatz: 1. Mai bis 30. September.

Markt St.Martin ist die "fahrradfreundlichste Gemeinde" des Burgenlands und Gründungsgemeinde des Naturparks "Landseer Berge". Rund um die Freizeitanlage in Markt St. Martin finden Sie Tennisplätze, einen Beachvolleyballplatz, einen Lauf und Nordic Walking Park, Reit- und Radwege sowie das Familienerlebnis Draisinentour! Die Ruine Landsee, mitten im Naturpark gelegen, ist ein bedeutender Lebensraum für Fledermäuse. Erdgeschichtlich interessant ist der Vulkan am Pauliberg.

• Kontakt: Gemeinde Markt St. Martin, Mühlweg 2, A-7341 Markt St. Martin, Tel.: +43 (0) 2618 2239, Mobil: +43 (0) 664 5359082 (Campingplatz), Fax: +43 (0) 2618 2239-4, Jetzt Anfragen, www.marktstmartin.at

Wallfahrtskirche Maria Weinberg Eberau

Die Wallfahrtskirche Maria Weinberg Eberau im Südburgenland / Burgenland

Die Wallfahrtskirche Maria Weinberg - im Volksmund liebevoll die "Weinbergerin" genannt, ist das Zentrum der Marienverehrung des südlichen Burgenlandes. Sie steht weithin sichtbar, auf einem Höhenzug über dem Pinkatal.

Die Anfänge von Maria Weinberg gehen ins 12. Jh. zurück, davon zeugt auch die am Triumphbogen geschriebene Jahreszahl 1155. Auch ein Chronogramm im gotischen Chorraum "saLVe sanCta Mater" stammt aus jener Zeit.

Bei Renovierungsarbeiten stieß man auf noch ältere, romanische Bauteile - vermutet wird, dass es sich dabei um eine Burgkapelle handelt, die mit der legendären Burgfestung "Kertes" in Zusammenhang gebracht werden kann, die einst der Sicherung der ungarischen Westgrenze diente.

In seiner heutigen spätmittelalterlichen Erscheinung wurde der Kirchenbau gegen Ende des 15. Jh. aus Spenden im Zuge einer im Jahre 1475 von Papst Sixtus IV gewährten Ablaßbulle errichtet. Daraus läßt sich schließen, daß Maria Weinberg schon damals ein gernbesuchter Wallfahrtsort war. Als Zeugnisse der Volksfrömmigkeit haben sich Votivgaben erhalten, so z. B. kleine Wachsfiguren, die die Gläubigen zu Ehren der Gottesmutter und zur Linderung diverser Übel spendeten.

1524 wurde die vergrößerte Kirche vom Raaber Weihbischof Franz von Megara zu Ehren Mariä Himmelfahrt geweiht, in der Wirkungszeit des Pfarrers Georg Legath (1777 bis 1820) wurde der mächtige Turm errichtet und das Innere der Kirche mit einer barocken Einrichtung ausgestattet. Schwere Schäden erlitt die Kirche, als gegen Ende des 2. Weltkrieges die Front durch das untere Pinkatal verlief. Aufwendige Restaurierungsarbeiten in den Jahren 1963/65 und 1997/98 lassen die prachtvolle Kirche in ihrem heutigen Glanz erstrahlen.

Kunstgeschichtliches - Bestimmt wird der Sakralbau vom dominierenden Langhaus samt Turm und dem betont abgesetzten Chorpolygon. Beide Gebäudeteile besitzen neben den hohen Maßwerkfenstern auch ein überwiegend aus Terrakotta gearbeitetes Netzrippengewölbe. Dieser meist in mittelalterlichen Klosterwerkstätten gefertigte Werkstoff wurde in der ehemals westungarischen/steirischen Region gerne verwendet. Das spätgotische Sakramentshäuschen aus Terrakotta kann dabei als besonders schönes Beispiel einer solchen Werkstattarbeit angesehen werden. Aus dem Ende des 15. Jh. stammt auch die Sichelmadonna mit Kind - heute das Zentrum des barocken Hochaltares - und ein in seiner expressiven Theatralik selten gewordenes Bespiel eines spätgotischen Haarkruzifixus.

• Infos: Die Wallfahrtskirche Maria Weinberg liegt in Gaas, einer kleinen Ortschaft der Gemeinde Eberau im Bezirk Güssing. Wallfahrtstage: 25.03. | 15.08. | 08.09. | 8.12. In der Wallfahrtskirche werden auch regelmäßig Konzerte veranstaltet.
• Kontakt: Pfarrer Karl Schlögl, Pfarre Eberau-Gaas-Bildein | A-7521 Eberau | Tel.: +43 (0) 3323 2234 | Jetzt Anfragen | www.mariaweinberg.at

Römermuseum "Römische Begegnungen" St. Martin an der Raab

Römermuseum "Römische Begegnungen" St. Martin an der Raab im Südburgenland / Burgenland

Die urkundlich erstmalig 1387 erwähnte Marktgemeinde St. Martin/Raab mit der weithin sichtbaren spätbarocken Pfarrkirche beherbergt wichtige römerzeitliche Fundstätten. Mit Unterstützung der Marktgemeinde, des Bgld. Landesmuseums und des Naturparks Raab werden daher alljährlich  Ausgrabungen unternommen, um ein Stück der römischen Vergangenheit des Ortes zu dokumentieren.

Am bemerkenswertesten waren die Funde einer "Villa rustica", eines römischen Gutshofes! Durch Luftbilder und geophysikalische Messungen wurden die Reste dieser Anlage geortet, die aus einem Wohngebäude und mehreren Wirtschaftsgebäuden bestand. 1997 wurden die ersten Ausgrabungen durchgeführt. Weiters konnten auf einer Ost-West gerichteten Terrasse Reste einer Gräberstraße mit römischen Hügelgräbern und Grabbauten teilweise freigelegt werden. 1997/98 wurden zwei Grabbezirke mit den Fundamenten zweier Grabbauten ausgegraben. Ein Grabbau konnte zeichnerisch rekonstruiert werden und ist anhand der vorgefundenen originalen Architekturfragmente in der Ausstellung dargestellt.

⇒ Die Untersuchung und teilweise Wiederherstellung der Gräberstraße in Verbindung mit den Siedlungsfunden bietet der Archäologie ein einzigartiges Forschungsprojekt! Die wichtigsten Funde der Ausgrabungen werden den Besuchern im Römermuseum am Hauptplatz in St.Martin anschaulich gemacht.

Die Ausstellung ist so gestaltet, dass interessante Neufunde laufend eingebaut werden können, daher präsentiert sich das Römermuseum als "lebendiges Museum" das immer wieder Neues bieten kann. Die Grenzsituation von St.Martin/Raab - in der Römerzeit am westlichen Rand der Provinz Pannonien gelegen - wird in der Gegenwart durch den Dreiländerstein versinnbildlicht.

Römerfunde sind im südlichen Burgenland nicht selten, in den Waldungen fast jeder Ortschaft finden sich norisch-pannonische Hügelgräber. In der Umgebung von St.Martin/Raab und Minihof-Liebau können die Grabhügel im Wald zwischen Gritsch und Doiber, der schöne Einzelhügel an der Straße von St.Martin nach Oberdrosen und das beschilderte Hügelgräberfeld von Rax bei Jennersdorf besichtigt werden. Aus Unverständnis wurden früher sehr viele Hügel eingeebnet, dienten Bauzwecken oder wurden von Schatzgräbern meist erfolglos angegraben. Heute stehen Sie unter strengem Denkmalschutz.

Die Brandbestattung unter Grabhügeln war die vorherrschende Bestattungsform in den Provinzen Noricum und Pannonien während der Älteren Römischen Kaiserzeit (Mitte des 1. bis Anfang des 3. Jh.). Die Toten wurden mit Kleidung und Schmuck, Speise- und Trankbeigaben auf dem Scheiterhaufen verbrannt und dann beigesetzt. Die Einbauten waren sehr vielfältig - von einfachen Brandschüttungs- und Urnengräbern über Steinpackungen, Steinkammern und -kisten aus Steinplatten, bis hin zu aufwendig gebauten Grabkammern mit Freskenschmuck.

Durch Ausgrabungen wissen wir schon sehr viel über Bestattungsbräuche, Grabformen und die Tracht der Verstorbenen, wir kennen aber kaum die Häuser und Dörfer der damaligen Zeit. Ursache dafür ist vermutlich einerseits, dass die Häuser im waldreichen südlichen Burgenland wohl hauptsächlich aus Holz gebaut waren, andererseits liegt der römische Siedlungshorizont durch die Anschwemmungen von Lafnitz und Raab heute tief unter der Erdoberfläche. Auch deshalb sind die Funde in St. Martin/Raab so wertvoll: Mit den knapp unter der Ackeroberfläche liegenden Grundmauern eines römischen Gebäudes fand man hier nicht nur die Grabhügel, sondern auch die dazu gehörigen Siedlungsbauten!

• Öffnungszeiten: Montag bis Freitag, 8.00 bis 16.00 Uhr oder gegen tel. Voranmeldung im Gemeindeamt
• Kontakt: Gemeindeamt, Hauptplatz 7, A-8383 Marktgemeinde St. Martin/Raab, Tel.: +43 (0) 3329 45366, Fax: +43 (0) 3329 46366, Jetzt Anfragen, www.sankt-martin-raab.at

Heimathaus Kobersdorf

Heimathaus Kobersdorf in der Region Neusiedler See im Burgenland

Die neue Schausammlung im Heimathaus Kobersdorf präsentiert ein Porträt der Gemeinde, erzählt von ihrer Geschichte und der Geschichte der Ortsteile Kobersdorf, Oberpetersdorf und Lindgraben, aber auch von den Besonderheiten, die die Gemeinde auszeichnen und hervorheben.

Der Herrschaftsgeschichte der ehemaligen Herrschaft Kobersdorf ist ebenso ein eigener Raum gewidmet, wie dem Jahrhunderte langen Miteinander einer katholischen, evangelischen und jüdischen Bevölkerung, dem Kobersdorfer Mineralwasser "Waldquelle" und den Schlossspielen Kobersdorf.

Abgerundet wird das Bild durch eine Auseinandersetzung mit dem alltäglichen Leben im Dorf und dem Wandel, der in vielen Bereichen stattgefunden hat. In 6 Räumen wird anhand von über 80 Exponaten und zahlreichen Kartenbildern und Fotos eine Gemeinde vorgestellt, die viele unverwechselbare Besonderheiten aufzuweisen hat und auch touristisch einiges bietet.

Die Geschichte des Heimathauses Kobersdorf: 1848 war das heutige Heimathaus noch als herrschaftliches Försterhaus geführt. 1860 kaufte es die Witwe Theresia von Vogel, geb. Fürst und baute mit ihrem zweiten Ehemann, Friedrich von Osiecki, im Jahre 1863 das Haus im Stile eines Laubenhauses um. Nach deren Ableben erbte die Gemeinde Kobersdorf das Anwesen.

In der Zeit Deutsch-Westungarns wurde das Haus als Zollhaus genutzt. Im Obergeschoss wohnte der Zollamtsleiter mit Familie, im Untergeschoss befand sich Kanzlei und Unterbringung der Zollwachebeamten. Nach Anschluss des Burgenlandes an Österreich (1921) wurde das Haus untervermietet. Gendarmeriebeamter mit Familie, Kindergarten und Gemeindehebamme bewohnten in Folge das Haus bis es durch die Initiative von Herrn Oberschulrat Pogatscher zum Heimathaus wurde, das als kleines Volkskundemuseum seit 1971 geführt wird. Es zeigte vor allem das ländliche Leben mit seinen Zünften, Handwerken, Glaubensrichtungen und Vereinswesen aus den letzten Jahrhunderten.

Im Jahr 2014 wurde das Heimathaus schließlich renoviert, restauriert und revitalisiert. Die Neugestaltung der Exponate wurde von WHR Dr. Josef Tiefenbach betreut.

• Öffnungszeiten: Sie können das Heimathaus vom 1. April bis 31. Oktober gegen tel. Voranmeldung besichtigen. An Vorstellungstagen der Schlossspiele Kobersdorf hat das Heimathaus von 16.00 bis 19.30 Uhr geöffnet. An diesen Tagen gibt es um 16.30 Uhr und 18.00 Uhr fixe Führungen. Eintritt: Erwachsene € 4,00 /Führung € 2,00 | Schüler, Studenten, Pensionisten € 3,50 /Führung € 1,00.
• Kontakt: Heimathaus Kobersdorf, Waldgasse 13, A-7332 Marktgemeinde Kobersdorf, Mobil: +43 (0) 660 1471969, Jetzt Anfragen ,www.kobersdorf.at

Schloss Kittsee

Schloss Kittsee - Ferienregion Neusiedler See im Burgenland

Schloss Kittsee gehört zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten des nördlichen Burgenlandes und hat in seinen Gemäuern und Sälen bereits unterschiedlichsten Menschen Raum für ihre Ideen und deren Umsetzung gegeben. Im Schloß finden hervorragende klassische Konzerte im Rahmen des Kultursommers Kittsee statt.

Das neue Schloss, wie es genannt wird, entstand Anfang des 17. Jh. als Meierhof und wurde von Johann Listy 1668 zu einer Schlossanlage mit Freitreppe und Zwiebeltürmchen erweitert. Der barocke Umbau erfolgte unter Paul Anton Esterházy zwischen 1730 und 1740 durch einen Wiener Baumeister.

Kittsee ist ein geschichtsträchtiger Ort und stellte bereits im 11. Jh. den kürzester Verbindungsweg von Wien durch das Ungarische Tor nach Innerungarn dar. Böhmen, Juden, Kroaten, Türken und Ungarn tummelten sich in dieser Region, dementsprechend vielfältig entwickelte und gestaltete sich der Alltag - und die Kultur/en in ihren unterschiedlichen Sprachen und Bildern, in ihrer Musik und in ihren Tänzen. Heute könnte man Kittsee als kleinen grünen Vorort Pressburgs bezeichnen, weniger mondän und touristisch wie Bratislavas Innenstadt, dafür gemütlich und übersichtlich.

• Erreichbarkeit: Nutzen Sie die guten Verkehrsanbindungen mit Bus und Bahn (Wien Hauptbahnhof - Kittsee 55 Min.). Von Kittsee nach Bratislava braucht man mit der stündlich verkehrenden Bahn 10 Minuten. Wir freuen uns auf Ihren Besuch bei unseren Veranstaltungen!
• Kontakt: Schloss Kittsee, Marktgemeinde Kittsee Kulturausschuss "SOAK", Dr. Ladislaus Batthyányplatz 1, A-2421 Kittsee, Tel.: +43 (0) 2143/2203, Jetzt Anfragen, www.kittsee.at

Auswanderermuseum - Josef Reichl Museum Güssing

Auswanderermuseum - Josef Reichl Museum Güssing, Ausflugsziel im Burgenland / Österreich

Das Burgenland ist einer der bedeutendsten Auswandererlandschaften Europas. Der Bezirk Güssing, aus dem allein 9.000 weggezogen sind, wurde nachhaltig von diesem Phänomen geprägt...

Aufgeteilt auf 4 Räume, wird im Auswanderermuseum in der "Alten Hofmühle" in Güssing die Amerikawanderung der Burgenländer durch Bilder, Dokumente und Gegenstände ausführlich dargestellt. Die Schwerpunkte des Auswanderermuseums sind: › Die Welt, aus der sie kamen › Der Ablauf der Wanderung › Das Gemeinschaftsleben der Burgenländer in Amerika › Die Brücke zur alten Heimat.

Das Auswanderermuseum wurde von der Burgenländischen Gemeinschaft gegründet und wird von ihr betrieben. Der Verein versteht sich als weltweite Organisation der Burgenländer mit Sitz in Güssing (Hauptplatz 7). Jedes Jahr findet am 1. Sonntag im Juli das große "Auslandsburgenländertreffen" (Picnic) in Moschendorf statt.

Die 3 Räume des Josef Reichl Museums sind nicht nur Josef Reichl und dem Reichlbund gewidmet, auch die anderen burgenländischen MundartdichterIinnen finden hier ihren Platz und Stellenwert. Das Josef Reichl Museum in der "Alten Hofmühle" in Güssing ist somit das einzige Haus, in dem auf diese Weise Geschichte und Gegenwart der burgenländischen Mundartdichtung lebendig wird.

• Öffnungszeiten Auswanderermuseum - Josef Reichl Museum Güssing: Mai bis Oktober Samstag, Sonn- und Feiertage 14.00 - 18.00 Uhr • Kontakt: Verein Burgenländische Gemeinschaft, "Alte Hofmühle" Stremtalstraße 2, A-7540 Güssing, Tel.: +43 (0) 3322 42598, Fax: +43 (0) 3322 42133, Jetzt Anfragen, www.burgenlaender.com

Franziskanerkloster Frauenkirchen

Franziskanerkloster Frauenkirchen - Wallfahrt in der Urlaubsregion Neusiedler See im Burgenland

Die Basilika Frauenkirchen ist ein besonderer Gnadenort. Fühlen Sie die Kraft der Wallfahrt und erleben Sie spirituelle Momente im Einklang mit Geist und Seele.

Wir Franziskaner dürfen Sie in der Basilika hier in Frauenkirchen ganz herzlich willkommen heißen. Wir freuen uns, dass Sie sich für eine Wallfahrt in dieses wunderschöne Heiligtum interessieren. Gerne führen wir Wallfahrergruppen auch durch die Kirche. Anschließend können Sie in den Ausstellungsräumlichkeiten einen Kaffee trinken und die Dauerausstellung "Wallfahrtskirche Frauenkirchen" ansehen und danach unseren Klosterladen besuchen.

Am Schnittpunkt alter Pilgerwege gelegen, ist Frauenkirchen seit jeher ein viel besuchter Wallfahrtsort. Seit 1659 betreuen die Franziskaner die Wallfahrtskirche "Maria auf der Heide".

Die Basilika zu Mariä Geburt ist eine barocke, römisch-katholische Wallfahrtskirche, die 1695 als Stiftung von Fürst Paul Esterházy durch Francesco Martinelli neu aufgebaut wurde. Diese heutige Kirche wurde 1702 eingeweiht. Im Jahr 1720 wurde das Franziskanerkloster angebaut. 1990 wurde die Kirche durch Papst Johannes Paul II. zur Basilica minor erhoben.

Das Kirchenschiff ist 18,5 m breit und 23 m hoch. An beiden Seiten stehen je vier Seitenaltäre in Weiss und Gold. An der Decke befinden sich prächtige, farbige Stuckdekorationen mit Gemälden u. a. von Luca Antonio Colomba. Diese Bilder, die aus der Zeit um 1700 stammen, zeigen Szenen aus dem Leben Jesu, im Chor die Verkündigung Mariens, im Schiff die Marienkrönung. Der Hochaltar wird von den Statuen der beiden Ungarnkönige, dem Hl. Stephan und dem Hl. Ladislaus, flankiert. Hier befindet sich auch das aus Lindenholz geschnitzte Gnadenbild Mariens mit dem Kind aus dem 13. oder 14. Jh. Neben diesem Gnadenbild Maria auf der Heid wird eine zweite gotische Marienstatue verehrt.

Die Kanzel von 1713 ist reich an Figurenschmuck, ebenso das barocke Chorgestühl mit Heiligen- und Landschaftsbildern und die Orgelempore. Die Schatzkammer befindet sich im ehemaligen Refektorium. In ihr wird auch die silberne Mutter Gottes aus dem Jahre 1695 aufbewahrt. Besonders wertvoll sind auch die Stirnbilder von Stefan Dorffmeister. Sie stellen die Sünderin bei Jesus und das letzte Abendmahl dar. Unter der Kirche sind zwei Grüfte, die eine diente bis 1870 als Begräbnisstätte für Ordensmitglieder. In der anderen wurden Angehörige der gräflichen Linie der Familie Esterhazy beigesetzt.

Aktuell: Am Montag, dem 26. Juni 2017 ist offizieller Baubeginn der Renovierungsarbeiten!

• Führungen:Wir verlangen keinen Eintritt für die Führungen, erwarten uns aber Spenden für die Erhaltung der Basilika. Hier können Sie sich für eine Führung anmelden! Gerne stehen wir für Pilgergruppen auch für Beichten, Aussprachen und Andachten zur Verfügung. Wir freuen uns auf Ihren Besuch und wünschen Ihnen eine gnadenvolle Wallfahrt!

• Kontakt: Franziskanerkloster Frauenkirchen, Kirchenplatz 2, A-7132 Frauenkirchen, Tel.: +43 (0) 2172 2224, Fax: +43 (0) 2172 2224-11, Jetzt Anfragen, frauenkirchen.franziskaner.at

Segelschule Reiger - Jachthafen Jois am Neusiedlersee

Segelschule Reiger im Jachthafen Jois am Neusiedlersee im Burgenland

Sven Reiger - Dein Komplettanbieter für den Wassersport

Du möchtest auch Segeln oder Windsurfen lernen? Dein eigenes Boot kaufen oder eine Yacht chartern? Oder bist du auf der Suche nach dem perfekten Sommercamp oder einem Segeltraining im Sommer wie im Winter? Mein gesamtes Team und ich freuen uns schon darauf, dir beim Realisieren deines Vorhabens zu helfen.

Hier am Neusiedlersee und besonders an unserem Standort in Jois bieten sich ideale Bedingungen sowohl für den Einstieg ins Segeln als auch für die Perfektionierung Deines Könnens bis hin zum Regattatraining. Erstklassige Segellehrer und staatliche Segeltrainer sowie moderne und bestens gewartete Boote erwarten Dich bei uns am Neusiedlersee im Segelrevier Nr 1.

Segelausbildung - In kleinen Gruppen lernst Du in Wochen- und Wochendkursen das Einmaleins des Segelns und kannst danach den Segelgrundschein und in Folge den BFA-Binnen (A-Schein) erwerben.

Neben der klassischen Segelausbildung haben wir den Schwerpunkt auf die Ausbildung im sportlichen Segeln gelegt. Auf Jollen mit Gennaker und sportlichen Kiel- Schwertbooten geht es in abgestuften Kursen mehr um Segeltechniken, Trapezsegeln und Gennakersegeln und um die Bootsbeherrschung in verschiedenen Situationen.

Sport und Spaß beim Segeln und Surfen ist unser Motto! Spaß an einem Sport, der naturverbundener nicht sein kann, denn das Gleiten mit einem Boot oder dem Board über die Wellen bedeutet Fun mit zwei Elementen: Wind und Wasser! Lass Dich von uns in diese Welt voller Teamgeist und Feingefühl für die Kräfte der Natur entführen.

See oder Meer? Für jeden der passende Standort: Neusiedler See, Stubenbergsee / Steiermark, Adria / Rovinj, Costa Brava / Palamós - Bei uns bist du nicht an einen Standort gebunden. Nutze den Vorteil unserer zahlreichen Standorte und wähle die passende Destination für deinen Surf- oder Segelkurs aus!

Die Segelschule Reiger ist der ideale Ansprechpartner wenn es um Bootshandel oder um Yachtcharter geht: Wir betreuen Dich von der Ausbildung bis zum eigenen Urlaubstörn. Gerne erstellen wir Dir und Deiner Crew ein unverbindliches Angebot für euren Törn.

• Kontakt: Segelschule Reiger am Neusiedlersee - Segelschule & Bootshandel, Vermietung, Sven Reiger, Jachthafen Jois, A-7093 Jois, Mobil: +43 (0) 676 5628479, Jetzt Anfragen, www.watersport.at

See- & Freibad Mörbisch

See- & Freibad Mörbisch in der Urlaubsregion Neusiedler See im Burgenland

Im Jahr 1957 eröffnete die Gemeinde Mörbisch das erste Seebad des Neusiedlersees - seit jeher ein Garant für ungetrübte Badefreuden und Erholung pur. Neben der attraktiven Naturbadeanlage gibt es seit 1996 zusätzlich ein beheiztes Erlebnisbad. Die heurige Badesaison wurde bereits am 1. Mai eröffnet.

Badespaß im Seebad
Badespaß für die gesamte Familie garantiert das solarbeheizte Familienerlebnisbad. Groß und Klein tummeln sich im Erlebnisbecken mit Wasserrutsche und Wildwasserströmungskanal. Die Kleinsten finden im Baby-Plantschbecken und im einzigartigen Wasserspielplatz nasse Abwechslung. Sportbegeisterte finden ihren Spaß auf den Beachvolleyballplätzen, dem Minigolfplatz oder auch beim Wassersport. Segel-, Elektro- oder Tretboote, Surfbretter oder Kanus können direkt im Seegelände ausgeliehen werden.

Action für die Kleinen
Ein Abenteuerspielplatz sorgt dafür, dass es den Kleinen auch außerhalb des Wassers nicht langweilig wird. Hier können sie ihrem Bewegungsdrang und ihrer Kreativität freien Lauf lassen: Sandburgenbauen im großen Sandspielplatz, Kräftemessen am Klettergerüst oder einfach den feinen Sand durch die Finger rieseln lassen. Spiel und Spaß für die kleinen Gäste ist garantiert!

"Energie tanken"
Wer Ruhe und Erholung sucht, wird von den großzügig angelegten Liegewiesen mit Schatten spendenden Bäumen, sowie der einzigen Badeinsel des Neusiedlersees begeistert sein. Wer es ganz bequem möchte, hat die Möglichkeit, vorort Relax-Liegen und Sonnenschirme auszuleihen. Bei Genuss und Kultur kann man im Mörbischer Seebad dem stressigen Alltag entfliehen. Für das leibliche Wohl sorgen verschiedene Gastronomieangebote, denn Badespaß macht Appetit. Eis und Getränke aus dem Hot-Spot-Shop, ein Snack aus dem Imbiss, oder einfach durchatmen, zurücklehnen und Seeluft schnuppern auf der Seeterrasse, die Strandbar direkt am Ufer.

Der See
Die Naturbadeanlage Mörbisch gilt als die gemütlichste unter den 10 See-Gemeinden. Sie wurde an einer Stelle errichtet, an der es aufgrund einer natürlichen Strömung relativ klares Wasser gibt. Ein Bad im Neusiedlersee verspricht nicht nur Entspannung, es kann auch Abhilfe bei Hautproblemen und Rheumaleiden schaffen. Ein Spaziergang entlang der Seepromenade verspricht Ruhe und Entschleunigung. Für Naturinteressierte bietet die Naturvermittlerin "Natur-Ruth" einen Spaziergang entlang des Schilfgürtels an, um dabei heimische Vögel, Insekten und andere Tiere beobachten zu können.

Veranstaltungen

Passend zum Saison-Auftakt erwartet Sie vom 26. Mai bis 28. Mai 2017 ein Wochenende voller Spiel, Spaß und Top Live Acts für die ganze Familie. Max Schabl, Schilfgürtel, Schalltaxi und Chelsix werden die Seeterrasse zum Beben bringen und für die Kleinsten bietet am Samstag das Team von OkiDoki mit Robert Steiner und Christina Karnicnik super Unterhaltung!

Seit dem Eröffnungsjahr des Seebades ist Mörbisch auch die Heimstätte des weltbekannten Open-Air-Festivals am Neusiedlersee - den Seefestspielen. Im heurigen Jahr wird "Der Vogelhändler" in der Zeit vom 7. Juli bis 19. August 2017 mit seinen Operettenklängen wieder unzählige Kulturbegeisterte anlocken. Aber auch Schlagerfans kommen dieses Jahr am 18. Juli auf ihre Kosten - bei der Schlagernacht am Neusiedlersee.

Ein sportliches Schwimmerlebnis für die ganze Familie bietet das 5. Schwimm Festival in der Seearena Mörbisch von 23. bis 25. Juni 2017. Im Badeareal von Mörbisch am See werden verschiedene Schwimmbewerbe angeboten. Neu 2017: Die Klassische Seequerung von Illmitz nach Mörbisch über 3,5 km wird nach 10 Jahren wieder geschwommen.

• Öffnungszeiten See- & Freibad Mörbisch:
Kassa: Mai, Juni & September: 9.00 - 17.00 Uhr | Bad: Mai, Juni & September: 9:00 - 18.00 Uhr
Kassa: Juli & August: 8.00 - 18.00 Uhr | Bad: Juli & August: 9.00 - 19.00 Uhr.
Die Kassaöffnungszeiten sind witterungsabhängig!
• Eintrittspreise: Tageskarten Erwachsene € 5,00 | Kinder bis 6 Jahre gratis | Kinder 6 - 14 Jahre € 2,80
Tarife Seebad Mörbisch | Gruppenermäßigungen auf Anfrage | Gratis-Eintritt mit der Neusiedlersee-Card

See- & Freibad Mörbisch | Seebadgelände | A-7072 Mörbisch am See | Tel.: +43 (0) 2685 8090 (Seebad) | Tel.: +43 (0) 2685 8201-16 (Büro) | Fax: +43 (0) 2685 8201-20 | Jetzt Anfragen | www.moerbischamsee.at

Aquasplash Erlebnisbad Gols

Aquasplash Erlebnisbad Gols in der Region Neusiedler See im Burgenland

Badespaß pur - im "AQUA-SPLASH" in Gols - dem familienfreundlichen Freizeit- und Erlebnisbad in der sonnenverwöhnten Radregion Neusiedler See, nur ca. 45 Fahrminuten von Wien entfernt!

Von vielen Gästen als "das schönste Erlebnisbad" bezeichnet, bietet es mit seinem kristallklarem Wasser, seiner gediegenen Optik und seiner reichhaltigen Ausstattung sowohl Familien, Ruhesuchenden und Sonnenhungrigen als auch Aktiven das richtige Freizeiterlebnis.

Große Freude bereitet unseren Badebesuchern der Wildwasser-Strömungskanal. Weiters gibt es eine 43m Langrutsche und eine breite Speedrutsche, auf der auch nebeneinander gerutscht werden kann. Das 25m Sportbecken hat auf einer Seite für jede der 4 Bahnen Startblöcke.

Kleinkinder fühlen sich in ihrem eigenen Bereich mit Wasserlandschaft mit 3 Becken, 3 Rutschen, dem "Rhino", der Wasser spritzen kann und dem Spielbach mit Schiffchenkanal besonders wohl.

Die großzügig gestaltete Liegewiese mit ausreichend Liegeplätzen unter Bäumen bietet Möglichkeiten für einen abwechslungsreichen und erholsamen Nachmittag. Zusätzliche Abkühlung bietet die Schwalldusche, die mit frischem Trinkwasser betrieben wird.

Es gibt viele Spielgeräte im Trockenen, wie Klettertürme, Wippen und Schaukeln, Spielgeräte zum Klettern, wie Klettertürme, sowie Schaukeln und Wippen. Mit dem Seilkletter-Gerät, kann man seine Geschicklichkeit auf die Probe stellen.

Begehrt ist der schöne Beach-Volleyball-Platz im Standardmaß. Am Beach-Soccer-Platz kann auf weichem Boden Fußball gespielt werden wie am Meeresstrand. Direkt im Erlebnisbad gibt es auch einen Tischtennistisch. Schläger und Bälle sind beim Bademeister erhältlich. Tischtennis und Volleyball finden großen Anklang, es ist daher manchmal notwendig, dass der Bademeister einteilt, wenn alle gleichzeitig dasselbe wollen.

Neben dem Erlebnisbad befindet sich ein Mehrzwecksportplatz (Hartplatz) für Ballspiele. Neben Fussball kann hier auch Handball und Basketball gespielt werden.

• Öffnungszeiten Aquasplash: Mai bis September: wochentags von 10.00 bis 20.00 Uhr, samstags, sonn- und feiertags von 9.00 bis 20.00 Uhr • Eintrittspreise: Tageskarte ab 16 Jahre € € 6,00 / ab 6 Jahre € € 3,00. Abendkarte (ab 17.00 Uhr) ab 16 Jahre € € 3,00 / ab 6 Jahre € € 2,00. Saisonkarte ab 16 Jahre € € 70,00 / ab 6 Jahre € € 45,00. Bis 6 Jahre freier Eintritt! Schülergruppen mit Aufsichtsperson pro Std. und Schüler € 0,60
• Kontakt: Badgasse 7, A-7122 Gols, Tel.: +43 (0) 2173 2301 (Gemeindeamt Gols), Jetzt Anfragen, www.gols.at

Kulturhaus "Bauermühle" Mattersburg

Willi der Wulkafrosch - Kulturhaus "Bauermühle" Mattersburg im Burgenland

Direkt am Wulkabach, an der Grenze zum Naturpark Rosalia-Kogelberg, bietet die "Bauermühle", ein Kulturhaus, welches mit seinen ganzjährigen Veranstaltungen Kunst, Kultur, Handwerk und Menschen verbindet, einen charmanten Treffpunkt für alle Generationen.

Konzerte, Vorträge, Theater und Feste... hier findet der Besucher alles unter einem kleinen aber feinen Dach. Für die jüngsten Gäste hält Willi der Wulkafrosch ganzjährig das Mühlentor geöffnet.

Das Team des Kinder-Kultur- und Umweltprogramms in der Bauermühle vermittelt im Rahmen von Kindergarten- und Schulprogrammen, Erlebnis-Werkstätten, Kindergeburtstagspartys und Familienfesten naturkundliches und ökologisches Wissen mit Spaß und Köpfchen. Nicht selten stehen naturnahes Gärtnern im eigenen Kinder-Gemüsegarten, pfiffige Kochwerkstätten und alte Handwerkskünste sowie tolle Musikabenteuer im Mittelpunkt.

• Kontakt: Kulturhaus Bauermühle, Schubertstrasse 53, A-7210 Mattersburg, Mobil: +43 (0) 664 88495178, Jetzt Anfragen, www.bauermuehle.at, www.williwulkafrosch.at


Unsere Urlaubstipps - aus den Urlaubsregionen

Segeln, Surfen, Kiten...

Wassersport - Segeln, Surfen, Kiten am Neusiedlersee im Burgenland / Österreich
© Tourismus Neusiedler See / steve.haider.com

Hervorragende Windverhältnisse verwandeln den Neusiedler See in eine freudestiftende Kulisse für Wassersportarten... adrenalingeladene Begeisterung ist sehr häufig an den Seeufern vorzufinden.

In der verträumten Idylle des Neusiedersees lässt sich auch vorzüglich ein flippiger Trendsport aus den USA erlernen: Kite-Surfen! Mit einem schnittigen Lenkdrachen in den Händen und einem kurzen Surfbrett unter den Füßen zischen dabei die Sportler über die Wasseroberfläche. Mit eleganten Sprungfiguren drehen sie sich ins Firmament. Mit dem leichten Segeldrachen kommt schon bei geringer Windstärke Spaß auf! Spektakuläre Sprünge lassen sich beim Kite-Surfen durch den vertikalen Drachenzug sogar ohne Welle erzielen.

Kite-Surfer und klassische Windsurfer teilen sich am Neusiedler See das gleiche Revier, ohne sich dabei in die Quere zu kommen. Kitesurfen, auch Kiteboarden oder Lenkdrachensegeln, ist ein relativ junger Trendsport, der aus dem Powerkiten entstanden ist. Beim Kitesurfen steht der Sportler auf einem Board, das Ähnlichkeit mit einem kleinen Surfbrett oder Wakeboard aufweist, und wird von einem Kite genannten Lenkdrachen - auch Windschirm oder Schirm genannt - über das Wasser gezogen. Die Vorbewegung ist mit dem Surfen mit Windantrieb vergleichbar.

Die anziehende Seelandschaft bietet auch eine reiche Palette an abenteuerlichen Aktivitäten. Für Genussradler ist das Burgenland mit seinen 500 km vernetzten übersichtlich beschilderten Wegenetz ein wahres Land der Träume. Auch Wandern, Reiten, Golf, Kanu und vieles mehr lässt den aktiven Urlaub im Burgenland zu einem echten Vergnügen werden.

Kultur und Events

Die Seefestspiele in Mörbisch am Neusiedler See im Burgenland
Foto: Neusiedler See Tourismus / Steve Haider
Kunst und Kultur auf den zahlreichen Burgen und Schlössern im Burgenland / Österreich
© Sonnenland / Mittelburgenland

Burgen, Schlösser, Festungen - der Lärm der ritterlichen Schlachten ist in den Jahrhunderten versunken, jedoch zeugen die vielen mittelalterlichen Bauten mit ihren barocken Fassaden, weitläufigen Parkanlagen oder wertvollen Kunstsammlungen für eine fortlaufende Förderung der Künste.

Diese Tradition setzt mit dem Erwachen der Schloss- und Burgbühnen wie bei den Opernspielen auf Schloss Tabor, bei den Halbturner Schlosskonzerten, den Theateraufführungen auf Burg Güssing oder bei den Orgelspielen auf Burg Lockenhaus fort.

Ein spannendes und abwechslungsreiches Veranstaltungsprogramm verwöhnt Sie mit Events wie den Haydn - Festspielen Eisenstadt, dem Liszt Festival Raiding, den Operetten bei den Seefestspielen Mörbisch oder das Sommertheater bei den Schloss-Spielen Kobersdorf.

Eine breite Palette an Veranstaltungen mit dem Schwerpunkt moderne Musik wie die Programmreihe für experimentelle Musik "LIMMITATIONES" - Künstlerdorf Neumarkt an der Raab, das "Wiesen Festival & Concerts" oder das Nova Rock Fest werden freilich auch dieses Jahr das Publikum, und vielleicht auch Sie, magnetisch ins Burgenland anziehen.

Alpannonia-Weitwanderweg - Wandern ohne Grenzen

Blick auf Köszeg - östlichster Endpunkt des Alpannonia-Weitwanderwegs - Wandern ohne Grenzen
Foto: Peter Pan

Der Alpannonia überwindet auf seinem Weg nicht nur Berge und Täler, sondern trägt auch dazu bei, an einer ehemals unüberwindlich scheinenden politischen Grenze neue, gemeinsame Weg zu gehen...

Bis zu 120 km lang ist der bestens beschilderte Höhen- und Panoramaweg „alpannonia®“! Er führt Genusswanderer vom Semmering durch die Landschaften Niederösterreichs, der Oststeiermark und des Südburgenlands bis ins ungarische Städtchen Köszeg und verbindet dabei Kulturräume, Klimate, Berge & Ebene. Ins Wandererlebnis sind die touristischen Attraktionen vieler Ortschaften und die schönsten Aussichtspunkte eingebunden.

Im alpinen Abschnitt kann man das Panorama von Hochschwab bis Schneeberg, Bucklige Welt, Neusiedlersee, Hochwechsel und Mürztal genießen. Weiter ostwärts bieten sich Rundblicke über Hutwisch, Kienberg, Hirschenstein und die Täler von Pinka und Lafnitz bis in die Ungarische Tiefebene. Auf der Redlshöhe gewährt eine neue Aussichtsplattform, genannt "Guglhupf" einen großartigen Blick vom Neusiedlersee im Norden bis zur Koralpe im Süden...

Tolle Blicke bieten auch der Panoramaweg Oberkohlstätten, das Kreuz am Hirschenstein und der direkt auf der Staatsgrenze stehende Aussichtsturm Geschriebenstein, Ohaz Tetö. Daß beim vielen Wandern und Schauen auch richtig was auf die Teller kommt, dafür sorgen die zahlreichen Gasthöfe entlang des alpannonia® mit ihren steirischen, niederösterreichischen, burgenländischen und ungarischen Schmankerl. Infos auf www.alpannonia.at

Wein und Kulinarik

Weinspezialitäten in einem bugenländischen Weinkeller
© Sonnenland / Mittelburgenland
Heurigenjause mit regionalen Spezialitäten in einer der zahlreichen Buschenschänken
© Südburgenland Tourismus / Croce & Wir

Das Zusammenwirken des milden pannonischen Klimas des Neusiedlersees, der als natürlicher Temperaturregler wirkt, der langen Winzer-Tradition und die sanften ergiebigen Sonnentage verleiht den hiesigen Weinauslesen einen unverwechselbaren lichten Geschmack den es sich lohnt zu erleben. Die kulinarische Verwöhnung, die aus der Kombination von biologisch hergestellten regionalen Produkten mit der ausbalancierten traditionellen Vorbereitungsweise entsteht, erhebt die neue pannonische Küche zu einer besonderen Klasse der gastronomischen Kultur die sie zu einem unvergesslichen kulinarischen Erlebnis werden lässt.

Paradiesisch gut!

Komm´ und genieß - ein Stück vom Paradies! Dieser Aufforderung sollte man auf jeden Fall nachgehen. Hinter diesem Qualiätszeichen stehen die Top-Genuss-Betriebe im Burgenland, die damit einen neuen Impuls in Sachen Gastlichkeit und Kulinarik setzen.

Die Paradies-Betriebe bieten ihren Gästen eine Vereinigung an regionstypischen Feinschmeckereien. Beim Verkosten von Chiligurken, Kürbiskernuhudlerwurst, Cremehonig mit Kürbiskernen, frischen direkt gepressten Apfelsäften, schmeckt man das burgenländische Paradies.

Garantiert ein Genuss!

Wo guter Wein gedeiht, lässt´s sich auch vortrefflich speisen, das garantieren die burgenländischen Küchen. Das Geheimnis für kulinarische Hochgenüsse lautet: man nehme einen der vielen Küchenvirtuosen, gibt ihm frische, regionale Produkte aus dem Burgenland (davon gibt es eine Menge) und fügt einen Schuss purer Leidenschaft hinzu!

In den zahlreichen Restaurants, Heurigen, Buschenschänken und (Wein)Bars erwartet Sie eine der typisch regionalen Küchen auf hohem Niveau. Dazu gibt es eine Weinkarte zum Träumen, inmitten ländlich adrettem Interieur. Genießen Sie einen burgenländischen Schmankerl-Streifzug in gemütlichem Ambiente - hmmm, das schmeckt!